Massengeschmack-TV Shop

Folge 15


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Holger kann gerne in Japan noch ein paar Automatentees trinken und Adam die Sendung überlassen. War wirklich eine angenehme Abwechslung, und das obwohl ‘Die Mediatheke’ ja erst vierzehnmal unter Holger moderiert wurde.


#3

Holger soll bitte in Japan bleiben und die Sendung Adam überlassen!
Ich liebe Adams (subtilen) Humor!
PS: Adam ist wirklich süß. :smiling_face_with_three_hearts:


#4

Zu Check24, weil im Werbespot selbst ein bisschen ungläubig gesagt wird, das sei keine Beraterin sondern ein Website: Ich habe mir letztens in einer gesponserten Aktion über Check24 eine Kreditkarte geholt und die Antragsunterlagen als PDF per E-Mail von Check24 bekommen. In dem Antrag sind mir ein paar Fallstricke aufgefallen wie zwei Arten von Kreditschutzversicherungen, die Geld kosten, und dass die Tilgungsrate per Default nur bei 3% anstatt 100% liegt. Zwei Tage später habe ich einen Anruf aus München bekommen und dort war tatsächlich eine attraktive* blonde* Frau* von Check24 dran, die mich auf diese Fallstricke explizit hingewiesen hat. War für mich nicht mehr wichtig, da ich die selbst gefunden hatte, bin aber doch überrascht gewesen, dass ein Vermittler, der Provisionen erhält, nochmal bei den Kunden anruft und auf solche Dinge hinweist.

*: Der Stimme nach zu urteilen…


#5

geilgeilgeil.

Adam hat mir gut gefallen! Man merkt direkt den technischeren Einschlag und die typisch ironische Darstellung, nette Abwechslung. Darf meinetwegen gerne regelmäßig wiederholt werden.

DHDL: Diese Werbung hatte ich schon häufiger, auch schon eine Version mit Wolfgang Lippert im Sat.1 Frühstücksfernsehen. Die professionellen Sprecher… ich lag Boden! Die epische Musik im Verlauf des Telefonats hätte ich aber weggelassen, sie ist zu laut und übertönt den Typen am Telefon sehr. Am Ende war ich etwas gelangweilt, war ein paar Minuten zu lang, aber hast ja selbst drauf hingewiesen.

Check24: Was soll ich sagen, ich liebe diese bescheuerte Werbung.

Familienshow: Die verrückte Alte ist in Sachen Kindesmisshandlung noch nicht auf dem Level von Johanna Dette, aber dennoch ist sie einfach nur… seltsam. Hier übrigens die Videos von Reaktorofen:

Schön, dass die Nachrichten der Haider extra von Dr. Oll aufgenommen wurden :wink:
Mir hat es gefallen, dass du den Kanal der Woche viel deutlicher rundum beleuchtest als sonst. Mit viel Hintergrundinformationen und Beleuchtung ihrer “Gegner”. Das ganze stellt eine schöne Meta-Analyse des ganzen Komplexes dar. Sowas in 4h über den ASB würde ich mir ansehen :smiley:
Das liegt aber sicher daran, dass du nicht wie Holger nur eine einwöchige Vorbereitungszeit hattest.
Doggomulle ist sicher streitbar, einige Begründungen möglicherweise vorgeschoben, aber die grundsätzliche Argumentation ist immerhin stringent. Die Absage des Interviews kann ich nachvollziehen, da Holger doch oft sehr apologetisch für die selbsternannten “Opfer” argumentiert.
Ich befürchte, dass einige hier das YT-Lastige kritisieren werden, aber ich fand es angenehm, weil es eben nicht nur um Klatsch ging, sondern ein ganzer Komplex rundum beleuchtet. Gerne wieder.

Tamara: solider Beitrag wie zu FKTV-Zeiten.

Alles in allem sehr gute Folge. Ob Adam jetzt ein besserer Mediathekenwirt ist, sei dahingestellt. Er ist anders und das gefiel mir auch. Wenn er regelmäßig ein paar Folgen übernehmen würde, hätte ich nichts dagegen.


