Massengeschmack-TV Shop

Folge 138: Wunschfilme Januar


#21

Ich hasse sie auch immer noch (und finde es anstrengend, dass Rowling sich bei Twitter nicht unähnlich verhält).


#22

War auch nicht ganz so ernst gemeint, wie es vielleicht wirkt :wink: Dennoch war es gerade durch die allseits negativen Aspekte eine interessante Rolle. Die Schauspielerin war in jedem Fall gut gewählt


#23

Das ist allerdings richtig, sie hat das böse sehr sehr gut dargestellt.


#24

Bei allem Respekt, aber ich halte Rike für keine Bereicherung für dieses Format. Die Diskussionsstruktur zerfällt völlig. Sie redet und redet über solche Sachen, die andere sichtlich überspringen möchten (beim Harry Potter Teil zB kam Holger Minuten lang nicht zu Wort) und der gewohnte Rhythmus einer Besprechung findet nicht wirklich statt. Zudem kommt Sie mir etwas aggressiv vor, die ständig im Fokus stehen möchte. :slightly_frowning_face: War schon das letzte Mal so.


#25

Niemand ist von Beginn an perfekt. Sicherlich gibt es einige Kleinigkeiten zu kritisieren. Aber bei wem der Teilnehmer ist das nicht so? Da fallen mir spontan Holgers englische Aussprache ein oder wenn Mario sich bei Filmvorstellungen einen zusammenstammelt. Und? Ich mag beide trotzdem gerne und möchte sie nicht missen.
Rike muss sich ja auch erst mal “einleben”! :wink:


#26

Anders gesagt: Sie ist ein eher dominanter Typ mit klarer eigener Meinung. Das mag für die anderen Teilnehmer unerwartet kommen - zumal sie eine Frau und im MG-Kosmos bisher keine allzu weit vom klassischen Rollenbild abgewichen ist, ja im Gegenteil manche sogar übelste Klischees verkörperten (Hallo, Denise!) -, aber es ist erfrischend. Die Runde muss sich eben aufeinander einspielen.

Was übrigens YT richtig schön triggern könnte: ein Gaming-Format mit jemandem wie Rike. :wink:

In meinen besonders schmutzigen Fantasien sehe ich Rike und Zocki gemeinsam in einer PTV-Folge, aber da würde das Forum wahrscheinlich Amok laufen. :smiley:


#27

Ich fand von Rike den ständige Blick zu Seite, warscheinlich war dort ein Monitor der das Kamerabild gezeigt hatte, sehr störend. ist mir beim letzten mal nicht aufgefallen. Sie wirkte sehr unentspannt, weil sie immer “kontrollieren” musste wie sie aussieht. Was sie zu den Filmen gesagt hat war durchaus okay, aber nächste mal bitte einen Beruhigungstee vorher trinken :wink:


#28

Na, mit der Frauendebatte bitte jetzt nicht ankommen. Ist eher eine Frage des Typs. Und der erinnert mich dann doch eher an das von Nina Hagen :smiley:

Ey, du bringst es auf den Punkt. Sie ist tatsächlich eine feminine Ausgabe von diesem grässlichen österreicher :smiley: Nur dann doch nicht SO nervig.

Ich hoffe sie entspannt sich etwas in Zukunft, dann kann das noch was werden. Mario hat sich auch etwas gebessert und haut diese “Es fehlt das Salz in der Suppe” Kritiken auch nicht mehr raus.


#29

War jetzt ganz kurz davor ein Lebemann-Abo mit dem Folgenwunsch abzuschließen.


#30

Sorry. :pleading_face: Wollte gar nicht der sein, der damit anfängt.

Der Nina-Hagen-Vergleich ist fast noch unverschämter als der “grässliche Österreicher”. :smiley: (Wäre die nicht mal was für den @Sprechplanet?)


#31

Geht mir genauso, was Luc Besson betrifft. Irgendwie werde ich nie warm mit seinen Filmen.


#32

Eigentlich alle (jungen) Frauen, die bei MG irgendwo Gast sind machen das. Und ja, es nervt. Wenn möglich bitte Rike und Lars nicht nebeneinander setzen, dieses rumgetatsche der Beiden stört sehr (und das unterwürfige Verhalten von Lars auch).


#33

Och, ich nicht. Ich fand Zocki damals sehr unterhaltsam und Rike bei ihren bisherigen Besuchen übrigens auch, würde sie gerne öfters sehen.

Ohne das Rumgetatsche hätte ich wahrscheinlich nicht mal gemerkt, dass Lars überhaupt da ist. Fand`s aber auch etwas fremdschämig. Rike kann zukünftig gerne alleine kommen.

Insgesamt aber eine sehr schöne Folge, nach der ich mir den ein oder anderen Film garantiert auch (mal wieder) ansehen werde.


#34

War das der hyperaktive? wenn der wiederkommt, deabonniere ich für nen Monat. :smiley:

edit: ja PTV 95, sehr dunkle Erinnerungen.


#35

Muss man eigentlich immer ellenlange Diskussionen über die Personen führen und welche Macken sie haben? Ein gewisse Nervosität war doch wohl deutlich zu spüren. Rike sitzt jetzt nicht regelmäßig vor der Kamera bei Live on Tape Sachen mit mehreren Personen, genauso wie Lars auch in so großen Runden sehr oft verloren wirkt. Er wirkt deutlich sicherer, wenn er sein eigenes Ding machen darf.

Ich finde es übrigens ganz erfrischend, wenn die Besetzung immer mal wieder rotiert, weil man so unterschiedliche Farben und Meinungen in die Sendung bekommt. Und ja, manchmal ecken Personen oder Meinungen auch mal an, aber das gehört nun mal dazu. Dann kommt halt mal ein Zocki, der sicherlich auch für manche anstrengend sein kann, aber in wie vielen Sendungen war der dabei? In 2 Episoden von 138, gleiches gilt wohl nun für die Rike. Das ist nichts, woran man sich so verbeißen muss.

Übrigens passte die Besetzung sehr gut, weil man gerade für Harry Potter unterschiedliche Personen da hatte, die entweder von den Büchern kamen oder nur die Filme geschaut haben. So sind die Meinungen doch auch viel diverser oder hätte es einen Mehrwert gehabt, wenn Mario und Christian da gesessen hätten? Glaube kaum. :stuck_out_tongue_winking_eye:


#36

Wurscht, das gleiche ich mittels Spende aus.

Edit: Jetzt klinge ich schon wie Bittersweet, obwohl ich gar kein Geld habe. Hör auf! Ich ruiniere mich! :smiley:


#37

Das mag an der Nervosität gelegen haben, aber Rike müsste sich noch etwas darin üben, alle anderen auch gleichermaßen zu Wort kommen zu lassen. Ansonsten ist sie sehr erfrischend in der Sendung.
Lars hat ja früher mal die Einspieler zu den Trash-Filmen gemacht. Aber in den aktuellen Folgen frage ich mich immer noch, was er eigentlich dort soll.
Es wurde mal angekündigt, er würde sich v. a. um Serien kümmern, aber dazu ist es ja bisher praktisch nicht gekommen.


#38

Das frage ich mich bereits seit Folge 124. Ich finde Lars super bei Presseschlau, aber auf dem Sofa von Pantoffelkino halte ich ihn von Anfang an für eine totale Fehlbesetzung.


#39

Dadurch, dass Mario wohl wegen der Jobcenter-ABM die nächsten Monate öfters ausfallen wird, wohl eher weit mehr als ich mir wünschen würde.

Serien, ebenso wie aktuelle Filme, sind ja eher nicht mehr der Hauptfocus der Sendung, wenn man die letzten Monate so zurückblickt. Das Killen des Serienkillers macht sich halt doch sehr bemerkbar.


#40

Stimmt, da gibt es keinerlei Gemeinsamkeiten oder Verhaltensauffälligkeiten :wink::

Inhaltlich war sie auf Anhieb gut, das kann man nicht abstreiten.