Massengeschmack-TV Shop

Folge 20


#21

Ganz meine Meinung. Da wird “Beef” (=Beleidigung ) zu einer Kunstform erhoben.


#22

Sei so gut und definiere mal bitte Kunst unter der Bezugnahme darauf, warum „Beef“ keine Kunst sei.

Die Verlinkungen eines Battlerap-Videos spare ich mir an dieser Stelle.

Edit: nur um das gleich vorweg zu nehmen, ich halte auch nichts von diesem Youtuber und finde seine Videos äußerst ermüdend. Jedoch würde ich es mir nicht anmaßen zu definieren, was noch Kunst ist und wo sie aufhört. Damit haben wir schon mal schlechte Erfahrung gemacht…


#23

Im Gegensatz zu Desue, Apored und Co. gibt der Martin wenigstens zu, was er da teils für einen Unfug auf YT treibt. Auf jeden Fall deswegen schon ein spannender Gast, da dieser mal auch YouTuber ein wenig entlarvt, auch wenn man natürlich weiß, dass viele YTer einfach nur Trends nacheifern, um möglichst viele Klicks zu machen.

Finde den Satz: “Wer die Schnittgewalt hat, hat die Schnittgewalt” auch irgendwie passend, gerade in Bezug auf den ersten Beitrag über Tarik Tesfu.

Also nach alledem eine der besten Folgen, sehr viele unterschiedliche Themen mit interessanten Erkenntnissen.


#24

Jaja. Demokratieabgabe. So eine scheiße. Ich möchte nur noch kotzen. Selbst eine arme Sau wie ich, muss diesen TT mitfinanzieren.


#25

Dieser Schürling steht in einer Ecke, allzu sauber ist die nicht. Doxing ist Scheiße. “ist ja sein Bier”. Sorry, aber solch Bullshit kann ich mir kaum anhören. Wenn der Typ von Straftaten weiß, dann ist es selbstverständlich, diese zu melden - und nicht erst ein Jahr später (und ob dann allzu freiwillig, wer weiß). Ist nicht sein Bier … Allein diese Aussage disqualifiziert ihn. Und auf die Aussagen dieses Typen stützt sich jetzt die Mediatheken-Kritik.
Das solche Typen “reingelegt” werden (das Reinlegen bestand übrigens aus der Anwesenheit Tesfus. Schlimm!), ist doch wohl mehr als legitim. Man wollte ihm “ne Information entlocken”. LOL Ja, was denn sonst? Was glaubt er, wozu Interviews da sind? Weil er so ein toller Typ ist, oder was?
Und was ist daran falsch, einen Politiker wie Lindh für ein Gespräch auszuwählen? Was soll da “interessant” sein?
Ich kann hier den “schlechten Journalismus” nicht erkennen.


#26

Informationen entlocken? :smiley: Der Redakteur hatte zuvor 25 Minuten lang ein Interview mit Jan Schürlein geführt - und da hat er bereits alle Informationen bereitwillig preisgegeben. Das hätte man ohne weiteres verwenden können für den Beitrag. Aber nein, Tarik Tesfu muss sich inszenieren als investigativen, hartnäckigen Nachfrager :smiley: Und die Tatsache, dass Jan dann verständlicherweise aufstehen und gehen wollte wurde dramaturgisch in dem Beitrag verwurstet und aus dem Zusammenhang gerissen.


#27

Herzlich willkommen bei YouTube-Kritik.tv


#28

Ob das 25-min-Interview mit Patrick irgendwas hergibt, ob davon irgendwas verwendbar ist, weiß ich nicht. Die Redaktion war offensichtlich anderer Meinung. Es ist ja auch gut vorstellbar, dass das nur als Vorgespräch gedacht war, meinetwegen, oho!, auch nur zum schlimmen “Reinlegen”, also der warum auch immer unzumutbaren Anwesenheit dieses Tesfu. Vielleicht hat das Patrick-Gespräch auch deshalb gar keine kritischen Fragen, deren Antworten irgendwen interessieren könnten, enthalten.
Hast du sie (Redaktion, Tarik, Patrick) eigtl. danach befragt?
Und ganz nebenbei: Er ist nicht gegangen.


#29

Nein, nicht als Vorgespräch, sondern als Falle! Es wurde ja aufgenommen.

Wenn mich ein Journalist zu einem Interview trifft und nach 25 Minuten würde plötzlich Vera Int-Veen um die Ecke kommen, wäre ich auch entsprechend sauer. Ich verstehe daher nicht, wie du das hier verharmlosen kannst.


