Massengeschmack-TV Shop

Folge 41

Hier kann darüber diskutiert werden!

Grosses Kompliment und Respekt an Dich Holger, das du es geschafft hast Rezo in die Mediatheke zu bekommen…
Wird bestimmt nicht ganz einfach gewesen sein und eine Portion Fingerspitzengefühl benötigt haben.
Hoffe es bringt auch ein wenig Aufmerksamkeit für euer Massengeschmack…

2 Like

Beim Interview mit Rezo ist doch ein Schnittfehler drinnen oder?
Am Ende von Frage 3 liest er plötzlich die Frage 4 vor beantwortet diese kurz, dann wird die Frage 4 von Holger eingeblendet und vorgelesen und dann beantwortet er sie weiter.

Der Einfachheit hier die Zeitcodes vom Youtubevideo:
Rezo liest Frage 4 vor und beantwortet diese kurz: ab 10:59
Holger blendet Frage 4 ein und liest sie vor: ab 12:21
Die weitere Beantwortung folgt Sekunden danach.

Wurde das so gemacht, weil er die durchaus lange Frage zweigeteilt beantwortet hat und er dazwischen eben etwas getrunken hat und es sonst nach Zensur oder soetwas ausgesehen hätte oder ist hier einfach ein Fehler passiert?

Die heutige Folge aus meiner Sicht in einem Wort: Kingsize.

Richtig gut, von vorne bis hinten. Ich war des Themas Rezo ziemlich überdrüssig, habe ihn kritisch gesehen und auch Holgers Position hier vertreten. Ich wollte mich eigentlich nicht mehr mit Rezo beschäftigen, aber nun kamen für mich noch einmal zwei finale Dinge, die für mich das Thema abschließen: 1. Die heutige Mediatheke. 2. Das jüngste Interview mit Harald Schmidt, der es für mich perfekt auf den Punkt bringt. Im Video ab Minute 14:25 und ab Minute 42:45 :

P.S.: Mal eine Frage bzgl. YouTube, weil mir das nicht klar war: Holger weist darauf hin, dass Rezo die Stelle, die er in der Mediatheke kritisiert hat, aus dem Video geschnitten hat (Statistik Bildungspolitik). Ist es denn möglich, ein YouTube-Video zu bearbeiten und somit zu verändern, die Zähler bleiben aber unangetastet (Zugriffszahlen/Likes)? Ich dachte immer, eine Veränderung käme einer Löschung und einem Reupload und somit einem Zurücksetzen der Zähler auf 0 gleich!?

1 Like

Das dachte ich bisher auch, stimmt aber nicht (mehr).

1 Like

Ich glaube Youtuber in Netzwerken haben da mehr Möglichkeiten.

1 Like

Naja, er hat dann die Frage NOCH EINMAL komplett vorgelesen - und das war dann der Punkt, wo ich die Texttafel eingeblendet habe. Das war schnitttechnisch nicht anders zu machen, sonst hätte ich was wegkürzen müssen.

Ja, Passagen herausschneiden ist ohne weiteres möglich. Es ist nicht sehr komfortabel als Funktion, aber es geht.

1 Like

Mir ist gerade aufgefallen, dass sich die Länge in der Wayback-Machine immer mal wieder ändert, am Anfang war es exakt 55 Minuten lang, dann 55:08, und heute sind es 46:57. Anscheinend schnippelt er immer mal wieder dran rum :smiley:

2 Like

Hier der direkte Vergleich (bei beiden Videos einmal auf Play druecken und dann nochmal im Hauptmenue auf Play druecken)

https://viewsync.net/watch?v=-7AvTdXvd18&t=270&v=4Y1lZQsyuSQ&t=270&mode=solo

Es ist btw sehr uncool, dass man da anscheinend mit einem Netzwerk recht einfach an YT Videos so rumschnibbeln darf … vor allen Dingen weil es total intransparent fuer den Zuschauer ist ohne Diff oder sowas.

2 Like

Anmerkung ich bin bei Frage 6 angekommen und wollte nur mal Feedback geben bevor ich vergesse was ich schreiben wollte.
Ich finde das Rezo Holger sogar rhetorisch zumindest bei den Antworten überlegen ist. Das mag durchaus daran liegen, dass er Vorbereitungszeit hatte, während Holger die Fragen “radikal :stuck_out_tongue: dahingeschmettert” hat. Dennoch muss ich sagen, ist Rezo rhetorisch in dem kurzen Beitrag besser als Holger in allen 3 Rezo-Videos zusammen. Davon aber mal vollkommen losgelöst hab ich an Holger und an seine Meinung eine Frage. Auch in Bezug auf das Thema Doppelmoral.

