Massengeschmack-TV Shop

Folge 13: "Sadisten und Triebtäter"


#41

Sie könnte zumindest eins der hiesigen T-Hemden anziehen, zB “Ich war schon mal im Wald kacken”


#42

ROTFL, der wäre wirklich gut! :smiley:


#43

Lydia Benecke war wieder mal ein super guter Gast und es machte echt spaß ihr zuzuhören. Man merkt einfach zu jeder Sekunde mit was für eine Leidenschaft sie ihren Beruf (oder sogar Berufung) nachgeht und darüber spricht.

Nicht wenige haben schon zu den Büchern 50SoG gesagt dass sie die BDSM Szene, deren Menschen, Beweggründe und eigentliche „Methoden“ mehr als verfälscht darstellen würden und wohl wirklich dem Verstand eine frustrierten Hausfrau entspringen würden die sich BSDM so vorstellt.

Sehr interessant fand ich die Dämonengeschichte. Es war sehr spannend zu erfahren dass es solche Leute schon lange vor Musik, Film, Büchern, Games etc. gab und die Kindheit bzw. die Erlebnisse die man während dieser Zeit erlebt, jeden zu dem machen was man am Ende ist.

Gerne kann Frau Benecke jeder Zeit wiederkommen.


#44

[QUOTE=ThomasB84;396134]Lydia Benecke war wieder mal ein super guter Gast und es machte echt spaß ihr zuzuhören. Man merkt einfach zu jeder Sekunde mit was für eine Leidenschaft sie ihren Beruf (oder sogar Berufung) nachgeht und darüber spricht.

Nicht wenige haben schon zu den Büchern 50SoG gesagt dass sie die BDSM Szene, deren Menschen, Beweggründe und eigentliche „Methoden“ mehr als verfälscht darstellen würden und wohl wirklich dem Verstand eine frustrierten Hausfrau entspringen würden die sich BSDM so vorstellt.

Sehr interessant fand ich die Dämonengeschichte. Es war sehr spannend zu erfahren dass es solche Leute schon lange vor Musik, Film, Büchern, Games etc. gab und die Kindheit bzw. die Erlebnisse die man während dieser Zeit erlebt, jeden zu dem machen was man am Ende ist.

Gerne kann Frau Benecke jeder Zeit wiederkommen.[/QUOTE]

war nich in sog drin, stelle mir es aber so vor, dass es pussy-sm ist, eben massentauglich. sm hat soweit ich weiß immer was mit realem schmerz zu tun. wieso sollten sich nette mädels wirklich harten schmerz antun wollen, also schläge, peitschenhiebe und sowas. dieser film ist zur unterhaltung an die masse gerichtet und nicht als dokumentation über sado maso.


#45

Ist ja schon ne Weile her, aber ihr neustes Buch handelt genau um die von Dir angesprochenen Aspekte. “Psychopathinnen: Die Psychologie des weiblichen Bösen”
Falls Dich das Thema interessieren sollte, da findest Du bestimmt interessanten Lesestoff ^^


#46

Wieder eine ganz starke Ausgabe von Hoaxilla-TV, und gerade zu der damals erschienen Verfilmung von 50 Shades of Grey ein mehr als passendes Thema, was gerade für Leute wie mich, die sich null, komma null mit dem Thema BDSM auskennen, einen echten Mehrwert geboten hat.

Dabei find ich vorallem die wissenschaftlich-analytische herangehensweise mit verständlichen Beispielen seitens Fraue Beneke fantastische. Es ist eine Freude Ihren Äußerungen lauschen zu dürfen. Das manche hier im Forum Ihre Art als “selbstverliebt” abstempeln - nun ich selbst habe Jahre in der wissenschaftlichen Forschung zu tun gehabt und ihr könnt mir gerne glauben, Frau Beneke ist hierbei erfreulich bodenständig, menschlich und nahbar geblieben.

Von dem her freue ich mich auf die weiteren Folgen mit Ihr und schließe mit der Erkentniss, dass mir nun zumindestens im Ansatz der Unterschied zwischen einem gefährlichen Sadisten und einem einvernehmlichen Sadisten, sowie die Mechanismen in den Vorgehensweisen von Massenmördern erstmalig so klar und verständlich näher gebracht wurden.

Thumbs up!
Lg
Corny


#47

Hi Lydia, schön, dass du mal wieder reinschaust. Bei deinem letzten Besuch hier im Forum bist du ja eher negativ aufgefallen, weswegen dich manche Leute hier in keiner allzu guten Erinnerung haben. Es freut mich zu hören, was für ein Prachtmensch du geworden bist, aber deine Bücher werde ich trotzdem nicht kaufen. Alles Gute dir!


#48

? Keine Ahnung was Du meinst?