Massengeschmack-TV Shop

Folge 4


#23

Holger Kreyermann :smiley:


#24

erinnert mich an zwei Retweets von Musk.

tesla


#25

dann hÀng das hinten an die URL: ?t=460


#26

So ich muss jetzt an der Stelle einmal meine Kritik loswerden zu deinem Beitrag ĂŒber Hagen Grell. Ich habe da nĂ€mlich mal ganz andere Meinungen zu und bezahle dafĂŒr auch gern einen Monatsbeitrag bei Massengeschmack TV.
Ich will dazu vielleicht noch sagen, dass ich viele deiner BeitrÀge gerne geschaut habe, auch wenn ich nicht 100% deiner Meinung bin.
Ich gehe jetzt Schritt fĂŒr Schritt hier durch. Auch wenn es anstrengend ist! Ich finde deinen Beitrag zu Hagen Grell ziemlich unfair:

“mittlerweile fragen einige UnterstĂŒtzer langsam mal nach
”

Also erst Mal, die tatsĂ€chlichen UnterstĂŒtzer, Leute die tatsĂ€chlich gespendet haben, können und konnten ihre Fragen in Livestreams direkt stellen.
Die meisten Leute, die ICH bisher mitbekommen habe, die stÀndig unter seinen Videos nachfragen, oder eher trollen, sind Leute die nicht mal gespendet haben und oft auch von der Community von TTA, einem tatsÀchlichen sehr weiten Rechten stammen.
Und die trollen liebend gern unter Hagens Videos. Da solltest du dich vielleicht noch mal tiefer mit diesen FÀllen beschÀftigen. TTA alias Dennis Ingo Schulz, der sich gerne im Netz etwas aufspielt. Vielleicht schaust du da Mal vorbei.

"Was ist denn nun endlich, Hagen? Wann geht’s denn los
?

Erst letztens war ein reales Treffen fĂŒr Frei Hoch 3. Jeder der Spender war meines Wissens eingeladen. Und auch in Hagen Grells Newsletter gibt es Updates zum Thema Frei Hoch 3.
Der Release fĂŒr Frei Hoch 3 wurde auf den 01.12.2018 verschoben. War nachzulesen.
Und jeder der sich wirklich dafĂŒr interessiert und auf dem Laufenden bleiben will, der konnte das auch nachlesen.

“Hagen Grell ist dem IdentitĂ€ren Spektrum zuzuordnen
”

Kannst du das mal genauer definieren? Die IdentitĂ€ren sind eigentlich eine eigenstĂ€ndige Gruppe, wenn du damit die IdentitĂ€re Bewegung meinst, in der Martin Sellner Sprecher der Östereichichen IdentitĂ€ren ist.
Oder ist das einfach ein Versuch eine Definition fĂŒr Hagen Grells Weltansicht zu geben?

"Er redet von Systempresse, Krieg gegen das deutsche Volk, Eliten und natĂŒrlich “ZENSUR” (Uhh ganz spöttisch betont)

Du hast in der selben Szene, mit einem Screenshot eingeleitet, auf dem deutlich zu sehen ist, dass er auf seinem Kanal gesperrt wurde. Erneut. Grund von YouTube angeblich “SPAM”.
Sein Banner und sein Profilbild sind erst vor Kurzem so umgeÀndert wurden, nachdem er gesperrt wurde. Es ist also Aktuell. Das hÀttest du durchaus rausfinden können.
Auf dem Banner steht nicht Zensur, weil es so cool zum Image passt! Sondern weil es gerade tatsÀchlich wieder einmal so ist, dass er gesperrt wurde und auf diesem Kanal vorerst keine Videos hochladen kann!

