Massengeschmack-TV Shop

Folge 226: Dario Argento zum 80. Geburtstag

Pantoffelkino Folge 226. Hier kann darüber diskutiert werden!

Er ist der Meister des italienischen Horrorkinos, ein echter Kult-Regisseur: Dario Argento ist 80 Jahre alt geworden! Chris, Lars und Rike lassen ihrer Bewunderung für Argento freien Lauf und stellen einige Filme aus dem Schaffenswerk des Filmemachers vor. Dazu gehören u.a. „Tenebrae“, „The Stendhal Syndrome“ und „Phenomena“.

2 Like

Danke für die Würdigung von Dario Argentos Werk!
Habe mich mit einem Freund vor ein paar Tagen darüber unterhalten, warum seine neueren Filme ab „Trauma/Aura“ alle nicht mehr funktionierten und teilweise sogar wie Trashfilme rüberkommen.
Ich vermute, das hängt mit dem Niedergang des italienischen Genre-Kinos Mitte der 80er zusammen und das viele Filme nur noch Koproduktionen mit TV-Anstalten (Z.B. Rai uno) sind und somit das Budget und damit Drehzeit sowie das Geld für eine hochkarätige Filmcrew fehlen.

Offtopic: Geiles Shirt, @nbfilm! Habe damals ein Konzert der gleichen Tour in gesehen. Hätte nie gedacht, dass Alice Cooper mal zusammen mit Kim Wilde eine Bühne rockt, aber war eines der besten Konzerte, die ich gesehen habe. Das beste war Ghost auf der Prequelle-Tour am 17.2.2019 in Hannover und danach Kiss bei der Reunion-Tour in Hamburg auf der Trabrennbahn mit den Ärzten als Vorgruppe…

1 Like

Sieht das alles furchtbar aus

Rike, Lars und ich? :scream::scream:

2 Like

Quatsch! Die Optik ist kein Problem. :wink:

Wer hat hier Christian mit Chris verwechselt?

1 Like

d6wlx36-b06c53a6-48e2-483d-b944-ef176c6358bc

Danke Merbatur

Die Frau der in Tenebre die Hand abgehackt wird, ist übrigens Veronica Lario und die war mit Silvio Berlusconi verheiratet und war demnach Italiens First Lady.
Hättet ihr vielleicht erwähnen können.
Tolles Special übrigens.
Die Miesepeter Holger, Mario und Volker waren zum Glück nicht dabei. :laughing:

3 Like

Argento, schönes Thema, ich passe aber, aus bekannten Gründen.

Freut mich sehr, dass einer meiner Lieblingsregisseure eine Geburtstagsfolge bekommen hat!

Zur Ergänzung:
„Die Halunken“ ist eine Historienkomödie, in der zwei junge Männer, gespielt von Adriano Celentano und Enzo Cerusico (Italofans kennen den vielleicht als Hauptdarsteller des Krimis „Betrachten wir die Angelegenheit als abgeschlossen“), die „Fünf Tage von Mailand“, ein revolutionäres Ereignis im Italien des Jahres 1848, durchleben. Dabei gibt es sowohl alberne wie auch makabre Momente. Ich fand den ganz gut, ziemlich ungewöhnlicher Genremix, man sollte auf jeden Fall keinen typischen Argento-Horror erwarten. Ist auch hierzulande in guter Qualität auf DVD rausgekommen. Ich erinnere mich gerade an eine Szene, die etwas surreal wirkt, fast wie aus einem Lynch-Film … Müsste den vielleicht mal wieder gucken.

Dann halt doch endlich mal dein Maul? Wie kann man denn JEDES MAL direkt oder indirekt über Leute flennen, die überhaupt nix falsch gemacht haben.

2 Like

Klugsch*****-Anmerkung zu „Two Evil Eyes“: Beruht auf Geschichten von Edgar Allan Poe, nicht Lovecraft. Natürlich schade, dass es keine Lovecraft-Interpretation von Argento gibt.

Derzeit soll übrigens die Vorproduktion zu einem neuen Argento namens „Occhiali neri“ stattfinden, als Hauptdarstellerin ist Stacy Martin gelistet, bekannt aus „Nymphomaniac“. Thema: Eine blinde junge Frau namens Diana spürt zusammen mit einem jungen Chinesen einem Killer nach. Beim „Sandmann“ (auf das Filmprojekt war ich als Fan der Literaturvorlage schon gespannt gewesen) ist der IMDB-Status leider inzwischen auf „unbekannt“ gesetzt.

Offtopic-Tipp:
Wenn einen das Thema Lario/Berlusconi interessiert, unbedingt den Film „Loro - Die Verführten“ von Paolo Sorrentino gucken. Visuell grandios und hervorragend gespielt.

Schöne Folge. Da ich von Argento noch viele Sachen nicht kenne gibt es einiges aufzuarbeiten .

Stimmt, es war Poe.
Zu meiner Verteidigung:
Den Film hab ich zuletzt auf VHS gesehen :wink:

Das war zwar ein ganz nette Folge, allerdings hätte ich es schön gefunden, wenn man jemanden eingeladen hätte, der sich wirklich mit Argento auskennt. Wäre toll, wenn sich das Pantoffelkino auch mal Expertise von außerhalb des MG Kosmos holen würde.

Ich habe den Film mal für 99 Cent bei Amazon geliehen.
Mal sehen ob er was taugt.

Christian hat doch genug Wissenswertes über Argento erzählt und mehr kann ein sogenannter Experte in etwa 80 Minuten auch nicht erzählen was zu den jeweiligen Filmen gepasst hätte.

3 Like

Ein Argento-Special ohne Profondo rosso/Suspiria/Inferno ist… ähm… seltsam. Die Filme kann man nicht weglassen. Da hättet ihr einfach noch mal 30 Minuten dranhängen müssen. :astonished:

Ich fand auch damals, dass beim Götz George Special einige wichtige Filme wie Kirmes, Herrenpartie oder eben Aus einem deutschen Leben eine Besprechung verdient hätten, aber man kann eben die komplette Filmographie der jeweiligen Person nicht besprechen.

Was reißt du denn jetzt die Fresse auf? Sind deine Pillen schon wieder alle, oder was? Von dir lasse ich mir das Schreiben hier nicht verbieten.