Massengeschmack-TV Shop

Folge 139

#21

Bird Box

Hier kommt ein Verriss, denn der Film ist bei euch viel zu gut weggekommen. Die erste halbe Stunde lasse ich mir noch gefallen. Da steigt zumindest bei mir die Neugierde. Aber nachdem sich die ganzen Leute im Haus versammelt haben, fängt das Debakel an. Das wirkt zusammengeschustert und der Konflikt im Haus wird extrem billig aufgelöst. Der Film entledigt sich auf simpelste Weise den überflüssigen Figuren. Der Knaller: zwei fahren einfach mit dem Auto weg und waren nicht mehr gesehen.

An dieser Stelle dachte ich, ich hätte das Schlimmste hinter mir, denn zwischendurch gibt es zumindest ein paar atmosphärisch ganz gelungene Szenen mit Sandra Bullock und den Kindern auf dem Boot und an Land. Wenn aber Sandra Bullock gegen Ende des Films durch den Wald stolpert und nach den Kindern ruft ist das nur unfreiwillig komisch. Ein unerträglich kitschiges und unglaubwürdiges Ende, das nichts erklärt, aber auch dem Zuschauer darüber hinaus nichts mitgibt setzt dem Ganzen dann die Krone auf. Arrival stammt vom selben Drehbuchautor. Da hat er das deutlich besser gemacht. Arrival lässt einen staunend und inspiriert zurück. Dagegen ist Bird Box ein echter Rohrkrepierer ohne Substanz.

Ich sehe schon den Einwand. Schließlich basiert Bird Box ja auf einem Roman. Den kenne ich nicht. Für mich bleiben daher zwei Möglichkeiten: entweder ist der Roman misserabel adaptiert oder der Roman selbst ist schon Käse.

1 Like

#22

Ich denke man muss Bird Box mehr als ein Film wie “Tribute von Panem” sehen, also ein Film der eine apokalyptische Thematik hat,mit milden Gewaltszenen und der starken Focus auf die emotionalen Bindungen der Charakter zeigt und ebenso etwas Unfassbares,das viele (junge) Leute zum Kopfkino und Nachdenken bringt.
Es ist ein Film,der aufgrund der starke Frauenrollen auch eher ein “Mädchen”-film ist,und das wird auch ein Teil des Erfolges auf Netflix sein, das muss man in gewisser Weise erstmal akzeptieren, sonst wird man an den Film falsche Erwartungen haben.

0 Likes

#23

Der Roman soll aber dahingehend besser funktionieren, weil man nicht sieht, wie die Leute dort mit Augenbinden durch die Gegend stolpern. Im Film wird einem dann vor Augen geführt wie dämlich das doch ist.

Ein Umgekehrtes Beispiel ist da Ready Player One, wo man den Leser immer auf jeden Cameo, Insider und co hinweisen muss. So was konnte man im Film anders lösen.

0 Likes

#24

Das liegt wohl eher an Edward Furlong selber. Er ist schon in jungen Jahren leider total abgestürzt mit Drogenproblemen. Und heute nur noch ein Wrack. Unendlich tragisch - er war sicher ein ganz großes Talent und hätte ein bedeutender Star werden können.

1 Like

#25

Zu Escape Plan 2:
Der Film kam hier in Ungarn sogar in die Kinos (und wurde für Direct-to-VOD) Verhältnisse sogar ganz gut geschaut. Ich wusste, dass der Film Schrott wird, habs aber trotzdem geschaut, weil jeder Stallone Film kann so langsam auch der letzte sein :stuck_out_tongue: Das bin ich dem schuldig.

Dass da zum grösstenteil irgendwelche chinesen rumhampeln hat mich dann aber auch überrascht :smiley:

Die absurdesten Szenen habt ihr aber garnicht angesprochen. Diese Belohnungen für die Sieger der Kämpfe waren grossartig. Eine Stunde malen im Ruhezimmer oder die Aussicht geniessen :joy::joy:

Oder diese 3 glatzköpfigen Nazi-Klone, die einfach nur abartig jämmerlich waren. Grandioser Shit. Der Film ist absolut SchleFaz Material und das Beste ist, dass die Teil 3 gleich mitproduziert haben, daher kann man sich auf den nächsten Teil auch schon freuen :ok_hand:

0 Likes

#26

Das ist einfach die beste Besetzung so, macht immer wieder Spaß mit Euch! :heart_eyes::star_struck:

1 Like

#27

Sehr gut. Den werde ich dann aber nicht mehr kaufen :smiley:

0 Likes

#28

Hättest du bei dem 2. auch nicht machen müssen :stuck_out_tongue: Ich hab sogar den 1. nicht gekauft, obwohl ich Filmsammler bin. War einmal okay im Kino, aber den brauch ich echt nicht in der Sammlung haben

0 Likes

#29

Na, der erste war schon noch ordentliches Popcorn-Kino. Nicht überragend,aber auch nicht wirklich schlecht. Für meine Sammlung war das ein netter Zukauf, aber ich bin auch nicht der typische Sammler… :wink:

0 Likes

#30

“rauskram”

Head Full of Honey:

Im YT Ausschnitt im ersten Beitrag hier, sagt @marioperez007 , dass er ihn sich auf jeden Fall angucken wird. Ist er also einer der 155? :wink:

1 Like

#31

Mario war 155 mal drin.

8 Likes

#32

Damit dürfte er sich relativ hoch in die Liste der größten Box Office Bombs einreihen, wenn ich mich nicht irre.

0 Likes

#33

Und das, obwohl neben Nolte und Dillon solche Granaten mitspielten, wie Eric Roberts, Veronica Ferres und Till Schweiger himself. Die spinnen die Amis

0 Likes

#34

Ich frage mich sowieso, warum dieser Film in deutschen Kinos läuft.
Ach warte, der verlinkte Artikel gibt einen Hinweis:

Doch warum läuft der Streifen überhaupt noch in den heimischen Kinos? Das dürfte einen einfachen Grund haben, und hat vermutlich nichts mit dem Besucherandrang zu tun: „Head Full of Honey“ bekam etwa 4,6 Millionen Euro Fördergeld aus Deutschland – Voraussetzung dafür ist ein deutscher Kinostart.

Dann hat der Kinostart in Deutschland immer hin ein paar Millionen Euros eingebracht. :wink:

0 Likes

#35

Wobei man sich schon fragen darf, warum die Milionen- Gelder der Filmförderung unbedingt für einen Til Schweiger-Film eingesetzt werden müssen, der doch eh schon auch so genug Aufmerksamkeit bekommt , beleidigt aus der Filmakademie ausgetreten ist und halt auch keine besonders anspruchsvollen Filme macht.

2 Likes

#36

Ich schätze mal die 155 verkauften Tickets verteilen in gleichen Teilen auf Mario und Til Schweiger.

1 Like

#37

Ich bleibe dabei. Ich würde “Head Full of Honey” auf jeden Fall eine Chance geben.
Ich habe aber noch kein Kino gefunden wo der läuft…
Werde wohl bis zur DVD/BR veröffentlichung warten müssen.
:smiley::+1:

2 Likes

#38

Es gibt ja unterschiedliche Arten der Filmförderung und bei manchen spielen Qualität und Inhalt kaum eine Rolle. Die sollen den Wirtschaftsstandort Deutschland stärken.

0 Likes

#39

Der Film läuft aktuell in 8 Kinos in BRD

Cineplex Neufahrn

Bajuwarenstraße 5 85375 Neufahrn bei Freising

Format: Deutsch, Digital

‎10‎:‎35

Filmpalast Kaufering

Viktor-Frankl-Strasse 7 86916 Kaufering

Format: Deutsch, Digital

‎17‎:‎10

Lichtspielberg Erding

Dorfener Straße 17 85435 Erding

Format: Deutsch, Digital

‎12‎:‎40

Cine-World

Randsberger Hof Straße 15-19 93413 Cham

Nächste Vorstellungen ab‎Sonntag‎, ‎07‎. ‎April‎ ‎2019

Cineplex Vilsbiburg

Fraunhoferstraße 8 84137 Vilsbiburg

Nächste Vorstellungen ab‎Dienstag‎, ‎09‎. ‎April‎ ‎2019

Filmbühne Kinocenter

Brüderstraße 9-11 32105 Bad Salzuflen

Nächste Vorstellungen ab‎Mittwoch‎, ‎10‎. ‎April‎ ‎2019

0 Likes

#40

Und das alles nur, um endlich die Anerkennung der Kritiker zu bekommen. “Er hat es sogar in den USA geschafft”. Muahah :joy:

0 Likes