Hast du ansonsten irgendwelche Argumente in dieser Richtung fĂŒr die spöttisch angehauchten AufzĂ€hlungen oder wolltest du diese Schlagworte einfach nur einwerfen? Hast du dich jemals damit befasst? Ob da vielleicht nachvollziehbare Perspektiven zu diesen Themen bestehen? Oder ist das fĂŒr dich auch einfach nur Quatsch und damit hat sich die Sache?
Was willst du mit dieser AufzĂ€hlung, auf die du dann nicht nĂ€her eingehst, sagen? Von Außen ein bisschen mit (Entschuldigung) Kacke werfen?
Wenn ich die Leute labele, dann bitte mit Beispielen fĂŒr die Nachvollziehbarkeit. Ansonsten wirkt es diffamierend. Was suggeriert diese Herangehensweise denn? Wie Absurd das Weltbild von Hagen Grell ist?
Funktioniert ja auch super einfach.

“Er behauptet, in Deutschland herrsche im Grunde keine Meinungsfreiheit. Und die öffentliche Meinung werde von Links-GrĂŒnversifften beherrscht”

Ha, ja ganz absurd diese Vorstellung

Also Menschen werden angegriffen die bei der AfD sind, oder mit ihr offenkundig sympathisieren. Menschen gehen die Gefahr ein ihre Jobs zu verlieren, werden sozial ausgeschlossen

Konten werden gekĂŒndigt, weil einem Außendruck nachgegeben wird, weil eben diese Einrichtungen ebenfalls einen Repuationsschaden entgehen wollen

Ja, das ist vollkommen absurd.

Und auch vollkommen absurd, dass die meisten Journalisten eher links-grĂŒn WĂ€hlen, ist auch vollkommen absurd
 Jaja ne is klar: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/163740/umfrage/parteipraeferenz-von-politikjournalisten-in-deutschland/

Sorry, aber wenn ich in einer Medienfirma arbeite und die meisten Menschen eine bestimmte politische Einstellung haben, außerdem das Fenster fĂŒr den Meinungskorridor im öffentlichen Raum nicht viel Spielraum lĂ€sst, dann ist die Wahrscheinlichkeit doch sehr viel höher, dass ich mit der falschen Meinung nicht sehr weit komme und mit der “richtigen” Meinung bessere Chancen habe innerhalb eines Kreises aufsteige, oder etwa nicht?

“Dass es in Deutschland durchaus Meinungsfreiheit gibt, sieht man ja schon daran, dass niemand ihn daran hindert, z.B. ĂŒber YouTube seine Meinung offenkund zu tun
”

Nun
 was man tatsÀchlich sieht bzw. mitbekommen, wenn man sich denn wirklich damit beschÀftigt und sich auf politischen KanÀlen rumtreibt ist, dass ziemlich hÀufig Videos gesperrt werden, dass Funktionen, wie Like-Buttons, Teil-Funktionen und die Kommentarsektion abgeschaltet werden.
Das auf Facebook haufenweise gesperrt wird. Wogegen mittlerweile sogar relativ hÀufig rechtlich vorgegangen wird:

Mal abgesehen von tatsĂ€chlichen Sperrungen bzw. Löschungen von Kommentaren, oder Videos, kann eine Meinungsfreiheit auch dadurch eingeschrĂ€nkt werden, wenn Menschen als Konsequenz sozialer Ächtung bis hin zu möglichem Arbeitsplatzverlust fĂŒrchten.
Glaubst du nicht, dass das der Fall sein kann?
Vielleicht kann dir dieser junge Mann, bei dem es schwerer Fallen dĂŒrfte ihn als Rechtsextremen hinzustellen, dir ja etwas dazu sagen:

“
Daher plant Hagen Grell jetzt was ganz Neues. Eine Art rechte Alternative zu YouTube”

Wieso ist das eine “rechte Alternative”? Ach stimmt ja, er behauptet, deiner Meinung ja nur, dass er fĂŒr die freie MeinungsĂ€ußerung ist.
Da ist es egal was er sagt, oder wie darf ich das auffassen?

