Massengeschmack-TV Shop

Folge 129: Gum Gum Machine


#21

Ja was soll man bei einem verkorksten Spiel auch großartig machen? Gespielte Begeisterung?
Nils hat alles richtig gemacht, Julian ebenso.
Manche Spiele lassen sich nur so ertragen.

Ein schöner Kommentar von Julian war wirklich ganz am. Schluss, als Holger die neue Drehscheibe zeigte :“Na das hätte den Spielverlauf ganz verändert”, richtig süffisant :smiley:


#22

[QUOTE=capspauldin;490187]Ja was soll man bei einem verkorksten Spiel auch großartig machen?[/QUOTE]
Die Spiele werden ja fast mit Absicht vom Spielführer verkorkst, da selten nach den gültigen Regeln gespielt wird. Es kommt mir oft so vor, als wenn Holger das Spiel auf den Tisch stellt und dann anfängt die Regeln zu lesen.
Wie oft hat Holger kurz vor Schluss noch neue Regeln eingeführt, die er gerade beim Lesen des Regelhefts gefunden hatte. Oft kam es auch vor, dass er sagte “Oh, das haben wird ja am Anfang doch falsch gemacht”. Hier wäre vielleicht ein Mindestmaß an Vorbereitung nötig. Wenn ich Fußball ohne Ball spiele, darf ich mich am Ende auch nicht aufregen, dass keine Tore gefallen sind und das Spiel scheiße war.


#23

[QUOTE=TakTak;490110]Geniale Idee, wieso ist da keiner früher drauf gekommen? James Pond gibt sich doch immer soviel Mühe die korrekten Regeln durchzulesen und die Hinweise zu geben, da kann man das doch so einführen :slight_smile: mit kleiner Entlohnung oder vllt reicht ihm auch nur eine Erwähnung im Abspann?[/QUOTE]

am anfang einer jeden pasch tv sendung liest james pond erstmal die regeln vor. kann mir das echt gut vorstellen. er sitzt in einem alten lederstuhl, im hintergrud ist ein kamin mit feuer, auf dem tisch ein glas rotwein, und die spielregeln sind in einem alten buch abgedruckt. oder als eigenes format: spielregeln tv mit james pond:lol:


#24

[QUOTE=maddyxx;490103]Kann James Pond nicht eine Liste der nächsten Spiele von Holger bekommen, bevor aufgezeichnet wird? Dann könnte er eine E-Mail an Holger schreiben, in der die Regeln möglichst einfach erklärt werden, sozusagen “Spielregeln für Dummies”.
Wäre für die Mitspieler und die Zuschauer sicher von Vorteil, wenn wenigstens einigermaßen nach Regeln gespielt werden würde.
Aber wahrscheinlich lässt es das Ego von Holger und Nils nicht zu.[/QUOTE]

Vielleicht darf man aber auch als zahlender Kunde von MG verlangen, dass sich die Gastgeber, der Spielführer, die Gäste etc. vor Spielbeginn die Regeln durchlesen, ggf. Rücksprache mit JP halten, falls Unklarheiten bestehen, damit solche Fehler nicht passieren? Dieses Spiel war fade, da hätten auch die von JP genannten Regeln nichts dran geändert, aber es gab genügend Beispiele bei Pasch-TV, wo eine falsche Regelauslegung oder eine Missachtung dieser, den gesamten Spielverlauf geändert hat.

Hauptsache Julian und Nils hatten ihren Spaß, auch wenn Holger sichtlich angefressen war.


#25

Holger hat in irgendeiner Folge von MG-Direkt (oder war es irgendwo im Forum?) mal erwähnt, dass es zum Konzept von Pasch-TV gehört, die Situation darzustellen wenn ein paar Leute ein Spiel zum ersten Mal spielen. Da lernt ja auch niemand vorher -zig Seiten Spielanleitung auswendig (ok, außer er ist Spielefreak). Gerade Spiele mit komplizierten und ausgefeilten Regeln brauchen allerdings meistens ein paar Anläufe.

