Folge 2: Ein philosophischer Talk mit Hans-Martin Esser - Gast: Dr. Alexander Kissler

Pilot Folge 2. Hier kann darüber diskutiert werden!

Ein weiterer Pilot in unserem Programm: Der Philosoph und Publizist Hans-Martin Esser möchte in seinem Talkformat mit Journalisten, Intellektuellen und Kulturschaffenden über Politisches und Philosophisches sprechen. Die Überschrift des Piloten lautet: Ernsthaftigkeit. Zu Gast dazu ist der NZZ-Journalist Dr. Alexander Kissler.

„Pilot“ bedeutet: Es gibt noch keinen Titel, keine Kulisse, kein endgültiges Konzept - im Grunde ist es vor allem die Probe für den Moderator. Da uns aber eure Meinung wichtig ist, veröffentlichen wir den Piloten für Euch, damit Ihr euer Feedback abgeben könnt.

1 „Gefällt mir“

Alexander Kissler ist ein interessanter Gesprächsgast, und ein intellektuelles Format ist tut MG sicher gut.
Dennoch zu viele Talkformate auf MG. Als Gegengewicht sollte vielleicht ein Magazin auftauchen, in dem mal nicht nur gequasselt wird :grin:

6 „Gefällt mir“

Habe gerade die erste Folge gesehen und meine spontan: 10 Daumen nach oben.

Ja, es ist ein erneuter Talk - aber eben einer, der sich inhaltlich deutlich von dem abhebt, was es bei MG schon gibt; selbst im ÖRR hat man nach Ende des Nachtstudios keinen wirklichen Raum für intellektuelle Gespräche übrig. Manche mögen Precht nennen - aber Esser gefällt mir in der Hinsicht besser, da es ihm augenscheinlich gerade nicht um eine persönliche Selbstdarstellung geht, sondern die Sache und auch der Gast deutlich stärker im Vordergrund stehen.

Zum Moderator: anfangs etwas nervös offenbar, der sich im Verlauf der Sendung aber gesteigert hat. Etwas (!) mehr Struktur würde ich mir für Folge 2 wünschen - aber eben nur so viel, dass der relativ freie Gesprächsfluss nicht leidet.

Der Gast: sehr redegewandt, erklärt seinen Standpunkt nachvollziehbar und bringt gerade nicht die üblichen Gesprächsfloskeln.

Wie soll man die Reihe nennen? Das Philosophische Duett?

Der Pilot gefällt mir im Vergleich auch besser, als ein Talk mit alltäglichen Menschen. Aber ich bin mir dessen bewusst, dass man mit Kultur (leider) keine Abrufrekorde brechen wird.

Sollte es eine Folge 2 geben, gehört eine Literaturliste in die Beschreibung oder ins Forum als 1. zusätzlicher Beitrag, da ja doch sehr viele Essays, Monografien usw. im Vorbeigehen kurz zitiert/paraphrasiert wurden.

7 „Gefällt mir“

Tolles neues Format, interessanter Gast. Ob es jedoch die Masse begeistern kann, bleibt abzuwarten. Ich hoffe es jedoch sehr!

3 „Gefällt mir“

Trip :wink:

Aber, YEAH! :tada: Ein weiterer Promi bei MG!! :partying_face: :tada:

Ich freue mich sehr, dass du sogleich an das „Nachtstudio“ denkst. Wer sich erinnern kann an alte FKTV-Zeiten, der weiß, dass ich die Sendung damals sehr gemocht habe. Und deswegen liegt mir dieses neue Format auch persönlich am Herzen und hoffe, dass es Anklang findet.

5 „Gefällt mir“

Das stimmt nur zum Teil, ein bisschen was gibt es (noch). Sternstunde Philosophie auf 3sat beispielsweise. OK, eine Schweizer Produktion, aber immerhin.

Spontan fallen mir an eingestellten Formaten ein:

-Nachtstudio
-Das philosophische Quartett
-West.Art-Talk (WDR)

Für kein Format gab es eine adäquate Nachfolge. Auch sowas (sehr) populärkulturelles wie Polylux würde in der ARD heute nicht wieder laufen.