Holger, bist du für die Beibehaltung der Atomkraft?
Wenn ja (wovon ich aus deinen bisherigen Videos von ausgehe), bediene ich mich nun einmal deiner Rhetorik. Jeder der für die Atomkraft ist darf gerne ein paar alte Brennstäbe bei sich im Keller aufbewahren. Warum das Doppelmoral ist? Weil jeder Befürworter zwar die Atomkraft haben will. Aber wenn es um die Endlagerung geht sind wir seit den 60ern keinen Schritt weiter. Niemand will den Scheiß in seinem Vorgarten haben, im Keller oder auch nur 10km weit weg von seinem Haus haben. Bei aller Liebe DAS ist genauso Doppelmoral!
Übrigens ist die “Argumentation” auch mal in Richtung AfD angebracht. Die machen das ja mit Flüchtlingen. “Jeder der Flüchtlinge haben will soll doch einen bei sich aufnehmen”. Darum wollt ich das an der Stelle einmal wenigstens geschrieben haben.

Der Punkt mit der Änderung der Energiewende haben wir ja schon ausführlich diskutiert. Ich habe bei Holger auch oftmals den Eindruck, dass es immer eine Alternativlosigkeit gibt, noch bevor Themen und Vorschläge offen ausdiskutiert werden. Schön wie Rezo dazu Stellung nimmt und auch ein Beispiel mit der CO2 Steuer bringt, die eben - zumindest wie die SPD das nun vorschlägt - für mittlere und kleine Einkommen sogar zu Entlastungen führen kann. Ich selbst wäre davon sogar betroffen und finde es nicht schlecht! Ich habe eine Fahrleistung von ca. 80.000 km im Jahr mit dem Auto. Höhere Spritpreise durch eine CO2 Abgabe sehe ich dennoch unkritisch, wenn das Geld auch wirklich dafür eingesetzt wird wofür die Steuer auch gedacht ist.

Was den Strukturwandel angeht wird immer so getan als sei das ein Problem der nächsten 6 Wochen. Fakt ist halt aber, dass seit Jahren alles verpennt wurde dazu. Ob wir schneller aussteigen oder nicht ist wie Rezo sagt vollkommen egal. Die Regionen sind doch heute schon abgehängt, gerade hier bei mir in Sachsen. Wenn man das freigegebene Kapital für schnelle Internetanbindungen und Technologien einsetzt die “unsere” Region attraktiver werden lässt als Berlin oder München, weil IT-Unternehmen große Bandbreiten benötigen könnte man zum Beispiel einen Wandel sehr schnell hinbekommen. Auch das nur mal als Beispiel.

Noch eine Anmerkung allgemein zu Rezo: Bei diesem Video ist mir das Stottern massiv aufgefallen (keine Wertende Meinung!), da kann ich schon verstehen das ihn selbst das stören würde wenn das in einer Live-Sendung auch so wäre. Bei Böhmermann schien er sehr entspannt. Daher war ich nun etwas überrascht davon, mich selbst stört das aber gar nicht weil seine Inhalte dadurch dennoch richtig bleiben.

6 Like

Ja gut, das ist doch bei Befürwortern der Windenergie ebenso! Alle wollen regenerative Energien haben - aber keiner will so ein Scheißding vor der Tür :smiley:
Natürlich bin ich kein Freund der Atomkraft - aber wenn Experten und sogar der Weltklimarat sagen: Atomkraft schädigt immerhin nicht das Klima, deswegen ist sie im Zweifel der Kohleenergie vorzuziehen, dann sollte man das erstmal zur Kenntnis nehmen.
Die Endlagerfrage ist in der Tat ein Knackpunkt, das ist ja nun nichts Neues.

Ja, aber genau das ist doch das Problem.
Seit Beginn der Atomkraft weiß man um das Problem…man schiebt es immer weiter vor sich hin - Die Laufzeiten wurden immer wieder verlängert und verlängert. Bis? Ja, bis es den Knall gab.

Bei der Kohle versucht man doch genau das gleiche, künstlich am Leben lassen bis es knallt. Nur ist der Knall diesmal kein Fukushima oder Chernobyl, es ist das nicht mehr zu kittende Klima.

Mich stören Windräder gar nicht und ich habe in nichtmal 1.000 Metern gleich 6 Stück davon auf dem Hügel stehen. Ich halte Windräder aber aus anderen Gründen für nicht ausreichend. Energiemixe müssen her. Aber das würde ausufern. Besseres Beispiele wären da die Stromtrassen von Nord nach Süd gewesen wo alle Wissen die brauchen wir aber keiner die Leitungen haben will. :stuck_out_tongue:

Ich glaube einfach, dass “die” Politik (von Regierungen) vieles immer wieder und wieder verschleppt weil keiner “verantwortlich” sein will. Wir verschleppen alles bis es zu spät ist. Wenn ich mir die Politik der letzten 20 Jahre anschaue gab es da nur eine Partei, welche zumindest bei einem Thema trotz aller negativen Folgen das zumindest damals richtige getan hat. Agenda 2010 - SPD. Leider hat man dann aber auch vergessen Arbeitnehmer wieder zu stärken, als es Unternehmen besser ging.

Wir brauchen einfach eine HKP! Holger Kreymeier Partei!

Aber auch das ist doch nur deswegen, weil Jahrelang nichts passierte und immer wieder gesagt wurde: Soll sich die nächste Regierung drum kümmern.
Den Preis zahlen nun wir alle weil die Zeit knapp wird um überhaupt noch eine Chance zu haben was verändern zu können.
Ich würde sehr gern Leuten wie Kohl, Schröder, Lindner, Bush, und co die Rechnungen zusenden für die Versäumnisse und Fehler. Man möge sich nur mal Vorstellen, was man mit der Kohle von Stuttgart 21 und dem BER zusammen hätte an Energiewende vorantreiben können… die Liste kann ich beliebig fortsetzen.
Nützt halt alles nix weil es Vergangenheit ist und Politiker nie für Entscheidungen haften (müssen).

4 Like

Rezo Frage 4:
Glaubt er etwa allen Ernstes, dass Geld, was die Energiefirmen eingenommen haben, zu Gumsten von ärmeren Leuten umverteilt werden würde?
Habe ich das richtig verstanden?

Vor allem werden die angesprochenen Harz4-Empfänger nicht mehr Geld in der Tasche haben, da Einkünfte verrechnet werden.

Vollkommener illusorischer Blödsinn.

Rezo Frage 5:
Ziemlich arme Begründung.
Er bekomme nicht mal den Unterschied zwischen Geschäfts- und Privatpersonen hin.
Es ist halt ein Unterschied, ob man mit Umweltverschmutzung/-belastung Geld macht (Daggi & Co.) oder ob man als Verbraucher Geld ausgibt.
Dass ein Verbraucher Geld für umweltschädliche Produkte ausgibt ist keine Entschuldigung oder Rechtfertigung diese herzustellen.

Die Tatsache, dass er darin keine Doppelmoral sieht ist traurig.

2 Like

So fertig mit der ganzen Sendung. Mensch Holger macht doch ein Format für Yesflix :smiley:
Idee: Du, Mario, Volker und ein Gast diskutiert einmal im Monat die neusten Filme oder besondere Filme bei Yesflix.

Format nennt sich dann *Bitte Vorschlag einfügen" und das verkauft ihr dann an YesFlix :smiley:

Die CO2 Steuer nehmen aber keine Energiekonzerne ein sondern der Staat. Es ist eine Steuer. Hast du schon verstanden, oder?

Hartz 4 Empfänger zahlen nicht einmal Stromkosten. Die sind bereits in den Hartz 4 Sätzen mit einberechnet. Bei Mehrkosten kann man zum Teil auch auf Beantragung hin Unterstützung erhalten. Es geht um kleine und mittlere Einkommen die entlastet werden würden und genau das sagt er auch aus.

Richtig - aber Steuern werden nur im Rahmen eines Lohnsteuerjahresausgleich oder ALGII/Sozialgeld an natürliche Personen ausgeschüttet.
Auch so ist seine Annahme illusorisch.

Über die Steuererklärung wäre sowas jederzeit Abbildbar und Transparent. Sogar Rentner sind teilweise gezwungen Steuererklärungen abzugeben. Zumal noch nicht gesagt wurde wie das genau aussieht. Da jetzt also schon zu sagen “illusorisch” finde ich sehr merkwürdig.

Das Yesflix-Gespräch war ja sehr angenehm, hatte mir die Leute vom Sender da schon etwas missionarischer vorgestellt. Alles in allem sehr schöne Folge.

Jemand sollte Yesflix mal empfehlen, sich bei den gängigen Streamingsuchmaschinen listen zu lassen:
werstreamt.es, justwatch.com, vodster.de

Obs viel hilft, weiß ich nicht, aber es sorgt doch zumindest für etwas Sichtbarkeit.

Ich habe gerade mal ein paar Stichproben gemacht. Viele der aktuell beliebtesten Filme auf yesflix sind auch im Amazon-Prime-Abo drin. Und wenn nicht, dann kann man die Filme teilweise schon für 0,98€ leihen. Die Frage ist, ob es ausreicht, nur “positive und unterhaltsame” Filme anzubieten und sonst kein Unterscheidungsmerkmal zu besitzen. Man weiß ja: content is king. Bis jetzt ist das Angebot doch sehr speziell, aber nicht einzigartig.

1 Like

Ich möchte übrigens nochmal darauf hinweisen, dass das fehlende Stottern in Rezos Videos und bei Böhmermann bei so manchem Freigeist im Internet und selbst in diesem Forum dazu brachte, das als Ausrede zu bezeichnen, sich nicht der Kritik zu stellen.

Danke Holger, danke Rezo, dass ihr all diese Personen als Idioten entlarvt.

5 Like