Massengeschmack-TV Shop

Folge 231: Aktuelle Neuerscheinungen: Cobra Kai, Die Blechtrommel, Enola Holmes, Umbrella Academy

Pantoffelkino Folge 231. Hier kann darüber diskutiert werden!

Gleich zwei Serien werden in dieser Folge besprochen: „Cobra Kai“ ist die Fortsetzung des 80er-Kinohits „Karate Kid“, ebenfalls auf Netflix läuft „Umbrella Academy“. Seinen 40. Geburtstag feiert der oscar-prämierte deutsche Filmklassiker „Die Blechtrommel“. In „Enola Holmes“ geht es um die Abenteuer der Schwester von Sherlock Holmes.

3 Like

Das Trailer-Schauen könnt ihr ruhig öfter machen, ansonsten freue ich mich, dass auch Serien wieder Thema sein werden. Umbrella Academy habe ich auch verschlungen.

2 Like

Ich fand tatsächlich Staffel 1 der Umbrella Acadamy besser als 2 , auch wenn sie in der Mitte Längen hatte.
Liegt vielleicht daran, dass die 60er nicht so meins sind.
Und Mary J Blige als durchgeknallte Zeitagentin - nicht mehr zu toppen…
Übrigens wirkt Klaus/Robert Sheehan wie eine schlechte Kopie von Johnny Depp/Jack Sparrow :grin:

1 Like

Schöne Folge mit meiner liebsten Besetzung (nur Anna fehlt noch) in schöner Kulisse bei Volker.

Was Minderjährige in erotischen Posen/Szenen angeht, so war man offenbar zu dieser Zeit irgendwie anders eingestellt… habe als pubertierednde Jugendlicher Mal „Zärtliche Cousinen“ auf Sat.1 gesehen, wo ein Kind (sollte im Film wohl 14 sein) mit all seinen Cousinen rummacht - inklusive Softporno Szenen. da habe ich mich immer gefragt, wie sowas möglich sein konnte.

4 Like

Sehr schöne Folge, schön bunte Mischung und Volkers Filmreich ist eine tolle Kulisse, die ihr gern häufiger nutzen könntet.

Enola Holmes habe ich auch schon gesehen und ich mochte den Film sehr. Ich bin großer Fan der Original-Bücher, aber wie schon bei „Sherlock“ hat mich die Neuinterpretation der Figuren nicht groß gestört. Es ist ein unterhaltsamer Film, vor allem für Kinder und Jugendlichen, der durch seine tolle Hauptdarstellerin und die erzählerischen Kniffe (vierte Wand, Rückblenden zur Mutter) aber auf jeden Fall seinen Reiz hat. Ich finde Sherlock Holmes auch nicht völlig out of character, da er auch in den Büchern bei jungen weiblichen Klientinnen immer sehr fürsorglich und besorgt auftritt, trotz seiner Distanz. Überträgt man das auf eine Schwester, die natürlich eine andere Stellung hat als eine fremde Frau, ist es nicht unglaubwürdig, dass diese Distanz wegfällt. Und dass Holmes erst in den letzten Geschichten Gefühle zeigt, wie die Doyle-Erben behaupteten, ist auch Unsinn. Das gibt es auch vorher immer mal wieder, dass die „Fassade“ bricht. Da ging es nur darum, in den letzten paar verbleibenden Jahren noch ein bisschen Kohle zu machen. (Wobei ich nichts finden konnte, wie der Rechtsstreit letztlich ausging.)
Es gibt zusätzlich noch eine schöne Anspielung im Zug auf die wohl bekannteste Originalillustration, sowas freut mich auch immer.

2 Like

Sehr schöne Kulisse! :heart: Vllt sollte man das normale Studio auch mal bissl umgestalten, damit es mehr nach Filmen, und weniger nach Casting-Couch aussieht

1 Like

Sehr schöne Folge in toller Kulisse. Die Veröffentlichungen von Cargo Records mag ich auch gern und teilweise sind wirklich für mich noch unbekannte Sachen dabei. Maniac hab ich noch nicht geschafft zeitlich.

2 Like

Abwechslungsreiche Sendung. Auch aufgrund der Serien. Dafür will ich mich bedanken. Es wurde ja etliche Male hier schon über fehlende Serien gejammert. Dass ihr Serien nun auf diese Weise einbaut, freut mich - und andere hoffentlich auch.

Im Fall von Cobra Kai tendiere ich eher zu Volker. Wie die Serie die alte Story weitererzählt ist interessant und nahezu einzigartig im Sinne, dass es noch keinen Film gab, der 40 Jahre später eine direkte Anschluss-Serie erhielt. Die einzelnen Elemente der Serie hat man aber tatsächlich schon x-mal gesehen. Für mich ist da auch stellenweise zu viel Kitsch eingebaut. Die Serie scheint mir in erster Linie die großen Karate-Kid-Fans von damals zu begeistern. Und ein solcher bin ich nie gewesen.

Umbrella Academy gefällt mir da schon sehr viel besser. Die Serie ist von vorne bis hinten ein großer Spaß. Und dazu noch höchst originell und visuell ansprechend.

Der Rechtsstreit läuft noch. 2015 hat das Arthur Conan Doyle Estate schon mal die gleiche Nummer bezüglich des Films Mr. Holmes abgezogen. Da wurde eine Einigung erzielt, sprich: es floss Geld. Darauf hoffen die nun wieder.

Es gibt übrigens auch eine Comic-Reihe mit eleganten Aquarellbildern. Mit einem Prime-Abo kann man sich die englische Version des ersten Albums kostenlos runterladen.

1 Like

Auch von mir vielen Dank, dass man die Wünsche bzgl. Serien-Einbeziehung berücksichtigt hat!

Auch Christians DVD-Stapel oder dass mal ein paar Trailer durchgeguckt wurden, fand ich sehr interessant und kurzweilig. Es müssen ja nicht immer ausführliche Besprechungen sein.

2 Like

Tolle Nerd-Kulisse! :heart_eyes: Vor allem die Parts mit den Neuerscheinungen und Trailern fand ich diesmal sehr unterhaltsam. Hatte erst letztens den Gedanke, dass solche Trailer-Kommentierungen wunderbar als regelmäßige Rubrik für Pantoffelkino funktionieren könnten. Darf künftig gern häufiger so gemacht werden. Auch die sehr leidenschaftliche, angenehm ausführliche Besprechung von „Cobra Kai“ hat mich positiv überrascht. Der einzige Punkt, bei dem ich diesmal meckern muss, ist die doch sehr spoilerlastige Serienkritik (da wäre ein entsprechender Hinweis vor Beginn des Segments sinnvoll gewesen) zu „Umbrella Academy“. Da die anderen Besprechungen in Pantoffelkino sonst überwiegend auf größere Spoiler verzichten, ist man da als Zuschauer nicht wirklich drauf eingestellt.

Na ja, wir hatten schon zu Beginn darauf hingeweisen, dass wir in erster Linie die 2. Staffel besprechen und daher den Inhalt der Ersten voraussetzen und „spoilern“ werden.
Was den Verlauf und die Auflösung von Staffel 2 betrift haben wir uns aber doch eher zurückgehalten.

Ich finde es auch nicht dramatisch, aber es klebt eben nicht jeder permanent am Monitor, während die Sendung läuft. Deswegen haben die RocketBeans ja schon vor einer Weile dieses Spoiler-Banner eingeführt, das immer im Bild prangt, während spoilerlastige Gespräche stattfinden.

Der Titel in der Zeitmarke weist zudem nicht darauf hin, dass Staffel 2 im Fokus steht. Vielleicht könntet ihr zumindest dort künftig einen Hinweis einbauen, wenn ein komplett spoilerlastiger Beitrag kommt. Einfach in Klammern dahinter: Umbrella Academy (SPOILER). So kann man gleich von vornherein sehen, ob man diesen Teil der Sendung lieber überspringen möchte.

„Sirene 1 ist die günstige Variante von Leviathan.“

Christian muss noch an seinen Verkaufsargumenten arbeiten. :smiley:

1 Like

Ist aber so.
Hab den gestern gesehen.
Schöner B-Trash, der aber nie langweilig wird.
Warum soll ich das beschönigen?

Update: Hier meine ausführliche Meinung zum Film: http://www.die-medienhuren.de/2020/10/18/sirene-1-mission-im-abgrund-1990-als-2-disc-limited-collectors-edition-mediabook-blu-ray-und-dvd-in-drei-covervarianten-im-handel-erhaeltlich/

1 Like

Da ich die Blechtrommel in den Bereich „Arthaus“ einordne, begrüße ich die Auswahl. Also gibt es nicht nur ausschließlich leichtverdauliche Popcornkost bei Euch. Weiter so!

1 Like

Ist das jetzt wirklich eine neue Erkenntnis ?
Wir hatten doch auch schonTati & Bunuel, Die 120 Tage von Sodom, rumänische, slowenische oder dänische Dramen und Einiges mehr aus der Richtung in der Sendung.

4 Like

Für die fünf Abonnenten, die sich mehr Arthouse und intellektuellen Tiefgang in Pantoffelkino wünschen, war eigentlich früher Olaf Brill zuständig. Obwohl ich diese Inhalte in Pantoffelkino nicht unbedingt all zu schmerzlich vermisse, empfand ich ihn dennoch als Bereicherung für die Runde.

Vielleicht kann man mit ihm ja doch irgendwann wieder zusammenarbeiten. Über die Konflikte von damals sollte mittlerweile eigentlich Gras gewachsen sein. Ladet ihn doch mal wieder ein. Ginge ja notfalls auch per Fernschalte auf nem Monitor.

2 Like

War jetzt kein Thema bei den Neuerscheinungen der akuellten Ausgabe, aber hat jemand vielleicht sich Force Of Nature mit Mel Gibson hier angetan?

1 Like

Wenn ich die Wahl zwischen „hochwertiger Langeweile“ und „kurzweiligem B-Trash“ habe, weiß ich, was ich wählen würde. :wink:

Die Besprechungen der Serien fand ich sehr gut. Insbesondere da mir die Serie „Cobra Kai“ eh ans Herz gewachsen ist. Und ja, ein bisschen sollte man schon die alten Karate Kid-Filme gemocht haben. Wenn dem so ist hat man aber viel Spaß an der Serie.

Hier ein paar Clips, die vielleicht zeigen warum Karate Kid für mich so gut gealtert ist.

Barney Stinson hat vielleicht Cobra Kai inspririert (ja, bissi weit hergeholt):

Und der hier ist einfach nur witzig aus der Conan „Coco“ O’Brien Show:

Strike first,
strike hard,
no mercy.

2 Like