#6

Etwas wackliger Start, ich dachte die ersten Minuten, das könnte etwas langatmig werden aber als Adam die Leute Werbesprüche vorlesen lassen hat, musste ich laut lachen :smiley:
Die Beiträge danach waren ebenfalls sehr gut. Der Kanal der Woche hat diesmal den größten Teil der Sendung ausgefüllt, das hätte sich Holger nicht mehr getraut :wink:


#7

Ich finde, Holger soll von seinem Elfenbeinturm runterkommen und Adam mindestens einmal im Monat das Feld überlassen!


#8

“Michelle ist wirklich ein ganz besonderer Mensch…und mit besonders mein ich…”
Ich glaube ich weiß, was diese yung doggomulle in der Vergangenheit noch so im Netz getrieben hat :thinking::smiley:


#9

Es ist zwar diesmal endlich deutlicher geworden, was es mit dem Kanal der Woche denn nun auf sich hat, etwas, was man bei Holger vermisst, allerdings wurde der Beitrag dann doch irgendwann etwas lang.
Das ist aber auch mein hauptsächlicher Kritikpunkt, alles andere war sehr solide.
Ich will zwar nicht, dass Adam die Mediatheke komplett übernehmen soll, allerdings würde eine größere Beteiligung seinerseits der Sendung sicherlich gut tun. Ich denke, eine Mischung aus Holgers Journalismus und Adams Kenntnissen im technischen Bereich wäre hier Ideal.


#10

Die Beiträge sind mit so viel professionellem Aufwand und Liebe aufbereitet. Es ist toll, wenn der Mut aufgebracht wird, die Themen verhältnismäßig lange und ausführlich zu behandeln, obwohl ja allgemein bekannt ist, dass die Aufmerksamkeitsspanne im Internet bei nur einer Millisekunde liegt.

Auf die Folgen von Holger trifft mein Lob natürlich fast genauso zu.


#11

Die beste Mediatheken-Sendung bisher. Beitragslänge fand ich ok, mir war das bei Holger oft zu kurz. Recherche hat er definitiv betrieben und die Gags haben gesessen.
Hättest du AnyDesk zugelassen hättest du theoretisch zumindest die Möglichkeit gehabt zu lokalisieren von wo der Finanzchef wirklich kommt. Ich denke nicht das die 100 VPN Tunnel im Hintergrund dafür nutzen, oder siehst du das anders?
Man müsste für sowas mal einen Honeypott einrichten als Rechner.


#12

Wahrscheinlich bin ich einfach zu alt für diesen Sch*** und diesen Hype um Hater und Gehatete, aber wieso wird in einem solchen Fall nicht das Jugendamt verständigt, wenn offenbar das Kindeswohl in Gefahr zu sein scheint? Das Internet erlaubt es offenbar jedem, Kläger, Richter und Vollstrecker zu sein, obwohl es in vielen Fällen klare Richtlinien gibt.


#14

Ne, bist du glaube nicht. Ich denke bei solchen Beiträgen immer an die 90er und Anfang der 0er Jahre zurück. Was hatte man da für tolle Utopien, was das Internet mal sein könnte. Und nu? Die Menschen machen sich daraus ihre eigene endlose Soap. Oh du kacke!

Und bitte nicht falsch verstehen: Auch im Usenet ging es gerne mal ordentlich rund, aber dann hat man sich halt im schlimmsten Fall gegenseitig gefiltert und fertig war die Nummer.


#15

Auch wenn garantiert gleich wieder jemand mit Sokrates um die Ecke kommt: Ich sehe das auch so.


#16

Warum auch nicht? Das Internet ist ja praktisch ein Paradebeispiel für ein Technik, die ganz Großes ermöglicht und was macht der Mensch daraus? Pornos, Kommerz und Hass.


#17

Das ist das, was der Affe will. Ihn zu disziplinieren, ist halt nicht mehr schick.