Das führt dann wiederum zu meiner alten Leier, dass Pasch-TV in der vorliegenden Version einen für keine Seiten befriedigenden Kompromiss darstellt. Am liebsten wären mir zwei unabhängig voneinander existierende Formate. Eines mit mehr oder weniger lustigen Partyspielen, welches ausschließlich der Unterhaltung dient, ein weiteres als reines Brettspielformat, bei dem an dem Spiel interessierte Teilnehmer nach ausführlichem Studium der Spielregeln, ggf. nach mehreren Proberunden, mehr oder weniger komplexe Strategiespiele testen. Meinetwegen können ja beide Formate wöchentlich abwechselnd laufen. Das dürfte keine nennenswerten Mehrkosten verursachen und bei unterschiedlichen Namen wüsste man bereits vorher, zu welcher der beiden Kategorien die aktuelle Ausgabe nun gehört.


#26

Dann ist PaschTV in der jetzigen Form aber der Kompromiss, bei dem am wenigsten [-]Mühe[/-] Aufwand investiert werden muss. Am besten sind doch meistens die Folgen, in den Gäste (Lieblings-)Spiele mitbringen und der Runde kompetent die Regeln erklären.


#27

[QUOTE=Dosenstolz;490518]Holger hat in irgendeiner Folge von MG-Direkt (oder war es irgendwo im Forum?) mal erwähnt, dass es zum Konzept von Pasch-TV gehört, die Situation darzustellen wenn ein paar Leute ein Spiel zum ersten Mal spielen. Da lernt ja auch niemand vorher -zig Seiten Spielanleitung auswendig (ok, außer er ist Spielefreak). Gerade Spiele mit komplizierten und ausgefeilten Regeln brauchen allerdings meistens ein paar Anläufe.[/QUOTE]

Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn Neulinge ein Spiel spielen. Dies macht ja bei manchen Spielen ja auch den Reiz aus, weil man diesen Personen beim Lernen zuschauen kann und sie gerade Tricks oder Schemata des Spiels erlernen, man als Zuschauer bei strategischen Fehlern aber auch schmunzelnd den Kopf schüttelt. Alles cool. Bei größer angelegten Brettspiel-Klassikern à la Monopoly oder Risiko darf man aber sicherlich schon ein wenig strategisches Vorgehen verlangen, was ja auch vorkommt, bei Casual-Games wie eben dieses Gum Gum-Vieh ist dies sicherlich nicht notwendig.

Wenn ich persönlich ein neues Spiel mit meinen Freunden spiele, dann ist für mich und meine Freunde die oberste Priorität, die Regeln zu lernen. Dass man nicht jede Regel sofort auf der Kette hat, ist nachvollziehbar, aber wir versuchen zumindest das Grundprinzip zu verstehen, sodass man nicht völlig am Spielkonzept vorbei spielt, und können zur Not immer noch ins Handbuch schauen (was Holger und Co. ja auch tun können und tw. auch machen).

Es ist ja nicht so, dass ihnen ein Spiel auf den Tisch gelegt wird, sie ihre Augenbinden abnehmen und drauf los spielen müssen. Sie wissen welches Spiel kommt, suchen es sich ja auch schließlich aus, und lesen im Vorfeld die Regeln, Holger oder der Gast ist zu Beginn der Sendung auch fleißig dabei das Spiel zu erklären. Eine Rechtfertigung ist das für mich in keinster Weise.

Ich spiele nur selten Brett- oder Kartenspiele, was auch meiner Generation geschuldet sein dürfte, habe aber trotzdem Spaß daran, Holger & Co. beim Spielen zu zusehen, zumal ich viele Spiele, die hier regeltechnisch von JP & Co. zerrissen werde, nicht einmal kenne. Wenn ich also ahnungslos dieses Kaugummi-Spiel schaue, es für mich dann so zäh ist wie das Thema des Spiels und im Nachhinein lesen muss, dass wieder etliche Regeln falsch oder gar nicht ausgelegt wurden und dies auch nicht das erste Mal in einem Pasch-TV-Spiel der Fall war, dann frage ich mich, warum ich dieses Format überhaupt schaue.


#28

[QUOTE=LSD;490528]Dann ist PaschTV in der jetzigen Form aber der Kompromiss, bei dem am wenigsten [-]Mühe[/-] Aufwand investiert werden muss.[/QUOTE]
Klar, das hat Holger ja auch mehrfach bei MG Direkt gesagt. Pasch TV ist schnell und einfach zu produzieren und Bedarf geringer Nachbearbeitung. Deshalb ja auch die Verdoppelung der Folgen auf wöchentlich, ein schneller Filler um Content anbieten zu können.

[QUOTE=paeddingtonbaer95;490552]dann frage ich mich, warum ich dieses Format überhaupt schaue.[/QUOTE]
Dann bist du auf einer Linie mit Holger, er würde Pasch TV auch nicht gucken. Er findet es langweilig Leuten beim Spielen zuzuschauen.


#29

Julian und Nils dürften das Beste sein, was diesem Spiel überhaupt hätte passieren können. Dank ihnen ist die Folge nicht nur erträglich, sondern vielmehr überaus sehenswert geworden. Aber schlussendlich ist natürlich das Zusammenspiel der gesamten Truppe für den Unterhaltungswert verantwortlich und ich kann mich bei allen Beteiligten nur bedanken für diese höchst vergnügliche Stunde. Gerade diese Folge zeigt doch, dass es definitiv nicht zwangsläufig guter Vorbereitung bedarf, um den Zuschauer zu unterhalten. Im Gegenteil können dann genau solche Situationen entstehen, in denen Spieler und Zuschauer gleichermaßen die Hände vor den Kopf schlagen.

Grandiose Folge! :slight_smile:


#30

Also ich danke Nils und Julian für die nette Unterhaltung.
Das Spiel fand ich langweilig, aber dank Nils und Julian fand ichs witzig.

[QUOTE=kkt;490185]Man konnte auch Holger anmerken, wie genervt er davon war.[/QUOTE]
Das ist er auch wenn der Kameramann nicht tut, was er will oder wenn ein Gast mittendrunter schiffen gehen muss :mrgreen::mrgreen:


#31

[QUOTE=LSD;490093]@James Pond: Deine Korintenkackerei schon wieder. Du musst überall die trivialsten Fehlerchen suchen blätter, Beitrag les: äh, hups. Da wurde ja mal wieder totaler Murks gespielt, und am Ende das Spiel in der Luft zerrissen.[/QUOTE]

Ich wollte mich gerade schon aufregen, da habe ich deinen Satz zu Ende gelesen :smiley: In der Tat vermurkste die Missachtung einiger dieser Regeln das Spiel doch ziemlich.

Lob an Julian, der freigiebig den Sieg von sich weggegeben hat, eigentlich hätte er ja gewonnen. Wobei, wenn jeder Spieler noch 1x nachziehen darf, wäre am Schluss fast jeder im Ziel gewesen^^

In der Tat fehlt ein Zufallsgenerator bei diesem Spiel; durch das Merken der Zahlen/Farben-Kombinationen wird jegliche Spannung genommen. Insofern gar nicht so schlimm, dass Nils sich darüber lustig macht und kaputtlacht. Ohne den Spaß am Tisch hätte ich die Folge nämlich gar nicht erst weitergeschaut und wäre direkt zum Fazit gesprungen.

Bleibt mal wieder die Frage, wie es gewesen wäre, hätte man denn richtig gespielt. Ist das wirklich so schwer? Oder habt ihr so viel anderes um die Ohren dass das nicht klappt? Ja ich weiß, habt ihr, [B]dann spielt doch bitte nur noch alle 2 oder 4 Wochen[/B] und dafür regelkonform! Ich habe absolut kein Problem, dass man sich mal vertut oder kleine Fehler in jedem Spiel hat - aber bei PaschTV haben eklatante Fehler Programm, so dass man als Unbeteiligter sich echt fragen muss, was das überhaupt soll und dass anscheinend gar kein richtiges Interesse besteht, die Spiele korrekt vorzustellen.

