Folge 190: Landtagswahlen - Neues vom Gericht - Was macht eigentlich Honey?

Da habe ich andere Erfahrungen gemacht, weil das Amt den Nachweis der Heizkosten verlangt und dieser nur mit fest installierten Heizkörpern je Raum und einem gesonderten Zähler für den Heizstrom zu erbringen ist. Plopp und schon zahlen sie dir nichts oder eine willkürlich festgelegte Pauschale.

Allein die Installation solcher Geräte liegt weit außerhalb der Möglichkeiten der meisten Arbeitsstellenlosen und es gibt einen weiten Ermessensspielraum der zuständigen Entscheider, welcher Arbeitsstellenlose der Willkür und dem Wohlwollen der zuständigen Instanzen ausliefert.

Es ist schlicht ein nicht wahrheitsgemäßes Gerücht, dass das Amt einfach alle Kosten übernähme.

Wo steht so etwas?

Es ist korrekt, dass Heizkosten NICHT aus der REGELLEISTUNG gezahlt werden.
Warmwasser ist davon abhängig, wie das Wasser erwärmt wird.
Wenn es über den Heizungsbrenner erhitzt wird ist es was anders als ein elektronischer Durchlauferhitzer.

:+1: :+1:

1 „Gefällt mir“

Im akuten Fall würde ich eher an die Stromkosten durch Trash-TV-Teams denken.
#rememberFKTV!

Zum Stromsparen muss man auch wollen und nachdenken können. Kühlschrank offenstehen lassen, Heizlüftereinsatz bei geöffnetem Fenster, PC-Durchlaufen lassen, Fernseher-Dauerbetrieb usw.

Landtagswahl/ Berichterstattung:
Ich persönlich rechne es dem AfD-Kandidaten an, dass er überhaupt gekommen ist und nicht nach einer halben Stunde gegangen ist. Die Kommentare der Moderation zu seinen Beschwerden waren dann auch gelinde gesagt zynisch und entweder war es Unfähigkeit und/ oder persönlicher Bias, was zu der Situation geführt hat (vermutlich beides). Ansonsten finde ich es auch interessant, wie oft von Kopf-an-Kopf geredet wird, ohne zu erwähnen, dass die Union bis jetzt meist um die 3 Prozent oder so vorne liegt, vor allem bei den Öffis. Letztlich verstehe ich auch nicht, was die Berichterstattungen im Westen zu den Linken noch soll. Die gewinnen ja gefühlt nur noch bei den Ossis und in den Stadtstaaten. Vor allem, während die AfD immer abgewürgt wird, obwohl sie teils bessere Ergebnisse bekommt als die FDP und die Grünen, von den Linken ganz zu schweigen.

Radio Bremen:
Kann ich nicht viel sagen außer verschwendete Lebenszeit und Geld.

Geld-Doku:
Habe ich mir die Folgen aus irgendeinen Grund angesehen. Ist wie schon gezeigt typisch. Die… sagen wir mal Sozialabhängigen sind in der Regel fette und unsympathische und leicht beschränkte Geldverbrenner. Die Reichen sind dann entweder so Typen in ihrer Midlife-Crisis mit einer durchoperierten jüngeren Frau, die pro Woche mehr Geld für Kleidung, Tattoos und Kosmetik ausgeben als als die meisten hier in fünf Jahren; oder so ein junger Poser mit Heiratsschwindler-Visage und Scarface-Anzug. der für tausende Euro paar Gramm gesegneten Bio-Tee aus Japan bestellt. Sollen wir die Normalos feiern? Wobei… der Kommissar (oh hoh hoh) und seine Frau Lehrerin waren teils auch etwas besser dran dafür dass sie sparen wollten für ihren Urlaub und am Ende laut ihrer Aussage ungefähr genauso viel ausgegeben haben wie sonst und trotzdem den Urlaub machen konnten (was ich ihnen jetzt nicht vorwerfen will oder so).
Aber hmmm… mal eine „okayische“ Sendung, voller Klischees, aber wenigstens wird da nicht so eklig vorgegangen wie in den anderen Formaten (aber Kabels Eins ist jetzt auch kein Assi-Sender. Eher der Sender mit den langweiligen US-Krimi Serien und halbes dutzend Kochsendungen). Wenn man aus irgendeinen Grund mal fernsehen muss, ist es besser als der sonstige Rotz.