#18

/Anmerkung/ Ich schaue die Sendung noch nebenbei, also wird sich meine Meinung vllt noch ändern. Aber erstmal, was ich vorab dazu sagen möchte! ^^

Zu dem DHDL-Betrugsding kann ich wirklich auch nur Bittersweet zustimmen! :wink: Das habe ich mir auch gedacht. Allerdings fande ich persönlich die Musik während dem Telefonat etwas zu laut (aber gut, dafür hatte Adam ja auch die Untertitel, just saying)

Zu dem Beitrag über die Familienshow (bei dem ich gerade bin) denke ich mir erstmal nur:
Das Thema wurde doch schon bereits (auf Schwedisch) eingehend beleuchtet: :wink: https://www.youtube.com/watch?v=Uft6sRaJ5h4
Außerdem zu der Frage, ob Familien mit Ihren Kindern auf Youtube sein sollen/Ihre Kinder öffentlich zeigen dürfen, hat doch bereits INDONESIEN die Antwort geliefert! (mit ~5 Millionen Abonnenten) :wink:
https://www.youtube.com/channel/UCfRNJiafEm1LBBGFTTq4cXw
Vor allem zeigt das doch auch, dass doch aus irgendeinem Grund andere Nationen viel besser mit solchen Kanälen umgehen können, als wir!??? o0 0o :3
Warum auch immer?
Bei Gen Halilintar (Indonesisch für “Familie”) werden die Kinder und Eltern zumindest als Künstler dargestellt und die Kinder üben und verbessern Ihre Talente, Gesang etc. ohne das es belanglos wird. Von “vorführen” kann man dabei doch meiner Meinung nach nicht reden.
Wurde aber ja alles schon auf Schwedisch gesagt! :wink:
Nur soviel dazu! :wink: :slight_smile:

Manchmal frage ich mich auch, ob diese ganze “Hatekultur” irgedwie ein rein deutsches (evtl. auch englisches) Phänomen ist??? :thinking: Ich meine eben, das ich dieses ganze “Hochschaukeln” und “Anfachen” zwischen Hatern wie bei Mimon Baraka oder dem Drachenlord so in der Art noch nie ausserhalb dem deutschen Sprachraum gesehen habe!?!? (bzw. im englischen Sprachraum nur bedingter oder teilweise auf einem anderen Niveau) :thinking: :pikathink:

Solong,
:smiley:

P.S.: Kennt Tamara eigtl. auch Julian? :smiley: Sind die beiden zufällig in der gleichen Kartei?? :laughing: :joy::joy::joy::joy::joy::joy::joy::joy::joy::joy:


#19

Nur dem Letzten ist etwas entgegenzuhalten.

So wie du es formulierst, ließe das schließen, dass du keinerlei Vorteile siehst, wie z.B. Wissenstransfer, schnelle komplikationslose Kommunikation, schier grenzenlose Informationsfreiheit.


#20

Nein. Alles davon ist legitim. Es geht darum, dass das Internet in allzu hohem Maße dafür benutzt wird. Natürlich ist es möglich, dass jemand mit einem Hamburger in der einen und seinem Schwanz in der anderen Hand mit Hilfe des Internets ein komplexes technisches Problem löst, während er sich durch Werbeanzeigen und Verschwörungstheorien gräbt und nebenbei mithilft, ein paar zurückgebliebene Youtuber in den Selbstmord zu treiben, aber sing jetzt bitte trotzdem nicht das Hohelied dieses Menschentypus. :smiley:


#21

Bitte zurück zum Thema:

Ich wollte auch nochmal anmerken, dass ich es klasse finde, wie viel Mühe Adam in diese Folge gesteckt hat.

  • Die Sprecher der Videos aufsuchen.
  • Sich mit der Laiendarstellerin treffen
  • Unheimlich viel recherchieren.

Ich hoffe Holger sieht ein, dass die Folge die beste Mediatheken Folge bisher war und dementsprechend Adam Wolke mehr Verantwortung überträgt.

Also Adam, auch wenn du das nicht liest:
FETTES LOB