Massengeschmack.TV Shop

Folge 12

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/VW_s3_SsaZQ

In MG-Direkt vom 21. Januar wurde eine sehr kritische E-mail eines Abonnenten vorgelesen, der äußerst ernst bemängelte, dass der TonAngeber mit durchschnittlich 90 min viel zu lang sei und ich mit 3 Rezensionen pro Sendung sowieso viel zu viel Raum einnehme oder so ähnlich (zuviel Beckmann-zuwenig Kauker).

Ich kriegs nicht mehr wortwörtlich zusammen, aber auch im Kontext war’s irgendwie nicht wirklich lustig. Zumindest nicht für mich.

Soll heißen: wir hören natürlich auf die Stimme unseres/unserer Herren (also auf euch!) und richten uns künftig natürlich auch danach!

In Zukunft gibt es also nur noch eine Rezension von mir pro Sendung. Versprochen!

Ich rede dann auch nicht soviel. Im Gegenteil! Ich arbeite dann mehr mit Gesten usw und lasse nur noch Musik und Bilder sprechen. Vielleicht lasse ich meine Reviews ja auch künftig ganz weg oder besser noch gleich von Tom schreiben und einfach hochemotional von Evgenji einsprechen und ich selbst ziehe mich einfach komplett aus dem Format zurück. Wenn’s dem Format hilft? Kein Problem. Mach ich sofort!

Und falls ich bisher zuviel Anspieltips gegeben habe, möchte ich mich hier noch einmal ausdrücklich dafür entschuldigen.

Ich wollte und will niemandes Lebenszeit klauen…notfalls schmeißen wir auch einfach die Tonne raus…wer braucht schon die verdammten Charts! Ich jedenfalls nicht…das Highlight diese Woche war nämlich ELVIS…und das sagt ja wohl alles!

Wie auch immer…künftig geht der TonAngeber also nicht länger als 60 Minuten, weil ich keinesfalls möchte, dass sich irgendwer ärgen muss, weil er zuviel Zeit benötigt, um sich da zackig durchzuzappen um bloooß nicht zuhören zu müssen. OMG! Nee, das wär ja auch…nee…nee… nicht auszudenken, was dann passieren würde…wahrscheinlich fällt dann die Erde aus der Umlaufbahn oder…noch schlimmer: der Zapper kauft versehentlich eine von mir vorgestellte Scheibe! OMG!

War ja auch wirklich etwas dreist von mir, von vornherein eher zuviel content anzubieten, statt zu wenig. Mein Fehler. Kommt nie wieder vor.

Indianerehrenwort.

Lasst mich doch mal wissen, ob 60 min immer noch zu lang sind für euch oder ob 30 oder 35 min es nicht auch tun. Ich hätte da gern mal die eine oder andere Meinung gehört, damit ich mein Konzept neu ausrichten kann.

Was die 20. Sendung angeht, bitte nicht soviel Vorschläge einsenden…wir werden nämlich mit 55 Minuten auskommen müssen…sonst krieg ich wieder Ärger mit „dem“ Abonnenten, den das heute zu recht sehr geärgert hat, so viel für so wenig zu bekommen…

befürchtet der Nils, der sich überhaupt nicht mehr traut zu rocken, weil die Community ihn heute in MG-Direkt nicht nur nicht unterstützt sondern geradezu im Stich gelassen hat…

Schade eigendlich…

Ich warte jetzt einfach nur noch aufgeregt aber geduldig auf die Wishlist von Kevin und spiele künftig nur noch sein Zeug…dann wird alles gut…oder?? Zumindest ist der TonAngeber für den Kevin dann nicht mehr das schwächste Format…und das ist doch auch schon mal was…

JE SUIS NILS :frowning:

Ich habe MG-Direkt noch gar nicht gesehen, aber wenn dort wirklich solche Kritik aufgekommen ist, wie Nils das darstellt… au weia.
Ich kann ja nur für mich sprechen und TonAngeber ist für mich mittlerweile eine echte Perle geworden.

Man muss sich eben im Klaren sein, dass es sich hier nicht um ein Mtv-Viva-0815-Format mit Moderator ohne eigene Meinung handelt, welcher nur dauergrinsend in die Kamera schaut, sondern eben um ein Magazin mit einem rockigen Moderator mit einer ganz persönlichen Meinung. Und das find ich toll.

Und was die Längen der angespielten Songs im Verhältnis zu seiner Wortwahl angeht - was wollt ihr denn? Es ergibt für mich keinen Sinn, Geld für ein Magazin (ok, tu ich nicht da ich das 100€*Lebenszeitabo hab, aber es geht ja ums Prinzip :smiley: ) auszugeben, in dem der Moderator dann nur einen Satz zu einer Platte sagt.

So, genug Dampf abgelassen, aber meinen Lieblingsmoderator muss ich jetzt mal in Schutz nehmen!

Nun zur Folge an sich.
AtomZero hat mir ganz besonders gut gefallen, da musste ich mir direkt die CD auf meine Amazon Wunschliste vermerken :roll:
Und auch bei den Anspieltipps waren einige Perlen dabei, die ich mir direkt notiert hab - danke dafür!

Kritikpunkte hab ich ehrlich gesagt nicht, ich fand die Folge wirklich gelungen!

Lass dich nicht unterkriegen Nils und mach bitte weiter mit deinem tollen Format. Auch wenn du vielleicht kein Fachmann bist, so merkt man dir doch die Leidenschaft bei der Sache an und gerade das finde ich so klasse am TonAngeber.

Over and out.

Thanx, Feli…

Genau sowas brauchte ich jetzt…

Rock on…and stay tune…

Nils :smiley:

Sendung kürzen? Nein! Meinetwegen kann die Sendung gerne zwei Stunden lang sein. Eine Stunde ist viel zu kurz.

Habe MGD noch nicht gesehen.
Ihr solltet bei einer Kritik nicht gleich alles über den Haufen werfen.

Die Sendung ist in ihrer Länge gut so wie sie ist, also 60-90 Minuten sind genau richtig. Bei Specials (Gäste / Wunschsendungen) dann gern auch 90+ Minuten.
Man hat ja, wenn man ungeduldig ist, die Sprungfunktion.

Die Moderation ist seit der ersten Folge TOP! UND DAS WURDE DIR SCHON 100 MAL GESAGT! :mrgreen:
Also anstatt sich um 4:37 Uhr Nachts Gedanken zu machen, solltest du lieber in Ruhe schlafen.

Gruß nix

Schon richtig, nix. Da bin ich grundsätzlich eigentlich ganz bei Dir.

Der Kevin allerdings möchte aber gern sekündlich von Track zu Track zappen können und findet das anscheinend geradezu ungehörig, sich die Sendung im Stück anhören zu müssen bzw selbst Hand anzulegen, um endlich schnell damit durch zu sein…

Kann ich ja auch irgendwie verstehen… :twisted:

Wenn ich z.B. die Tagesschau sehe, möchte ich auch gern direkt bis zur Wetterkarte durchzappen, aber Nachrichten müssen nun mal leider ungefiltert von vorn genommen werden…

hat zumindest der Nils für sich festgestellt :wink:

PS. Wie würdet ihr das finden, wenn ich eine „Kevin-Sondersendung“ mache? So ne Art Special für den MG-Darling. Dann hören wir uns exakt 59 Minuten lang seine Mukke an…und sind dann -zumindest was das angeht- durch damit…

…und können zur Tagesordnung übergehen…

…hofft der noch immer zutiefst deprimierte Nils, der -wenn es denn der Firma hilft- sofort hier und jetzt die Moderation abgeben würde an Tom & Evgenji oder von mir aus auch an Kevin selbst…

…wenn er denn nicht so kamerascheu wäre (aber…na ja, vielleicht ja als Podcast, Kev. Was meinst Du?)…

…fragt zaghaft der Nils, der hier und jetzt nur versucht, alles richtig zu machen, damit du, Kevin, nicht nur den TonAngeber rettest, sondern auch Alsterfilm und Massengeschmack und die ganze Firma und meinethalben mittlerweile auch den gottverdammten Rest der Welt … ich mein, wenn Du schon dabei bist?
…soviel Zeit muss doch sein in den nächsten 14 Tagen, oder hast Du schon Besseres vor?..

…fragt erwartungsvoll und demütig der Nils

JE SUIS KEVIN !!! :smiley:

Ernst gemeinte Frage:

Plagt dich dein defizitärer Umgang mit Kritik eigentlich schon zeitlebens oder erst seit Beginn deiner MG-Mitwirkung?

[QUOTE=Lou Beau;393116]Ernst gemeinte Frage:

Plagt dich dein defizitärer Umgang mit Kritik eigentlich schon zeitlebens oder erst seit Beginn deiner MG-Mitwirkung?[/QUOTE]

Ernst gemeinte Antwort:

Und inwieweit bringt mich das oder das Format TonAngeber jetzt inhaltlich nach vorn bei der gestellten Problematik?

Hast Du nicht mitgelesen und wolltest Du nur psychologisch einfach mal einen zum Besten geben?

Es geht nämlich längst nicht mehr um meinen Umgang mit Kritik, sondern um die Umsetzung zu einer Lösungsentwicklung. Und die heißt wie…? Eben…dazu hab ich von Dir leider nichts gehört!

Ich bin da schon 2-3 Schritte weiter als Du. Also bis vielleicht später…

Grüße und dergleichen…

Nils

Ich habe die Folge 12 noch nicht gesehen, aber hole ich nach, wenn ich Zeit dafür habe.

Aber Nils ich hoffe du nimmst das nicht zu ernst. Man soll auf Kritik hören, aber ich finden man muß die Tendenz sehen.

Wenn einer sagt er sieht zu viel von Dir heißt das noch gar nichts.
Ist eher wichtig, wie der Großteil denkt.

Ich bin der Meinung man kann nicht genug von Dir kriegen.
Ich möchte im Gegenetil 3 Stunden von Dir sehen und dann von mir aus 10 min. den Klaus :slight_smile:

So was machste nun? gehst du auf diesen „realitischen“ Wunsch auch ein? :slight_smile:

Soll der „Kritiker“ halt Tonangeber nicht abbonieren und Stellen, die ihm nicht gefallen (wo du vorkommst) überspringen.

Hallo und guten Tag Nils,

lass dich von solchen Kritiken bitte nicht zu sehr nieder machen. Es handelt sich dabei ja schließlich nur um die Meinung eines einzelnen. Der allgemeine Tenor hier ist ja durchweg positiv auf dich, deine Moderation und dem Tonangeber im Allgemeinen zu sprechen. Von daher, nicht ärgern bzw. provozieren lassen.:wink:

Ich finde die Sendung so wie sie ist, fast, perfekt. Interessiert mich mal ein Clip/Genre/Anspieltipp o.ä nicht skippe ich halt mit der Fernbedienung weiter, wo ist das Problem?:roll:

Es ist halt schwierig bis unmöglich bei einem Musikmagazin jedes Mal das ganze Spektrum zu bedienen und für jeden Zuschauer etwas dabei zu haben.:stuck_out_tongue:

Genauso wie bei der aktuellen Folge; Ich bin kein Fan von Elektro Musik und werde es auch nie sein. Also wieso soll ich mich selbst damit quälen wenn ich es gar nicht muss?!:ugly

Also Nils, lass dich nicht runter ziehen und zieh dein Ding durch. (Wie ich in der gerade weg geschickten Mail für MG-Direkt geschrieben hab) Man merkt zu jeder Sekunde dass du in deinem Element bist und das zeigt sich auch in deiner Moderation.
Also, get Funky und Rock on.:cool:

Thanx Kev…

nette Worte, gut gesprochen, wie man so sagt…tut mir gut…kann ich gut gebrauchen momentan…

Grüße von

Nils

…und thx ThomasB84…

…ich brauch jetzt wirklich ein bisschen support von euch. Danke, dass ihr da seid. :frowning:

[QUOTE=Beyermacher;393123]Thanx Kev…

nette Worte, gut gesprochen, wie man so sagt…tut mir gut…kann ich gut gebrauchen momentan…

Grüße von

Nils

…und thx ThomasB84…

…ich brauch jetzt wirklich ein bisschen support von euch. Danke, dass ihr da seid. :([/QUOTE]

Ach quatsch, dafür doch nicht^^ Dafür sind wir doch schließlich da.
Wie schon geschrieben wurde: Wenn ihm der TA nicht gefällt, soll er ihn nicht abonnieren oder halt nicht angucken. So einfach ist die Sache.

Ich habe das Gefühl dass mansche denken, nur weil sie dafür bezahlen muss sich jedes Magazin ganz genau nach deren Vorstellungen und Wünschen richten.

Also echt, dieses ständige gemeckere geht einem ja mittlerweile selbst auf die Nerven. Bekommen selbst nichts hin, aber hier dann den großen King Lui von der Rennbahn raushängen lassen. Wenn er soviel zu kritisieren hat soll er doch mal selbst ein Format dieser Art auf die Beine stellen und es besser machen und bis dahin die Füße still halten.

Kritik schön und gut, aber es kommt immer drauf an was und wie man kritisiert.

Nur wegen einer e-mail Tonangeber kürzen wäre schade. Ich liebe das Format so wie es ist auch mal mit längeren Rezensionen. Weiter so wie bisher.

ICh finde das ehrlich gesagt ein bisschen albern wegen einer E-Mail so ein Fass aufzumachen.
Der Verfasser dieser E-Mail hat halt gesagt das ihm der TonAngeber zu lang ist, meine Güte es gibt wahrlich schlimmeres.

Wenn Holger bei jeder „negativen“ E-Mail so reagieren würde wäre Fk-Tv nur noch ein paar Sekunden lang :smiley:

Wenn man halt ein Format macht, dann muss man auch mal mit negativer Kritik umgehen können

Umsetzung von Kritik ist schwierig,wenn sich die Kritik verschiedener User einfach wiederspricht:

Meeeh es ist zu lang!

Määäh es ist zu kurz!

Ich finde sowas ist keine Inhaltliche Kritik. Genau wie die Kritik einiger User sie könnten das Komplettabo nicht voll nutzen,weil sie keine Zeit für so viele Formate hätten. Ja, dann sollen sies doch lassen. Was haben die Leute denn eigentlich für Probleme?

Die aus dieser Mail hervorgehende Kritik hört sich so an,als ob irgendwer verwechsele,dass zwischen der Länge einer Sendung und der Intensität der Vorrbereitung einer Sendung kein qualitativer Zusammenhang bestehen muss. Man kann sich auch 1 Sekunde darauf vorbereiten einen Tag lang eine Kamera auf ein Ei zu halten,so als Kunstprojekt :ugly
Aber wenn sich jemand viel Mühe gibt,etwas vorzubereiten,dann soll man das auch an der Sendung sehen und dies geht am besten durch eine gewisse Länge,sofern man nicht alles schneller durchsprechen will.

Die Reaktionen zu TonAngeber waren bisher doch sehr positiv. Es gibt m. E. keinen Anlass, sich eine einzelne Kritik derart zu Herzen zu nehmen. Fragst du zehn Zuschauer, bekommst du zehn unterschiedliche Antworten - man kann es eben nicht Jedem recht machen.

Ich fand Kevins Anmerkungen bei MG Direkt auch nicht so heftig, dass ich unbedingt etwas Größeres dazu hätte schreiben müssen. Dir als Macher der Sendung ist es offenbar näher gegangen; für mich und wahrscheinlich auch für viele andere Zuschauer war es lediglich eine Kritik in dem normalen „Grundrauschen“ der unterschiedlichen Meinungen, also kein großes Ding.

Im Chat hatte ich sinngemäß geschrieben: „Was einen nicht interessiert, kann man überspringen.“ und mehr gibt es für mich auch jetzt nicht zu dazu zu sagen. :wink:

Zunächst mal die Frage ob du überhaupt geschlafen hast? Deinen Postingzeiten sieht das irgendwie aus, als ob du die Nacht bis jetzt durchgemacht hast. Nicht gut.

[QUOTE=Beyermacher;393110]
(Beliebiger Zuschauer)* allerdings möchte aber gern sekündlich von Track zu Track zappen können und findet das anscheinend geradezu ungehörig, sich die Sendung im Stück anhören zu müssen bzw selbst Hand anzulegen, um endlich schnell damit durch zu sein…[/QUOTE]
Es gibt ja wie irgendwo mal geschrieben die Möglichkeit die Formate als Podcast anzuschauen, dann kann man auch (beim Apfel) immer 15 Sekunden springen. So hört man dann nur die Musik wenn man will.

*Änderung meinerseits

[QUOTE=Beyermacher;393088]Vielleicht lasse ich meine Reviews ja auch künftig ganz weg oder besser noch gleich von Tom schreiben und einfach hochemotional von Evgenji einsprechen und ich selbst ziehe mich einfach komplett aus dem Format zurück. Wenn’s dem Format hilft? Kein Problem. Mach ich sofort![/QUOTE]

…hofft der noch immer zutiefst deprimierte Nils, der -wenn es denn der Firma hilft- sofort hier und jetzt die Moderation abgeben würde an Tom & Evgenji oder von mir aus auch an Kevin selbst…

Ich habe keine Ahnung von Musik, da bist du der Experte für. Ich mag nur Country.

Tonangeber ist abonniert, zusammen mit Fernsehkritk.tv und dem Netzprediger (letzteren kenne ich noch nicht wirklich). Momentan meine Bezugsquelle für die Erweiterung meines musikalischen Hintergrunds.

ABER: Dass du den “Frozen”-Soundtrack verrissen hast, verzeihe ich dir nie… niemals… nimmernicht… “Let it go” ist für mich das Lied des Jahres 2014… Wenn ich dich mal persönlich treffe, fordere ich dich schon mal zum Duell heraus… in Form eines Wettfressens… Schnitzel im Kölner “Oma Kleinmanns”… Google es… das wird eine Schlacht :twisted: