Folge 44 - Lieber Straßenköter als Promihund

Lieber Straßenköter als Promihund

Gähnende Langeweile… das hat mich nichtmal geärgert… floss so dahin und hat niemanden verletzt…

Ich fand, in gewissem Maße sprach der Beitrag von Vox schon für sich. Und auch die Kommentare vom Kritiker waren gut. Aber wirklich nicht das einprägsamste. Aber doch ein gesundes Mittelmaß für einen Beitrag fand ich.

Ich frag dann einfach mal in die Runde: Wer schaut Ross Anthony-Sendungen?
Danke!

:smt017

Hunde?

Lol, ich will mehr von dem Ross-Antony-Beitrag sehn, war der echt eifersüchtig, weil sein Freund nicht so viel machen muss wie er für den Hund und nicht auf den kleinen süßen verzichten muss??? :lol:

Habe heute durch Zufall diesen Tier Coach bei Vox gesehen, eher durch Zufall weil mein Vater und ich eigentlich tierbegeistert sind.

Tier Coaches und Tiertraining macht prinzipiell Sinn, aber was ist der Gewinn des Zuschauers?
Nur durch stumpfes zuschauen wird man sicher nicht zum Tiercoach um seinem missratenen fehlgeleiteten Haustier irgendwie Herr zu werden, was denken sich die TV Macher eigentlich?

Gut, Semmelrogge kommt eh rüber wie der letzte Penner, sorry, empfinde ich so, Ross Anthony ist die Quotentucke, kann nix, aber in jeder unterirdischen Show hält er sein Arschgesicht rein…

Nun ja…
mir tun die Tiere leid…

@ Jörg Ich gucke sie, natürlich nicht alle, aber nen großen Teil schon. Ich amüsiere einfach immer über diesen Knallfrosch auf Ecstasy, wen er als Geisterjäger unterwegs ist oder sonst irgendnen anderen Scheiss macht nur um im Fernsehen zu sein. Ich guck mir aber allen Scheiss an, um mich darüber lustig zu machen.

Na ja, bei dem Kommentar zu Eko Fresh hätte sich der Herr Fernsehkritiker mal besser informieren sollen und nicht den Jürgen Fliege spielen sollen! "Eko Fresh, wer is dat den nun wieder!"
Na ja, damit der Fernsehkritiker mal kurz über Eko Fresh Bescheid weiß:
Eko Fresh(bürgerlich Ekrem Bora), Rapper aus Mönchengladbach. Als junger Nachwuchsrapper wurde er von Kool Savas(einer der bekanntesten und besten deutschen Rapper) entdeckt. Fortan bildeten Eko Fresh und Kool Savas, ein echtes “Dreamteam”, dem viele in der Szene “nachtrauern!”. Eko hatte dann auch mit dem Track “König von Deutschland” einen Charterfolg. Dieser Track erschien schon bei Sony BMG, dass damals in Form von Thomas Stein(der Ex-Juror von DSDS), auf ihn aufmerksam wurde. Als Eko dann das zweite Video drehte (“Ich bin jung und brauche das Geld!”), kam es zum großen Streit zwischen Eko und seinem Mentor Kool Savas. Dieser Streit gipfelte dann in zwei Tracks oder ums genauer zu sagen “Disstracks” von beiden, gegeneinander. Na ja und Eko war halt der Verlierer des ganzen Streits oder ums anders zu sagen, des “Beefs”. Danach schrieb er Texte für Bushido und den Nummer 1-Hit, von Yvonne Catterfeld “Du hast mein Herz gebrochen!”.
Mittlerweile hat er sein eigenes Label(so was ähnliches wie ne Plattenfirma) und junge Rapper auf diesem Label.

Ach und einen Eko Fresh, der keiner dieser “Hardcoregangsterrapper” alla Bushido, Massiv, Sido usw. ist, in so ner Sendung zu sehen, ist mir tausendmal lieber als ebend jenen Bushido oder Massiv!

Solche armen Tiere, leider können die (oft) garnicht erkennen, für was sie benutzt werden, um langweiligen und blöden Sendungen eine “Quote” zu ermöglichen. Genau ist es bei Charly, diesem nervigen Affen von der ZDF-Sendung “Unser Charly”. Tja, wenn die eigene Sendung schon zum gähnen ist, dass nicht mehr genug Interessenten zu einen kommen, dann nimmt man halt Tiere, sind schließlich kostenlos und ahnungslos.
Als Straßenköter bleibt man wenigstens von solchen Sendungen und Fernsehgestalten verschont, ein ewiger Lichtblick im trostlosen leben eines solchen armen Hundes.

@ichhabeinplan123
du darfst nicht vergessen, dass Fernsehkritik TV nebst der Meinung, die das Format über die Person Fernsehkritiker aka. Holger in die Öffentlichkeit bringt, dann sit das seine ganz persönliche Meinung.
Und wenn der Holger Eko Fresh nicht kennt dann hat das seine Gründe. Zumal rein objektiv betrachtet, Eko Fresh als Rapper seine besten Zeiten, wo man ihn noch ansatzweise als glaubwürdigen Musiker sehen konnte, schon lange hinter sich hat.

Setzt man deine Maßstäbe an, so kann man sich über jede Pupsnase informieren und ein “den kenne cih nicht” gibt es dann gar nicht, weil sich jeder über jeden informieren kann und deshalb Bescheid weiß.

Das ein ach so toller Rapper jetzt mit solchen Shows wo er sich privat und geradezu sanftmütig präsentiert, das Wasser der Credibility vollständig abgräbt, sollte auch klar sein.
Seine Musik bringt wohl nix mehr - klar bei immer dem selben Mist ohne Kreativität, ohne eigene Identität und nur Ami-Rap Kopiererei, da bleibt auf Dauer nur, sich ans TV zu verhökern.
Nach Eko kräht die Szene wirklich nicht mehr, er hat sein Potential verschenkt

Ich habe diese Sendung(en) um ehrlich zu sein nciht gesehen, aber nach dem, was ich darüber gehört habe, ist es zwar einmal mehr Belanglos-Fernsehen, aber nciht wirklich schlimm… Da sind Formate wie „Die Super-Nanny“ wesentlich schlimmer; den Tieren wird ja nichts getan und ihre Besitzer dürfen sich von mir aus gerne noch mehr zum Affen machen.

@ ichhabeinplan123:

Eko Fresh(bürgerlich Ekrem Bora), Rapper aus Mönchengladbach.

Woher auch sonst. :mrgreen:

ein echtes „Dreamteam“, dem viele in der Szene „nachtrauern!“.

Aber auch nur in dieser komischen Szene… :roll:

[…] dass damals in Form von Thomas Stein(der Ex-Juror von DSDS), auf ihn aufmerksam wurde.

DSDS-Juroren sollen neuerdings als Qualitätsnachweis gelten? :smt017

Und schön, dass das „Dissen“ so viel vom Lebenslauf dieses „Künstlers“ ausmacht, da weis man doch gleich, warum es besser ist, ihn nicht zu kennen… :wink:

Mittlerweile hat er sein eigenes Label(so was ähnliches wie ne Plattenfirma) und junge Rapper auf diesem Label.

Er hat junge Rapper auf seinem Label! :shock: :smt005

DSDS-Juroren sollen neuerdings als Qualitätsnachweis gelten? :smt017
Thomas Stein war Chefmanager von BMG, also jahrelang im Musikgeschäft tätig. Dem kannst Du die Sachkenntnis nicht absprechen. Er war in den ersten Staffeln Jurymitglied, damals ging es weniger um Show und Krawall als heute.

Er hat junge Rapper auf seinem Label! :shock: :smt005

Ich hab gesagt junge Rapper, aber nicht TALENTIERTE Rapper!

Diese “armen” Tiere, sind Hunde, die von Menschen gehalten werden. Rudeltiere, die klare Regeln brauchen und die richtige Behandlung. Insofern kann man froh sein, wenn der Hundeprofi mal aufklärt darüber, dass man Hunde nicht in der Handtasche herumträgt oder als Schmusebedürfnis-Befriediger benutzen sollte und erklärt, wie man richtig mit ihnen umgeht, so dass der Halter den Bedürfnissen und dem Wesen des Tiers auch gerecht wird.

“Eko Fresh, wer is dat den nun wieder!”

Genau das habe ich auch gedacht; bislang kannte ich nur Bio-Fresh als Liebherr-Kühlschrank.

Also als ich den Beitrag gesehen habe habe ich mir mit einem ebenfalls gedachten Achselzucken gedacht: YARS (Yet another reality show) Wat solls, wenn die Produzenten damit glücklich werden. Ich brauch sie nicht und sie ist auch nicht schlechter als alle anderen Tiercoachshows, nur weil in dieser abgehalfterte Promis auftreten dürfen. Was sie zwar auch nicht ist ist besser, aber eigentlich erwarte ich im Moment gar nicht dass es wirklich aufwärts geht auf den Privaten.

Was Eko Fresh angeht, also ich kenne den auch nicht. Zugegebenermaßen bei den anderen beiden musste ich auch schon nachdenken, aber irgendwie gehe ich da mit dem FK konform, dass das Fernsehen resp. die Macher nicht davon ausgehen sollten, dass man jeden Niemand irgendwie kennt.

ein wenig zu brav, aber gut zu wissen, was nicht so alles im tv läuft.
3 von 6 hundeknochen von mir

eko fresh ist wohl eher der jüngere generation bekannt