Massengeschmack-TV Shop

Folge 279: Guillotine

Pasch-TV Folge 279. Hier kann darüber diskutiert werden!

Jaaa okay, wir haben naürlich auch noch eine richtige Pasch-TV-Folge heute für Euch! Und wir präsentieren mit „Guillotine“ ein Kartenspiel mit reichlich schwarzem Humor. Denn hier geht es darum, mit dem Köpfen unliebsamer Persönlichkeiten Punkte zu machen. Nicht zuletzt deshalb soll das Spiel wohl inzwischen vom Markt verschwunden sein…

Kurzweiliges, schwarzhumoriges Kartenspiel. Keine Frage! Habt ihr sehr gut runtergespielt. Daumen hoch an den Gast, das Spiel vorgestellt zu haben.

Es ist tatsächlich nicht mehr im Handel erhältlich und hat viel zu hohe Preise auf dem Gebrauchtmarkt, dafür dass es zugegebenermaßen „nur“ ein kleines Kartenspiel ist.

Es gibt aber eine Art Neuauflage dieser Spielidee namens Beasty Bar. Dort drängeln sich liebevoll gezeichnete Tiere in einer Schlange vor dem Eingang einer Diskothek. Und man bemüht sich reihum, die Tiere seiner Wahl reinzulassen.

Spielekenner erkennen schnell in Beasty Bar die Handschrift von Guillotine. Wer also da zugreifen möchte, spart vielleicht ein paar Euro und hat ein freundlicheres Thema.

Danke für das neue Pasch-TV-Video gepaart mit dem heutigen Aprilscherz! Hat Laune gemacht!

Sonnige Grüße
Marco

1 Like

Wieso werden die Pasch-TV-Intros immer kürzer? Das erste mit Monopoly und Co war genial!

1 Like

Die kleine Spitze bei 53:20 war doch nicht etwa gegen den guten @James_Pond gerichtet😉

Schönes schnelles Spiel mit einem, nach meiner Meinung, harmlosen kleinen schwarzen Späßchen als Thema.
Wie man sich ernsthaft in Zeiten von harten Splatterfilmen und Co. darüber echauffieren kann, ist mir nicht klar.

Da hat Michael mal wieder einen guten Job als Erkärer gemacht. Auch die Situation mit dem Meisterspion ist korrekt gelöst worden. Auch ich mag den Humor des Spiels. Wie Marco schon aufgezeigt hat, kann man sich ein Spiel aus der Beasty-Bar-Trilogie (Beasty Bar, New Beasts in Town oder Born to be Wild) besorgen, wenn man ein ähnliches Spielgefühl haben will. Das Szenario hierbei ist, dass Tiere in eine Discoschlange stehen und der Türsteher immer nur die ersten beiden reinlässt. Dies passiert aber nur, wenn die Schlange aus genau 5 Tieren besteht. Die Tiere werden hier also nicht geköpft, können aber sterben, wenn sie z.B. vom Krokodil gefressen werden.

Solche Spiele, bei denen jede Karte auf der Hand eine andere Aktion auslöst, brauchen eine gewisse Eingewöhnungszeit, da sich gegenseitige Karteneffekte ja beeinflussen können. Ich habe schon Spielegruppen gehabt, die damit etwas überfordert waren.
Ingesamt muss man sagen, war es schön, erneut ein Spiel präsentiert zu bekommen, was kaum einer kennen wird. Ich denke, ihr könnt die fehlenden Affiliate-Einnahmen in einem solchen Fall verschmerzen.

Michael hat scheinbar ein Faible für Spiele mit dem Oberthema Revolution. Wer auf dieses Thema steht, der kann sich ja mal die Spiele Junta und Bastille anschauen.

Schönes Spiel, hat mir sehr gut gefallen. Nach langer Zeit mal wieder eine Folge Pasch-TV die ich komplett gesehen habe.
Schade, dass es das Spiel in der Form nicht mehr neu zu kaufen gibt. Hätte ich sonst direkt bestellt.

@Fernsehkritiker Den „Pisspagen“ kennt man aus dem Film „Mel Brooks: Die verrückte Geschichte der Welt“. :wink:
„Majestät, Ihr seht genau so aus wie der Pisspage!“

2 Like

Und du siehst aus wie ein Kübel voll Scheiße!:smile:

4 Like

vorab: schönes neues Pasch-TV Logo! Das Intro wird wie bereits richtig bemerkt immer kürzer aber finde das aktuelle so ziemlich am „professionellsten“ im Vergleich zu den bisherigen.

zum Spiel: witziges Spielprinzip. Danke für die Hinweise hier bzgl. ähnlichen Spielen. Danke auch an Michael für seinen mehrfachen Einsatz in Pasch-TV!

1 Like