Hagen Grell will mit seiner Plattform vor der voreiligen Löschung von Inhalten vorbeugen, in dem man Videos auf seiner Plattform hochlÀdt, dieses dann aber auf mehreren Portalen gemirrort wird.

“
 Mittlerweile haben wir Mitte Oktober und immer noch hat sich nicht viel getan.”

Was willst du ihm vorwerfen? Dass er nicht sofort abgeliefert hat? Ja der Release hat sich verschoben. Das passiert selbst riesigen Unternehmen.
Was noch, dass er sich verschÀtzt hat?

“
Sein Spendenziel hat Grell indes schon im Mai nicht nur erreicht, er hat es sogar deutlich ĂŒberschritten”

Ja und jetzt? Stell doch mal eine Gegenrechnung auf. Was soll man damit jetzt anfangen?
Die Aussage ist “Das ist viel Geld”. Oha,ja und weiter? In welchem Maßstab?

“
 Hagen Grell muss sich inzwischen unangenehme Fragen gefallen lassen. Nicht zu letzt von denen, die finanzielle UntertsĂŒtzung geleistet haben”

Hast du Beispiele? Denn wie ich anfangs geschrieben habe, gab es erst letztens ein Treffen.
Außerdem gab es verschiedene Livestreams nur fĂŒr Spender die ihre Email dafĂŒr hinterlassen haben.
Die meisten Kommentare, die ich bisher auf YouTube gesehen habe, die Hagen Grell diesbezĂŒglich “fragen” erscheinen mir mehr wie trollende Kommentare.
Ich kenne nicht jeden einzelnen Kommentar, aber ich habe schon viele mitbekommen und hin und wieder stellte sich dann auch heraus, dass diese Leute nicht mal gespendet haben, weil sie ja von Vorne rein nicht auf sowas hereinfallen wĂŒrden.
Das ist das was ich so mitbekomme.

“Denn was um Himmels Willen dauert denn so lange? [
] Nun ja, aber hier hat jemand immerhin 70 000 EURO eingesammelt. Und damit lĂ€sst sich schon einiges bewerkstelligen.”

Äh
 ja falls man die richtigen politischen Ansichten vertritt. Ein Team dafĂŒr aufzustellen ist einfacher, wenn man nicht gerade als ganz böse rechts gilt.

“Also Clips von anderen Portalen zu embedden, soll jetzt so viel Zeit in Anspruch nehmen und so viel Geld kosten?”

Nein, das behauptest du. Vor allem kennst du das Prinzip oder die Funktion noch gar nicht, wie die Videos auf diesem Portal verarbeitet werden. Du stellst das einfach als Strohmann in den Raum und erweckst den Eindruck, dass es sich nur darum drehe.

Wenn ich Hagen Grell richtig verstanden habe, dann soll dieses Portal ein wenig nach einigen us-amerikanischen Modellen funktionieren. Mit (unterschiedlichen Bezahl-Abo-Modellen.
Ähnlich wie: https://get.crtv.com/subscribe/

“Der YouTuber, Der Vegane Germane, selbst Webprogrammierer,wundert sich auch einer Analyse an einer Betaseite von Frei Hoch 3. Die mal kurzzeitig online war und dann wieder offline genommen wurde.”

Hier nimmst du dir einfach nur die Meinung eines Kritikers, der selbst viel spekuliert.
Ich meine mich daran zu erinnern, was glaube ich Hagen Grell sogar in einem Stream gesagt hatte, dass diese Seite, die dort zu sehen ist, gar nicht als öffentliche Beta gedacht war.
Da wird sich meines Wissensstandes irgendwas vorgenommen was nicht dafĂŒr gedacht war.
NatĂŒrlich schön spektakulĂ€r solche BeitrĂ€ge.

Der Vegane Germane behauptet auch, dass Hagen Grell Geld verdienen will von Leuten, die eine Plattform vorfinanziert haben. Ist das denn so? Woher weiß er dass, dass bestimmte Spender nicht spezielle Angebote erhalten?

