Folge 425: Wer bin ich?

Pasch-TV Folge 425. Hier kann darüber diskutiert werden!

Das Spiel „Wer bin ich?“ ist im Grunde ja eine ganz simple Idee und kann von jedem auch mit einfachen „Post it“-Zetteln gespielt werden. Aber es gibt auch ein lustiges Spielset mit beschriftbaren Brillen. Und so geben sich Etienne, Mario und Holger gegenseitig Namen. Etienne verzweifelt dabei an einer bekannten Werbefigur, Mario kommt nicht ohne weiteres auf einen Charakter aus dem 007-Universum.

4 „Gefällt mir“

:open_mouth: :open_mouth: :open_mouth: OMG… :see_no_evil: :hear_no_evil: :speak_no_evil: :sweat_smile:

5 „Gefällt mir“

Wer gibt dafür 10 Euro aus?

6 „Gefällt mir“

Für die Brillen! :grinning:

3 „Gefällt mir“

Fand es echt schade, wie Holger bei der Frage „Marvel?“ vergessen hat, danach direkt nach „DC?“ zu fragen. Vor allem nach Marios Spoiler zum Thema, hatte ich erwartet, dass es gleich sofort gelöst wird.

Anscheinend hat Holger mit „Marvel?“ auch „DC“ in Gedanken miteingeschlossen und hat sich dann komplett in die falsche Richtung vergallopiert.
Vor allem ist der Charakter auch noch so prägnant & bekannt.

Ich fand „Pumuckel“ auch echt unfair. Keine Ahnung, was das Viech ist. Konnte mich bei der Auflösung nur dunkel an etwas Rothaariges erinnern. Sonst wusste ich nix. Also, wäre ich in Etiennes Schuhen gewesen, hätte ich das nicht erraten.
Kaum zu glauben, dass Joker länger gedauert hat, als so etwas eigenartiges, von dem ich quasi fast nix wusste… :laughing:


Habe mir jetzt Holgers Begründung dazu angehört, warum er nicht drauf gekommen war und ich muss feststellen…
Er hat recht!

Holger kennt offensichtlich den korrekten „Fantasy“ Begriff, während alle anderen die verdrehte Mainstream Versions des Begriffs kennen.

Im Grunde ist alles ausgedachte, vor allem wenn es allegorisch ist, „Fantasy“.
Herr der Ringe usw. ist High Fantasy! Es ist ein Unterbegriff der Fantasy Familie.

Ich wette, Mario & Etienne würden bestimmt auch Star Wars als Science-Fiction bezeichnen. :rofl:

Star Wars ist eine reine Fantasyreihe, die in einem quasi futuristischen bzw. technikfokussierten bzw. scheinwissenschaftlichen Kontext spielt. Zudem spielt Star Wars nicht in der Zukunft, sondern in der Vergangenheit. Im Grunde sind Schwertkämpfe zum Beispiel total ineffzient & das Gegenteil von zukunftsträchtig. Sowas wird es in der Zukunft nicht geben, außer zum Spaß.

Zusammengefasst, muss also gesagt werden, dass Holgers Definition von „Fantasy“ die richtige ist.

Eigentliches, „echtes“ Science-Fiction basiert tatsächlich auf nackten Tatsachen und hält sich so streng wie möglich an die Realität und fügt darauf basierend Vermutungen & Möglichkeiten hinzu, die vielleicht irgendwann mal Realität werden würden.

Die Fähigkeiten von den Bösewichten in Batman’s Universum haben oft gar nichts mit der Realität zu tun & deswegen ist es auch keine Science-Fiction. Es ist Fantasy.

5 „Gefällt mir“

Die erste Runde war sehr langatmig, da sowohl Holger als auch Mario komplett auf dem Schlauch standen und es halt nicht mehr voran ging. In der zweiten Runde ging es definitiv besser voran. Und es freut mich, dass ich auch noch als gesuchte Person vorkam! :smiley:

Insgesamt eine sehr entspannte Folge!

