Folge 16

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/nQRLP4aECho

Wieso heißt das Thema "Folge 16 am Freitag"
Naja warscheinlich nur ein Tippfehler…

Gute Folge, besonders der Beitrag vom Asynchron Team ! Nein ich bin keiner der die Beiden immer lobt. Ehrlich gesagt intressiert mich Asynchron auch am wenigsten vom Angebot.
Aber der Beitrag hier ist wirklich 1A, so muss das sein. Finde gut das sie mit ins Boot geholt wurden. So muss ein Beitrag aufgebaut sein. Auf Dauer ist dieses Hinstellen und Text abrattern, wie es bei den anderen Beiträgen meist ist nicht intressant genug.

Ps: Die Leute von der taz sollte vielleicht mal überlegen von ihren klobigen 4:3 Monitoren auf neue Geräte umzusteigen ^^

Das mit dem Freitag ist in der Tat ein Fehler… wie kriege ich das denn weg? :smiley:

EDIT: Gefunden :slight_smile:

Ich finde bei dem Adblock Beitrag fehlt noch etwas über akzeptable Werbung, die man von adblock nicht blockieren lassen kann. Heißt es gibt eine Liste von akzeptierter Werbung, die , weil sie den Nutzer nicht nervt, indem sie aufpoppt blinkt die ganze seite versperrt etc, nicht blockiert wird. Ist finde ich ein wichtiger Punkt, weil so einfach die Werbeindustrie dazu gezwungen wird, etwas subtiler zu werben…
Und zweitens, ich glaube nicht, dass die Vielfalt verloren geht…Wenn ich ein Hobby hab, sagen wir Skateboarden, muss ich auch dafür zahlen und werd wahrscheinlich nie etwas davon haben aber ich mache es weil es mir einfach Spaß macht. Ich glaube es ist in der heutigen Zeit einfach viel zu selbstverständlich geworden, dass man mit allem im Internet Geld verdient, ob youtube oder andere Dinge…

[QUOTE=Korbinian Rzepka;359255]Ich finde bei dem Adblock Beitrag fehlt noch etwas über akzeptable Werbung, die man von adblock nicht blockieren lassen kann. Heißt es gibt eine Liste von akzeptierter Werbung, die , weil sie den Nutzer nicht nervt, indem sie aufpoppt blinkt die ganze seite versperrt etc, nicht blockiert wird. Ist finde ich ein wichtiger Punkt, weil so einfach die Werbeindustrie dazu gezwungen wird, etwas subtiler zu werben…
[/QUOTE]

Den ganzen Streit um diese Funktion habe ich erstmal weggelassen, es ging ja in dem Beitrag nicht so sehr um die Funktionsweise, sondern um die Auswirkungen von Adblockern. Das Werbung durchgelassen wird, gibt es ja in der Form nur bei Adblock Plus, wenn ich Edge oder einen der anderen Forks nehme, ist alles weg. (Wäre eigentlich ein interessantes Thema für einen Folgebeitrag, nicht?)

Und zweitens, ich glaube nicht, dass die Vielfalt verloren geht…Wenn ich ein Hobby hab, sagen wir Skateboarden, muss ich auch dafür zahlen und werd wahrscheinlich nie etwas davon haben aber ich mache es weil es mir einfach Spaß macht. Ich glaube es ist in der heutigen Zeit einfach viel zu selbstverständlich geworden, dass man mit allem im Internet Geld verdient, ob youtube oder andere Dinge…

Na ja, Jens Altmann hat uns ja auch gesagt, dass er persönlich auch weiterhin seinen Blog schreiben würde. Aber ich vertraue ihm, wenn er sagt, dass mit dem Untergang der Werbefinanzierung auch Teile des jetzigen Angebots mitgerissen werden. Immerhin beschäftigt er sich seit 10 Jahren (ca. 110 Internet-Jahre :D) mit dem Thema, hält Vorträge darüber und berät Firmen. Ich glaube schon, dass er das einschätzen kann.

[QUOTE=TomK.;359264]Das Werbung durchgelassen wird, gibt es ja in der Form nur bei Adblock Plus, wenn ich Edge oder einen der anderen Forks nehme, ist alles weg. (Wäre eigentlich ein interessantes Thema für einen Folgebeitrag, nicht?)[/QUOTE]
Und selbst hier kann man das Durchlassen der “akzeptablen Werbung” (was meiner Meinung nach ein Oxymoron ist) ausschalten. Das Thema mit der akzeptablen Werbung ist irgendwie substanzlos weil es sowieso immer Adblocker geben wird welche ohne Rücksicht blocken und die meisten Adblock Nutzer gar kein Interesse daran haben sich “akzeptable Werbung” anzuschauen.

Guter Beitrag vom Asynchron Team und von Holger, die heben sich schon deutlich vom Rest ab imho. Rob Vegas Beitrag war im Grunde gut, aber 1. was hat das mit Internet zu tun und 2. braucht er am Ende viel viel zu lange um aufn den Punkt zu kommen bzw. den Beitrag zu beenden. Gegen Mitte des Beitrags hat er alles gesagt und wiederholt sich dann immer nur, muss nicht sein.

Meine Meinung zum Thema Krautreporter:

Ich glaube, dass die Zahlung, die nur per Kreditkarte möglich war, der eigentliche Knackpunkt ist, an dem das Projekt wohl scheitern wird. Ich habe keine Kreditkarte, auch weil ich eben in Deutschland lebe und 99 % meiner Ausgaben hier tätige, und dafür reicht Bargeld, Überweisung und EC-Karte. Kann sein, dass das in den USA oder sonstwo anders aussehen würde, aber man muss sich als Anbieter auch seinen Kunden anpassen.

[QUOTE=TomK.;359272]Meine Meinung zum Thema Krautreporter:

Ich glaube, dass die Zahlung, die nur per Kreditkarte möglich war, der eigentliche Knackpunkt ist, an dem das Projekt wohl scheitern wird. Ich habe keine Kreditkarte, auch weil ich eben in Deutschland lebe und 99 % meiner Ausgaben hier tätige, und dafür reicht Bargeld, Überweisung und EC-Karte. Kann sein, dass das in den USA oder sonstwo anders aussehen würde, aber man muss sich als Anbieter auch seinen Kunden anpassen.[/QUOTE]

Paypal geht aber auch, oder wurde das geändert?

[QUOTE=Sanaki;359273]Paypal geht aber auch, oder wurde das geändert?[/QUOTE]

Nein, soweit ich weiß nicht. Der Vorschlag von Seiten Krautreporter dazu: http://blog.krautreporter.de/post/85934170448/
und
http://blog.krautreporter.de/post/85627054838/

Tolle Folge, auch wenn Rob Vegas’ Beitrag etwas langatmig war. Besonders hat mir der Beitrag der Asynchron-Jungs gefallen, obwohl ich den Schnitt und das Kameragewackel teilweise etwas zu heftig fand. Trotzdem, auf jeden Fall weiter bei Netzprediger bleiben!

Als jemand, der sich mit Crowdfunding nicht auskennt eine wohl etwas naive Frage: Was passiert mit dem Geld, wenn die Krautreporter ihr Ziel nicht erreichen, wird es an die Spender zurückgezahlt?

Nein, in der Tat geht es nur mit Kreditkarte - den Aspekt hatte ich erst mit drin, hab ihn dann aber weggelassen. Mag aber sein, dass das zumindest ein paar hundert wichtige Unterstützer gekostet hat.

Als jemand, der sich mit Crowdfunding nicht auskennt eine wohl etwas naive Frage: Was passiert mit dem Geld, wenn die Krautreporter ihr Ziel nicht erreichen, wird es an die Spender zurückgezahlt?

Gezahlt hat in dem Sinne noch niemand - die Kreditkarte aller Unterstützer wird erst belastet, wenn das Projekt zustande kommt.

also wenn ich hier https://krautreporter.de/das-magazin auf ihrer seite auf unterstützen klicke schlägt er mir auch vor mit PayPal zu bezahlen. Oder seh ich da was falsch?

Auf ihrer Facebookseite wurde vor vier Stunden eine Meldung herausgegeben, dass nun auch Paypal unterstützt wird.

Nein, das geht, aber erst ab heute :smiley: http://blog.krautreporter.de/post/ab-sofort-krautreporter-per-paypal-unterstuetzen/

Wo war eigentlich JoCognito?

Tolle Folge! Nur das Kamera-Gewackel bei den Asynchron leuten hat genervt.

Haha ok, wusste doch dass ich nicht völlig blöd bin. :smiley: aber guter zufall.^^

Hoffen wir mal, dass das nicht zu spät war. Ich denke auch, dass CC-only das Hauptproblem war. In den USA wo jeder eine Kreditkarte hat würde das problemlos funktionieren, hier sieht das natürlich ganz anders aus. Jetzt bin ich mal gespannt ob sie nochmal einen starken Spendenanstieg verbuchen können.

[QUOTE=STaRDoGGCHaMP;359266]Und selbst hier kann man das Durchlassen der “akzeptablen Werbung” (was meiner Meinung nach ein Oxymoron ist) ausschalten.[/QUOTE]
Jupp, bei AdBlock Plus kann man die Whitelist ausschalten, ist ganz leicht zu finden.
Den Fuzz gab es glaube ich nur, weil’s ne Opt-Out Funktion ist.

[QUOTE=STaRDoGGCHaMP;359281]Hoffen wir mal, dass das nicht zu spät war. Ich denke auch, dass CC-only das Hauptproblem war. In den USA wo jeder eine Kreditkarte hat würde das problemlos funktionieren, hier sieht das natürlich ganz anders aus. Jetzt bin ich mal gespannt ob sie nochmal einen starken Spendenanstieg verbuchen können.[/QUOTE]

Interessant, dann bin ich jetzt auch schlauer. Auf jeden Fall wird’s jetzt nochmal spannend. Wenn die Nachricht, dass man jetzt auch über Paypal bezahlen kann, morgen in allen Zeitungen steht (würde mich nicht mehr wundern) könnte das tatsächlich noch Erfolg haben.

Den Fuzz gab es glaube ich nur, weil’s ne Opt-Out Funktion ist.

Ich hatte eher den Eindruck, es liegt daran, dass jetzt irgendein Programmierer willkürlich entscheiden kann, welche Werbung “akzeptabel” ist, und welche nicht.

Über den Nintendo Beitrag:
Wenn im I-net über etwas diskutiert wird hat es durchwegs seine Berechtigung und da ich Nintendo Spieler(kein übertriebener Fan)bin hat mich besonders dieses Thema interessiert. Ich hoffe das Nintendo auch weiterhin fleißig Spiele im Handel und nicht nur DLCs rausbringt. Und Smartphone-Entwickler bedienen ohnehin ein anderes Klientel, denn die wenigstens Spieler besitzen davon auch eine Konsole. Man kann das also nicht wirklich vergleichen.
Über Bezahl-Content:
Ich gebe zu das ich so einen Blocker benutze, aber da ich sehr viele Seiten nach Infos durchstöbere nervt mich diese ganzen Werbeblocks die ständig aufpoppen gewaltig. Zumindest auf dieser Seite muss ich dafür kein schlechtes Gewissen haben, denn ich bin Abonnent. :roll:
Über Krautreport:
Diese Seite kannte ich nicht, noch wusste ich etwas über diese Aktion. Da ich einige Projekte auf einem Crowdfunding(Kickstarter) früher unterstützt habe und damit auch leider schlechte Erfahrung gemacht habe(nicht immer, aber immer öfter) traue ich keinen noch so gut gemeinten Projekt mehr. Und das man da 60 Euro und mehr dafür spenden muss ist noch ein weiterer Grund dies zu ignorieren. Auf Kickstarter konnte man den Betrag wenigstens auswählen.
Über Stop-Motion:
Peter Gabriel hat sogar mehrere Stop-Motion Musikclips gedreht usw. Digging In the Dirt und Big Time.

Hab ich noch was vergessen? Nein, ich denke wenn dann werden die Kollegahs das schon richten.