Dann fragt er, warum geht man nach Ungarn, als deutscher Patriot

Als sei das was vollkommen Absurdes, weil er ja deutscher Patriot ist. HĂ€? Was soll das bitte aussagen?

Du darauf: “Erreichbar war die Seite ĂŒbrigens ĂŒber die Domain freihoch3.ga. Ga ist ĂŒbrigens die Topleveldomain von Gabun, einem Staat in Zentral Afrika. FĂŒr ĂŒberzeugte Patrioten, wie Hagen Grell mĂŒsste das doch eigentlich ein No-Go sein.”

Das klingt eher nach einem Weltbild, dass man ĂŒber Hagen Grell, oder â€œĂŒberzeugte Patrioten” hat. Ein dickes, fettes Strohmann-Argument und noch dazu vollkommen inhaltslos.

Die Herangehensweise von Hagen Grell möglichst verteilt zu arbeiten, soll also ein Argument sein? Die Argumentation scheint ziemlich weit hergeholt und wirkt sehr dĂŒnn spektuliert. Man könnte meinen, nicht gerade wohlwollend interpretiert.
Ich weiß hier nicht mal was ich da als Argument aufnehmen soll.

“
 er habe die rechtsradikalen Netzaktivisten Gerhard Wisnewski, Oliver Janich und Martin Sellner gewinnen können, fĂŒr sein Projekt
”

Joa, so macht man es sich natĂŒrlich einfach. Beispiele fĂŒr diesen Rechtsradikalismus konntest du aber keine geben?

“
 Inzwischen klingt das etwas anders. Zitat: Wenn das Projekt lĂ€uft, werden die genannten Mitstreiter sicher dabei sein.”

Joa, so wie du es hier betonst, klingt es natĂŒrlich “anders”. Wenn man es allerdings neutral liest, dann klingt es: SIE WERDEN SICHER DABEI SEIN.

Ich mag mich irren aber
 wenn ich mich recht erinnere, hat Gerhard Wisnewski schon einmal angedeutet, dass er dabei sein wird. Auch Oliver Janich hat bereits schon in der Richtung etwas angedeutet.
Und Martin Sellner war letztens erst auf dem Treffen von Frei Hoch 3. Was man in einem aktuelleren Video von ihm hören kann:

“In einem Interview mit dem umstrittenen Journalisten Gerhard Wisnewksi erlĂ€utert Grell seine Vision von einer Plattform fĂŒr alle Meinungen auch noch mal. Und schrĂ€nkt sie aber gleichzeitig wieder ein.”

Also Holger, allein deine Art zu betonen lÀsst mir den Beigeschmack einer tendenziösen Herangehensweise an diesen Beitrag.
Es ist vollkommen logisch, dass es bestimmte GesetzmĂ€ĂŸigkeiten geben MUSS, wenn man eine freie MeinungsĂ€ußerung hochhalten will! NatĂŒrlich mĂŒssen andere auch die Meinungsfreiheit hochhalten wollen, um sie aufrecht zu erhalten! NatĂŒrlich muss es einen kleinen gemeinsamen Nenner geben!
Er sagt selber, dass Leute die anderen das Wort verbieten wollen nicht erwĂŒnscht sind. “Die Meinungen mĂŒssen stehen bleiben können.”

“Okay, wer was gegen Nazis sagt ist weniger gern gesehen, als der Nazi selbst.”

Was fĂŒr eine willkĂŒrliche Interpretation! Es geht nicht darum, dass Leute nichts gegen Nazis sagen sollen, sondern dass die dass Leute einen nicht einfach mundtot machen sollen, in dem sie einfach BEHAUPTEN man sei ein Nazi. Es geht um die Nazi-Keule. Es soll eine Meinungsaustausch durch Argumente geben. Und das soll ernst genommen werden und nicht mit Diffamierungen und Stigmatisierungen um sich geworfen werden.
Vielleicht hĂ€ttest du dir einmal mehrere BeitrĂ€ge ĂŒber einen langen Zeitraum angesehen.

