Massengeschmack-TV Shop

Folge 15


#22

Kurz und knapp: Adam hat es drauf!


#23

Julian wĂ€re die Zweitbesetzung fĂŒr den Schönling in der Villa gewesen. :wink:


#24

Hab mir die Folge auch gespannt angeguckt. Netzprediger hat bei mir, mit Adam, nie wirklich gezĂŒndet, hier aber um so mehr. Sehr gut BeitrĂ€ge und auch recht guter Humor (wobei ich Holgers Humor mehr mag, aber Geschmack :stuck_out_tongue: ). Aber am geilsten fand ich, wo du (Adam) die zwei Schauspieler (sag ich mal so) aufgespĂŒrt hast und die sogar noch diese 2 schönen kurzen Texte gesagt haben. Wirklich: Hut ab, Respekt! War sicherlich viel Aufwand die aufzuspĂŒren.

Also Adam soll jetzt nicht die Mediatheke ĂŒbernehmen, aber hin und wieder kann er ruhig mal eine Sendung moderieren, zumindest so fern er will. Bringt ne schöne Abwechslung!


#25

Sehe mir die Folge gerade an, bin bei Minute 25 und muss sagen, dass ich wirklich nichts dagegen hĂ€tte, wenn Holger und Adam sich als Moderatoren abwechseln könnten. FĂŒhle mich gerade angenehm an den “Netzprediger” erinnert. Sollte bis zum Ende nichts mit Sperma, Eiter oder Ă€hnlich speziellen Substanzen kommen, hat Adam das Konzept der Sendung nicht verstanden könnte diese Folge eine meiner bisherigen Lieblingsfolgen werden.


#26

Genial Folge! Danke Adam!

WĂŒrde mich freuen wenn du wenigsten 1 mal im Monat die Sendung ĂŒbernimmst.
Hier meine Kommentare zu allen SubbeitrÀgen:

  • DHDL: Genial, bester Teil der Sendung. Tolle interessante Informationen und viel Arbeit reingesteckt wie man merkt (z.B. die Videobotschaften, die du von den beiden Personen erhalten hast gegen Bezahlung)
  • VR: interessant, aber fĂŒr mich relativ unbedeutend da ich keine VR hab.
  • Check24, sehr schön zu wissen wie und wo diese Werbespots entstehen
  • Kanal der Woche: Leichte Aggressionen stiegen bei mir auf wegen dieser Mutter. Beitrag etwas zu lang.
  • Tamara: Dieser Beitrag dagegen sehr schön zusammengefasst und nicht all zu lang. Genau die perfekte LĂ€nge!

#27

Es sind im Endeffekt HexenjĂ€ger. Sie suchen sich einen SĂŒndenbock, um an diesem ihre niedersten Triebe auszuleben, und fĂŒhlen sich toll dabei. Und dann werden aus kritikwĂŒrdigen Aktionen (Filmaufnahmen der halbnackten Tochter) und völlig unproblematischen Angewohnheiten (TiefkĂŒhlkost- und Fast-Food-Konsum) Kapitalverbrechen, die sogar in einem Forum wie diesem hier User dazu animieren, nach dem Jugendamt zu schreien. Jemand wie Doggomulle gehört eigentlich selbst an den Pranger. Wird vielleicht Zeit fĂŒr ein paar Internet-Vigilanten, die den Spieß umdrehen (und nicht im Auftrag der Öffentlich-Rechtlichen arbeiten).

Der Beitrag dazu war dennoch klasse. Adam hat wirklich darauf geachtet, abzubilden, was ist, anstatt - wie heutzutage leider typisch - einfach eine Meinung abzusondern.


#28

Gibt es. Im “Drachengame” wurden einige der grĂ¶ĂŸten Figuren gedoxxt wie DracheNervt und Erdbeerchen. Auf RBS gab es eine richtige Jagd, er blieb aber mW anonym. Diese Gegenaktionen folgen aber nicht aus Gerechtigkeit, sondern eher aus reinem Spaß am Doxxen,wenn die Person zu leichtsinnig war, oder um zu selbstdarstellerische _Haider_zu bestrafen.


#29

Ist mir in dem Fall egal, denn HexenjĂ€ger sind meine Hexen. Ich hĂ€tte auch Dorians Schicksal ein bisschen lustig gefunden, wenn er nicht von einem Regierungsapparat zur Strecke gebracht worden wĂ€re. In diesem Fall wĂ€re es mir sehr recht, wenn wenigstens mal geleakt wĂŒrde, wo sich Rayk die Lippen aufspritzen lĂ€sst.

Aber ernsthaft: Die Überzeugung, Menschen, die bestimmten Idealen nicht entsprechen, als Parasiten verfolgen zu dĂŒrfen, ist Faschismus in Reinkultur. Da der Reinheitswahn ĂŒblicherweise dort am stĂ€rksten ist, wo der meiste Dreck liegt, ist es durchaus gerecht, wenn sich das Blatt auch mal wendet.


#30

Dorian war nie im Knast. Drache hat diese Behauptung verbreitet, nachdem es irgendjemand in seinem Stream in den Chat geschrieben hat. Gutes Beispiel fĂŒr Lauffeuer.

