Folge 12 ist online!

http://fernsehkritik.tv/pktv/

An und für sich eine sehr gute Folge. Frozen werde ich mir garantiert angucken, ich mag so Filme die immer nur fast an einer Stelle spielen (deswegen freue ich mich auch auf Burried). Aber vielleicht hättet ihr noch auf das Thema hinweisen sollen, dass es evt. diesmal ausfällt, oder paar Tage später kommt. Somit bleibt man dann ein wenig ratlos am Ende zurück. Ansonsten natürlich Top, auch die Lieblings-DVD von Mario hat mir diesmal gefallen.

Das Thema ist im Moment auch erstmal frozen :slight_smile:

Ich hasse PantoffelkinoTV… warum?

Nach jeder Folge geb ich Geld für Filme aus die ich sonst niemals hätte angefasst… :smt005

Hab letzte tage die Bettwurst gekauft, wurd allerdings nach 10 minuten gucken jäh unterbrochen, aber bis dahin gefiel der mir schon

Genau.

Holger ist schuld, daß ich soviel Geld in DVD´s umsetze.

Eine ganze Kiste Clint Eastwood Filme, eine paar David Lynch Filme und… die Bettwurst. :mrgreen:

“frozen” war ein solider thriller, der meiner meinung nach manchmal etwas langatmig war aber insgesamt gute unterhaltung bietet…zu herzogs film “my son my son…”…wie holger schon angedeutet hat, ist der film bissl komisch und ich musste einige male irritiert schmunzeln, weil der film etwas unfreiwillig komisch ist…aber man kann sich den film gut anschauen…da fand ich “Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen”, der auch letztes jahr von herzog im kino war, wesentlich besser…von den anderen vorgestellten filmen werde ich mir sicher “crossfire” anschauen

nun mal eine frage an dich holger…warum habt ihr denn “INCEPTION” nicht ausführlich besprochen? immerhin einer der besten, wenn nicht gar der beste film des jahres! :smt011

Dieses “Tödliche Weihnachten” erinnert mich von der Story her irgendwie an die Bourne Trilogy!

Sind en paar gute DVDs dabei! Werd ich mir sicherlich die eine oder andere DVD kaufen!

da fand ich „Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen“, der auch letztes jahr von herzog im kino war, wesentlich besser…

Danke für den Tipp! Ich bin da auf eine Kritik hereingefallen, wie ich jetzt erst bemerkt habe, die den Film mit dem vermeintlichen „Original“ mit Harvey Keitel verglich - aber das ist ja gar kein remake! Die deutschen Kritiken sind sowieso mal wieder ärgerlich - wenn Herzog mal einen „straighten“ Film macht, sind sie alle gleich enttäuscht. Dabei hat der bei „rotten tomatoes“ eine unglaubliche Zustimmung erfahren. Und wie ich finde sind seine „wertvollen“ Filme oft unfreiwillig komisch, was Dank Kinski dann in den Wahnsinn abdriftete und dadurch eine eigene Qualität bekam - aber die Zeiten sind vorbei, und daher kucke ich mir dann lieber Deinen Tipp an und nicht den „komischen“ Film, wie Holger und Mario sagten :wink:

Und ausserdem bin ich jetzt tatsächlich neugierig auf „Frozen“ - mal sehen ob der wirklich so gut ist! Immerhin ist der Lieblings-Film diesmal ein wirklich Spannender Film, den ich auch nur empfehlen kann, trotz des wieder mal doofen deutschen Verleih-Titels (Tödliche Weihnachten?! Im Original heisst der „The Long Kiss Goodnight“ :smt011 )

Dass die beiden „Inception“ nicht vorgestellt haben, ist doch typisch Holger: es haben schon 1000 andere drüber geschrieben und alles dazu gesagt, deswegen macht er das dann nicht mehr. Bei dem Film reichen aber auch 2 Worte: unbedingt ansehen!!

Fazit: eine solide Sendung mit einigen interessanten DVDs, Danke!

nun mal eine frage an dich holger…warum habt ihr denn „INCEPTION“ nicht ausführlich besprochen? immerhin einer der besten, wenn nicht gar der beste film des jahres! :smt011

PKTV braucht nicht hochgelobte Filme nochmal besprechen, wenn sie durch alle Medien schon geistern, deswegen mag ich das Magazin so sehr, weil es eher die unbekannten DVD-Veröffentlichungen bespricht und somit für einige immer wieder ein kleiner „Geheimtipp“ dabei ist.

Inception ist so ein Film, den kennt jeder schon, ob nun aus der Werbung oder weil er ihn gesehen hat, ich denke da ist genügend Präsenz in anderen Medien da.

Was mich eher stört, ist die Punktevergabe.
Ich finde nicht, dass man die Extras bepunkten sollte, sondern man könnte einfach erwähnen, was drauf ist. Ich halte eine Bewertung für überflüssig. Wenn dann würde ich für besonders grausame Extras der gesamten DVD einen Punkteabzug geben.

Hier ist es für die Übersicht einfach schöner, wenn man eine Bewertung hat. Ich habe immer das Gefühl, dass bei der Bepunktung der Extras so lapidar mal Pünktchen vergeben werden („naja die Extras… Making of… Trailer… ja da geb ich mal 6 Punkte“). Das finde ich persönlich etwas schade, was wohl auch daran liegt, dass Extras an sich kaum bewertenswert, trotz allem noch erwähnenswert, sind.

Ansonsten immer weiter so. :wink:

Es gefiel mir gut, dass diesmal mit “Night Train” auch mal die mindere Qualität einer Produktion deutlich zur Sprache kam und der Film verrissen wurde.

Bislang war mein Eindruck immer, dass “Pantoffelkino-TV” von vornherein eher als “Lobhudel”-Format gedacht war.
Sozusagen als Gegengewicht zu “Fernsehkritik-TV”, wo grundsätzlich eher kritisiert als gelobt wird.
Von “Schlechte Filme TV” (wo ja schon der Name Programm ist) ganz zu schweigen.

Die 4 Punkte, die beide für den Film vergeben haben, kann ich trotzdem nicht ganz nachvollziehen.
Angesichts der Beschreibung hätte ich bestenfalls 1 1/2 Punkte vvergeben.

Böswillig könnte ich mutmaßen:
Es gab jeweils 2 Punkte für den erwähnten unfreiwilligen Heiterkeits-Effekt und damit die Firma euch auch weiterhin kostenlos DVDs zur Ansicht zuschickt. :mrgreen:

Dieses “Frozen” klingt auf jeden Fall interessant.
Ebenso wie das Motiv von “Shelter”, aber da hat mich die Anündigung abgeschreckt, dass das Ende vermutlich etwas seltsam ist. Wobei es sich wiederum um eine faire Aussage seitens "Pantoffelkino-TV handelt. (dafür 10 von 10 Punkten)

Bei allen anderen vorgestellten Filmen denke ich nicht, dass ich im Leben großartig was verpasse, wenn ich mir die nicht anschaue.

Im Übrigen:
Frohe Weihnachten zurück an Holger und Mario und auf ein Wiedersehen im neuen Jahr!

Fand die Folge im Großen und Ganzen auf jedenfall ganz gut, nur ein Punkt hat mir nicht gefallen, undzwar „Night Train“. Also ich finde der Film hätte eher zu Schlechte Filme gepasst als bei PK-TV, hab den Film selber gesehen und nuja, ist nicht wirklich eine Erwähnung wert gewesen…außer man ist High wie gesagt…dann kann man ihn sich angucken :slight_smile:
Ansonsten weiter so ihr beiden^^

aber da der film nun doch ziemlich speziell ist, hätte mich nun mal die meinung des fernsehkritikers und die von mario interessiert!

warum habt ihr denn “INCEPTION” nicht ausführlich besprochen? immerhin einer der besten, wenn nicht gar der beste film des jahres! :smt011

Der Film sieht toll aus und hat Unterhaltungswert. Das Wort Meisterwerk ist nur aus dem allgemeinen Medienhype entstanden. Inception verzettelt sich bei der Festlegung der Spielregeln, die hinterher immer wieder gebrochen und neu definiert werden. Dazu ist die Charakterzeichung Nolan-typisch schwach. Für einen besten Film des Jahres wäre noch viel Luft nach oben.

Aber gut, das nur nebenbei.

Eigentlich wollte ich sagen, dass ich die Folge wieder sehr nett fand. Das fehlende Thema ist allerdings ein Manko. Das fand ich eigentlich immer am interessantesten. Kommt das nicht wieder?

Gruß, Tom.

Hallöchen Pantoffel Kino Gänger,

bis jetzt waren eure Geheim Tipp’s echt Gut, aber bei “Frozen - Eiskalter Abgrund” habt Ihr beide Daneben gelegen.

Hatte mir das mal angeschaut und müsste dann Vorspulen, um nicht vollends in Nirwana des Rausch’s der Müdigkeit zu Verfallen.
Grotten Film , der Bewusst nicht in die Kinos Kam !

Unlogische Handlungen und Schlechte Recherchen machen denn Film zum Gespött der Ski Fahrer. Zumal er extrem in die Länge gezogen wurde. Warum der Film bei euch 9/10 Punkte Bekommen hat , ist mir ein Rätsel :roll:
War etwa Glühwein im Spiel ?

Der Film ist nur unter 3 Liter Glühwein mit Schuss (Rum oder Strohrum ) zu ertragen.

der Anti Froster
MC

Ich kann die Kritik an “Frozen” überhaupt nicht nachvollziehen. Hab ihn mir mit nem Kumpel gestern Abend reingezogen und wir waren uns einig, dass der Film absolut geil ist! Die Spannung wird über die gesamte Spieldauer aufrechterhalten und die Handlung gut erzählt. Sicherlich ist der Film hier und da etwas langatmig, auch ist die Geschichte nicht immer ganz logisch. Es ist jedoch eine Low-Budget-Produktion, was will man da mehr erwarten, die Schauspielerische Leistung stand sicherlich nicht im Vordergrund.

Tja, Geschmäcker eben… :smt014

Alles in allem war ich von der Folge positiv beeindruckt. Aber bei My Son my Son hat mich doch das kalte Grausen gepackt. Lieber Holger, ist es denn nicht möglich, sich vor der Moderation mal fünf Minuten über Werner Herzog zu informieren:

Der Mann wohnt und arbeitet seit Jahren in den USA und hat mitnichten “mal einen Film in den USA gemacht”. Ich sag nur Bad Lieutenant, Rescue Dawn, Into the Wild Yonder, Begegnungen am Ende der Welt. Vor allem Rescue Dawn (die Verfilmung von Herzogs Doku “Little Dieter needs to Fly”) war obergenialst mit einem Christian Bale, der sich für die Rolle mal wieder bis aufs Mark geschunden hat.

Der Mann war also keinesfalls inaktiv in den letzten Jahren. Immerhin hat er es in den letzten 10 Jahren auf 5 Filme und mehrere hochklassige Dokumentationen (Grizzly Man, Begegnungen) gebracht.

Leider muss ich dir wieder sprechen.
Ach Billig Filme können hervorragend sein . Nenne mal einige Titel sogar Welt berühmt wurden.

Terminator 1

Dark Star

Der Totmacher

Sie sind Beispiele dafür , dass Geld nicht immer alles ist!!

Der Low-Budget MC :wink:

Tja, die Geschmäcker sind eben verschieden, die Kritiken zu Frozen lesen sich aber im Allgemeinen sehr gut - man muss sich wohl drauf einlassen. Ich zermartere mir seit gestern das Hirn, warum mir das Thema so bekannt vorkommt, und eben fiel es mir ein: ich hab mal eine Sendung gesehen, wo dramatische Erlebnisse (Rettung aus höchster Not) halbdokumentarisch nachgespielt wurden, und da war genau so was dabei! Ein Pärchen wurde im Skilift „vergessen“, und als es immer kälter wurde hat der Mann sich schliesslich ein Herz gefasst, ist aus dem Skilift gesprungen und hat sich dabei ein Bein gebrochen. Er war dann aber in der Lage, wenigstens so weit zu kriechen, dass sein Handy wieder ein Signal hatte oder so ähnlich - jedenfalls wurden die beiden dann noch gerettet. Vielleicht hat noch jemand diese Sendung gesehen?
Ich vermute, der Regisseur hat zumindest auch mal davon gehört :wink:
Die besten Geschichten schreibt ja das Leben selbst.

/e: hier ist so eine Geschichte, wenn auch etwas anders als die erwähnte: http://www.tz-online.de/nachrichten/muenchen/snowboarder-sechs-stunden-skilift-gefangen-630079.html

Heute abend läuft auf VOX um 22:50 Uhr und 1:20 Uhr „TÖDLICHE WEIHNACHTEN“
(Lieblings-DVD der letzten Pantoffelkino.tv Sendung).

Viel Spass und Gruß Mario :stuck_out_tongue:

Ob der Film "Long Kiss Gut night " Stark beschnitten ist ?

Da ich denn Im Originale Kino Fassung habe , denke ich dass einige Szenen Rausgeschippelt wurden?

Aber ein Super Film !!

Mc