Massengeschmack-TV Shop

Folge 17

//youtu.be/OhJ6BDsNY-c

Ich weiß grad nicht, was mich mehr ärgert - dass ich während der gesamten Folge nur einmal gelacht habe oder wie dumm das DMAX-Magazin doch war.
[SPOILER]An Lars’ Einstellung zum Christentum hab ich mich ja fast schon gewöhnt.[/SPOILER]
Der eine Lacher war ĂĽbrigens Holgers ĂĽberraschender Auftritt. Ich fand die kleine Szene nachm Abspann ĂĽbrigens sehr cool.

Die Wortwahl und die Formulierungen zum Wachturm-Beitrag war nicht mehr grenzwertig, sondern schon darüber. Es war grundlos beleidigend gegenüber allen Gläubigen.

Ich bin kein Zeuge Jehovas, aber sonst religiös und ich kann über meine Religion und deren Klischees auch lachen, aber wie dieser Schimpftiraden kann ich echt kein Verständnis mehr aufbringen.

Die verfassungsmässig garantierte Religionsfreiheit gewährleistet auch den Atheismus, welchem Herrn Golenia wohl nachgeht. Ich toleriere dies, aber Herr Golenia sollte sich bei diesem Thema etwas zurücknehmen, wenn es um Religionsrichtungen geht, welchen er nicht angehört.

[QUOTE=saku23;351143]Die Wortwahl und die Formulierungen zum Wachturm-Beitrag war nicht mehr grenzwertig, sondern schon darüber. Es war grundlos beleidigend gegenüber allen Gläubigen.[/QUOTE]

Uhh … bei so einem Kommentar verspürt man direkt Lust nach 12 Folgen Abstinenz mal wieder reinzuschauen :D.

[QUOTE=saku23;351143]Die Wortwahl und die Formulierungen zum Wachturm-Beitrag war nicht mehr grenzwertig, sondern schon darüber. Es war grundlos beleidigend gegenüber allen Gläubigen.[/QUOTE]

Ich kann ehrlich nicht folgen. Was genau war denn “grundlos beleidigend”? Und sag jetzt nicht, es ist, weil ich die Bibel als “Geschichtenbuch” bezeichnet habe.

Die verfassungsmässig garantierte Religionsfreiheit gewährleistet auch den Atheismus, welchem Herrn Golenia wohl nachgeht. Ich toleriere dies, aber Herr Golenia sollte sich bei diesem Thema etwas zurücknehmen, wenn es um Religionsrichtungen geht, welchen er nicht angehört.

Dann tolerierst du es also nicht :slight_smile:
Ich soll mich also zurückhalten, wenn es um Religionsrichtungen geht, denen ich nicht angehöre? Dann darf ich also zu keiner Religion irgendetwas sagen? Auch wenn die meisten davon den Menschen nur schaden, sie abhängig machen oder viel, viel viel Schlimmeres?

[QUOTE=Riif-Sa;351146]Ich kann ehrlich nicht folgen. Was genau war denn “grundlos beleidigend”? Und sag jetzt nicht, es ist, weil ich die Bibel als “Geschichtenbuch” bezeichnet habe.
[/QUOTE]

Meine Kritik oder mein Kommentar bezieht sich auf die zweite Hälfte des Wachtum-Beitrages. Nachdem Sie die Antwort bzw. Erkärung der Zeugen Jehovas auf die Frage, warum Gott Leid zulässt gegeben haben und diese auch als Antwort anerkannt haben, beginnen Sie verletzende und beleidigende Äusserungen zu tätigen, welche nicht mehr als Satire oder Comedy abgetan werden. Sie verletzen nicht nur die religiösen Gefühle der Zeugen Jehovas, sondern vieler Religionsgemeinschaften.

Sie hätten von mir aus Witze gegen die durch den Wachtum symbolisierte Glaubensgemeinschaft machen können, wie es einst Michael Mittermeier mal tat.

Ăśbrigens sehe ich das alte Testament der Bibel auch eher als Geschichtsbuch, da die Erschaffung der Welt und das Alter der Erde wohl nicht so abgelaufen ist.

