Massengeschmack-TV Shop

Folge 139


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Sorry, aber langsam geht mir das mit dem Rollstuhl auf die Nerven.
Spenden sind ja gut und schön - aber es kann doch nicht sein, dass größere Spender wie MeisterPropper&Co die MG-Crew nach ihre Pfeife tanzen lassen, in dem sie die mit Geld zuscheißen.
Und dass Holger Kreymeier diesen Scheiß mitmacht, finde ich unwürdig, bei aller finanziellen Knappheit. Großspenden hin oder her, alles hat Grenzen.


#3

Ist das nicht ein bisschen viel Drama nur weil Holger auf einer anderen Unterlage sitzt als sonst?


#4

Mag sein, ich empfinde eben so.
Und der Rollstuhl stört mich von Sendung zu Sendung mehr.
Die Frage ist, wie weit würde MG für Geld gehen? Wo ist die Grenze?


#5

Ne glatze hat Holger abgelehnt.


#6

Zum Glück - das wäre ja noch unwürdiger!
Haben die Adventsnacht nur nebenbei und nicht vollständig gesehen, das mit der Glatze ist an mir vorbei gegangen.


#7

Huhu. Ansich eine gute Folge. Mich stört mehr die Sitzanordnung, entweder alle Stuhl, alle Couch, bis auf Holger aber so… . Schaut seltsam aus. Zum Rollstuhl, der Januar ist ja bald vorbei :slight_smile:


#8

Wie? Du bist jetzt schon genervt? Dabei geht es in der Mediatheke ja erst noch los :grin:


#9

Stimmt, das war ja die ganze Zeit Adam (kaum gemerkt :grin:)
Da brauchts wohl ein Podest mit Rampe.
Wird ein seltsamer Januar…


#10

Um von dem Rollstuhl OT mal wegzukommen:
Ja, Ocean’s 8 war ganz gut, kommt m.E. aber an 13 nicht ran, den ich vergöttere.
Mir fehlen die schrägen Typen der Ocean-Bande, und die verschachtelte komplexe Handlung. Ocean’s 13 habe ich mehrfach geschaut, dabei immer was neues entdeckt.
8 ist da etwas stringenter.
Meine Charts wären 13, 11, 8, 12.


#11

Ich für meinen Teil habe noch nie einen Ocen’s Teil gesehen. Bei diesem neuen Teil würde ich mal reinschauen, ich mag halt Filme mit Frauen (ja, auch den neuen Ghostbusters)! :woman_superhero:

Es ist schön das ihr einen Action-Abfall wie Escape Plan 2 grottig findet. Ich fand aber auch schon den ersten Teil grottig. Er hat dazu geführt, dass ich mir in diesem Leben nie wieder einen neuen Film mit Stallone ansehen werde. Der Mann ist dermaßen Botox-verunstaltet, dass es unerträglich ist.

Wurde die Kino-Vorschau absichtlich so gestaltet, dass das kommende Kinojahr tatsächlich nur aus Fortsetzungen und Franchise-Ausschlachtungen besteht? Oder ist die Kinowelt wirklich so unkreativ geworden, dass man sich nicht mehr auf neue Ideen freuen kann? Ich befürchte letzteres.


#12

Stichwort Terminator. Asche auf mein Haupt… habe keinen einzigen Film dieser Reihe gesehen, muss ich noch nachholen. Aber ich weiß als Leser von Celebrity-Gossip, dass es eine Überraschung ist, dass Linda Hamilton wieder dabei ist. Ich weiß auch, dass Edward Furlong in Teil 2 mitgespielt hat. Er ist nun nicht dabei. Liegt das an der Story der vorherigen Filme, dass in Teil 6 kein Platz mehr für seine Rolle, der ja an 2 anschließen soll, ist?

“Head Full Of Honey”… tja. Irgendwie hatte ich gehofft, dass Schweiger richtig einen raus haut und alles richtig macht, um ins Oscar-Rennen einzusteigen und dem Feuilleton den Stinkefinger zu zeigen. Mal ehrlich… so schwer wäre das nicht gewesen. Behinderte, Demenzkranke, Krebskranke… dann noch hochkarätig besetzt mit alternden Stars, die zwar Hochs und Tiefs hinter sich haben, aber wie Nolte in Hollywood hoch angesehen ist… ist doch eigentlich ein Selbstläufer für die Oscars. Wenig Text, schmerzverzerrte Gesichter, Overacting, Tränendrüse… läuft. Und dann verwandelt dieser Idiot diesen Elfmeter nicht, weil er glaubt, er sei in seiner Art, Filme zu machen, amerikanischer als Amerikaner.