Bitte nicht auf dieses Spiel allein beziehen, das wäre wahrscheinlich auch ohne Regelverstöße immer noch nur so lala gewesen.

[QUOTE=Dosenstolz;490518]dass es zum Konzept von Pasch-TV gehört, die Situation darzustellen wenn ein paar Leute ein Spiel zum ersten Mal spielen[/QUOTE]

Wenn das der Anspruch von PaschTV ist, dann ist es für mich nur ein minderwertiges Format, das obendrein vor allem keiner Bezahlung würdig ist. Ich dachte es geht darum, Brettspiele mit wenigen Spielrunden vorzustellen?

Spaß an PaschTV habe ich übrigens größtenteils wegen dem Zusammenwirken der Charaktere. Das sind immer mit die unterhaltsamsten Folgen, und auch hier wurde aus dem öden Spiel dadurch noch eine annehmbare Folge fabriziert.

[QUOTE=maddyxx;490553]Pasch TV ist schnell und einfach zu produzieren und Bedarf geringer Nachbearbeitung[/QUOTE]

Regieanweisungen von Mitspielenden (ich nenn es mal bewusst übertrieben das Zusammenscheißen von Kamera/Regie) gehören rausgeschnitten und [I]nicht[/I] in die Releasefolge (war diese Folge jetzt mehrmals)


#32

Spaß an PaschTV habe ich übrigens größtenteils wegen dem Zusammenwirken der Charaktere. Das sind immer mit die unterhaltsamsten Folgen, und auch hier wurde aus dem öden Spiel dadurch noch eine annehmbare Folge fabriziert.

Da ist die Frage einfach, was Pasch-TV in erster Linie sein will. Ein Magazin, das auf sachlich-seriöse Weise Spiele korrekt vorstellt oder ein unterhaltsames Let’s Play mit Brettspielen?
Imho vornehmlich letzteres, warum sonst sollte die Community sich Spiele wie “Monopoly” wünschen, die keinerlei Vorstellung mehr bedürfen?


#33

Also mir geht es tatsächlich um die “Show”, um die Teilnehmer und deren Interaktion. Wenn es mir rein um das Brettspiel selbst gehen würde, so hätte ich dann doch mehr Lust, es selbst zu spielen und nicht nur lediglich zuzuschauen. Die Interaktion unter den Spielern, die Späße und Reaktionen sind es doch, was die Sendung für den Zuschauer unterhaltsam macht. Und je nach Brettspiel ist dies mal mehr und mal weniger geboten.

Ich schaue der Stammtruppe schlichtweg gerne zu, da die Charaktere so wunderbar miteinander harmonieren und doch genügend Unterschiede vorweisen, die interessante und unterhaltsame Situationen generieren. Und auch ist es bemerkenswert, dass sich gefühlt jeder Gast ganz wunderbar in die Runde integriert. Und Julian ist da (mal wieder) extrem großartig! Darf (muss!) gerne öfter dabei sein.


#34

[QUOTE=SMESH;490630]Regieanweisungen von Mitspielenden (ich nenn es mal bewusst übertrieben das Zusammenscheißen von Kamera/Regie) gehören rausgeschnitten und [I]nicht[/I] in die Releasefolge (war diese Folge jetzt mehrmals)[/QUOTE]
Ach!


#35

Ich fand die Folge großartig. Nicht aufgrund des Spiels, sondern weil mich Nils und Julian des öfteren zum Lachen gebracht haben.

Es gibt wohl eine sehr gespaltene Zuschauerschaft bei Pasch-TV.
Die einen, die das Format aufgrund des Unterhaltungswert schauen und die anderen, die neue Spiele kennen lernen wollen.

Ich gehöre eindeutig zu den erst genannten.

Nach 100 Folgen darf man auch mal ein Spiel zerreißen und sich darüber lustig machen.

