Massengeschmack-TV Shop

Folge 119


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Schöne Folge, hat Spaß gemacht!
Ich habe aber schmerzlich die Kinoecke vermisst, wird die gestrichen, wenn sich die Zuschauer etwas wünschen dürfen? :disappointed_relieved:

Und außerdem mal ein allgemeines Feedback:
Ich verfolge Deinen Weg schon lange, @Fernsehkritiker , früher auf Youtube und heute mit Abo hier hinter der Paywall. Aber trotzdem kenne ich nicht alle Hintergründe zu den Menschen bei Massengeschmack, oder z.B. der Serie “Das Studio”. Ihr redet mit dem Zuschauer immer, als wäre er von Anfang an dabei gewesen, und würde alle Hintergründe kennen, und das durchweg durch alle Formate.
So wurde hier z.B. nur beiläufig erwähnt, dass der Film per Crowdfunding finanziert wurde, und auch sonst so geredet, als wäre jeder Zuschauer ja schon damals bei der Entstehung quasi “live dabei” gewesen. Aber es gibt ja auch Leute wie mich, die noch nicht schon seit Jahren Abonnenten sind.
Auch bei der Vorstellung der Gäste wird immer davon ausgegangen, dass diese jeder schon von vorangegangenen Folgen kennt - dabei konnte z.B. ich mir noch nicht alle 118 vorangegangenen Folgen angucken.

Würde mir wünschen, dass Ihr öfter Mal ein bisschen mehr für “neue” Abonnenten Personen und Themen erläutert, die noch nicht so lange zur eingefleischten Community gehören. :kissing_heart:


#3

In den Winterpausen- und Sommerpausen-Specials gab es nie die Kino-Ecke. Auch künftig wird bei wöchentlicher Ausstrahlung nicht in jeder Folge die Kino-Ecke dabei sein.


#4

#5

Huhu. Tolle Folge!! Frage zur Kamera: habt ihr etwas an den Einstellungen gemacht? Wirkt irgendwie verzerrt das Bild, unproportional. Eher so an den Rändern… . Gemeint ist die Totale.


#6

Großartige Kritik von Christian Jürs zu ‘Das Studio und die Flüchtlinge’. Fand ich wirklich stark und professionell bewertet. Ich persönlich bin da ein bisschen lässlicher, was den Film angeht. Jürs hat aber schon ordentlich geschwitzt bei seinen Äußerungen :smiley: .

Aber die Kritiken zu ‘Das Fünfte Element’ kann ich nicht nachvollziehen und lege mal spontan meine 20 Jahre UHD-Bluray ein :wink: .


#7
Spoiler

Der SK-Einsatz im Flüchtlingsfilm war grandios. War schon Hollywood!!


#8

Und ich warte immer noch, dass die Flüchtlings-DVD bei mir eintrifft. Sollte ich daher zusätzlich noch am Gewinnspiel teilnehmen, damit meine Chance, die DVD doch noch zu erhalten, zumindest ein kleines bisschen steigen? :smile:


#9

Also verglichen mit den Filmen von Christian Jührs ist “Das Studio” ein wahres Meisterwerk. Aber an einer Stelle hat er tatsächlich recht. Nils war wirklich komplett überzeichnet.
Warum war die Bildqualität der Wolfgang M.S. Sequenz so schlecht?
Insgesamt eine tolle Folge PTV mal wieder!


#10

Ging aber schon längst raus an dich!

Kann ich nicht bestätigen. Das Bild ist bei seinen Kritiken immer etwas milchiger falls du das meinst…


#11

Na, dann muss ich den Fehler wohl bei der Post suchen. Immerhin ist positiv, dass ihr dadurch entlastet seid :slightly_smiling_face:

Meinen Realnamen lese ich allerdings nicht so gerne in diesem Forum.


#12

Jop. Genau das meinte ich. Vielleicht leihst du ihm mal eine 4K Kamera aus. Wäre jedenfalls gut, wenn eine Sendung eine einheitliche Bildqualität hätte. Die Trailer natürlich ausgenommen.


#13

Wie immer eine sehr schöne Folge. Ich muss mir unbedingt mal “Memento” angucken.


#14

Ja wenn du das hier offen vor allen Leuten ansprichst: Ich muss ja sichergehen, dass wir von der selben Person sprechen…


#15

Ja, ich bin die Person, die du meinst. Mir wäre es aber lieber gewesen, wir hätten das schnell über PN klären können, denn mir ist es durchaus unangenehm, dass jetzt alle hier meinen realen Vornamen lesen können.


#16

Solider Einstand für Christian Jürs. Seinen Verhaspler am Anfang hättet ihr aber noch rausschneiden können. :wink:
Schön auch, dass weitgehend Einigkeit darüber herrscht, dass das Fünfte Element überbewertet ist. Valerian (wo ist eigentlich Laureline im Titel geblieben) würde ich auch gerne noch ansehen, aber der grausige CGI-Käse im Trailer schreckt mich ab. Sagt mir, dass es im Film nicht so schlimm ist oder nicht auffällt.


#17

Es fällt auf, aber der Film hat trotzdem viel Schönes. :smiley:

“Valerian & Laureline in der Stadt der tausend Planeten” wäre dann wohl doch ein zu langer Titel geworden.
Und hätte den Teil des deutschen Publikums, der die Comicvorlage kennt eh nur verwirrt, ist ihm die Dame hier doch seit Jahrzehnten als “Veronique” vertraut.

(ich würde ja übrigens gerne auch mal die unvergleichliche “Barbarella” besprechen :sweat_smile:.)


#18

Ich habe gerade den Namen entfernt, bevor es sich auf den nächsten Morgen verschiebt. :slight_smile:


#19

Vielen Dank! :slightly_smiling_face:


#20

Sich ständige öffnende und schließende Türen als Symbol für die Flüchtlingsproblematik, Herr Schmitt? Dieser klassisch pseudointellektuelle, da auf Teufel komm raus Tiefe konstruierende Gedankengang erinnert mich an meine Studienzeit.

Schöne Folge und gute Filmauswahl (danke, Forum!), wobei ich sie mir vorrangig deswegen angesehen habe, weil der “Studio”-Film besprochen wurde. Während Christian seine vorsichtige Kritik vortrug, sah Mario plötzlich wieder aus wie Bonzo. :joy: Ein Verriss wäre noch lustiger gewesen, aber da hat sich wahrscheinlich keiner getraut.

Habe mir den Film jetzt mal als Download besorgt. Die DVD werde ich mir wegen des Audiokommentars auch irgendwann holen müssen. Diese Folge hat den Anstoß dazu gegeben.