Massengeschmack.TV Shop

Folge 184: Linkee

Hier kann darüber diskutiert werden!

Leider nicht sehr unterhaltsam (kann hier allerdings nur für die 1.h sprechen). Die Fragen waren eigentlich gut lösbar, daß ganze Unterschied sich nicht sehr von anderen Quiz Spielen, Daß Alleinstellungsmerkmal fehlte.
Bei der Linkee Lösung hätte man ruhig mal fünfe gerade sein lassen können. Ist immer noch n Spiel, oder?
Bei Holger abschirmender Hand hab ich gedacht: „Den ha’m sie als Kind in der Schule sicher geliebt.“ :joy:
Oder hat Mario wirklich solche Adleraugen?
Screenshot_20180608-120620

Schöne Folge zum Anschauen und Mitraten. Vor allem weil manche Linkee-Lösungen arg konstruiert sind, hätte ich auch eher großzügig alles gelten lassen, was der Aussage der Lösung enspricht. Manchmal tauchte die Lösung schon in einer der 4 Fragen auf, was etwas komisch war. Im ersten Spielversuch vor ein paar Jahren war meine Spielegruppe jedenfalls nicht so angetan von den Linkee-Lösungen, auf die man manchmal kommen sollte. Nach der Folge habe ich aber wieder Lust bekommen, das Spiel nochmal auszuprobieren und ihm noch mal eine Chance zu geben.

1 „Gefällt mir“

Ich möchte noch einmal hervorheben, wie stark es von Nils ist bei 1:17:20 auf Schuhe zu kommen - ein wahres Meisterwerk, Chapeau! :wink:

Insgesamt macht das Spiel schon sehr viel Spaß. Wenn man kann es locker spielt, dann gibt es viel mehr Diskussion und so wird auch meist bis zum Ende die Fragen gestellt. Aber ich gebe zu, dass die Fragen manchmal unausgewogen in Schwierigkeitsgrad und Antwortformulierung sind.

P. S. Hut ab Holger, dass du dir die Arbeit gemacht hast und alle Karten zum Mitraten eingeblendet hast.

2 „Gefällt mir“

Du hast recht, wird durch die Bank (Folgen) zu wenig gewürdigt. Dafür noch ein dickes Danke.

3 „Gefällt mir“

Sehr lustig wie Nils und Holger gefühlte 5 Minuten überlegen, welcher Ball 300 Dellen hat, obwohl es Mario just davor gesagt hat :joy: :joy:

1 „Gefällt mir“

Extrem seltsames Spiel. Die Fragen sind in Ordnung, aber welche seltsamen Verbindungen man dabei teilweise ziehen soll, ist schon sehr an den Haaren herbeigezogen. Für mich wirkt das Spiel ähnlich unterhaltsam und spaßig, wie wenn ich ohne weitere Anhaltspunkte einfach ins Blaue raten muss, welchen Begriff sich ein Mitspieler ausgedacht hat. Macht einfach keinen Spaß, weil es alles Mögliche sein könnte. V.a. in Kombination mit der strengen Auslegung der Lösungen hatte man wirklich kaum eine Chance, mal etwas im ersten Anlauf zu raten. Dass die Mitspieler sich trotz des blöden Beispiels “Deutscher Schlager” für die strenge Auslegung entschieden haben, ist für mich nicht nachvollziehbar. Schon anhand dieses Beispiels hätte klar sein müssen, dass das keine gute Wahl ist.

Außerdem funktionierte das Rateprinzip verwirrenderweise bei unterschiedlichen Karten unterschiedlich. Manchmal musste man wirklich die Antworten verwenden, um auf die Lösungen zu kommen. Z.B. bei “Bergsteigen” hatte keine der Fragen etwas mit Bergsteigen zu tun. Wenn man die nicht beantworten konnte, dann konnte man also nie und nimmer auf “Bergsteigen” kommen. Bei der Frage nach der “Note” war aber z.B. die Frage 1 “Was bedeutet die 6 in der Schule?” und die Antwort “ungenügend”. Mit “ungenügend” konnte man beim Raten der Gesamtantwort dann wieder nichts anfangen, während das Wort “Note” eher fast schon in der Frage versteckt war. Irgendwie sehr inkonsistent und deshalb wirkt es sehr unfair auf mich…

1 „Gefällt mir“

Irgendwie haben mich die Inkonsistenzen in dem Spiel gestört.
So macht das nicht wirklich Spaß.

1 „Gefällt mir“

Sehr schönes Spiel! Man konnte gut mitraten und ich bin auch auf einige Lösungen gekommen (z.B. „Bunte Namen“). Natürlich muss man manchmal um die Ecke denken. Auf jeden Fall mal ein ganz anderes Quiz-Spiel! Toll!

Endlich mal wieder eine Sendung die ich mir komplett angesehen habe ohne auf das Ende vorzuspulen… :wink:

PS: Da könnte man prima eine Gameshow mit Moderator draus machen!