[QUOTE=saku23;351159]Nachdem Sie die Antwort bzw. Erkärung der Zeugen Jehovas auf die Frage, warum Gott Leid zulässt gegeben haben und diese auch als Antwort anerkannt haben, beginnen Sie verletzende und beleidigende Äusserungen zu tätigen, welche nicht mehr als Satire oder Comedy abgetan werden. Sie verletzen nicht nur die religiösen Gefühle der Zeugen Jehovas, sondern vieler Religionsgemeinschaften.[/QUOTE]

Ja konkret bitte, was ist denn verletzend oder beleidigend? Alles was ich dort aber gesagt habe, bezog sich auf diese Sichtweise der Zeugen Jehovas, warum es Leid gibt. Also, falls diese Erklärung nicht auch unter vielen anderen Religionsgemeinschaften Usus ist (was mir neu wäre), so habe ich höchstens die religiösen Gefühle der Zeugen Jehovas verunglimpft.

[QUOTE=gdrbaby;351133]Ich weiß grad nicht, was mich mehr ärgert - dass ich während der gesamten Folge nur einmal gelacht habe[/QUOTE]
Ich fand die Folge jetzt auch nicht so toll. Irgendwie mehr so Lückenfüller-Beiträge…
Neulich hat sich ein Freund von mir ein Magazin ĂĽber die Wehrmacht gekauft, leider habe ich aber den Namen vergessen :frowning:
Darin wurde hochgradig Wiederbetätigung betrieben und das ganze Heft diente mehr oder weniger dazu, aufzuzeigen dass die Verbrechen der SS und der Wehrmacht ja eigentlich gar nicht so schlimm waren.
Ich wĂĽrde mich freuen, wenn du mal so ein Magazin aus dem rechten Rand besprichst, da gibt es ja einige und die bieten immer einen ziemlichen WTF- und KopfschĂĽttel-Faktor.

[…]

Jap. Die Folge war etwas schlechter, als einige vorher.
Aber, mein Gott.
Das DMAX-Magazin hat es rausgerissen, denn der Beitrag war fĂĽr meinen Geschmack sehr lustig.
Besonders, wie hier das “Manntum” ad absurdum geführt wurde, hat mir sehr gefallen.
Manntum ist ein dummer Begriff. Passend zu dem Männerbild dieses Hochglanzklopapiers.

Was die Einstellung zu Religionen angeht:

Wenn Ihr Euch das nächste Mal über jemanden lustig macht, der glaubt, Illuminaten und Freimaurer sind von Juden gesteuerte Geheimgesellschaften, welche das Bankenwesen und Gedankenkontrollsatelliten okkupiert halten, dann erinnere ich Euch an Eure Toleranzgrenze!

Religionen müssen Spott aushalten können. So ist das, wenn man sich entschließt, auf hohes Risiko zu spekulieren.
Und bitte nicht heulen, wenn ihr merkt, dass es dafĂĽr keinen Bailout gibt. :*

Der Einspieler war toll !

Wachturm Beitrag habe ich nichts dran auszusetzen.

Khal Drogo :lol: warum im DMAX Heft das Thema Käse drin ist verstehe ich auch nicht so recht.

      • Aktualisiert - - -

Achso noch was zum Intro, warum läuft “lars” nachdem er mit dem Fahrstuhl runter gefahren ist eigentlich wieder die Treppe hinauf?
Das wĂĽrde ich, wenn es nicht zuviel Aufwand ist, nochmal realistischer machen, da ihr ja im oberen Geschoss das Studio habt :ugly

Bin jetzt auch dazu gekommen dien neue Folge zu sehen und fand sie wieder mal super!
Highlight war natürlich Holgers Auftritt, meiner Meinung nach die bisher beste aller “Nils/Holger trifft auf Lars” Szenen in Presseschlau.

Zum Wachtturm: Der Sündenfall wird im Christentum als Ursprung allen Leids bezeichnet, das ist durchaus “Usus”. Natürlich gibt es hier auch unterschiedliche Sichtweisen…hier könnte man jetzt eine ewig lange Abhandlung zur Theodizee Frage schreiben, dazu habe ich mich in meinem Studium aber zu wenig damit beschäftigt bzw habe gerade zu wenig davon parat (bin angehende Lehrerin, u.a. ev. Religion)

[post=351461]@zuckerwatte89[/post]

Ich habe jetzt den Absatz zum Wachtturm-Thema mehrfach gelesen, aber immer noch nicht verstanden, was du damit sagen willst.

Die Nils-/Holger-Sequenz ist in der Tat dies Beste bisher.

