Massengeschmack-TV Shop

Folge 14

Hier kann über die neue Folge diskutiert werden.

Was sagt es über mich aus, dass ich über die Angestellten in der Werbung auch gedacht habe, es seien Pornodarsteller?
Die Fotomontage war genial. Hoffen wir mal, dass Lars aufgrund des DWJ-Beitrages (der nebenbei bemerkt ein Kracher war) nicht dasselbe Schicksal wie Lincoln ereilt.
Ist euch übrigens auch die Ironie aufgefallen, dass eine Mail geschrieben wurde, in der stand, dass die Postecke niemanden interessiert? Ich möchte noch hinzufügen, dass Lars’ Anmerkung zur Maillänge die einzig richtige war.

[QUOTE=gdrbaby;345094]Ist euch übrigens auch die Ironie aufgefallen, dass eine Mail geschrieben wurde, in der stand, dass die Postecke niemanden interessiert?[/QUOTE]

Nee echt jetzt?
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Mir hat die Folge gefallen, trotz dieses tumben Rechtsaussenmagazins – dagegen war ja selbst die Jägerzeitschrift neulich noch harmlos.

Mir hat die Folge sehr gefallen, aber inzwischen empfinde ich die Hintergrundmusik, also diese Tröten, als ziemlich anstrengend und unpassend. Aber wahrscheinlich bin ich der einzige, der so denkt… Oder? :>

Das mit der Kuh “Elsa” ist doch ohnehin Besch*ss. Jeder weiß doch, dass die Arme bereits vor etlichen Jahren auf tragische Weise ums Leben kam. :wink:

Zum Waffenmagazin: Ich neige ja dazu, gelegentlich ein wenig spitzfindig zu sein. In dem einen Artikel ging es um die am Tatort sichergestellten Waffen, in dem anderen Artikel war von Tatwaffen im Allgemeinen die Rede, die also auch abseits des Tatortes gefunden werden konnten. Vielleicht habe ich auch [I]zu [/I]

weit gedacht. :smiley:

Das war mal wieder eine sehr gute Folge!

Ich Möchte hier Mal anmerken, das Herr Golenia offenbar nie Wehrdienst gemacht hat (Ich auch nicht)

Der Reibert ist das Handbuch für den deutschen Soldaten. In dem Buch stehen die zentralen Dienstvorschriften der Bundeswehr, Rechtliche Grundlagen der Arbeit der Bundeswehr

Wichtige Informationen über das Militärwesen:
Schulterklappen, Ärmelabzeichen, und Uniformen der Bundeswehr und der Wichtigsten NATO Länder. Truppengattungen und alles was zum Formaltdienst der Bundeswehr nötig ist.

Um Offizier der Bundeswehr zu werden muss man dieses Buch quasi auswendig lernen, (quasi, da keine Pflicht besteht dieses Buch zu besitzen oder da mal rein zusehen. Das ist Privatsache)

Ich Habe selbst auch nie eine Schusswaffe abgefeuert, (die Wollten mich bei der Bundeswehr nicht, obwohl ich T2 Gemustert wurde. ich kenne aber genug Leute die das schon gemacht haben

[SPOILER]Mein Vater ist Leutnant der Reserve gewesen (da muss man Schusswaffen abfeuern), Mein Großvater war Soldat im Krieg(Ich habe leider nur sehr wenig darüber erfahren, aber ich glaube er war in GB in Gefangenschaft).

Dann kommen noch Etliche Jäger, Polizisten, Bundeswehrsoldaten und Wehrdienstleistende dazu[/SPOILER]

In dem Jamesbond bzw. dem BKA Artikel hätte der Autor statt Schusswaffen Feuerwaffen schreiben sollen, dann stimmst wieder

Sehr solide Folge, hat mir gut gefallen.

Weiter so!

PS: Holgers Auftritt war wieder genial und Herr Lechmer (oder so ähnlich) und der “Leserbrief” waren auch klasse. :lol:

Als die Zeitschrift oder Buch mit dem Bauernhof vorgestellt wurde, erinnerte ich mich an eine FK-TV-Folge, in der Holger genau das gleiche Thema hatte. Allerdings war das in FK-TV eine Zeitschrift, die man Abonnieren konnte, in der man ein Modellauto zusammenbauen konnte (war das irgendein Aston Martin von James Bond?). Jede Ausgabe beinhaltete auch ein weiteres Bauteil für das Auto. Er rechnete dann aus, wie viel das Auto dann kosten würde und kam auf einen Preis, wenn ich mich richtig erinnere, von knapp 1000 €. Weiß einer von euch, welche Folge das war?

1 Like

Die Folge war toll, aber:

Die Hintergrundmusik hat den ganzen “Die erotische Geschichte”-Beitrag ruiniert. Die erotische Geschichte ist ja gerade so witzig, weil im Hintergrund leicht säuselnde Schnulze läuft und Lars dazu monoton eine Story vorliest. Hier hat das Gewimmer gar nicht gepasst - und ich finde, dass die Hintergrundmusik auch langsam deutlich “overused” ist.

