Massengeschmack.TV Shop

Folge 171: Netflix Games - Fake-Bewertungen bei Trustpilot - NFT

Die Mediatheke Folge 171. Hier kann darüber diskutiert werden!

Wir starten ins neue Jahr mit einer weiteren von Dean verantworteten Mediatheke. Diesmal schaut er sich an, was hinter dem Games-Angebot von Netflix steckt, warum man Trustpilot lieber nicht trauen sollte und was genau eigentlich unter NFT zu verstehen ist. Außerdem geht es um den aktuellen Stand bei der umstrittenen Seite Knuddels.

5 „Gefällt mir“

Knuddels. Das waren noch Zeiten. Da werden Erinnerungen wach.

2 „Gefällt mir“

Dem kann ich mich nur anschließen. Zumal ich zu den Quatschköpfen gehörte, die diese Perversos veräppelt hat. :laughing:

Die Frage stellt sich nun mal: Sollte es nicht eigentlich in der Verantwortung der Eltern liegen, was ihre Kinder/Minderjährige konsumieren (oder zumindest aufzuklären, was für Leute dort unterwegs sind)? Ich erlebe es immer wieder, dass Eltern versuchen ihre Verantwortung auf andere abzuwälzen. Das soll jetzt nicht heißen, dass Knuddels nicht versuchen sollte solche Leute zu bannen.

2 „Gefällt mir“

Ach Knuddels…die Seite mit dem Ruf, die Resterampe der Flirtseiten zu sein. Wer woanders nix findet, versucht sein Glück auch da nochmal. Vor mittlerweile sehr vielen Jahren war ich da auch mal zur reinen Unterhaltung unterwegs. In einer Zeit, in der Cringe niemand kannte, die Chats aber locker das Cringe-Level 1000 hatten. Es ist wohl dieser Trash-Faktor, der Knuddels einen gewissen zweifelhaften Kult-Charakter gebracht hat.

Und Dean, der Wortspiel-König, mal wieder unterwegs, wenn er sich im Frauenprofil „Nadean“ nennt :crazy_face:

4 „Gefällt mir“

Die letzte von zwei nicen Mediatheken mit Dean. Gut gemacht :+1:

Die Beiträge über den Lifecoach Richter und über Trustpilot hätte ich getrennt. Sind doch zwei ganz unterschiedliche Themen.

Der einzige Zusammenhang war doch nur, dass Deppen, die an Lifecoaches, Motivationstrainer und ähnlichen Unfug glauben/diese in Anspruch nehmen, sowas auch gut bewerten.
(und ja, wer meint, über einen Lifecoach sein Leben zu ändern oder zu verbessern, ist ein Depp, was denn sonst!?)

Dass Trustpilot (und andere, wie Google-Bewertungen) voller Fakes sind, nicht richtig funktionieren, und deshalb unglaubwürdig sind, war ein völlig anderes Thema.

3 „Gefällt mir“

Was zum…? Hätte nie gedacht, dass man das Original-Video so falsch verstehen kann, aber: Der kleine Panda niest und die Panda-Mama erschrickt. :laughing:

Und lustig wie RTL mit dieser Knuddels-Doku versucht hat, sein eigenes Gefangen Im Netz an den Zuschauer zu bringen:

2 „Gefällt mir“

Auch diese Mediatheke hat das Interesse zu kuriosen Internet-Phänomenen gut bedeant. :ok_hand:

8 „Gefällt mir“

Tolle Folge, wirklich.

Das Ergebnis deines Trustpilot- Experiments lässt Einen ziemlich irritiert zurück. Was haben die bloß gegen Massengeschmack?

3 „Gefällt mir“

Kleine Korrektur: Ethereum ist keine Kryptowährung, die heißt Ether. Ansonsten wirklich stabile Folge.

3 „Gefällt mir“

Erfahrung mit Trustpilot: Ein sehr kleiner, von einer Gruppe von Freunden betriebener Webhosting-Anbieter hat mal mit extrem niedrigen Preisen bei Topleistung geworben. Bei Trustpilot hatten sie fast nur 5-Sterne-Bewertungen. Also was soll schon schiefgehen?

Als wir das Angebot ausprobierten, zeigte sich, dass die rein gar nichts konnten: Ständig gab es Serverausfälle oder war die Seite langsam. Der Support (nur erreichbar per Ticketsystem) hat auf Anfragen meistens erst nach einigen Tagen reagiert, dann geschrieben, dass das Problem gelöst sei (was es nicht war) und das Ticket geschlossen. Alles in allem war das Webhosting-Angebot unbrauchbar.

Unsere Trustpilot-Bewertung wurde zunächst auch angezeigt. Nach kurzer Zeit verschwand sie: Der Anbieter hatte angegeben, dass wir gar kein Kunde seien, obwohl wir sowohl beim Anbieter als auch bei Trustpilot denselben Klarnamen angegeben hatten. Als wir einen Nachweis erbracht hatten, bat der Anbieter uns eine Lösung über den Support an, die vorher schon mehrfach nicht funktioniert hatte.

Als wir die nächsten Tage die Trustpilot-Bewertungen beobachteten, fiel auf dass Bewertungen unter 4 Sternen nach ein paar Stunden immer verschwanden und nur wenige nach ein paar Tagen wieder auftauchte. Die anderen hatten wohl keine Lust, den Nachweis zu erbringen. Manche Bewerter editieren daraufhin den Text und fügten hinzu, dass auch bei ihnen der Anbieter trotz Klarnamen behauptete, dass sie keine Kunden s seien. Der Anbieter pöbelte die Leute dann teilweise noch an. Trustpilot hat das nicht interessiert, die fanden das Vorgehen des Anbieters rechtmäßig.

5 „Gefällt mir“

Allein schon für Peter mit einer schicken Strickmütze hat sich das Anschauen der Folge gelohnt.

1 „Gefällt mir“

Richtig geiler Content!

7 „Gefällt mir“

@DeanStag Du weißt aber schon, dass eine 2-Faktor-Authentifizierung mittels deiner Handynummer nur eine Sicherheitsmaßnahme ist, dass nicht ein Fremder deinen Account entwenden kann? Da ist es egal, wie viele Accounts du bei Knuddel oder sonstewo hast.

1 „Gefällt mir“

Im Falle von Knuddels ist das hoechstens ein guenstiger Nebeneffekt. Da geht es ziemlich sicher primaer schon darum die Huerden fuer eine Registrierung (und somit die Hemmschwelle fuer perverse Entleisungen) hoeher zu setzen.

5 „Gefällt mir“

Super Folge Dean !

Ich mag heute 35+ sein und selbst als noch 15-16 rum war ist Knuddelz ein Hort verrückten Spinner gewesen. Glaub ich habe nur paar Stunden mal dort verbracht und hatte schon genug davon.
Und das war 2001 rum. Die Seite wird nie mal den Ruf los werden.
Gut mein bruder hat seine heutige Ehefrau damals über Knuddelz kennen gelernt , witzige Story dahinter.

Zum NFT Thema hätte ich noch eininge Platformen die Kunst vertreiben wo Künstler ihre Werke vertreiben vorzuschlagen

Wollte selbst schon mal mit dem Thema Anfangen meine Kunst Online zu verkaufen aber nachdem mitbekommen habe wie absolut unethisch es ist mit unserm Planaten ,wie diese Währungen inzwischen erfarmt werden habe ich keine Lust mehr.

Auch ist es fragwürdig was mit den Werken danach gemacht wird. Einige Wetterphotographen verkaufen Bilder da, eininge haben schon massive Erfolge gehabt und andere leiden am Diebstahl und Leute laden die die gekauften Bilder wieder hoch und verkaufen sie für sich selbst weiter schleuderpreisen bzw überteuert jeweils in editionen. Open Sea scheint recht wenig sich drum zu kümmern.

1 „Gefällt mir“

Bezüglich „seriöser Shops“ im Internet vertraue ich da weniger auf Bewertungsportale als auf meine SV-PiHole-Installation mit aktivierter Fake-Shop- & Unseriös-Blockliste.

Bewertungen mit 5 Sternen… jo mai… was soll das im Zweifel auch sagen, wenn mir Unbekannte Personen, deren Meinung ich nicht einschätzen kann, irgendwas bewerten?

Ansonsten: Schöne Folge, @DeanStag ! Habe ich sehr genossen.

2 „Gefällt mir“

Super Folge @DeanStag! Spannend und unterhaltsam! Danke dafür! :slight_smile:

Und damit dir und allen anderen ein frohes neues Jahr! :partying_face:

2 „Gefällt mir“

da habe ich nur ein müdes lächeln

hmmm… das schon, doch hat sich doch dean die bewertungen von ihm auf trustpilot angeschaut. dieser lifecoach diente als aufhänger?