"Honey" und der tote Schwurbel:
Das nenne ich mal Absturz. Da war seine Show im Dschungel (wo er im Prinzip auch nur wegen seiner Show bei GNTM reingekommen war) ja nichts dagegen. Scheint ja langsam zur Gewohnheit zu werden, dass sich irgendwelche Z-Promis entweder für etwas Geld und ne Telle Suppe für Schwurbler oder andere dubiose Quellen prostituieren… oder einfach verrückt werden. Schade, dass die Mattscheibe nicht mehr fortgeführt wird. Wäre sicherlich ein guter Fortsetzer der Honey-Figur durch Kalkoffe gewesen. Der Experte scheint auch entweder irgendein Heilpraktiker zu sein oder spielt sich nur auf.
Die Geschichte mit den toten Schwurbler ist krass. Hat die wirklich 30 Minuten gar nichts gemacht außer nach der möglichen Quelle zu suchen? Ich weiß, Schock und so, aber war der Misstrauen in die westliche Medizin wirklich so groß? Huh

1 „Gefällt mir“

Amen. Fehlt nur noch der Spruch vom Hofreiter in Sinne von „Wir sind die Guten. Die, die Hass sagen, sind die Bösen und lieber sind wir die Guten“.
Ab einem gewissen Punkt ist selbst das Gut-Böse Konstrukt in Star-Wars oder Harry-Potter nicht mehr klischeehaft genug, um dieses Denken zu beschreiben.

Stimme im Umgang mit der AfD auch zu, man sollte valide Kritikpunkte ansprechen und ihnen dort durchaus Konter geben, aber eben auf Augenhöhe bleiben, sprich ihnen in gewissen Punkten durchaus auch zustimmen.
Stattdessen eben so etwas man framt sich immer als „demokratisch“, auf der anderen Seite wollte bspw. die SPD in NRW vor etwas mehr als zwei Jahren nach der Kemmerich-Sache in Thüringen da irgendwas auf den Weg bringen, dass Gesetze, wo die AfD für die Mehrheit gesorgt hat, nichtig sind, ist nicht genau das höchst undemokratisch:

Ebenso dieses Theater im Bundestag bezüglich des Vorstands.

Weiß jetzt nicht, wie oft, aber hatte man auch mal Leute wie Stürzenberger, Curio oder das Böse selbst aka Höcke in einer ÖR-Talkshow? Wäre mMn auch mal interessant, diese dann gegen ein paar Hochkaräter der anderen Parteien antreten zu lassen und nicht nur Weidel, Chrupalla oder damals Meuthen.

Bei den Hartzern hat man echt welche gefunden, natürlich mit Fliesentisch, komische Aussprache, f*cking 200€ Stromkosten (ich komm auch auf ca. 70€ monatlichen Abschlag, klingt fast so als hätten sie wie ihre Lordschaft nen Prepaidzähler, wo die kWh das doppelte kostet), 120€ Mobilfunk (da braucht man entweder einen Volumentarif mit Topmodell (iPhone 13, S22) oder einen unbegrenzten um auf satte 60€ im Monat zu kommen, hatte ich mal 2015-17, seitdem wieder das Gerät unabhängig vom Vetrag).
Die könnten echt mal eine Beratung gebrauchen, mittlerweile sind doch auch schon Budget-Phones für <300€ richtig gut, gerade bei iPhones gibt es aufgrund des langen Update-Supports zudem einen großen Gebraucht- und Refurbished-Markt (da empfiehlt sich bspw. ein 11er statt eines neuen SE)…
Aber ja, ein Stück weit führt man diese zwar vor, aber scheint bei weitem nicht so schlimm wie bei Frauentausch, der Supernanny und anderen zu sein.

2 „Gefällt mir“

Die Grünen-Show zeigt direkt bei der NRW-Prognose mal wieder, wo sie politisch steht:

Edit: zur obigen Debatte um die AFD:

Während der Wahlsendung der ARD hat Tino Chrupalla/AFD betont, dass seine Partei im letzten halben Jahr in den ÖR kaum in Talkshows eingeladen wurde und daher die eigenen Positionen nicht darstellen konnte.

Ich muss nochmal meinen Autismus freien Lauf lassen und bezüglich Windows widersprechen, die Taskleiste in dem Nuoflix-Ausschnitt sieht mir nach Windows 10 aus, rechts neben dem Windows-Emblem fürs Startmenü ist das Cortana-Suchfeld und man kann auch das neue blau-grüne Edge-Symbol (wird seit dem Wechsel auf die Chromium-Engine Anfan 2020 verwendet) kann man erkennen.

Das Notebook mit rundem Touchpad sieht aber älter aus, scheint ein Panasonic Toughbook CF-C1 von 2010/11 zu sein: CF-C1 | Panasonic Wiki | Fandom
Panasonic Toughbook CF-C1 | ZDNet
Hab selbst hier noch ein ähnlich altes Dell Latitude mit Intel-CPU (i5-M560) als Reserve und Windows 10 läuft zwar, aber trotz SSD nicht mehr wirklich gut (wie ein Eimer Schrauben/Sack Nüsse), Linux Mint um einiges besser.
Und dazu noch ne altbackene optische Maus, die rot leuchtet, wobei ich auch noch ein paar aus den 2000ern u.a. von Microsoft habe; gerade die Intellimouse und eine gewisse Logitech MX518 waren aber dermaßen beliebt, dass beide vor einiger Zeit wieder neu aufgelegt wurden, die MX518 eben als MX518 (nur eben unter dem Logitech G-Branding) und die Intellimouse als Classic und Pro Intellimouse. :wink:

