Folge 208: Politik und Twitter - Diskussionen mit Restle und Lanz - Schweinkram bei Discovery+

Die Mediatheke Folge 208. Hier kann darüber diskutiert werden!

Twitter ist bekanntermaßen ein Schlachtfeld - nicht zuletzt deshalb kehren Politiker diesem Medium immer öfter den Rücken zu, was schade ist. Außerdem geht es um öffentlich-rechtliche Diskussionen mit Georg Restle und Markus Lanz sowie um eine peinlich-niveaulose Dokusoap bei Discovery+.

2 „Gefällt mir“

Schöne Analyse von Twitter
Manuellsen sollte angezeigt werden. Holger, machst du so was?
Restle: Die Frage von Jan Fleischhauer war schon extrem beschissen. Die hätte ich ebenfalls abgewürgt, obwohl ich massiv Probleme habe.

Naja, dass die Emojis :ok_hand: und :frog: mit Alt-right verbunden sind, ist schon seit mehr als 5 Jahren bekannt, also ein recht alter Hut. Wer nur rudimentär Kontakt mit 4chan und den Memes zu der Zeit hatte, weiß Bescheid. Dass Holger davon nichts weiß demonstriert ja nur, warum diese Methoden so gerne benutzt werden.

6 „Gefällt mir“

Kleiner Nachtrag: Eating with my Ex wurde mit Folge 3 massiv besser.

Baerbock: Die Frau macht seit Monaten Politik für die Ukraine und nicht für Deutschland. Ihre Äußerung ist nur die Bestätigung.

Habeck: Er wollte nicht sagen, dass man Unternehmen mit Staatsknete vor der Insolvenz retten kann, selbst wenn sie nichts verkaufen. Daher ist seine Aussage nicht falsch. Warum sagst du das nicht? Weil du es nicht begriffen hast? Es ist ja kein Zufall, dass er am folgenden Tag Staatshilfen ins Gespräch brachte.

Es gibt kein Volk: Dieser Halbsatz steht für sich auch ohne den zweiten Halbsatz mit dem Volksverrat. Und es gibt genügend vergleichbare Äußerungen von Habeck. Z.B. „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

Du könntest jetzt seine diversen Zitate einordnen. OK, das wird lang und ist viel Arbeit. Aber was ist da aus dem Zusammenhang gerissen? Journalisten müssen ständig Dinge aus dem Zusammenhang reißen, weil die Artikel sonst zu lang werden. Dein ganzer Beitrag ist in dem Sinne aus dem Zusammenhang gerissen. Was willst du? Das links-grüne Narrativ bedienen und Correctiv Konkurrenz machen? Herzlichen Glückwunsch. Es ist dir gelungen.

Die Grünen sind mehrheitlich Weltbürger. Da ist nichts mit Deutschland zuerst. Aber statt das festzustellen behauptest du einzelne Äußerungen von ihnen seien aus dem Zusammenhang gerissen. Dabei sind es genau diese Äußerungen, die ihr Weltbild offenbaren und die exakt in den großen Zusammenhang der Grünen Partei passen.

Kühnert: Da stimme ich dir zu.

Manuellsen: Es gibt zumindest aus westlicher Sicht Menschenrechte. Wenn Katar dagegen verstößt ist Kritik berechtigt. Das Recht eines Landes kann ja nicht Mord und Totschlag legitimieren und keiner darf es laut Manuellsen kritisieren, weil es das Recht des Landes ist.

Die Warnung vor Leuten die Pocher aufs Maul hauen wollen: Ist leider durchaus berechtigt. Ich hatte gestern eine Auseinandersetzung mit einem Mann mit Migrationshintergrund, der mich rassistisch beleidigt hat (unter anderem „Deutscher Hund“ und „Schwuchtel“) und mir Prügel angedroht hat.

Werde ich ihn anzeigen? Nein, denn ansonsten gibts Haue. Er erfährt dann ja wer ich bin.

Discovery: Du willst Leute nicht als Nachbarn haben? Da gabs doch mal was von Gauland.

2 „Gefällt mir“

Umgekehrt sollte es heißen, Holger: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde :wink:

Ich weiß schon, warum ich mich nicht auf Twitter herumtreibe - eine an sich offenbar durchaus nützliche Plattform wird mehr und mehr zu einer Art Megafon für die Empörgesellschaft, um das jeweilige Gegenüber mit Gebrüll ordentlich abzukanzeln.

1 „Gefällt mir“
  • Zum Discovery Channel:

Holgi, du hast damals halt nicht auf die Bloodhound Gang bei „the bad touch“ gehört

„You and me baby ain‘t nothing but mammals, so let‘s do it like they do on the discovery channel“ :grin: :grin:

  • Zu Manuellsen

Zuerst: Er ist kein „Instagramstar“, sondern eigentlich Rapper. Und in diesem Genre verkörpert er den klassischen Straßenrapper, der von wenig Geld, dafür umso mehr Gewalt, abgehängten Vierteln usw. rappt. Daneben fällt er schon länger dadurch auf, dass er zu so ziemlich allem eine Meinung hat, die er über social media verbreitet und die natürlich immer die Richtige ist - denkt er. Beleidigungen sind für ihn offenbar selbstverständlich, Gewalt ist auch schon Thema gewesen. Er spricht augenscheinlich genau die Leute an, die auf dem Schulhof der Hauptschule „Wallah, isch mach disch platt für meine Ehre, ich schwör“ sagen und sich dabei ach so männlich und religiös fühlen.

Ist das jetzt nur Image oder ist der Manuellsen so? Schauen wir uns das mal an:

Wiki sagt „Im August 2020 wurde Manuellsen wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung zu 15 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.“

Meine Fresse, dieses Discovery Plus Sex Tape Format ist die mit Abstand unangenehmste Sendung die ich mitbekommen habe :zipper_mouth_face: Muss man sich mal vorstellen, wie die diese gestellten „Sexszenen“ gemeinsam mit ner Flasche Sekt anschauen und so tun als wäre das das normalste der Welt :laughing: Unfassbar sowas.

Und das ist das Discovery, was beim Warner Deal die Oberhand hat. Kaum zu glauben wo die Medienwelt momentan angekommen ist…

Dieser Manuellsen strahlt ein Einfühlungsvermögen und einen Intellekt wie drei Meter Feldweg bei Nacht aus. Ich bewundere Holger in diesem Sinne, dass er sich die Zeit für solch obskure Gestalten nimmt. Warum man diesen Leuten aber Aufmerksamkeit schenkt und nicht direkt sagt, dass es sich um einen Aufruf zur Gewalt handelt, verstehe ich nicht. Der Beitrag hätte in diesem Sinne deutlich kürzer ausfallen können. Ich empfand es als Zumutung, diesem Typen so lang zuhören zu müssen.

Zumutungen anderer Art haben wir dann im Abschlussbeitrag gesehen. Das war ganz im Stile klassischer fktv-Beiträge und war recht amüsant, wenn auch natürlich mit entsprechend hohem Fremdschamfaktor.

Ich bin dafür das du dich aus der Politik komplett raushältst…davon hast du keine Ahnung!

1 „Gefällt mir“

Das meine ich exakt auch, egal ob sie Grüne ist oder eine andere Partei, Baerbock ist momentan Ukrainische Verteidigungsministerin, nicht „Deutsche“ Außenministerin.

Wobei die Frage ( zu mindestens) bei mir bleibt, was genau meinte sie denn mit dem " Meine deutsche Wähler egal" Satz?
So „Missverständlich“ war die Aussage nicht für mich ?!

zu bzw. über Georg Restle,

"Restle tritt für einen, in seinen Worten, „werteorientierten Journalismus“ ein. Eine neutrale Haltung hält er nicht für möglich und auch nicht für wünschenswert."

Zitat von der Wikipedia Seite über Georg Restle, Abschnitt „Positionen“.

3 „Gefällt mir“

OMG, wir haben gestern die Pizza von Nazis bekommen!
Hilfe!
Dabei war das unsere Lieblings Pizzeria.
Und das auch noch in 4 Sprachen, wusste gar nicht, dass Nazis so multikulti sind…
Danke für die Aufklärung.