Das Ganze hier wirkt auf mich ziemlich fehlinterpretiert.

“Das angebliche Ziel von Grell, die Plattform auch fĂŒr linke Meinungen zu öffnen, dĂŒrfte wohl schon im Ansatz zum scheitern verurteilt sein.”

Ayayay
 Also ehrlich. Das ist alles ziemlich schwach argumentiert und spekuliert fĂŒr so eine Schlussfolgerung.

“Allein schon die tĂ€gliche, alternative Tagesschau, die er wohl eher im rechten Spektrum fischen will, BEI DEN MITSTREITERN
” (Blendest ein Bild von Wisnewski, Janich und Sellner ein)

Ist das jetzt ein Argument? Einfach 3 Leute einblenden? Inhaltlich willst du gar nicht auf irgendeinen eingehen? Dich damit genauer auseinandersetzen? Sind einfach ein paar Rechte, was? Sich mit denen auseinandersetzen
 hast du das mal vor? Oder glaubst du dass all diese Menschen einfach nur böse Absichten haben?

“
 (die alternative Tagesschau) wird dazu keinen Beitrag leisten. Von daher ist das wohl eher eine Schutzbehauptung. Grell will ein strammrechtes Portal grĂŒnden und als Feigenblatt vorbringen, grundsĂ€tzlich seien ja auch linke Meinungen akzeptiert.”

Ich lasse dir jetzt mal ein Video von vor ĂŒber einem Jahr da, wo Hagen Grell sich fĂŒr die VulgĂ€re Analyse eingesetzt hatte, als dieser, sich selbst als Linksbezeichnende YouTuber gesperrt wurde:

Damals war noch nicht mal im Ansatz von Frei Hoch 3 die Rede.
Frei Hoch 3 kam ungefair zu der Zeit, als das NetzDG aufkam.

Ich finde deine Spekulationen ziemlich abenteuerlich und unfair.

Dann will ich noch kurz auf deinen Kommentar eingehen, in dem du sein Video verlinkst und sagst, dass Hagen Grell am Mittwoch bereits in Angriffsstellung ging ohne zu wissen wie der Beitrag werden wird.

Nun mal abgesehen davon, dass du noch ĂŒberhaupt nicht weißt, wie die Plattform Frei Hoch 3 werden wird und du dennoch deine ganze Argumentation, meiner Ansicht nach, auf ziemlich dĂŒnnen Spekulationen und Interpretationen aufbaust und du einen ganzen Beitrag dazu aufziehst, ist es fĂŒr mich nur verstĂ€ndlich, dass man in “Angriffsstellung” (ich nenne es eher Verteidigungshaltung) geht, wenn man so hĂ€ufig wegen seinem Projekt, dass noch nicht mal fertig ist, angegriffen wird.


#27

Und um das vorweg zu nehmen, ich bin NICHT Hagen Grell. Das sollten die Webseitenbetreiber anhand meiner E-Mail Adresse, so wie Paypal Daten sehen können.


#28

witzige Seite. Die Kanzlei hat exakt ein Angebot und wirbt mit Berufsopferkulter Tim Kellner. Und deine Beschreibung von Meinungsfreiheit ist de jure schlichtweg Unsinn. Der Staat darf dich fĂŒr deine Meinung nicht verfolgen. Privatpersonen dĂŒrfen dich dafĂŒr Ă€chten wie sie wollen und Privatunternehmen dich vor die TĂŒr setzen.

Abgesehen davon wÀre es nett, bei einer solchen wall of text ein tl;dr anzubieten.

edit: mich wĂŒrde mal die Erfolgsquote interessieren, im Netz findet man nur einen circle-jerk von Stahl selbst (dann wohl eher ein self-jerk)


#29

“witzige Seit”. Ist kein Argument.

“Die Kanzlei hat exakt ein Angebot und wirbt mit Berufsopferkulter Tim Kellner”. Und jetzt? Guilt By Association. Das ist kein inhaltliches Argument. *Außerdem dient es hier als Beleg fĂŒr meine Aussage, dass viel gelöscht und zensiert wird. Verstehe also nicht wirklich warum du mit einem Guilt by Association Argument ausweichst.

“Und deine Beschreibung von Meinungsfreiheit ist de jure schlichtweg Unsinn”. Das sagst du. Ja, das stellst du dann einfach mal so hin. Frei nach, ich definiere hier, was Unsinn ist und was nicht.

Was willst du eigentlich mit deinem Kommentar sagen? Du gehst inhaltlich nicht wirklich auf irgendwas ein. Du erlĂ€uterst deine Behauptungen bezĂŒglich das ist “Unsinn” nicht. Und machst es dir demnach sehr einfach. Versuchst oberflĂ€chlich eine Wertung basierend auf Assoziationen drauf zu setzen.


#30

Ab einem gewissen Alter hört man so oder so nur noch Mittelwelle-QualitÀt. Da kann selbst mit der besten Audio-Ausstattung nichts machen. :wink:


#32

ja, unser GG stellt das einfach mal so hin. sowas auch.

Hat es auch nicht versucht zu sein. Die Aussage lĂ€sst lediglich darauf schließen, dass die Seite mit identitĂ€ren wirbt und monothematisch ist. FĂŒr mich ist es dadurch unseriös und dass die Seite existiert ist auch kein Beleg dafĂŒr, dass die Meinungsfreiheit eingeschrĂ€nkt sei.

Ich sag dir auch warum: es bringt bei Leuten wie dir eh nichts. Deswegen habe ich mich auf das platteste beschrĂ€nkt, das du angeboten hast: die ewige Leier vom meinungsunterdrĂŒckten Opferrechten.


#33

Ah, okay. Leute wie ich, die sind eh komisch. Mit denen braucht man eh nicht reden. Die sind falsch. Verstehe ich das richtig? Nun, gut. Ich habs wenigstens versucht und brauche dabei keine Scheinargumente, die ausweichend versuchen drum herum zu argumentieren.

Google mal Argumentum Ad Hominem.


#34

q.e.d.

edit:

im Weltnetz?


#35

Ich denke, das Thema wurde dann verlassen. Eigentlich wurde es gleich umgangen.
Deine Antworten wirken auf mich unreif und arrogant. Wers braucht.


#36

@FlyBy

Meine GĂŒte, soviel Text fĂŒr so wenig Argumente :smiley:

Wer bestreitet, dass Wisnewski, Janich und Sellner dem rechten identitĂ€ren Spektrum angehören (und regelmĂ€ĂŸig in den Clips von Grell auftauchen, weshalb er damit fĂŒr mich auch dazu gehört, denn kritische Fragen stellt er ihnen nicht), muss ja Tomaten auf den Augen haben.

NatĂŒrlich stelle ich in meinem Beitrag eher Fragen und spekuliere ein wenig - aber 5 Monate nach dem Ende der Crowdfunding-Kampagne noch nicht mal eine formale Startseite hinzubekommen ist schon etwas merkwĂŒrdig. Zumal Grell auch eine detaillierte AufschlĂŒsselung der Einnahmen/Ausgaben schuldig bleibt. Diese von mir hier angewandte Form von Journalismus wird in extrem verschĂ€rfter Form ĂŒbrigens von Grell ja auch verteidigt, denn sein Freund Wisnewski hat ja das Stellen von Fragen an Richard Gutjahr genutzt, um diesen zugleich zu denunzieren. (siehe HIER) Hier also dann jetzt gleich die beleidigte Leberwurst zu spielen, obwohl ich in meinem Beitrag nun wirklich sachlich und fair bleibe zeigt eben das Bigotte: Journalisten anderer Medien beschimpfen und niedermachen fĂŒr angebliche Methoden, die von ihnen selbst vor allem angewandt werden.