Kinojahr 2019…: Da habt Ihr einen übersehen. Am meisten freue ich mich auf Tarantinos “Once Upon a Time in Hollywood”.


#13

Die haben viele Filme gar nicht berücksichtigt. Von Disney bezeichnenderweise nur Marvel, Pixar und Star Wars, obwohl auch noch Klassisches angeboten wird, nämlich die “Realverfilmungen” von König der Löwen, Aladdin oder Dumbo.

Weitere Filme für 2019: Glass, Hellboy, Lego Movie 2, New Mutants, MIB4… mehr fallen mir momentan nicht ein, wundert mich aber, dass sowas wie Head Full Of Honey erwähnt wird, wenn man schon das Original blöd fand.

Sicher wird es 2019 auch noch neuen Stoff geben, Problem ist vermutlich eher, dass es zu vielen Filmen kaum Infos gibt und erst im Laufe des Jahres sich da Filme herauskristallisieren, die Fortsetzungen und Remakes werden ja oft schon lange im Vorlauf geplant.


#14

Ich habe den Hype um Bird Box natürlich mitbekommen und heute gesehen,ich mag den Film sehr gerne,es ist natürlich kein Horrorfilm und die Story ist auch nicht superschlüssig.
Der Film lebt sehr stark von Sandra Bullock und den Momenten der Charaktere untereinander,er hat einen starken Anfang und ein starkes Ende, das ist bei einem Film schonmal ganz gut^^


#15

Der zweite Teil ist wirklich ein dahingeschludeter Reinfall, das stimmt. Ich ärgere mich immer noch über den Kauf.

Gekauft habe ich mir den zweiten Teil allerdings, weil der erste Teil für einen Actionfilm verdammt gut war. Dass Stallone heutzutage auch ohne Maske als Zombie durchginge, stört mich eher weniger und ist für einen Actionfilm auch unerheblich.


#16

Wozu sich noch mit Star Wars und Terminator 6 beschäftigen? Beide Franchises wurden durch die letzten Filme derart zerstört, dass es sich gar nicht mehr lohnt


#17

nein.


#18

Schöne Folge mal wieder! Allerdings habe ich mich einmal sehr geärgert.

Bislang habe ich Christian Jürs immer sehr geschätzt, aber seine völlig unreflektierte Meinung zum letzten Bullen war unschön. Eine “schmierige Sat. 1-Serie”? Hat der gute Mann überhaupt jemals eine Folge gesehen? Ich wage zu behaupten, dass Sat. 1 in den letzten Jahren nichts besseres hinbekommen hat als diese Serie. Zugegeben, kein Garant für Qualität. Aber Der letzte Bulle bietet ein schönes Grundkonzept, klasse 80er-Musik und tolle Darsteller, insbesondere Henning Baum, der genial in die titelgebende Rolle passt.
Da hätte ich Christian Jürs wirklich mehr zugetraut. Aber nein, ist ja ne deutsche Serie und von Sat. 1. Muss scheiße sein. Wirklich schade, dass man deutschen Produktionen einfach keine Chance gibt. Gleich ab in die Müll-Schublade damit. Furchtbar.
Und warum sollte den Film keiner sehen mögen? Hat bei Stromberg doch auch gut funktioniert. Und darüber hinaus ist Retro doch in Mode. Und Buddy-Filme gehen immer.


#19

Sorry, ich konnte damit nix anfangen.
Hab damals reingeschaut.
Fürs Kino ist mir das einfach zu wenig.
Tut mir leid, wenn ich Dich jetzt enttäuscht habe.
Und ja, Stromberg hat funktioniert.
Ich warte lieber auf Glücksrad - Der Film mit Peter Bond☺


#20

Sehe ich auch so. Meine Vorurteile hatte ich nach Schauen einer Folge ziemlich schnell abgelegt. Ich finde die Serie wesentlich besser als die “Schmunzel-Krimis” der Öffentlich Rechtlichen mit ihren grenzdebilen Polizisten.

Ich kann mir vorstellen, dass der Kinofilm dennoch wesentlich mehr bieten wird als die Serie. Nicht zuletzt durch Peter Thorwarth. Ein (hoffentlich) gut gemachter Krimi mit Ruhrgebiets-Lokalkolorit geht für mich immer.