2 „Gefällt mir“

Na wenn Du schon über die Inhalte von MG nachdenkst lieber @Fernsehkritiker , dann hoffe ich wir sehen Dich bald mit Alexander, Pornie Nils usw. dinieren bei „Eatimg with my Ex … Employee“ . :joy:

3 „Gefällt mir“

Naja, das :ok_hand: wird vor allem in den USA tatsächlich auch für White Power missbraucht

Aber trotzdem kein Grund wegen diesen Idioten das bekanntere Zeichen für Perfektion nicht zu benutzen. Der Kontext müsste schon klar sein

3 „Gefällt mir“

Eigentlich müsste man den Restle fragen, wenn er mal wieder den ÖR veteidigt, ob er gerade einen werteorientierten Journalismus vertritt oder die Wahrheit. Er würde hier vermutlich keinen Unterschied sehen, womit die Frage dann aber auch beantwortet wäre.

2 „Gefällt mir“
  1. Alt-right mag es überhaupt nicht, dass man sie als Nazis betitelt. :wink:
  2. Gern geschehen. Wenn man einmal erkannt hat, dass es sich bei diesem abgebildeten Herrn um einen Wolf im Pizzabäckerpelz handelt, dann können einem die abgrundtief bösen und verächtlichen Gedanken, die sich hinter diesem Gesicht verstecken, nicht entgehen.

Diese Folge war erstaunlich stark geprägt vom Thema „Richtg oder Falsch verstanden werden vor laufender Kamera“.
Aber zum Thema Twitter: Ich bin wirklich gespannt, wie wir in 10 Jahren mit solchen sozialen Medien umgehen. Ich könnte mir durchaus optimistisch vorstellen, dass man dort aus der Shitstormerei zumindest ein Stück weit rauswächst wie aus der Pubertät.

Bei diesen Ausschnitten von Discovery+ ist es kein Wunder, dass Kalkofe seine Sendung nicht mehr machen kann, seit Tele5 zu Discovery gehört. Da hätte er doch einiges an Material aus der eigenen Sendergruppe.

7 „Gefällt mir“

Du vergisst eine Kleinigkeit, erstens hat er eine große Fangemeinde, gerade auch in der Hip Hop Szene. Du darfst gerne die Musik dieser Leute blöd finden, nur gibt es genug junge Menschen, die deren Musik nicht hören, sondern diese Menschen auch als Idole verehren. Wobei Manuellsen durch seine Instagram Auftritte oft viel mehr Aufmerksamkeit bekommt, als durch seine Musik. Und leider nehmen sich viele, an dem ein Vorbild was der so sagt. Von daher ist es wichtig, sich mit dem kritisch auseinander zu setzen. Denn wie gesagt, der hat viele Zuschauer, die das in die Tat umsetzen was der sagt. Und was man auch nicht vergessen darf, er ist mit den Hells Angels verbandelt. Diesem Typen auch so lang zuhören zu müssen, ist auch in anderer Hinsicht wichtig. Dadurch, dass seine Aussagen abgespielt wurden, kann keiner mehr sagen, es ist irgendwas aus dem Zusammenhang gerissen. Ich finde es auch ohnehin sehr bedenklich, dass auch diverse Rapmedien den hofieren.

ich denke sie meinte sowas wie „ich werde für meine Überzeugung kämpfen [in diesem Fall: die Ukraine zu unterstützen], auch wenn ich dafür von meinen Wählern abgestraft bzw. abgewählt werden sollte“. Wie Holger bereits gesagt hat, eigentlich eine Banalität, weil man das von jedem Politiker erwarten würde, gleichzeitig aber auch ziemlich ungeschickt, weil sich da - so wie sie es formuliert - leider sehr leicht „ich scheiß auf die Wähler“ raushören lässt.

Und wenn man dann die letzte Politbarometer-Umfrage dazu nimmt, und sieht dass demnach 97% der Grünen-Wähler dafür sind die Ukraine zu unterstützen, dann relativiert das auch etwas den Mut der Aussage.

Politbarometer

Zur Lanz-Sendung: das Ende war noch ganz witzig (ich hoffe YT löscht mir den Schnipsel nicht)