1 „Gefällt mir“

Das Bergsteigen war da schon versteckt. Der K2 ist einer der höchsten Gipfel der Erde und auch die anderen Begriffe waren alle aus dem Begriffsfeld.

Ich stimme dir (und anderen) aber zu, konsequent waren die Macher nicht. Normalerweise schaue ich Folgen gerne an zum Mitraten, hier fand ich persönlich das Prinzip jedoch klar und wenig ansprechend, weshalb ich nach 30 Minuten zum Fazit gesprungen bin. Auch der taktische Aspekt (Kartentausch usw.) müsste vermutlich noch verstärkt werden.

Das hat mich waaahnsinnig gemacht. Und das war eine der leichtesten Fragen der ganzen Runde. :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Ich meinte mit meiner Aussage oben, dass das Thema Bergsteigen in den FRAGEN nicht versteckt war. Die Frage zum K2 war z.B. “Wie heißt in einer Excel-Tabelle das Feld rechts unter J1?” Diese Frage hat nichts mit Bergsteigen zu tun. Erst durch die Antwort (K2) kommt man zum Thema Bergsteigen. Man muss also die Frage richtig beantworten können, um auf das Thema Bergsteigen zu kommen. Und dazu muss man die Antwort K2, die sich ursprünglich auf eine Tabellenzelle bezog, in einen anderen Kontext setzen (Berg), also eine Art “Teekesselchen” spielen.

Im Gegensatz dazu steckt in der Frage “Was bedeutet eine 6 in der Schule?” die Lösung Note schon in der Frage. Man muss die Antwort (ungenügend) nicht kennen, um auf das Thema “Note” zu kommen. Im Gegenteil, es ist sogar hinderlich, die Antwort “ungenügend” zu betrachten. Wenn man nach dem Prinzip der Bergsteige-Frage denkt und “Teekesselchen” spielt, überlegt man dann nämlich, in welchen anderen Kontexten (außer Schulnoten, da die ja schon in der Frage angedeutet waren!) das Wort “ungenügend” noch vorkommt und wie das mit den anderen Antworten zusammenpasst. Das führt dann aber in die falsche Richtung und man kommt nicht auf die Lösung.

Das ist die Inkonsistenz, die ich meinte. Das Spielprinzip ist bei jeder gespielten Karte anders.

Die beste Folge seit langem. Ich habe nicht „vorspulen“ müssen, weil es zu langweilig war. Ich habe sogar mitraten können und wurde großartig unterhalten. Richtig klasse. Gut gemacht euch vieren. :sunglasses::sunglasses::sunglasses::sunglasses:

3 „Gefällt mir“

Eine der besten Folgen der letzten Zeit. Toll die ganzen Scans der Karten, Danke an Holger dafür.
Schade, dass MG nicht genügend Zuschauer/Teilnehmer hat, sonst könntet ihr da eine monatliche Quizsendung draus machen.

2 „Gefällt mir“

Tolles Spiel und tolle Folge!

Die Regeln sollte man auf keinen Fall so streng auslegen. Das bringt doch eher Frust, als Spaß. Auch verkürzt eine Regelaufweichung die Spielzeit. So war mir diese zu lang. Weiss nicht, ob ich so lange Spaß am Spiel gehabt hätte.

Mario ist wie ein kleines Kind. Der kann nicht verlieren. Was zieht der für eine Fresse, wenn es schlecht läuft und wie dreht er auf, sobald er wieder Lunte riecht?! Mario sollte mal lockerer werden und sich etwas an Nils orientieren.

1 „Gefällt mir“

Ich finde auch man muss da einen guten Kompromiss finden. “Binnenland” und “Binnenstaat” sind für mich das selbe.

Bei “deutschem Schlager” “deutsche Münzen” vs “Schlager” “Münzen” kann man streiten. Bei strenger Auslegung ist es ohne “deutsch” falsch.

Das selbe gilt für “Fahrrad” vs “Fahrradteile”. Wobei ich das eher als Fehler im Spiel sehen, die Lösung ist inkonsequent.

1 „Gefällt mir“

Richtig! Auch wäre es spannender, wenn man nicht so streng ist. So traut sich doch niemand, vorzeitig mal eine Lösung abzugeben. Zumindest würde man sich viel öfter trauen, wenn man nicht so strenge Regeln befolgen würde.

Das Beispiel “deutsche Münzen” ist ein gutes Beispiel! DAs “deutsche” ist doch albern. Wie soll man da drauf kommen? Manchmal ist der Lösungsbegriff ja eben ganz ein einfacher und dann mal wieder ein solch exakter.

Ich möchte ein Spiel gewinnen, sonst bräuchte ich bei
PASCH-TV nicht mehr mitmachen…

2 „Gefällt mir“

Ach Mario, das ist doch Quatsch. Ich mag dich gern, aber es ist eben ein Spiel und kein Krieg. Da kann man doch nicht so Humor frei werden, sobald man hinten liegt. Seh das ganze als konstruktive Kritik.

Vor allem wo ja Nils ein so gelassener Verlierer ist :smile:

4 „Gefällt mir“