#30

Ja aber… nach der Verafake-Nummer von Böhmermann wäre es absolut legitim gewesen, hätte man auf genau diese Weise Vera In-Veen vor die Kamera bekommen, die ja zu diesem Thema alles abgeblockt hat. Damit werden keine Menschenrechte verletzt… das ist für mich eine legitime Methodik und das Ergebnis kann gut und wichtig sein.


#31

Läuft nachts auf Freenet Shopping, wie ich gerade sehe. Und wenn du dich jetzt fragst, was Freenet Shopping ist, das ist ein Shopping-Sender empfangbar über Satellit auf Astra 19,2°.


#32

Gute Sendung…bis der Hilfsschüler…äääh ich meine Youtuber kam. Bei diesem Vogel heißt der Satz wohl: Döner macht Blöder


#33

Nein ich meine es umgekehrt: Man holt MICH vor die Kamera und plötzlich stellt sich Vera als Interviewerin vor.


#34

Ja das habe ich verstanden. Ich habe es nur umgedreht… als Beispiel, dass es ein legitimes journalistisches Mittel ist. Natürlich kannst Du dich dann darüber aufregen, wäre verständlich. Das wäre mir als Zuschauer oder Interviewer aber egal, sofern es der Wahrheitsfindung dient. Aber das habe ich weiter oben geschrieben… das meine ich ganz allgemein, weil ich das Ergebnis von Frontal21 nicht gesehen und beurteilen kann. Nur generell finde ich es nicht ein Zeichen schlechten Journalismus, wenn man mit solchen Tricks arbeitet, sofern das Ergebnis nicht manipulativ ist.


#35

“Seriöses Verkaufsportal Eventim”, bester Witz der Sendung. Die zocken einem extra Gebühren ab, wenn man sich die Tickets selber ausdruckt :smiley:

EDIT: Das Interview mit dem Youtuber ist irgendwie asynchron. Gab auch mehrmals kurze Hänger/Framedoppler. Könnte natürlich sein, dass die Datei nach dem Download eine Macke hat, aber komisch ist es schon, wenn das öfters und ausschließlich nur bei MG passiert.


#36

Gute Folge wie immer.
Diesen Martin … Youtuber kannte ich nicht, obwohl ich ich eigentlich viel mitbkeomme, was in YT läuft.
Auch das mit diesem Younes … hatte ich mitbekommen, bei dem ein Video veröffentlicht wurde, wie er im Zug w***.
Das mit dem 24h Stream, dass Exsl95 scheiße ist fand ich daneben.
Zum Kanal der Woche: Sachen gibts, die glaubt man gar net, dass es sie gibt…
Das mit viagoggo ist interessant: bin ich beim Googeln auch schon öfters gestossen.

Naja obwohl es ansich eine sehr gute Folge ist, kann ich nicht verstehen, dass das Thema der Woche “Rundfunkgebühren für kleine Streamer nötig” nicht dabei war. Siehe Drachenlord oder “Der Zinni”.
Ich finde das hätte zumindest eine Erwähnung wert sein können.
Theoretisch würde das auch auf !CF zutreffen. Oder alle , die streamen und nur 2-3 Leute haben, die gerade zuschauen.
Ok vielleicht bei der nächsten Folge…


#37

Die Mediatheke ist eigentlich meistens immer ein wenig asynchron. Aber halt oft so wenig, dass es den meisten nicht auffaellt, bzw. macht es im Gesamtbild meistens auch keinen so grossen Eindruck weil die Sendung ja normalerweise zu >90% aus Einspielern besteht wo das noch weniger bis gar nicht erkennbar ist. Und bevor jetzt jemand sagt “bei mir ist nichts asynchron”: doch ist es, ihr merkt es nur nicht bzw. achtet nicht drauf. Jemand sollte MG mal eine Synchronklappe spenden :smiley: .


#38

das sehe ich auch so.
Jedes Thema war sehr interessiert.


#39

Also ich würde nicht so einfach zur Polizei laufen wenn ein Freund etwas tut, was man nicht tun sollte.


#40

Im Viagogo Beitrag wurde nicht erwähnt, dass die auch oft genug Tickets für nicht existierende Shows verkaufen. Ist ne Schweinerei, dass die noch existieren dürfen.


Zu dieser Call-In Scheisse. Ich finds einfach nur so unfassbar armselig, dass die sogar Kanalübergreifend nur noch dieses beschissene Bilderrätsel mit der Lokomotive bringen :smiley: Jeden Samstag auf Sport1, immer das gleiche. Demnach auch bei dem Minisender. Und der Jackpot war ja mal der Hammer. Da wünscht man sich ja noch die 9 Live ZEiten zurück, wo man einen Tag im Kalender erraten musste, da waren die Chancen zumindest noch bei 1:365. 6 Ziffern zu erraten sind ja Lottoverhältnisse :smiley: