Massengeschmack-TV Shop

Folge 13: "Sadisten und Triebtäter"


#21

Zunächst einmal vielen Dank für das viele Lob zur Sendung.

Zu Lydias Fernsehauftritten möchte ich anmerken, dass jeder Sendung/jedem Sender fundierte Experten gut tun.
Und auch Frau Benecke muss sich ihren Lebensunterhalt verdienen. So ist leider das wirklich echte Leben. :wink:


#22

[QUOTE=Jose Candrita;395399][U]Lydia Benecke[/U]

Als psychologische Expertin tritt sie seit 2009 in unterschiedlichen Fernsehsendungen auf, u. a. bei

[B]TV total,
stern TV,
Explosiv – Das Magazin,
Markus Lanz,
Inka!,
Sat.1-Frühstücksfernsehen,
ZDF-Dokumentarfilm „Dracula lebt!“
Sat.1-Produktion „Stalker – Auf frischer Tat ertappt“ [/B]

Die Frau passt eher zu “kurz kommentiert” bei fktv :cool:[/QUOTE]

Hey, ich war zuerst da: http://forum.massengeschmack.tv/showthread.php?15708-Folge-13-quot-Sadisten-und-Triebt�ter-quot&p=395369#post395369 :wink:

Und auch Frau Benecke muss sich ihren Lebensunterhalt verdienen. So ist leider das wirklich echte Leben.

Macht die das nicht sowieso, indem sie als Psychologin arbeitet und u.a. Straftäter therapiert?

Mit “Lebensunterhalt” kann man jeden Mist rechtfertigen. Jürgen Milski, Max Schradin, Alida Kurras, Katia Saalfrank, … wollen sich schließlich auch nur einfach ihren Lebensunterhalt verdienen.

Demnächst sehen wir noch Holger als Juror bei DSDS, weil er mit der Gage die Alsterfilm GmbH endgültig vor der Insolvenz befreien kann.

Ich z.B. habe auch vor als Informatiker zu arbeiten, aber das mache ich nicht für unseriöse Firmen wie Apple, weil die durch Foxconn indirekt zur Ausbeutung von Arbeitern in Entwicklungsländern beitragen.


#23

Mit “Lebensunterhalt” kann man jeden Mist rechtfertigen. Jürgen Milski, Max Schradin, Alida Kurras, Katia Saalfrank, … wollen sich schließlich auch nur einfach ihren Lebensunterhalt verdienen.

Das stimmt, die Ausrede zählt nicht.
Aber

dass jeder Sendung/jedem Sender fundierte Experten gut tun.

ist ebenso wahr.
Erst über niveauloses Fernsehen meckern und sich dann beschweren, wenn sich Leute bemühen, das Niveau etwas anzuheben macht auch net wirklich Sinn :wink:

[QUOTE=hurlbrink;395436]Ich z.B. habe auch vor als Informatiker zu arbeiten, aber das mache ich nicht für unseriöse Firmen wie Apple, weil die durch Foxconn indirekt zur Ausbeutung von Arbeitern in Entwicklungsländern beitragen.[/QUOTE]
Wenn du tatsächlich die Möglichkeit hattest und das aus o.g. Gründen abgelehnt hast: Absoluten Respekt und Hochachtung!
Diese Einstellung geht den meisten Menschen leider völlig ab


#24

[QUOTE=Hoaxmaster;395435]Zunächst einmal vielen Dank für das viele Lob zur Sendung.

Zu Lydias Fernsehauftritten möchte ich anmerken, dass jeder Sendung/jedem Sender fundierte Experten gut tun.
Und auch Frau Benecke muss sich ihren Lebensunterhalt verdienen. So ist leider das wirklich echte Leben. ;)[/QUOTE]

hüstl… gelten diese Argumente auch für den Anwalt Christopher Posch?

Sie könnte Holger doch mal ein Interview über das Sendekonzept von “Stalker – Auf frischer Tat ertappt!” geben. Wäre bestimmt auch interessant :ugly


#25

Kommt auch noch was zur Sendung, oder stänkern wir lieber weiter rum? :ugly

@hurli DU warst tatsächlich der erste, der etwas für die Rezension der Sendung vollkommen irrelevantes gebracht hat, herzlichen Glückwunsch! #ehrewemehregebuehrt
Bei Dir weiß man ja nie, ob das lustig sein soll, also lassen wir das…
Btw Apple würde Dich mit Sicherheit entweder gar nicht einstellen bzw. Sofort wieder feuern - je nachdem, wann Du damit anfängst, die Überlegenheit von Linux Timbuktu zu preisen :voegsm:

Ernsthaft: es steht wohl ausser Frage, dass sie tatsächlich eine Expertin ist, das unterscheidet sie von allen genannten Pappnasen aus den Sendungen- deswegen hat man sie ja angesprochen.


#26

Nachtrag: Damit mich bloß keiner falsch versteht. Ich habe nichts gegen Lydia Benecke selbst, im Gegenteil. Ich finde das sehr interessant was sie sagt und halte sie für sehr kompetent. Es freut mich sogar, wenn sie Interviewgast bei Hoaxilla-TV ist. Ich interessiere mich für Psychologie-Themen (zugegebenermaßen nur auf populärwissenschaftlichem Niveau, bin wie gesagt Informatiker).

Ernsthaft: es steht wohl ausser Frage, dass sie tatsächlich eine Expertin ist, das unterscheidet sie von allen genannten Pappnasen aus den Sendungen- deswegen hat man sie ja angesprochen.

Habe ich nie bestritten. Im Gegenteil, gerade weil sie so kompetent wirkt, wundert es mich, da sie sich für solche schlechteren Formate hergibt.

[QUOTE=Scumdog;395439]Erst über niveauloses Fernsehen meckern und sich dann beschweren, wenn sich Leute bemühen, das Niveau etwas anzuheben macht auch net wirklich Sinn ;)[/QUOTE]

Man kann darüber aber darüber meckern, dass TV-Sender bewusst Experten in die Sendungen einladen, um den Sendungen den Anschein einer Seriösität zu geben. Bei der Super Nanny lässt man eine studierte Sozialpädagogin mitwirken, bei Richter Alexander Hold/Barbara Salesch/etc. lässt man echte Juristen mitwirken.

@Corb: Mein Beitrag hatte wenigstens mehr Relevanz als deiner

Btw Apple würde Dich mit Sicherheit entweder gar nicht einstellen bzw. Sofort wieder feuern - je nachdem, wann Du damit anfängst, die Überlegenheit von Linux Timbuktu zu preisen

Und RTL würde sicher niemanden einstellen, der die Überlegenheit von arte preist.

Ubuntu, ausgesprochen [ùɓúntú], bezeichnet eine afrikanische Lebensphilosophie, die im alltäglichen Leben aus afrikanischen Überlieferungen heraus praktiziert wird. Das Wort Ubuntu kommt aus den Bantusprachen der Zulu und der Xhosa und bedeutet in etwa „Menschlichkeit“, „Nächstenliebe“ und „Gemeinsinn“ sowie die Erfahrung und das Bewusstsein, dass man selbst Teil eines Ganzen ist.

Damit wird eine Grundhaltung bezeichnet, die sich vor allem auf wechselseitigen Respekt und Anerkennung, Achtung der Menschenwürde und das Bestreben nach einer harmonischen und friedlichen Gesellschaft stützt, aber auch für den Glauben an ein „universelles Band des Teilens, das alles Menschliche verbindet“. Die eigene Persönlichkeit und die Gemeinschaft stehen in der Ubuntu-Philosophie in enger Beziehung zueinander.

Stimmt, damit kann Apple (wenn man die Arbeitsbedingungen von Foxconn betrachtet, wo Apple und andere HW-Hersteller leider auch Abnehmer sind) nichts anfangen.


#27

[QUOTE=hurli;395460].Stimmt, damit kann Apple … nichts anfangen.[/QUOTE]
Ja… hab ich doch gesagt :stuck_out_tongue:


#28

Ich hab mir aufgrund des mysteriösen Whitescreens auch erst mal ne Pizza gemacht, während der Downloadbalken allmählich voranschritt. Komischer Fehler!

Es ist eine gute Folge. Nur eins: ich bin zwar kein Freund der extremen Genderisierung der Sprache, aber warum wurde immer nur über Sadisten / Täter / Psychopathen geredet und nie über Sadistinnen, Täterinnen, usw.? Das wirft bei mir die Frage auf, ob es das überhaupt bei Frauen gibt - zum Glück half mir Google.

Dann noch was Allgemeines: Was ich mich bei Hoaxilla TV, wie auch dieses mal, oft frage: was ist denn der Mehrwert des Videoformats? Das ganze Gespräch war im Prinzip reine Audio-Unterhaltung, bis auf den Trailer am Anfang und die raschen Folien. Es müsste noch viel mehr visuell gemacht werden, meiner Meinung nach. Nur wegen bewegenden Mündern muss das Magazin eigentlich nicht gefilmt werden.

[QUOTE=hugoalva;395351]das Ganze unter “Was hinter “50 shades of grey” steckt” auf Youtube hochladen, könnte das ziemlich erfolgreich werden.[/QUOTE]

… halte ich für einen guten Vorschlag, bestenfalls parallel zum Kinostart. :wink:


#29

Bei mir läuft das Video im Chrome nicht, aber dafür im Firefox.


#30

Das Problem (zumindest bei mir im Chrome) ist, dass das im Code verlinkte Poster nicht existiert:

http://dl.massengeschmack.tv/img/screens/hoaxilla-13.jpg (gibt nen 404 Error)

Deshalb laeuft das Video nicht in dem Player (was sehr fragwuerdig ist :mrgreen:). In einem anderen Browser koennte das wieder ganz anders aussehen.


#31

[QUOTE=STaRDoGG;395477]Das Problem (zumindest bei mir im Chrome) ist, dass das im Code verlinkte Poster nicht existiert:

http://dl.massengeschmack.tv/img/screens/hoaxilla-13.jpg (gibt nen 404 Error)

Deshalb laeuft das Video nicht in dem Player (was sehr fragwuerdig ist :mrgreen:). In einem anderen Browser koennte das wieder ganz anders aussehen.[/QUOTE]

hab probiert, mit Firefox, auch Error 404, Site “not found”


#32

Dass das Poster in beiden Browsern nicht gefunden wird ist klar. Ich meinte eher, dass der Player damit vielleicht im Firefox keine Probleme hat und das Video trotzdem abspielt waehrend das im Chrome dazu fuehrt, dass das Video ueberhaupt nicht abspielt.


#33

kann man mit dem vlc player graik Dateien streamen? Bin gerade unterwegs kann das nicht ausprobieren.
Am Smartphone schaff ichs nicht, weil noch keine Zeit. Sry konnte nicht weiterhelfen


#34

Hmm, wieder eine Folge mit Frau Benecke.

Leider kann ich mit ihr und ihrer überheblichen “Ich bin ein weiterentwickelter Mensch und stehe über Allem und vor allem Jedem”-Art nichts anfangen. Ich meine, ganz ehrlich: Elternführerschein? Und wer soll diesen dann abnehmen? Sie? Auf welchen Grundlagen überhaupt? Was wäre der nächste Schritt? Eugenik? Wobei ein “diese Familie darf sich nicht fortpflanzen” ja schon an Eugenik kratzt.

Die in diesem Thread bereitgestellten Details und die Tatsache, dass in beiden Benecke-Folgen ihr Buch massiv beworben wurde (ich vermute mal hinterrücks - ich will dem Massengeschmack-Team hier auf keinen Fall etwas unterstellen) runden mein Bild von ihr dann noch ab.

Generell würde ich mir für das Format wünschen, dass es wieder mehr Richtung “Hoax” geht. Die Psychopathenfolge und die Triebtäterfolge waren ja sehr speziell und drifteten eher vom Leitmotiv der Sendung ab. Zudem, falls noch einmal eine Folge zu einem ähnlichen Thema kommen sollte, könnte man ja den Interviewparter wechseln um eventuell die Meinung von einem gemäßigteren Psychologen zu hören. Immer nur Benecke wird sehr eindimensional.


#35

Deine Meinung. Sie sei dir ungenommen. Aber Hoaxilla ist auf mehrfachen Wusch des Publikums noch einmal zum Thema zurückgekehrt.


#36

So sehr ich mich immer wieder darüber freue, dass Lydia Benecke bei Hoaxilla TV zu Gast ist und so interessant ihre Themen sind, unser Hölgerchen twitterte, sie sei bei Markus Lanz zu Gast. Nun habe ich extra deswegen mir die Sendung vom OTR herunterladen müssen und mir das antun müssen. Unter großen Qualen schaute ich mir die Sendung an.

Drei Dinge fallen mir ein:

  • Igitt, sie war zusammen mit dem bei FKTV häufig kritisierten Jenke v.W. in der Sendung.
  • Es wird ja immer wieder kritisiert, dass da nur die ganzen Promis zu Gast sind, um ihr Buch zu promoten. Genau das hat auch Benecke getan. Wenn die gute nicht Gast bei Hoaxilla-TV wäre, dann wäre das bestimmt in FKTV kritisiert worden. (“Immer diese aufmerksamkeitsgeilen Promis, die nur ihr Buch promoten wollen.”)
  • Christian Lindner von der FDP war in der Sendung. Was man sagen muss, weil Holger immer sagt, Lanz macht gerne Werbung für die FDP, ich glaube eher nicht, Lanz hat durchaus kritische Fragen gestellt (“FDP möchte nur Aufmerksamkeit erregen durch Katja Suding als Mann und durch Artikel in der Gala.”). Lindner hat übrigens Lanz für sein bekanntes Verhalten (ins Wort fallen/Frage nicht zu Ende stellen) kritisiert.

#37

@brink
Geld regiert die Welt. Auch Deine. Meine leider auch, wenn ich eine finde wo wir von unseren Idealzustand erleben, ohne Geld verdienen zu müssen, lass ich es alle wissen! Gegen Entgelt selbstverständlich. Oder diejenigen die nachweislich nichts haben bekommen die Info für umsonst, würde es diese perfekte Welt geben. Und wie wir Menschen sind würden wir wieder was finden, daß uns irgendwie anf…t.


#38

Mhh, bei Lanz… ok, da hat man Reichweite und das wird sicher vorher auch abgesprochen, aber muss das bei so einem Miniformat wie Hoaxilla denn auch sein?
Mit dem Verweis auf Lanz würde ich jetzt auch ihre häufigen Erwähnungen des Buches anders einschätzen. Ich fand es schon etwas komisch beim Anschauen, dachte mir dann aber, dass die das nur aus Referenzgründen macht, weil wer würde bei so einem Format ernsthaft eine relevante Absatzsteigerung erwarten??


#39

@hurli Du kannst die Gute doch immer noch kritisieren! Nur weil Sie bei [-]FKTV[/-] HoaxillaTV war, ist sie doch nicht sakrosankt. Allerdings sollte man sich mal klar machen, dass wir eine Marktwirtschaft haben, und es völlig legitim, sogar notwendig ist, Werbung in eigener Sache zu machen. Das gilt zB auch für MG, da hapert es allerdings noch…
Lanz tritt aber im ÖR TV auf, wo Werbung eben nicht hingehört, zumindest nicht in dem Maße. Das sollte man aber dem ZDF ankreiden und diesem Moderatoren-Imitator, die Gäste nutzen doch bloss die sich bietende Gelegenheit.
Aber Kapitalismus ist ja pöhse, wie kann man nur?!


#40

Ich finde, wenn sie das nächste mal bei Lanz ist könnte sie auch Werbung für Hoaxilla TV machen