Abgesehen davon: Super Beitrag über das Waffenmagazin :smiley: Das Fazit war toll: Redakteure leiden unter Störungen des Kurzzeitgedächtnisses - yeeeeah! :wink:

Und bei den Outtakes am Ende musste ich schallend lachen - great!

Ich fand die Folge nicht ganz so gut wie die letzte. Da gab es einfach mehr lacher. Der Beitrag über die Waffen war ein wenig zu lang - dafür hätte die Bravo von 1964 noch etwas intensiver behandelt werden können.

Die Diskussion um die Widerrufsbelehrung bei dem Bauernhof habe ich zum Teil nicht verstanden. Es ist zwar richtig, dass “Funktionsfähigkeit etc. überprüfen” nicht wirklich auf die Bauernhoftiere passt, aber ist das nicht “pauschales Rechtsdeutsch” à la BGB, das da einfach hingehört?

Folge hat mir gut gefallen, aber warum ist die Bildqualität bei den Beiträgen so extrem schlecht?
Das nervt mich etwas!

@Lars

Sprich mir nach: Timofejewitsch

Wie meint Lars den Satz, dass Waffen überflüssig seien? Meint er den Privatgebrauch? Sonst ist das doch Unsinn.

Hi Lars

Schöne Folge, leider sind mir nen paar Sachen aufgefallen:

Zu den Rückgabekriterien: Die stehen bei jeden online shop genau so da. Siehe zum Beispiel hier bei Amazon unter Widerrufsfolgen https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=505048#Verkaufsbedingungen
[SPOILER]Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.[/SPOILER]
Das wird deswegen überall so gleich sein, weil es wahrscheinlich irgendwo mal ein Grundsatzurteil zu dem Thema gab, welches genau diesen Wortlaut verwendet hat.

Nebenbei zahlt man alles in allem auch mehr als €420. Die hast du dir ja anscheinen aus den 60 Heften x €6.99 errechnet, hierbei hast du aber anscheinend vergessen, dass man - wenn man so weit bist - schon €2.99 für das erste Heft gezahlt hat sowie €28 für die beiden darauf folgenden. Insgesamt also €450,45. Ist aber nicht so schlimm - will nicht kleinlich wirken - deine Schlussfolgerung war ja richtig ;).

Bei der Erotischen Geschichte warst du glaub ich zu leise und deswegen die Hintergrundmusik etwas zu laut (und deswegen glaub ich auch zu aufdringlich). Die Schärfeeinstellungen beim Abfilmen des Heftes lagen manchmal ziemlich daneben. Die Unterbrechung durch Holger fand ich letztes mal schon nicht sooo gut und dieses mal noch weniger. Um der Kritik von Petra entgegenzukommen könntest du die Postecke vielleicht durch einen Trenner von den restlichen Programm abtrennen. Dann wäre eher klar das jetzt die “eigentliche” Folge vorbei ist und man kann sich mental auf was neues einstellen. Mir reicht dafür eigentlich der analoge Ladebalken, aber vielleicht brauchen andere da mehr.

Ansonsten alles wieder echt lustig und weiterhin definitiv ein Abo wert :). Weiter so!

Ich wusste gar nicht das du auf deinen Youtube Kanal immernoch was machst; ich dachte irgendwie, du hättest damit aufgehört um dich Presseschlau zu widmen. Da muss ich jetzt aber ganz schön was nachholen.

wieder eine tolle folge!

ich würde mir nur wünschen, wenn du in den beiträgen die texstellen farblich hervorheben würdest, die du vorliest. ich finde so ist es einfacher und angenehmer, den text selbst zu folgen

Die Folge war wie immer gut,
aber die Beiträge haben fast immer eine schlechte Bildqualität :frowning:

Aber der Teaser war ja mal so genial :smiley: Wer hat denn da eigentlich im Hintergrund gelacht und wer kam
auf diese Idee :smiley:

Jap, ist definitiv besser als früher. Allerdings nervt mich auch die Bildqualität.
Kann ja verstehen, dass Holger immer nur drängt und nichts investiert.
Aber eine neue Kamera könnte er dir durchaus mal zuschicken, der alte Geizhals. :stuck_out_tongue:

[SPOILER][/SPOILER]

Nu langt´s aber…

  • Helmut Schmidts Frau hieß nicht Hannelore. Das war der andere Helmut.
  • Ja, beinahe jeder Schütze weiß, was das 47 bei AK47 bedeutet.
  • Straftaten sind nicht gleich Mordtaten… Du weißt schon: Jedes Quadrat ist ein Viereck aber nicht jedes Viereck ein Quadrat.

Danach habe ich abgeschaltet.
Solche Aussetzer sind mir schon in früheren Folgen aufgefallen; doch nie so geballt.

Das K in Golenia steht für Kompetenz.:ugly

[QUOTE=Hajo;345689]- Helmut Schmidts Frau hieß nicht Hannelore. Das war der andere Helmut.[/QUOTE]

Ähm… doch! http://de.wikipedia.org/wiki/Loki_Schmidt

Das ist ein echt großer Zufall das zwei Helmuts zwei Hanneloren haben und beide Bundeskanzler wurden. Das ist bestimmt eine Verschwörung