Massengeschmack-TV Shop

Folge 138: Wunschfilme Januar


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Schön, dass Rike wieder dabei ist. Kann ruhig öfter auftreten. Sie ist mal eine frische, etwas kräftigere Stimme und fühlt sich vor der Kamera offensichtlich wohl. Und ihr Freund ist irgendwie niedlich, wenn er so devot neben ihr sitzt. (Die Streicheleinheiten könnte er sich dennoch nachher holen und nicht währenddessen. Das sieht ein bisschen komisch aus. Oder hat er neuerdings Lampenfieber?)


#3

Sehr schöne Folge! Dass Holger die Harry Potter-Box besitzt, habe ich in der Tat nicht erwartet. Hätte es wie bei Asterix erobert Rom zusammen mit Mario mit der Haltung “Habe ich noch nie gesehen” eingeordnet :wink:


#4

@eldorado
Kurze Anmerkung zu DuckTales:
In der Tat lehnen sich viele Geschichten an dem grandiosen, ideenreichen Fundus der Carl Barks Geschichten an, jedoch nicht an Don Rosa, schlicht weil Don Rosa zum Zeitpunkt der Produktion von DuckTales Season 1 gerade erst angefangen hat an Duck Comics zu zeichnen. Insofern kann eine Beeinflussung der Episoden gar nicht möglich gewesen sein , zudem reagiert der gute Don recht allergisch wenn man ihn auf DuckTales anspricht. Hintergrund ist, dass sein fantastisches Comicsujet in Amerika bei weiten Teilen der Bevölkerung komplett unbekannt ist (da Disney schon damals faktisch keine Comics mehr vertrieben hat bzw. verkauft hat - was Dir sicherlich bekannt ist. Wir haben hier, dank der italienischen Produktionsschmiede, ja eine internationale Sonderstellung was Disney Comics angeht, wenn man mal den brasilianischen Markt ausklammert). Insofern wird weder Don Rosa noch sein Werk bei Signierstunden in Amerika erkannt, und wenn überhaupt wird er mit DuckTales gleichgesetzt, obwohl er da nie mitgewirkt oder einen Einfluss darauf hatte. Entsprechend hat er auch immer ein Schild auf seinem Tisch stehen, wo drauf steht, dass er keine DuckTales Figuren zeichnet ^^.

Wer also mal ne Stunde oder zwei mit Don in ruhiger Amtosphäre quatschen möchte, dem empfehle ich daher auf ne Comiccon in Amerika zu gehen - da steht keiner für ihn an. Ganz anders in Finnland oder hier - da sollte man mehrere Stunden Wartezeit einplanen und nicht mehr als ein Autogramm erwarten.

Lg
Corny

P.s. Die Neuauflage von DuckTales wiederum zeigt klare Anleihen an Don Rosa. Hier merkt man, dass die Macher hinter dieser Serie mit seinen Comics aufgewachsen bzw. vertraut sind und diese in die Serie miteinfließen haben lassen.

P.s.s: Für mich ist Don Rosa eh der größte Comickünstler auf Erden! :slight_smile:

P.s.s: Und als LTB Komplettsammler ^^ muss ich mich vehement gegenüber der Aussage verwehren, dass diese Comics “die dunkle Seite” von Duck Comics wären. Da gab es einige Geschichten, die nicht nur mit Carl Barks haben mithalten können, sondern hier und da sogar diese überstrahlt haben - wenngleich seine Kreativität und die Entwicklung neuer Figuren(konstellationen) nie ein Disney Zeichner vor oder nach ihm jemals wieder erreicht hat. Und auch was die geniale Struktuierung der Seitenaufbaus seiner 10seiter angeht, ist er unübertroffen und spielt meiner Meinung nach in einer Liga mit Hergé mit. Insofern erschaudert mich die kommende LTB “Classic” Reihe, bei der nun diese Comics (hoffentlich unmontiert) in Taschnformat erscheinen sollen - Sakrileg! :wink:


#5

Wenn sie nur nicht so widerlich animiert wäre…


#6

Komischweise gefällts mir. Klar die alte Serie finde ich schöner gezeichnet, weicher, charmanter - jedoch gefällt mir der ausgewaschene Comiclook incl. Rasteroptik auch verdammt gut. Mir gefällt aber auch der Stil der neuen Micky Maus Kurzfilmchen. Asche über mein Haupt! Wo ich wiederum ein echtes Problem mit habe war die Zeit im Stile von Brandy & Mr. Whiskers - das kann ich auch heute kaum etragen :slight_smile:


#7

Sehr schöne Folge auch das Zimmer 1408 besprochen wurde, einer meiner Lieblingsfilme! Freut mich, das er auf viel Zustimmung traf :slight_smile:

Auch toll, das alles mögliche erwähnt wurde auch die Erwähnungen der Zahl 13 und das der Film ab dem 60 Minuten Countdown im Radiowecker in Echtzeit läuft.

Mir persönlich sind hingegen “nur” 3 Enden bekannt. Einmal das der Kinofassung, das des Director’s Cuts und noch eines fürs US Fernsehen. Das im US Fernsehen hat ansich das Ende der Kinofassung benutzt und nur ne Szene noch weggeschnitten, wenn ich richtig liege. Schätze mal bei den anderen drölf Enden der einzelnen Länder wirds ähnlich sein.

Im Grunde, vom Filmemacher vorgesehen, gibt es nur 2 Enden. Kinofassung und Director’s Cut und beide sind auf der Blu-Ray drauf, alle anderen “Enden” sind rumgeschnippel abseits des Regisseurs bzw. Studios und würd ich schon als Zensur einstufen.

Dazu sei gesagt, wurde ja auch in der Folge erwähnt, dass das erste Ende neu gefilmt werden musste, da es im Testpublikum nicht ankam. Dieses Original Ende ist das des Director’s Cuts. Das Ende der Kinofassung ist das neu gedrehte Ende. Der Director’s Cut fügt auch ein paar zusätzliche Szenen ein, ob das mit dem Radiowecker bei dieser Fassung noch stimmt, weiß ich nicht.


#8

Ich kann mit Leon, der Profi nicht viel anfangen. Muss zugeben, dass ich mich bei den Filmen von Luc Besson generell eher langweile. Woran das liegt, kann ich nicht mal sagen, weil zumindest einige Werke ja doch als gute bis sehr gute Filme gelten.

Die Gesprächsrunde fand ich interessant. Die Auswahl der Filme war dieses Mal eher schwach, finde da sollte sich die Community mal bisschen mehr anstrengen. :grin:


#9

Das ist zumindest eine sympathische Erklärung für den neuen Stil.


#10

Bei Harry Potter (Ach du lieber Harry) muss ich zustimmen dass mir die Filme (vor allem die späteren) immer etwas abgehetzt wirken. Da ist ein ganzes Schuljahr in zwei bis drei Stunden abgefilmt… eugh! Von daher finde ich die Filme alle zwar durchaus sehenswert, aber nur “gut”. Wohingegen die ersten “Herr der Ringe”-Filme, die, wenn ich mich recht erinnere, im gleichen Jahr gestartet haben wie Potter, einen runderen Eindruck hinterlassen.

DuckTales habe ich als Kind natürlich damals im DisneyClub gesehen (neben anderen tollen Serien wie “Chip und Chap”, “Kapt’n Balu…” und vor allem der großartige “Darkwing Duck”). Auch die Hörspiele hatte ich rauf und runter gehört. Den Film habe ich erstaunlicherweise bis heute nicht gesehen. Aber bei dem Ausschnitt, den ihr gezeigt habt, sind mir sofort die falschen Sprecher aufgefallen. Das geht ja gar nicht.

“Kondom des Grauens”… nein danke! Kein Interesse. Dann lieber noch mal die Supernasen.

“Zimmer 1408”: Hab ich hier auch irgendwo rumstehen, aber schon seit Jahren nicht mehr gesehen. Jetzt hätte ich mal wieder Lust drauf. Macht doch mal eine Steven King-Folge. Mich würde sehr interessieren wie ihr z.B. “In einer kleinen Stadt” findet (mit einem herrlich bösen Max von Sydow!).

“Leon - Der Profi”: Habe ich tatsächlich noch nie gesehen. Sollte ich mal nachholen.

Zur Sendung: Rike kriegt von mir wieder ein :+1: Sehr erfrischend in der Runde!


#11

Pantoffelkino Folge 98. Ist zwar nicht die gesamte Folge, aber es gibt einen langen Stephen King “Beitrag” in dieser Folge. Der geht alleine ungefähr 1 Stunde und 20 Minuten. Da wurden auch mehrere Verfilmungen besprochen, ob da jetzt “In einer kleinen Stadt” dabei war, weiß ich nicht mehr :smiley:


#12

Ach ja, stimmt! Hatte ich schon vergessen… ich schau noch mal rein! :slightly_smiling_face:


#13

Muss Holger Recht geben… es ist doch total bequem, den ganzen Tag zu sitzen. Was stellen sich diese Rollstuhlfahrer immer so an… :wink:

Ich kann mich nur wiederholen…: Rike ist echt eine Bereicherung für die Runde! MG wäre gut beraten, Rike und Lars als neue Kurt und Paola Felix oder Marianne und Michael aufzubauen. Vielleicht mit eigener Sendung?


#14

Danke, dass du nicht Freddy und Paula gesagt hast.


#15

Was ist denn mit den Synchronstimmen im Trailer bei Harry Potter los? Wurde der nochmals neu synchronisiert? Das hört sich bis auf den Standard-Dumbledore ja fürchterlich an.


#16

Ein Stephen King Special findest du in Folge 98. In der Wikiliste der Filmbesprechungen habe ich erst kürzlich alle genannten Filme dieses Specials aufgelistet und verlinkt (bisher wurde nur das Special selbst verlinkt). “In einer kleinen Stadt” ist aber leider nicht dabei :wink:


#17

Danke! Dann weiß ich schon welchen Film ich beim nächsten Wunschfilm vorschlagen kann! :wink:


#18

Kurzweilige Folge mit einer bunten Auswahl von Filmen, wie ich es eigentlich am besten finde. Hoffe, dass Mario bald wieder dabei ist. Rike macht sich aber gut in der Runde. War gespannt, ob Coldmirror in Verbindung mit Harry Potter erwähnt wird, und wurde nicht enttäuscht. Ich finde die “5 Minuten Harry Podcast”-Reihe auf Youtube wie auch ihre alten Synchros extrem unterhaltsam. Leon: Leider noch nie gesehen, es wird echt mal Zeit …


#19

Da redet ihr über Harry Potter und erwähnt mit keiner Silbe Dolores Umbridge. Man war ich damals verknallt :heart_eyes::grin:


#20

Ich hab die als Kind und Jugendlicher gehasst und hasse die als Erwachsener immer noch. So was verlogenes und einfach böses.