ALS WAS DIENTE DER LIFECOACH? > Jetzt alle im Chor bitte…

@DeanStag dein beitrag war lustig über diesen lifecoach. musste so lachen wie du ihn nachgeäfft hast. sehr subtil und dennoch irgendwie trocken.

oh danke für die info. dachte immer die heisst wirklich ethereum.

danke für den hinweis. ist das ein addon oder eine normale software?

da kann ich mich nur anschliessen. danke @DeanStag und euch allen einen guten rutsch.

2 „Gefällt mir“

Netflix Games bringt also absolut nichts neues, das läuft ja fast so toll wie deren eigene Filme :crazy_face: ein paar sind ganz gut, aber es ist auch viel Murks/Schund dabei, sich die Verantwortlichen selbst wohl fragen, worans gelegen hat^^

Alex hats auch schon abgewatscht:

Habe gerade mal nachgeschaut und abgesehen von PPSSPP (PSP-Emulator, hab ich aber auch schon länger nicht mehr angerührt, wenn dann spiele ich die PSP-Spiele lieber mittels Adrenaline auf der Vita) kein einziges Spiel auf dem Smartphone und das mindestens seit einem Jahr, dafür hab ich eben besagte PS Vita, PSP (beide mit Softmod/CFW) und eine Switch…

Von den Spielen sagt mir nur Asphalt was, 4 und 5 habe ich damals aufm iPod touch gespielt und von den neueren eine Zeitlang mal 9 auf der Switch gehabt, mir wurde es aber schnell langweilig, vor allem weil man ohne In-App-Kauf irgendwie kaum vorankommt, nee danke.

Dieser Videoausschnitt von dem Coach hatte echt was sektenhaftes, immer schön nachplappern was der große Erlöser/Thetaner oder was auch immer da labert. :man_facepalming:
Die meisten Bewertungssysteme sind halt mittlerweile korrumpiert/unbrauchbar, sei es durch abschaffen von „Nicht Hilfreich“/Daumen runter wie bei YouTube und Amazon (Kommentare zu Rezis gehen ja seit >1 Jahr auch nicht mehr, obwohl sich da durchaus interessante Diskussionen ergaben oder man den Rezensenten helfen konnte wenn offensichtlich Bedienungs-/Handhabungsfehler vorlagen und sie dann ihre Bewertung nach oben korrigieren können).

NFTs sind wohl der nächste große Nepp, prinzipiell gehen ja die Skins in CS:GO in eine ähnliche Richtung, wenn die nur Centbeträge bis ein paar Euro kosten ok, aber die richtig teuren sind eben künstlich verknappt und erreichen utopische Preise (sofern man sie nicht aus ner Kiste bekommt, aber das ist prinzipiell eben Glücksspiel in Form einer Slot Machine aka einarmiger Bandit), da sind ja solche Messer oder Schusswaffen in echt preiswerter.
Die S.T.A.L.K.E.R. 2-Entwickler sind nach deutlichem Gegenwind erstmal wieder von NFTs abgerückt:
https://www.golem.de/news/gsc-game-world-entwickler-werfen-nfts-nach-fan-aufschrei-aus-stalker-2-2112-161874.html

Weils in eine ähnliche Richtung geht, wäre vielleicht mal einen Beitrag von @DeanStag hierzu interessant, das geht nämlich mit alten, ungeöffneten Spielen immer mehr in so eine spekulative Richtung, wo die Preise hochgetrieben werden, wo die Methoden aber nicht so ganz koscher sind:

Könnte man auch als Kurzfassung davon/quasi Übersetzung mit Verweis auf die Originale auf YouTube bringen, da solche Spiele auch hier gehandelt werden, Monte hat sich schon vor >5 Jahren welche von VGA in eine Vitrine gestellt.

Durchschnittsalter auf Knuddels 36, lustigerweise ist ein Freund erst vor nem guten Monat 37 geworden und ist hin und wieder auf Knuddels zum Trollen unterwegs, naja, haben auch letztens abends zusammen gegessen und später den Fernseher mit YouTube angeschmissen und uns bei YouTube-Kacke bepisst vor Lachen… :grin:

2 „Gefällt mir“

Es ist eine normale Software für Linux.
Sie ersetzt sozusagen Deinen DNS-Server.
Hier findest Du die Anleitungs-Videos von Sempervideo (deshalb das SV vor dem Pi-Hole.)
Hier die Info, wie es funktioniert:

Pi-Hole funktioniert auf jeglicher Linux-Konfiguration.
Da die Software möglichst rund um die Uhr laufen sollte, ist natürlich ein sparsamer Raspberry Pi besser als ein Laptop oder Desktop.

2 „Gefällt mir“