Massengeschmack.TV Shop

Folge 249: Aktuelle Neuerscheinungen - Neues aus der Welt, Stunde der Angst, Paradise Hills

Pantoffelkino Folge 249. Hier kann darüber diskutiert werden!

In dieser Ausgabe mit weiteren Neuerscheinungen geht es u.a. um den Western „Neues aus der Welt“, in dem der deutsche Nachwuchsstar Helena Zengel an der Seite von Tom Hanks spielt und den Thriller „Stunde der Angst“ mit Naomi Watts. Außerdem besprechen Anna, Volker und Christian das chinesische Epos „The 800“ und „Paradise Hills“. Einen Bandsalat gibt es auch noch.

2 Like

Der Film „Stunde der Angst“ klang für mich sehr viel versprechend aus. Ich hoffe, das ich den gewinne, wenn die Glücksfee meinen Namen zieht.
Der andere Film „Paradise Hills“ sah auch nicht schlecht aus, aber weiss nicht so recht, ob mir der gefallen würde.

Auf jedenfall werde ich mir „Neues aus der Welt“ anschauen. Denn der Trailer hat mich sehr angesprochen - auch wenn ich mit Western und dergleichen gar nix anfangen kann. Aber die Story dazu machte mich sehr neugierig.


zu Bandsalat: Ich finde es ja toll, das ihr da auch Hörspiele vorstellt. Aber wieso gibt es dazu kein eigenes Format von ca. 15 bis 20 Minuten, wo Hörspiele und Hörbucher vorgestellt werden? Das Format könnte dann evtl. „Ohrenkino“ heißen. Denn ich höre öfters mal Hörspiele oder Hörbücher (wenn die nicht so XXXL-lang sind) im Radio und/oder auf Youtube.

2 Like

Nachdem ich „Systemsprenger“ fast ein halbes Jahr im Schrank liegen hatte, habe ich letztes Wochende dann endlich die Gelegenheit genutzt und ein Filmwochenende im Zeichen von Helena Zengel absolviert. Am Freitag der besagte „Systemsprenger“ und dann am Samstag „Neues aus der Welt“. Und was soll ich sagen? Die Kleine ist großartig! Ich hoffe aus der wird mal was.
Als Westernfan mochte ich auch „Neues aus der Welt“ sehr gerne. Dass das Ende, wie von Christian bemängelt, sehr ruhig ausfällt - ohne Showdown - ist völlig in Ordnung, da es sich nicht um einen Action-Western, sondern um ein Western-Drama handelt. Eine Schießerei bspw. am Schluss hätte auch gar nicht zum Ton des Films gepasst. Es wurde ja immerhin zwischendurch ein wenig geschossen.
Dass Anna wohl dem Western-Genre nicht so zugetan ist, finde ich bedauerlich. Aber vielleicht hat sie noch nicht den richtigen erwischt. Ich empfehle mal einen Blick in „The Homesman“ oder „Weites Land“.

„The 800“: Kriegsfilme mag ich ja zum großen Teil überhaupt nicht, solange es sich nicht um Anti-Kriegsfilme handelt. Die meisten Kriegsfilme sind ja, wie wohl auch dieser, ekelhafter Propaganda-Schrott („Die Armee ist unser bester Freund! Hurra der großen Nation“). Nein danke!

1 Like

Mich stört am Ende von Neues aus der Welt nicht nur, dass es keinen echten Showdown gibt, sondern auch, dass man dieses Ende 10 Meilen gegen den Wind wittert.
Außerdem hätte eine Schießerei, in der Hanks das Mädchen aus den Klauen der Bösen befreit, durchaus gepasst in meinen Augen.
Was Kriegsfilme betrifft, so stört mich eine Heldenehrung gar nicht. Das hat Deutschland mit Das Boot ja auch betrieben. Aber das ist natürlich geschmackssache.