Ist es wirklich so unverständlich? Sorry…
Also…
Lars schrieb: “Alles was ich dort aber gesagt habe, bezog sich auf diese Sichtweise der Zeugen Jehovas, warum es Leid gibt. Also, falls diese Erklärung nicht auch unter vielen anderen Religionsgemeinschaften Usus ist (was mir neu wäre)”

Wenn ich das jetzt alles richtig verstanden und im Kopf habe erklären die Zeugen das Leid mit dem Sündenfall bzw der Ursünde (die Sache mit dem Apfel im Paradies). Dies gilt aber im Christentum tatsächlich als Ursprung allen Leids (also nicht nur bei den Zeugen). Bzw. zu der Frage gibt es in der Vergangenheit unter den Philosophen/Theologen viele Verschiedene Ansichten und Theorien, aber eine ist eben die der Erbsünde. Die Frage nach dem Ursprung des Leids ist die sogenannte Theodizeefrage. Das könnte man hier jetzt Seitenlang ausführen…Dazu habe ich das ganze aber nicht genau genug im Kopf :slight_smile: Habe das Thema im Studium nur zum Teil gehabt

Ach, den Kontext hatte ich nicht.

Aber es ist korrekt. Katholiken beziehen sich jedoch mehr darauf, als Protestanten.
In Freikirchen spielt die Erbsünde jedoch die größte Rolle.
Damit bricht man erst die Mitglieder, um ihnen dann eine Gehirnwäsche zu verpassen.

Das nimmt stellenweise dramatische Züge an. Ich habe mal in einer Weihnachtsmesse einer Freikirche miterleben dürfen, wie mehrere Menschen schreiend und weinend vor dem Altar zusammenbrachen und ihre Sünden gestanden haben, während der “Prediger” sie als Sünder beschimpfte. Nachdem diese Leute nervlich komplett zerbrochen waren, verkaufte er dann die übliche “Aber Jesus ist der Weg zu Gott”-Scheiße. Verbieten. Sofort!

das ist natürlich ziemlich gruselig…

ich hatte es nur so verstanden dass Lars meinte die Erbsünde als Erklärung für das Leid würde nur von den Zeugen genannt…und das stimmt so ja nicht

[QUOTE=nix;351176]warum läuft “lars” nachdem er mit dem Fahrstuhl runter gefahren ist eigentlich wieder die Treppe hinauf?
Das wĂĽrde ich, wenn es nicht zuviel Aufwand ist, nochmal realistischer machen, da ihr ja im oberen Geschoss das Studio habt :ugly[/QUOTE]
Lars kommt aus seiner Wohnung fährt mit dem Fahrstuhl runter, fährt dann zu Alsterfilm und steigt dort die Treppen. :wink:

Achso, stimmt. Habe mich immer gewundert. :lol:

QUOTE=Scheol;351492Verbieten. Sofort![/QUOTE]

Wenn ich sowas sagen, bekomme ich immer einen Haufen Ă„rger.

Aber ja, ich weiß, dass viele Religionen die Erbsünde als Grund für das Leid angeben, aber es ist dann ja meist sehr abstrakt, doch diese bescheuerte Erklärung der Zeugen ist dann ja noch mal ne Schippe dümmer!

[QUOTE=Scheol;351492]Verbieten. Sofort![/QUOTE]

Nein! Nicht verbieten! Aufklären und Aussteigerprogramme anbieten! Das gilt für Sekten genauso wie für extremistische Parteien!

(Ich entschuldige mich fĂĽr die vielen verwendeten Ausrufezeichen!)

PS@Lars: Ich entschuldige mich für meine Sauklaue und äußere zugleich den größten Respekt, dass du aus diesem bunten Klopapier einen so langen Beitrag hast herausholen können.

[QUOTE=Riif-Sa;351523]Wenn ich sowas sagen, bekomme ich immer einen Haufen Ă„rger.[/QUOTE]

Da habe ich es, als normaler Member mit geringerer Reichweite, wesentlich einfacher.
Gerade was religiöser Terror betrifft, habe ich einiges selbst sehen dürfen. Und deshalb diese Einstellung.

[QUOTE=K16;351533]Nein! Nicht verbieten! Aufklären und Aussteigerprogramme anbieten! Das gilt für Sekten genauso wie für extremistische Parteien![/QUOTE]

Was mir bei der NPD einleuchten mag, leuchtet mir hier nicht ein.
Diese Gruppen sind geschlossene Ă–kosysteme ohne Wunsch nach groĂźer Expansion.
Es geht nur darum, die Familien indoktriniert zu halten. Sie missionieren nur ganz selten, wachsen nur spärlich.
Jedenfalls jene, von der ich sprach. Aber sie zerstören Menschen, besonders die Kinder.
Und sie sind faschistisch. Das sage ich diesmal nicht nur um der Polemik Willen.
Wie dem auch sei. Diese Freikirchen gehören verboten, sind aber staatlich anerkannt. Da kann man nichts machen.