Du scheinst ja guten Mutes zu sein was FreiHoch3 angeht - insofern schlage ich vor, wir sprechen uns einfach wieder, wenn die Seite dann tatsÀchlich irgendwann an den Start geht (am 1.12. ja nun angeblich).


#37

Du bist nicht wirklich einmal direkt auf meine Kritik eingegangen.
Lese ich das richtig bzw. verstehe ich das folgendermaßen korrekt? “Wer das nicht so sieht wie ich, hat Tomaten auf den Augen”?
“Das sagen doch auch andere, so
” Lese ich das richtig aus deiner Aussage heraus? Ist das das Prinzip deiner BegrĂŒndung?
Also in Sachen GlaubwĂŒrdigkeit, verstehe ich das eher so, dass wenn man Behauptungen aufstellt, dass man diese zu mindest belegt oder Beispiele liefert, die man dann auch ĂŒberprĂŒfen kann.

Es geht auch nicht um das Prinzip der Spekulation, sondern darum, wie fair du daran gehst. Ob du wohlwollend oder eben antipathisch spekulierst. Welche Trendenz du dabei einnimmst. Willst du einen “Bericht” machen, oder eine Weltanschauung bestĂ€tigen?

Auch ein Tu Quoque- Argument (Also, die anderen machen das doch auch) gegenĂŒber Hagen Grell und anderen ist ja nicht gerade eine plausible ErklĂ€rung, gerade wenn du das selbst bei anderen kritisierst.

Ich kenne das Video zu Gutjahr. Wieso denunziert er diesen? Er wurde von Richard Gutjahr angeklagt und hat, meiner Kenntnis nach, den Rechtstreit gewonnen. Weißt du was Genaueres? Hat Wisnewski Falschbehauptungen aufgestellt? Ich weiß davon bisher nichts. Das ist eine ernst gemeinte Frage. Ich habe da nicht den vollen Durchblick drĂŒber. Und will auch keine falschen Behauptungen aufstellen!

Aber einfach meine Kritik abzuwinken, in dem man sagt, dass keine Argumente darin sind, ist ein einfacher Move.
Ich weiß wie nervig das ist, wenn man viel Arbeit in einen Beitrag steckt und dann Leute daherkommen und diesen kritisieren oder abwerten.
Aber es wirkt auf mich so, als hÀttest du nicht mal richtig darin gelesen.
Ich habe dir AufzĂ€hlungen gemacht, von den Dingen, die ich ĂŒber das Thema Frei Hoch 3 und auch den sogenannten “Rechten” erfahren habe, soweit ich mich an die Dinge erinnere. Und die stehen deinen Aussagen eben gegenĂŒber.


#38

Tolle Folge! :slight_smile: Die Mediatheke ist schon seit der ersten Sendung gut und wird jedes Mal noch besser. :blush:


#39

@FlyBy

Naja, du interpretierst Aussagen und Zitate von mir falsch bzw. legst mir falsche Aussagen in den Mund. So kommen wir nicht weiter, wenn ich da nun wieder im Einzelnen drauf eingehen mĂŒsste. Die Tatsache, dass Grell so wenig mit Infos herausrĂŒckt fĂŒhrt dazu, dass ich notwendigerweise spekulieren muss - und das wiederum kritisierst du nun. Ja, wenn ich von ihm kaum Infos bekomme, gibt das nun mal Anlass zur Spekulation.
Meine berechtigte Kritik daran, dass die Seite auf einem Server in Gabun (Afrika) verortet ist, bĂŒgelst du ab damit, dass die DeutschtĂŒmelei Grells hier dann doch nicht so entscheidend ist - interessant. Und dann soll ich dir noch ernsthaft Beispiele fĂŒr den Rechtsradikalismus von Janich, Sellner und Wisnewski bringen - vielleicht machst du dir mal selbst die MĂŒhe, immerhin betreiben alle drei KanĂ€le auf YouTube.