Es geht nicht um ein greater good, dessen Verfolgung man ja sogar Faschisten unterstellen kann. Es geht um Spaß. Wenn derjenige dann noch etwas verwerfliches zu tun scheint, fĂŒhlt man sich eben noch nicht mal ansatzweise schlecht dabei. Letzteres trifft auf die behandelte Dame zu. Beim Drachen ist es nur noch reine Antipathie auf beiden Seiten, hier erwartet man keine Verbesserung einer Lage, die Sache wird irgendwann fatal enden oder gar nicht.


#31

Könnten Holger und Adam die Sendung vielleicht abwechselnd moderieren? Das wÀre fantastisch!


#32

Seit Anfang an begleite ich Fernsehkritik / Massengeschmack mit Begeisterung. ZusĂ€tzlich unterstĂŒtze ich das Projekt auch von Anfang an finanziell und jetzt auch mit 50 Euro monatlich.
Ich möchte noch voranschicken, das ich hier niemanden beleidigen möchte! Es ist mir einfach ein grosses Anliegen dieses Projekt auch weiterzubringen. Notwendigerweise jetzt mit Kritik.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Folgen, welche mal besser und mal schlechter waren. Das ist fĂŒr mich soweit völlig normal.
Mit dieser Folge habe ich jedoch extreme MĂŒhe. Warum das so ist ?

  • Adam hat ganz bestimmt seine StĂ€rken, Moderation gehört keinsfalls dazu. Dieser monotonen, emotionslosen und unmotiviert wirkenden Art kann ich nichts abgewinnen. Es ist eine Qual!
  • Die BeitrĂ€ge sind viel zu lang. Nicht endlose Detailanalysen und viel Gerede unterhalten, sondern knackig, punktiert, auch mal polarisierend
 eben so wie Holger es fast immer macht.
  • Dieser Beitrag mit dem Scam
 Nach 20 Sekunden ist klar, das der junge Mann am andern Ende ein ■■■■■■■■ ist und nicht in Frankfurt lebt. OK, Cut, roll the credits
aber nein, es zieht sich wie ein zĂ€her Kaugummi weiter. Das erste mal in meiner Erfahrung mit FK /MG das ich mitten im Beitrag mehrfach geskipped habe!
  • Der Inhalt / Darstellung der BeitrĂ€ge erinnert mich an die typischen Berater aus der “Bullshit Job” Branche: man bekommt endlose PowerpointergĂŒsse vorgetragen nach dem Motto: Der PrĂ€sentator liest laut vor, das Auditorium liest leise mit. Dieses Vorlesen ist kein Mehrwert, da kann ich auch den Computer bemĂŒhen. (der liest es mit der gleichen monotonen Stimme auf Wunsch auch schneller vor
)
  • Dieser Beitrag ĂŒber den Youtube Kanal: was genau ist der Zweck dieses Beitrages? Das Internet ist voll von solcher Kritik. DafĂŒr brauche ich diese Folge / diesen Beitrag nicht. Alles schon hundertmal gehört. Dann wurde der Beitrag noch mit dem ganzen Videomaterial in die LĂ€nge gezogen. Ist es nun eine Kritik oder soll das Werbung sein fĂŒr den Content dieser Dame? ÜberflĂŒssig.

Ich bin dann mittendrin ausgestiegen
die Folge entspricht fĂŒr mich in keinster Weise dem Standard von Massengeschmack bzw. geht fĂŒr mich in die völlig falsche Richtung. Von diesem Projekt erhoffe ich mir investigative, kritische Berichte welche ich eben nicht auf Youtube in hundertfacher Form sehen kann.
Gerne erinnere ich an dieser Stelle an die AnfÀnge von FKTV, speziell dieses Call-In Thema
Das hat gleichzeitig bewegt und auch aufgeklÀrt. (Eben den Finger in die Wunde hinein
) So wie die zahlreichen anderen interessanten und gut recherchierten Themen. Holgers PrÀsentation rundet das ganze noch ab, auch mal ironisch, auch mal frech
aber immer professionell
genau das was ich von diesem Projekt erwarte.

Statt die Zeit mit dem Zusammenschneiden von youtube content oder dem transkribieren von Audio Mitschnitten zu vergeuden wÀre die besser in eine bessere Themenauswahl (relevanz!) und auch eine bessere Recherche investiert worden.
Ansonsten hÀttet ihr aus meiner Sicht diese Folge auch gleich ganz weglassen können. Holger macht Ferien: hat er verdient, dann kommt eben keine Mediatheke. Passt zum Jahresausklang doch.

trotz meiner Kritik: alles Gute fĂŒr euch und viele GrĂŒsse aus der Schweiz.


#33

FĂ€nde ich auch gut. Es muss nicht unbedingt immer abwechselnd sein, aber Adam kann gerne mehr werden als nur eine Urlaubsvertretung. Und wenn wir schon dabei sind, kann ruhig auch mal Lars eine Folge machen. (Nein, das ist nicht ironisch gemeint. Ich finde es generell spannend, wenn unterschiedliche Leute das gleiche Format auf ihre jeweils eigene Art umsetzen.)


#34

Ich hatte genau den gleichen Gedanken, wÀhrend ich die aktuelle Folge gesehen habe.

Die Stile von Holger und Adam bei der Moderation und bei der Inszenierung der Einspieler sind sehr verschieden und trotzdem hatte ich nicht das GefĂŒhl, eine ganz andere Sendung zu sehen.

Im Gegenteil: Die BarmĂ€nner im Schichtwechsel wĂŒrden Die Mediatheke extrem aufwerten! Am Besten wie es den Beiden gerade inhaltlich und/oder zeitlich passt.


#35

War eine wunderbare Abwechslung zu Holgers Armschwingern und aufgesetzter Empörtheit.

Widerspricht sich ein wenig, oder?


#36

sehr gute Folge! Kann es aber sein, dass Adam fĂŒr die Sendung mehr ausgegeben hat als es sonst ĂŒblich ist? Wirkt u.a. durch die gekauften Werbegesichter ein wenig so^^


#37

Gute Sendung. Der Beitrag ĂŒber diese Abzocker war fantastisch. Den Beitrag ĂŒber den Kanal der Woche fand ich dagegen viel zu lang. Ich muss allerdings auch sagen, dass mich Geschichten ĂŒber irgendwelche Youtube-Spinner und Hater ohnehin wenig interessieren. Es gibt einfach zu viele von denen und die wenigsten haben die Aufmerksamkeit verdient.


#38

Adam selbst hat von MG wahrscheinlich nicht mal Mindestlohn bekommen und am Ende noch selbst drauf gezahlt.


#39

DafĂŒr kann Adam aber nichts, in der Sache war es gut vorgetragen.

Sorry aber bei Holger kommt vieles manchmal zu kurz oder man wĂŒnscht sich das Dinge hinterfragt werden. Oft hat er auch selbst eingerĂ€umt das er das ein oder andere Vergessen hat. In den ganzen 15 Sendungen zuvor waren nur wenige BeitrĂ€ge so informativ wie diese eine Sendung von Adam.

Witzig, hat doch Holger ebenfalls oftmals das gleiche getan als Kay Uwe Maier. Genau das gleiche was nun Adam getan hat. Ich sage nur Anrufe bei Astro TV. Kann es sein das du nicht wirklich objektiv bist? Oder hast du das alles vergessen?

Das habe ich mich bei mehr als 50% der von Holger gezeigten Youtuber auch gefragt. Pickel ausdrĂŒcken? Wo ist da der Mehrwert
 ein Legokanal - Mehrwert? Ein Komischer Kautz der Witze vorliest
 Mehrwert?
Aus meiner persönlichen Sicht waren das immer Sachen die “einfach” in der Recherche waren und schön Sendeminuten fĂŒllen können. Anfangs gabs ja wohl ordentlich Kritik das der YT-Anteil von Holger zu hoch war. Eine Verbesserung wird sich zeigen oder eben auch nicht. Denn es gibt auch andere Plattformen als YT.

Sorry du misst hier mit zweierlei Maß und deine Argumentation ist löchrig wie schweizer KĂ€se.


#40

Ich hatte noch ĂŒberlegt, ob ich in Klammern dahinter schreiben sollte, dass das eine zuspitzende Formulierung ist, aber ok.
NatĂŒrlich sehe ich auch die Vorteile und ich nutze die tĂ€glich und im Kleinen ist das Netz nach wie vor ein sehr freies Medium, aber das Ă€ndert ja nichts daran, dass es in der Masse mittlerweile halt kein dezentrales Mesh-artig organisiertes Medium mehr ist, sondern von wenigen großen Plattformen dominiert wird.
Gerade das Beispiel Usenet zeigt eigentlich recht schön wie gravierend der Unterschied ist. Das ist ein Dienst, der dezentral organisiert wird und wo jeder einzelne Teilnehmer bestimmen kann an welchen Teil er von dem Gesamtkonstrukt teilnehmen will und an welchem nicht. Jeder einzelne Knotenpunkt ist zwar wichtig, aber eben nicht entscheidend fĂŒr die Gesamtfunktion. Genau das war damals die Idee des Netzes und so fabulierte man sich tatsĂ€chlich auch die Zukunft des Ganzen herbei. Heute ist dieser dezentrale Charakter zwar noch verfĂŒgbar, aber bestimmt die Gesamtrichtung nicht mehr, denn Plattformanbieter wie Google, Facebook und Co. sind in einem wesentlichen Umfang mittlerweile fĂŒr viele Menschen eben “das” Internet.


#41

Ah, der Netzprediger ist zurĂŒck, fein! :yum:


ach ne, es ist die Adam-Wolke-Version der Mediatheke. Kurz: ganz feine Episode, mit wunderbar ausfĂŒhrlicher Recherche und Ausarbeitung. Vielen Dank dafĂŒr!

Gerne kann Adam unterjÀhrig wiederkehrend mal eine Episode der Mediatheke machen, das bringt Abwechslung.

Au backe, die Familienshow! Die kommen ja aus unserer Gegend hier. Wie peinlich!

GrĂŒĂŸe aus dem Kraichgau
Christian