Diese Hoffnung wird erfüllt, Holger. :+1:
Der Einstand dieser Sendung hat mir sehr gut gefallen.

1 „Gefällt mir“

Stimme dir sehr zu! Bis auf deine Meinung zu Precht, die teile ich nicht. Den sehe ich nicht als Selbstdarsteller und halte viel von ihm. Aber egal…
Ja, ich finde auch, dass es etwas mehr Struktur bräuchte. Irgendwie müßte es gemütlicher werden. :wink: Hans-Martin Esser ist aber wirklich klasse, keine Frage. Gut gemacht! Weiter so. :slight_smile:

Nach dem etwas holprigen Einstieg war ich doch skeptisch. Aber verdammt, was ein gutes und interessantes Gespräch. Weiter so. Nächste mal mit Daniel Scholten als Gast. Bitte bitte.

Habe gerade seinen Wikipedia-Eintrag gelesen. Dann hatte ich das ca. bei Minute 42 doch richtig verstanden. Er ist wohl FDP-Mitglied oder FDP-nahe oder was immer. Aber ich finde ihn trotzdem gut! :wink: Der Gast war auch absolut interessant!

Man merkte ihm keine parteiische Haltung an - genau so sollte es sein :grinning:

2 „Gefällt mir“

Ich bin jedenfalls begeistert.

Sogar positiv überrascht. Vielleicht ist es einigen ähnlich wie mir ergangen; es hat erst einmal ein wenig Überwindung gekostet, die Sendung zuerst zu starten.

Aber als das Gespräch erst einmal anfing zu laufen, wurde es von Minute zu Minute interessanter und muss ich ausdrücklich loben. Definitiv ein herausstehendes Format, das auch mal in die Tiefe und Breite zugleich geht. Sehr authentisch und anregend. Wirklich gutes und gelungenes Format.

Dafür ZAHL ich !

4 „Gefällt mir“

Spannendes Gespräch! Gerne mehr davon! :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Auf jeden Fall eine interessante neue Farbe im MG-Programm!
Hans-Martin wirkt teilweise noch ein wenig nervös und unsicher, aber das würde sich mit ein bisschen mehr Routine sicherlich schnell legen. Er hat aber definitiv auch wieder seine ganz eigene Art, Gespräche zu führen.
Thematisch könnte man die Sendungen vielleicht noch ein bisschen enger fassen, gerade in der zweiten Hälfe kam man doch ein bisschen arg vom Hölzchen aufs Stöckchen; das Thema „Ernsthaftigkeit“ ist aber natürlich auch ein extrem weites Feld.
Gut wäre auch (ich nehme aber an, das ist sowieso vorgesehen), wenn die Gäste aus unterschiedlichen weltanschaulichen Ecken kämen, sonst würde es auf Dauer vielleicht ein wenig langweilig werden.

Von mir aus darf die Sendung (ebenso wie Pilot 1) aber sehr gerne in Produktion gehen :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Ich schaue es gerade und es ist wirklich interessant.

In der aktuellen Rundmail wurden ja die Titel der zwei neuen Sendungen bekannt gegeben. Ich weiß nicht, ob „Mit Esser“ der optimale Titel ist. Ohne das Leerzeichen ist es nämlich die Bezeichnung für eine nicht sehr appetitliche Verunreinigung der Gesichtshaut.

2 „Gefällt mir“

Ich freue mich auf dieses Format, das wirklich eine Lücke bei MG füllen könnte.
(im Gegensatz zum Talk mit Selbstdarstellerin Nina Ramershoven).
Aber der Name! Leute! Mitesser, wie eklig… Wer denkt sich sowas aus?
Ihr solltet den Namen nochmal überdenken.

2 „Gefällt mir“

Wieso? Es ist ja auseinander geschrieben - und das ist ja gerade das Wortspiel.
Hans-Martin Esser ist damit auch einverstanden.

2 „Gefällt mir“