8 „Gefällt mir“

Ich schwanke zwischen Folter und Einschlafmittel. „Meister Proper ist kein Mensch, sondern eine Fantasy-Figur!“ xD

4 „Gefällt mir“

Ich fands eher aufgrund der aufkommenden Verzweiflung lustig:

Mario zum x-ten Mal: „Seid ihr wirklich sicher, dass ich den kenne?!“
„Aber nicht der Krawattenmann?“

Ein Kobold, selbstverständlich! :sweat_smile:
Für mehr Informationen bezüglich zB. abhanden gekommender Feilen o.ä. empfehle ich das Studium des folgenden Materials:

9 „Gefällt mir“

Unterhaltsame Folge, gerne nochmal :slightly_smiling_face:.

7 „Gefällt mir“

Ohh, Sci-Fi ist nicht „auch Fantasy“.

simpel gesagt:
Sci-Fi: fliegende Autos
Fantasy: fliegen durch Magie

Edit: Die Serie Pumuckl ist nicht gezeichnet, da wäre ich auch verwirrt

Das nennt man dann auch spezifisch hard science fiction. Deine Einteilung in „echt“ oder „unecht“ ist völliger Blödsinn.

Lolol. Beide sollten dein arrogantes Gelaber einfach ignorieren.

Es ist n völlig separates Genre.

4 „Gefällt mir“

Bin da sehr bei Dir, @Mitchbove

Bei SiFi ist es ein Kriterium geworden wie realistisch die Fiktion ist. Hard SiFi will zusätzlich noch aktuellen wissenschaftlichen Modellen genügen.
Aber es ist nur ein Teilgenre. Trennschärfe gibt es bei diesen Kategorien sowieso nie.

1 „Gefällt mir“

Ja, das ist auch das, was mich gerade hauptsächlich gestört hat. Étienne wirkt eh oft zu unsicher, um bei Dingen nochmal nachzufragen, und dann muss man ihn nicht zusätzlich bei Themen verunsichern, die eh nicht eindeutig sind.

Die Folge ist der videogewordene Generationenkonflikt.
„nichts modernes!“
„keine Simpsons-Figur oder so“
„der Etienne, der kennt ja nichts“
:sweat_smile: :joy: :rofl:

9 „Gefällt mir“

Nein, Holger benutzt einfach immer den Begriff „Fantasy“, wo alle anderen „Fiktion“ sagen würden. Meister Proper ist ein fiktiver Charakter, keine Fantasy-Figur.

3 „Gefällt mir“

Das finde ich sexistisch.

Habe gerade die erste Runde durch.

Mario: Also mir tun schon die Zuschauer leid.

Recht hat er. Sooo lang hätte man das wirklich nicht dehnen müssen als klar war, dass beide auf dem totalen Holzweg sind.

1 „Gefällt mir“

Warum hat denn keiner es mit Karli auf der Stirn probiert :smiley:

Pumuckl bester Mann!

Und nur weil Batman Fiktion ist, ist es nicht gleich Fantasy. Dann wäre Columbo, Tatort, James Bond, etc. ja auch Fantasy.

Gotham City gibt es natürlich schon, das ist nämlich einfach nur New York City (um es genauer zu sagen, ist es natürlich eine Allegorie auf New York mit künstlerischer Freiheit einer fiktiven Stadt, aber wenn alles, was allegorisch ist, auch Fantasy ist, dann ist Kafka wohl ein großer Fantasy-Autor).

Edit: @dandee Kennst du Oberschwester Hildegard? Ich nämlich nicht

1 „Gefällt mir“

Logisch. Schwarzwaldklinik war Pflichtprogramm als Kind. Es gab halt nur einen Fernseher und fünf Programme.

Den Scheiß kann man sich heute nicht mehr geben. Trotzdem hat es sich eingebrannt und ich kann mich an so gut wie jede Folge erinnern.

1 „Gefällt mir“