Radio Bremen hat sich echt verbissen, denen gehts doch nicht mehr ums Urheberrecht, sondern man will Kritikern eins auswischen, notfalls mit der Brechstange, ein Phyrussieg für den unnötig Zwangsgebührengelder verbraten werden…
Hat was von machen Abmahnungen, hatte ich mal von KuchenTV mitbekommen, dass er Post von Dagis Anwalt bekam, der allerdings selbst nicht so richtig zu wissen schien, wogegen er für seine Mandantin jetzt vorgehen sollte oder Sallys Welt die es eben bis zum Prozess getrieben hat und ihr eigener Mann da auch schon eher den Kopf geschüttelt hat

1 „Gefällt mir“

schön auch dieses Detail

erst Handschuh tragen, Wasser auf dem Tisch anzweifeln und dann die Hand geben???

übrigens Handicap führen tut auch der „Verein clubfreier Golfer“ www.vcg.de für 195 € jährlich!! Selbst elitäre Golfclubs verlangen keine 1200 € monatlich, sondern eher das als Aufnahmegebühr

25 € Anwaltskosten bei Hartz4? merkwürdig, wie du doch über Beratungsscheine dies kostenlos erhalten… ist das eher von einem vergangen Verfahren?

Strom muss bei Arbeitslosengeld 2 immer eigenständig gezahlt werden

schöne Folge :slight_smile:

Vielleicht ist er kein einfaches Mitglied im Golfclub, sondern Partner oder Sponsor.

1 „Gefällt mir“

servicenummer? evtl. gibts ne hotline beim arzt. 2xprivat, plus praxis, plus evtl. hotline. weiss nicht?

Richtig. Hinzu kommt ja, dass diese Aussagen meistens schlicht „Nazi-Keulen“ sind. Klar, bei einem Bernd Höcke oder einem Andreas Kalbitz kann man sicher von „Faschisten“ oder „Nazis“ sprechen, deswegen sind aber nicht automatisch alle AfD-Politiker im eigentlichen Wortsinn „Nazis“.

Dieses Wort wird viel zu inflationär und verharmlosend verwendet. Nicht jeder rechte oder konservative Politiker ist ein Nazi.

Ein Nazi ist immernoch jemand, der die Ideologien des 3. Reiches, Adolf Hitlers und dem generellen Rassen- und Übermenschentheorien folgt. Und ich bezweifle stark, dass dies auf den Großteil der AfD-Politiker zutrifft…

Richtig - weil viel „zu faul“ sind oder es absichtlich zu handhaben, dass sie bei „rechts“ immer das „Radikal“ oder „Extremistisch“ nicht dazu sagen. Auch und vor allem in der Presse.

So gibt es eine politische „Lücke normal rechts“, die in der Parteienlandschaft klafft.
Die CDU befindet sich teils-links davon in der Mitte - die AFD befindet sich teils-rechts davon „Rechtsaußen“ - und die Leute, die sich in dieser Lücke befinden müssen sich aktuell in die eine oder andere Richtung bewegen.
Kurz: Mich hat der Zulauf der AfD nie wirklich verwundert. Eher die Blindheit derer, die das verwundert. :man_shrugging:

3 „Gefällt mir“

Wieso gibts eigentlich keinen Rückblick zum ESC? Da hat sich Deutschland mal wieder was geleistet mit Ihrem Einheitsbrei. Anstatt mal ein kleines Risiko einzugehen wird auf mainstream Musik gesetzt, man sieht ja wozu es geführt hat.

Tolle Sendung ansonsten, wie immer =) Aber der ESC wurde ja auch schon thematisiert in alten Mediatheken, daher wäre es passend gewesen.

1 „Gefällt mir“

Als das Finale ausgestrahlt wurde, war die Sendung schon produziert. Könnte aber gut sein, dass es in der nächsten Mediatheke thematisiert wird.

1 „Gefällt mir“

Wir haben da ja auch noch so 'nen Podcast. :wink:

1 „Gefällt mir“

Wie Morrison schon geschrieben hat, wurde die Sendung am Vormittag vor Ausstrahlung des ESC gesendet, daher kann sie keinen Rückblick enthalten, wahrscheinlich gibt es nächste Woche einen solchen in der Sendung.

Allerdings hat sich Holger bereits intensiv mit dem deutschen Vorentscheid befasst, guck’ Dir doch bitte den ersten Beitrag von Folge 181 an:

Auch der letzte Beitrag in Folge 177 beschäftigte sich mit der deutschen Vorauswahl durch den NDR:

Du siehst: mit dem Thema rennst Du bei Holger offene Türen ein - und Holger hat das deutsche Abschneiden auch vorweg genommen. :wink:

1 „Gefällt mir“