@andi410 : Das Thema eigene Sendung haben wir nun schon mehrfach totdiskutiert. Fakt ist, dass Bandsalat nicht genug Zuschauer anlockt, um ein eigenes Format daraus zu machen. Ich bin daher schon froh, dass wir es an diese Sendung heranhängen können. Außerdem habe ich gar nicht die Zeit, mich noch intensiver mit Höspielen zu befassen, da ich neben einem normalen Job und Familie ja noch PKTV, Die Medienhuren und nun auch noch ein regelmäßiges Podcastprojekt habe. Leider hat der Tag nur 24 Stunden. :wink:

3 Like

Ich würde sagen, nach der Rolle in einem Hollywoodfilm IST aus ihr schon was geworden :grinning:

2 Like

@nbfilm : Ah ok - das wusste ich nicht, das hier schon über sowas schon x-mal durchgekaut wurde. Dann lieber so mit dem „Bandsalat“ als gar nix.

2 Like

Ja, sicher! :slight_smile: Ich meinte auch mehr in die Zukunft gerichtet, wenn sie mal keine „Kinderdarstellerin/Jungschauspielerin“ mehr ist. Bei Kindern geht es nach Erfolgen im jungen Alter ja leider häufig in die Bedeutungslosigkeit oder noch schlimmer. Von wenigen Ausnahmen mal angesehen.

Stimmt! Aber das störte mich nicht. Ein Wohlfühlende war mir auch ganz recht.

Bingo!

Das ist bei Kritiken aber immer so, dass der eigene Geschmack mit reinfällt.
Lediglich handwerkliche Dinge kann man geschmacksneutral, sofern man diese erkennen kann, kritisieren.

1 Like

Danke für den Bandsalat. Das Gruselige an der Europa Schnarchserie sind wirklich die Endlosdialoge, die jede Spannung abtöten. Habe leider nicht den Eindruck, dass Minninger sehr kritikfähig oder -offen ist. Das Interview bei Hörspielplatz hat mich da eher wieder in meiner Annahme bestätigt.

Die Folge der drei ??? ist irgendwie ok und solide - nichts Besonderes. Hätten wir den Serienkult nicht, würde die Folge wohl kaum jemand hören.

Freue mich auf den nächsten Bandsalat :slightly_smiling_face: Gerne auch mal was zu kontroversen oder indizierten Folgen. Wobei ja heute schon 5 Freunde und das Zigeunermädchen kontrovers wäre :grinning_face_with_smiling_eyes:

1 Like

Mal ne Frage hat es eigendlich schon mal ein Deutscher Deutsche Kinder Darsteller Darstellerin geschaft für ein Goldenglobe nominirt zu werden oder Helena Zingel die erste

Christine Kaufmann bekam einen für ihre Rolle in Stadt ohne Mitleid 1962, aber sie war da etwas älter als Helena Zengel.

2 Like

Mir ist vor allem eines negativ aufgefallen: Das schrecklich generische Capelight-Cover zu THE MORTUARY. Das viel hübschere Originalcover, das in anderen Ländern verwendet wird, blieb bei uns anscheinend nur der limitierten Mediabook-Edition vorbehalten:

Standard Blu-ray

Limited Mediabook

Einen Anthology-Film, der so viel Abwechslung und kreativen Wahnsinn bietet, mit einem derart nichtssagenden Standard-Cover zu vermarkten, ist fast schon kriminell. :wink: Hoffen wir mal, dass sich das hierzulande nicht negativ für dieses kleine aber feine Genre-Juwel auswirkt. In den USA ist THE MORTUARY übrigens exklusiv über den Horror-Streamer SHUDDER erschienen. Gehörte dort bisher wohl mit zu den beliebtesten Eigenveröffentlichungen. Sicherlich kein großes Meisterwerk, aber für Fans von klassischem Anthology-Horror (Hammer, Amicus usw.) sehr zu empfehlen.

Echte Fans gönnen sich das Mediabook.
Finde ich total in Ordnung, dass die gebeutelten Verleiher sich das Recht nehmen, das hübschere Cover für die exquisitere Veröffentlichung zu nutzen.