Die, die an dieser Folge keinen Spaß hatten, verstehen wohl grundsätzlich keinen Spaß und wollen seriosität an jeder Ecke.

Wenn man ein Format will, welches stur nach Regeln spielt, ohne jeglicher Reaktion in Form von Humor, dann ist man (hoffentlich) bei Pasch TV an der falschen Stelle, denn ich möchte kein neutrales Spielbrett verfolgen.
“Langweilige” Folgen, die stur nach Regeln gespielt wurden, gab es bei Pasch TV genug und diese kamen nicht gut an.
Bitte an an Pasch TV nichts ändern, nur weil ein paar meinen, man dürfe keinen Humor bei Brettspielen haben.


#36

[QUOTE=Dnopen;490687]Ich fand die Folge großartig. Nicht aufgrund des Spiels, sondern weil mich Nils und Julian des öfteren zum Lachen gebracht haben.[/QUOTE]

Danke an alle, die das so ähnlich auch schrieben.

Ich glaube, ich hätte auch bei korrektem Befolgen der Spielregeln nicht anders reagieren können (bin eben ein schlechter Schauspieler) und es hat wirklich viel Spaß gemacht. :-o


#37

[QUOTE=Sprechplanet;490688](bin eben ein schlechter Schauspieler[/QUOTE]

sag bloß :mrgreen:

      • Aktualisiert - - -

[QUOTE=Dnopen;490687]Es gibt wohl eine sehr gespaltene Zuschauerschaft bei Pasch-TV.
Die einen, die das Format aufgrund des Unterhaltungswert schauen und die anderen, die neue Spiele kennen lernen wollen[/QUOTE]

Das Zusammenspiel der Charaktere wäre nicht weniger unterhaltsam, wenn sich trotzdem an die Regeln gehalten würde… Beim Anfang von Game Of Quotes könnte ich gerade schon wieder in die Tasten ragen :smiley:


#38

Ach Ihr schon wieder!

Wen interessieren denn die Spielregeln?

Das Dinges soll Spass machen! Mario soll meckern, dass das Spiel zu kompliziert ist, der “Alte Mann” soll rumbrüllen, Holger soll das Spiel falsch erklären und durch Zufall plötzlich neue Regeln finden, ein Gast in der Runde lockert die Atmosphäre auf und bringt frischen Wind in die Sendung.

DAS ist für mich Pasch TV, DAS ist meiner Meinung nach einfach mal das Konzept der Sendung!

Ich sage es nicht zum ersten mal: Wem das nicht gefällt, der soll es sich nicht ansehen und ist hier einfach im falschen Format und soll sich “Tabletop” o. ä. ansehen.

Zum Spiel: Ja, sicher war das Grütze. Ein Kinderspiel, klar. Ich hab auch keine Ahnung was Ihr da gemacht habt. Ist aber auch egal, da das drumherum dafür um so mehr Spass gemacht hat.

Es gibt eben solche und solche Folgen, Mal spielt man RISIKO in angestrengt denkender Runde und mal spielt man so einen Käse hier. Diese Mischung macht für mich aus einen nicht unerheblichen Reiz an Pasch TV aus.

Ach ja, und Julian passt recht gut in das Format. Bitte öfter!


Folge 188: Top Face
#39

100% Zustimmung, Taxi Driver!


#40

gut die Folge ist jetzt schon etwas älter aber ich kannte sie noch nicht und wollte mir beim Frühstück diese in Ruhe anschauen

DANKE NIELS!!! Ich konnte nicht wirklich etwas zu mir nehmen^^ Deine Einsichten und deine Lachanfälle waren so ansteckend, das war heute mal ein guter Start ins Wochenende :smiley: Danke dir sehr^^

Zum Spiel selber, denke ich , dass es wirklich für oder mit Kindern mehr Sinn bringt. Die kleinen Mechaniken und die Art des Spiels spricht Kinder sicher mehr an und für einen Familienspieleabend ein sehr schönes Erlebnis sicher ^.^