Und was das Urteil Wisnewski/Gutjahr angeht, solltest du es mal lesen: Das Gericht kommt nĂ€mlich zu dem Urteil, dass Wisnewskis Text gar nichts mit Journalismus zu tun hat, sondern eher eine nicht ernstzunehmende MĂ€rchenstunde sei. Oder anders ausgedrĂŒckt: Wisnewski verbreitet Fantasy, weswegen man ihm journalistisch keinen Vorwurf machen kann :smiley: Wisnewksi tut aber nun ĂŒberall so, als wenn ER quasi ein FreiheitskĂ€mpfer fĂŒr Journalismus sei - das ist schon reichlich absurd. Übermedien hat das sehr gut zusammengefasst.


#40

:+1:
Bin generell zur Zeit beim Thema MG hin und weg.
Die Umstellung scheint geklappt zu haben und damit meine ich nicht nur die Umstellung von FKTV zur Mediatheke.
WĂ€hrend ich mich hier frĂŒher viel “gelangweilt” habe, erschlĂ€gt mich momentan jeder Release von jedem Format (positiv). :heart:
Wirklich eine durch und durch perfekte Sendung! :blush:
DafĂŒr zahl ich gerne (mehr). :blush:


#41

Da kann ich auch nur zustimmen! Ich bin seit gut 2 oder 3 Jahren Abonnent, koste das Abo aber erst jetzt “richtig” aus, zuvor waren viele Formate so “lala” fĂŒr mich, haben mich nicht interessiert oder waren langweilig. Genau DIESE Formate wurden abgesetzt und/oder durch Umstrukturierungen quasi neu erfunden und das macht inzwischen enorm viel Spaß bei allen Formaten. Freue mich inzwischen wirklich auf jede neue Folge jedes Formates und gucke sie gespannt.

Bin gerade aber noch beim gucken von Folge 4, habe aber hier nichts zu bemÀngeln, auch beim Ton nicht, der ja scheinbar bei manchen wieder eine totale Katastrophe ist



#42

Ich muss die neue Mediatheke auch loben. Bin ein offline-Mensch,an dem wirklich viele Themen wie etwa ĂŒber Youtuber vorbeiziehen und die ich nicht kenne. Daher bin ich froh,dass man nun ĂŒber die Mediatheke auf dem Laufenden bleibt und ich auch gut recherchierte Einblicke in die große Welt des www bekomme.

Das Interview der heutigen Folge war ebenfalls sehr interessant und ich habe es sehr gerne verfolgt. Du hast auchgute passende Fragen gestellt, Holger.

Alles in allem freue ich mich,dass sich MG mit der Programmumstellung fĂŒr mich ins Positive verĂ€ndert hat. Bin auch nicht lange dabei und werde es auch weiterhin gerne sein!


#43

Gute Folge. Der Ton war diesmal um einiges Besser, aber beim Interview hĂ€tte man den nicht sprechenden Muten können, da man manchmal etwas nervige AtemgerĂ€usche gehört hat. Außerdem bitte nĂ€chstes mal bei den Zitaten eine andere Schriftart bzw Farbe wĂ€hlen, die sieht sehr unpassend sowie unleserlich aus. Was mich dazu gestört hat, war dass bei dem Ausschnitt aus DSDS das Bild nicht Hochskaliert wurde sondern diese riesigen Schwarzen RĂ€nder hatte. Beim nĂ€chsten mal entweder vergrĂ¶ĂŸern oder ein unscharfes Duplikat in den Hintergrund.
Das war jetzt aber meckern auf ziemlich hohem Niveau. Inhaltlich war die Sendung Super, die Sonstige Bild/TonqualitÀt sehr gut.