1 Like

Gut, das fänd ich auch noch legitim. Aber es hätte doch sicherlich irgendeinen Mittelweg gegeben. Dann lieber einfach nur Clancy Browns fies grinsende Fratze anstatt das ausgenudelte „Schreiende Frau“-Motiv, das so auch aus jedem anderen x-beliebigen Horrorstreifen stammen könnte.

Das ist aber das 2. offizielle Coverbild. Das hat Capelight nur übernommen.
Edit: es gibt aber tatsächlich auch noch andere.
Ist aber egal. Das 4K Mediabook kostet läppische 28,99

1 Like

Wieder eine super Folge!!!
@nbfilm mit seinem teils anarchischen Trash-Filmgeschmack und gleichzeitig seinem scheinbar unendlichen Filmwissen, @AnnaElch mit ihrer erfrischenden unaufdringlichen, charmanten Art Ihr umfangreiches fachliches Wissen und ihre Epxertise einzubringen und @eldorado , der eher sachlich und angenehm unaufgeregt seine jahrelange Erfahrung als Filmkrtiiker einbringt - es ist einfach eine super Unterhaltung für Filmfans Euch zuzuschauen und zuzuhören, bitte mehr davon! :heart_eyes:

Oh, und Bandsalat mit unserem unverzichtbaren @marioperez007 ist natürlich auch immer gut. :kissing_heart:
Die drei ??? habe ich immer mehr gelesen, die Bücher machen als leichte Urlaubslektüre auch als Erwachsener noch Spaß.

3 Like

@nbfilm
Ken Wahl (DER SÖLDNER) ist übrigens vor allem durch seine Hauptrollen in KAMPF GEGEN DIE MAFIA und THE WANDERERS bekannt geworden. Gerade die Mafia-Serie hat eine sehr treue Fan-Gemeinde, die viele Jahre lang für eine Fortsetzung gekämpft hat. Bei der Erstausstrahlung war diese Serie in den USA wohl ähnlich gehyped wie damals auch MIAMI VICE und gilt als Urvater von Serien wie SOPRANOS und THE WIRE. Dazu ein interessantes Trivia-Häppchen von IMDB:

This show is responsible for introducing the „story arc“ to television. It was for precisely that reason that every network turned this show down multiple times. Network executives did not believe that audiences would invest in a single story being drawn out over seven or eight weeks. Then Creator Stephen J. Cannell sat down with new CBS President Kim LeMasters. LeMasters declared the story arc concept, „the coolest idea I ever heard.“ It has since become a staple of television drama. (Quelle: Kampf gegen die Mafia (TV Series 1987–2009) - Trivia - IMDb)

Nach der Absetzung dieser Kultserie ging es mit Ken Wahls Schauspielkarriere aber leider tatsächlich steil bergab. Seit 1996 scheint er diesen Job an den Nagel gehängt zu haben.

1 Like

Stimmt, WANDERERS hab ich verdrängt. Und auch KAMPF (!) GEGEN DIE MAFIA. ALLEIN war Michele Placido. Zumal ich die Mafiaserie nie gesehen habe.

1 Like

Danke. Ist korrigiert. :relaxed:

Lief damals übrigens bei RTL. Vielleicht erinnern sich einige noch an das Intro. Da sind neben Ken Wahl auch einige Gesichter dabei, die heute immer noch ziemlich bekannt sind:

Kampf gegen die Mafia habe ich damals auch gesehen, wenn auch nicht die komplette Serie. Ken Wahl hat sich ja irgendwann das Genick gebrochen und angefangen zu trinken. Das wars dann mit seiner Schauspielerei.

Es gibt kaum noch Filme, die nicht mit einem zusammengeklickten Cover von der Stange erscheinen. Wahrscheinlich hat die Marktforschung ergeben, dass Cover und Poster heutzutage nicht mehr so wichtig sind. Oder eben genau das die Motive sind, die heute die Leute ansprechen.

Mir scheint es, dass das seit den 2000er Jahren weniger ein Problem ist. Allerdings wird nicht aus jedem ein Superstar.

2 Like