Massengeschmack.TV Shop

Folge 15: Gendern wird auch nichts ändern

Kay Ray darf alles Folge 15. Hier kann darüber diskutiert werden!

Unser Lästermaul ist vom Gendern genervt, vor allem wenn es nicht konsequent angewendet wird. Und überhaupt: So manche Künstlerin und so mancher Künstler scheinen sich diesem Zeitgeist-Phänomen ohnehin nur hinzugeben, weil sie Angst davor haben, keine Auftritte mehr zu bekommen - meinst zumindest Kay Ray.

5 Like

Mal ein ganz neues Thema!

1 Like

Wenn sich KayRay nach den Dauerthemen richtet, die unsere Nachrichten, Talkshows und politischen Diskussionen bestimmen, bietet sich dort derzeit keine große Vielfalt. Insofern macht KayRay das, was jeder gute Hofnarr tut: Der selbstverliebten Obrigkeit und den selbsternannten Moralwächtern permanent den Spiegel vorhalten. Fragwürdige Zustände zu beschönigen oder gar zu vergessen, weil sie uns nun schon seit längerer Zeit in Dauerschleife gebetsmühlenartig eingetrichtert werden, ist nicht Aufgabe des Hofnarren. Dafür gibt’s ja schon den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. :laughing:

Deshalb: DANKE VIELMALS, KAYRAY! :smiling_face_with_three_hearts: :smiling_face_with_three_hearts: :smiling_face_with_three_hearts:

4 Like

Super Folge! Jan Böhmogan war mein Favorit! :smiling_face_with_three_hearts:

4 Like

Wun-der-bar!

3 Like

Diesem von einer Minderheit geforderten Unsinn kann man gar nicht oft genug den Spiegel vorhalten. Mehr Psychiater für das Volk anstatt gendern.

An dieser Stelle möchte ich auch gerne für allen anderen dieses Buch in den Fokus rücken. Das Kapitel mit der Katze (Das erste glaube ich) ich so dermaßen entlarvend das es schon quietscht.

Bitte lesen : https://www.amazon.de/Noch-Normal-lässt-sich-gendern/dp/3959723644/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=noch+normal&qid=1631541591&sr=8-1

Bitte schauen: Gendern? Nicht mit Dieter Hallervorden! - YouTube

Ich will endlich die Volksabstimmung über diesen Gender-quatsch. Zeigt eure Toleranz in euren Taten und hört endlich auf allen anderen auf die Nüsse zu gehen ihr Genderitis!!! Bildet irgendwo einen Stuhlkreis und holt Psychologen dazu. Dann wird das schon wieder.

4 Like

Nicht falsch verstehen, ich halte diese Preise in Ehren, denn wie bereits erwähnt ist mir wichtiger was ich mit meiner Kunst sage als man mir mit einem Preis andichten möchte.

Kay Ray stabil und based wie immer. Du bist ein wirklicher Glücksfall und bereicherst den MG Kosmos ungemein! Ich will dich nicht mehr missen.

5 Like

Übrigens bin ich dafür, das sang- und klanglos ausgelaufene Projekt „Karlchen kommentiert den Monat“ wieder mit Kay zu beleben. Aber diesmal ohne Fremdschamkanne mit Holgersynchro sondern entweder alleine oder mit Real-Holger an der Mediatheke. Bitterböse bitte!

4 Like

Du bringst mich auf Ideen für den Adventskalender… :thinking:

3 Like

Mag ja sein, dass Gendern nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Ich habe mich in diesem Forum bisher auch eher skeptisch verhalten. Es gibt genügend Argumente, die man nüchtern dagegen aufzählen kann. Aber warum müssen die Leute, die gegen das Gendern sind, sich so dermaßen peinlich verhalten (Wurde das nicht mal von Dean zum Thema gemacht?)? Zum Beispiel:

  • Unter dem verlinkten Video von Dieter Hallervorden stehen Kommentare wie „Weltklasse!!! Absolut auf den Punkt gebracht.“ Warum dieser peinliche Superlativ „Weltklasse“?
  • Ständig dieses: „Endlich sagts mal einer“, „einer, der letzten, die noch klar denken können“ und ähnliche Variationen.
  • Oder Kunstwörter wie „Genderitis“, „Gendergaga“, etc. Klingt eher nach Rumgeheule und Mimimi und rein emotionale Meinungsmache, bei der man nicht faktenbasiert diskutieren möchte. Unter anderem bedient sich die AfD sehr gern dieses Stilmittels, siehe https://www.zeit.de/kultur/2019-10/afd-rhetorik-wortschoepfungen-rechtspopulismus-linguistik.

Wenn mich dieser Fremdscham überkommt, überlege ich mir das vielleicht nochmal mit dem Gendern…

Du willst eine Volksabstimmung zu diesem „Gender-quatsch“? Aber auch nur, weil du dich (den Umfragen sei Dank) in der Mehrheit wähnst. Sonst fändest du das bestimmt voll doof. Angenommen, so eine Abstimmung fände statt. Würdest du denn Gendern akzeptieren, wenn sich die Leute dafür aussprechen?

Die AfD verwendet übrigens auch deutsche Rechtschreibung und solche Aufzählungszeichen wie in deinem Beitrag hat irgendein AfD’ler bestimmt ebenfalls schon mal benutzt. Dasselbe gilt für Buchstaben. Ich würde mir an deiner Stelle also überlegen, sicherheitshalber lieber aufs kyrillische oder arabische Alphabet umzuswitchen. Davon mal abgesehen, muss ich dir leider mitteilen, dass Youtube-Kommentare noch nie der Gipfel der Weisheit waren. Wenn du deine Lebensentscheidungen davon abhängig machen willst, empfehle ich dir eine umfangreiche Generalüberholung deines inneren Kompass.

2 Like

Ich fand die erste Folge zu aufgeregt und anstrengend und habe das danach nicht mehr geschaut… Seit Kays Auftritt im Podcast war ich dann aber wieder neugierig und hab heute reingeschaut. Gefällt mir sehr gut, auch wenn ich nicht bei allem seiner „Meinung“ bin. Macht richtig Spaß!

1 Like

Ich habe erstmal keine Einwände gegen das Gendern, obwohl ich es selber nicht benutze, weil es einfach dämlich klingt. Jeder kann sprechen wie er/sie möchte, solange man einen noch verstehen kann. Womit ich aber ein Problem habe ist die Tatsache, wenn man es mir aufzwingt indem man entweder in die rechte Ecke gestellt wird oder man Repressalien befürchten muss. Dieses Aufzwingen ist etwas was mich enorm ärgert, denn es bedeutet ja, dass die Entscheidungsträger unterbewusst ganz genau wissen, dass sich das nicht durch setzten wird (zumindest nicht in naher Zukunft) und deshalb der Zwang notwendig ist. Normalerweise würde sich das eher durch die häufige Verwendung der jeweiligen Begriffe im Sprachgebrauch entscheiden, denn genau so funktioniert die natürliche Evolution der Sprache (Anglizismen).

2 Like

Eigentlich sollte ich ja happy sein, dass du mir antwortest, aber mir erscheint die Antwort ein wenig lieblos, die Übertreibungen geradezu vorhersehbar. Vielleicht habe ich beim nächsten Mal mehr Glück.

2 Like

Das musst du dir dann schon redlich verdienen. :kissing_heart:

3 Like

Bitte schön.

Das würden wir dann sehen wie die Mehrheitsverhältnisse wären. Gut finden würde ich es natürlich immer noch nicht. Aber dann wäre es demokratisch eingeführt. Das wäre etwas anderes, oder etwa nicht?

Dazu kann ich nichts. Aber ich kann die gegängelten Leute sehr gut verstehen.

Was das Gendern natürlich alles nicht ist, oder wie? Kein Kunstwort und Kein MiMi?

Mir gefällt lange nicht alles bei der AfD, aber es ist auch nicht alles falsch! Abgesehen davon findest du Gendergegner Ü B E R A L L, selbst bei Grünen, Linken und SPD und Parteilosen. Also: Wie bitte?

1 Like

Eher nicht, man sieht ja deine Intention. :slight_smile: Wer seine politische Meinung von einem selbst definierten Fremdcharme (also ferngesteuert) aus bestimmen lässt, ist damit doch gut bedient.

Außerdem hat Brain Recht!

1 Like

Die Umfragen wurde bereits getätigt und die „Gender-Beführworter“ sind massiv in der Minderheit. :man_shrugging:
Aufmerksame Mediatheke-Konsumenten haben das mitbekommen.

5 Like

ALLES ist besser als dieses widerliche Gendern!

2 Like

Kay Ray: „Dann macht auch der Til Schweiger demnächst den Wolf Biermann und wird aus der Kulturlandschaft ausgewiesen.“

Mehr Werbung für das Gendern geht eigentlich nicht. :wink:

1 Like