Massengeschmack.TV Shop

Folge 11

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/6DoV2qiKXOg

Das erste Mal hab ich Sakura gesehen :oops:
Warum? Aufgrund von Goldenboy, denn die Serie hab ich sogar gesehen früher auf MTV :smiley: Das Intro habe ich aber interessanter in Erinnerung - und da hatte ich sogar recht: das MTV-Intro und DVD-Intro sind unterschiedlich vom Sound:

“Ace Attorney Investigations: Miles Edgeworth” kostet definitiv nicht 50€ aufwärts, eher die Hälfte. Wollt ihr, dass eure Zuschauer sinnlos viel Geld ausgeben?

Denn seit wann kann man US Versionen nicht auf dem deutschen DS spielen? lol

Der DS ist region free

Yeah Golden Boy, sehr schön:)

Ich meine natürlich :xGolden Boy:x würg
Es gibt ja Leute, die die Serie echt richtig gut finden, aber über Humor lässt sich halt streiten.

[U]Durarararara[/U]
Mir fehlte da irgendwie der rote Faden. Ist die Serie so kompliziert und muss man erstmal jeden Charakter vorstellen?
[U]
Fullmetal Alchemist[/U]
Ich fand eigentlich den Anfang der 2003 Serie von FMA eigentlich fast ein bisschen besser. Hab den Manga leider nicht gelesen, aber ich dachte immer, dass sie gerade bei Brotherhood am Anfang viel vom Manga weggelassen haben, um sich von der ersten Serie abzuheben.
[SPOILER]Greed in dieser Form zu zeigen ist schon ein kleiner Spoiler, oder?[/SPOILER]

Ohhhh Golden Boy Blasphemie. Es ist eher schade das der Manga nicht komplett als Anime umgesetzt wurde, den Kintaro Oe wird eines Tages die ganze Welt retten.

Also, ich muss hier jetzt mal reinqrätschen…

Liza… ich mag dich. Ich mag dich wirklich. Du bist süß, wenn du lachst strahlt die Sonne und generell bekomme ich bei jedem Abschnitt, in dem du auftauchst Schamesröte, auch wenn du mich nicht sehen kannst. Du bist toll.

Aber wie zur Hölle kommst du darauf, dass Brotherhood der bessere Alchemist ist?
Er ist grottig gezeichnet und wirkt eher wie ein unfertiges Script. Er ist schlecht synchronisiert und hat schlechte Musik. Der erste Alchemist ist selbst für heutige Maßstäbe exzellent gezeichnet und hat eine untypisch bombige deutsche Synchro. Die Musik ist perfekt auf alles abgestimmt und legendär:

Alleine wenn ich dieses Stück höre bekomme ich einen fetten Kloß im Hals.

Der Mange spielt eigentlich kaum noch eine Rolle für den, der den ersten Alchemist gesehen hat. Die einzelnen Handlungsstränge sind exzellent geschrieben. Die Dramaturgie ist kaum auszuhalten. Man identifiziert sich unglaublich intensiv mit einzelnen Akteuren und leidet an der erdrückenden melancholischen Grundstimmung, die sich von der ersten bis zur letzten Folge durchzieht. Zudem die unglaublich feinsinnigen Aussagen, die nicht nur politisch Position beziehen, sondern auch philosophisch alles andere als schmale Bretter sind.

Warum soll ich mir also Brotherhood ansehen, wenn von all dem nichts da ist und er zudem noch häßlich aussieht? Natürlich habe ich da reingeschaut. Aber ich habe mich so gelangweilt, dass ich ihn nicht wirklich weiter verfolgt habe. Den guten Alchemist habe ich hingegen sechsmal komplett durchgesuchtet, was für mich untypisch ist, da ich mir nichtmal Kinofilme mehr als einmal ansehe.

Zudem stimmt es nicht, dass man Körperteile für “menschliche Transmutationen” hergeben muss. Es geht hier um den äquivalenten Austausch. Für einen Gegenstand muss etwas gleicher Masse geopfert werden. Für einen Menschen hingegen ein Mensch. Da man seine Seele aber nicht Opfern kann, ist es vergebens. So bekäme man nur das, was die Brüder anfangs bekamen.

Die Mehrzahl von Homunkulus ist Homunkuli. Außerdem ist gar nicht so klar, ob sie wirklich die Bösen sind. Sie sind Antagonisten, aber ob Böse oder Gut muss der Zuschauer entscheiden. Eine der Stärken ist, dass man elementare moralische Entscheidungen dem Zuschauer überlässt.

Einer meiner Lieblingscharaktere, wenn nicht so gar mein Topcharakter, ist übrigens Lust. _

Falls das falsch verstanden wird: Es geht mir nicht darum, dich grundlegend zu kritisieren. Aber Fullmetal Alchemist ist für mich eine Herzenssache, da er nicht nur als Anime, sondern als Kunstwerk einen unschätzbaren Wert darstellt. Keine nostalgische Brille. Das letzte Mal sah ich ihn letztes Jahr.

Ich finde es so schade, dass alle Leute immer von Brotherhood reden und als einziges Argument haben, dass er sich näher am Manga bewegt. Das ist ein extrem schwaches Argument, wenn man Kunstwerke einzeln für sich bewertet. Außerdem ist es ein Klischee. Der Manga soll ruhig seinen Respekt erhalten; wenn aber eine Adaption eigene Wege geht und das sogar auf eine starke Weise, fällt das Argument weg. So hat Brotherhood keine Vorzüge außer dem Klischee, näher am Manga zu sein. In allem anderen ist er schlechter. Wesentlich. So! DeeperSight out!

PS: No offense!

Hahaha, vielen Dank für den Seitenhieb bei Full Metal Alchemist. :mrgreen:

Natürlich dürft und sollt ihr lieben Sakura-Girls auch mal frei Schnauze reden, ich empfand es in Folge 10 nur etwas übertrieben und zu extrem. Bitte bleibt so locker, wie ihr seid. :wink:

[QUOTE=DeeperSight;440532]PS: No offense![/QUOTE]

Och, richtig schön diplomatisch geschrieben, und trotzdem…
isses nicht irgendwie bezeichnend, wenn du hier mal eben einen Text schreibst, dem ich mehr entnehmen kann, als einem Format, das vorbereitet wird, und für das ich Geld bezahlen soll?

Falls man sich denn vorbereitet und sich nicht einfach nur hinsetzt und loslabert. Bin mir da unsicher.

[QUOTE=Zankyou;440513]“Ace Attorney Investigations: Miles Edgeworth” kostet definitiv nicht 50€ aufwärts, eher die Hälfte. Wollt ihr, dass eure Zuschauer sinnlos viel Geld ausgeben?

Denn seit wann kann man US Versionen nicht auf dem deutschen DS spielen? lol

Der DS ist region free[/QUOTE]

http://www.amazon.de/Ace-Attorney-Miles-Edgeworth-Investigations/dp/B002VEC1HS/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1455702351&sr=8-3&keywords=miles+edgeworth+investigations
er hat sich bestimmt auf dem US-Import bezogen

zudem ist die hierzulande erschienene Version von Miles Edgeworth nicht unter 60€ zu haben wie er bereits erwähnt hatte…

und der DS ist NICHT reginoal free zumindest nicht die Japanisch/chinesischen

Hab jetzt, mal wieder, nach einigen Folgen reingeschaut in Sakura. Großes Lob an die Kameraführung und den Inhalt, viele Leute die dran beteiligt sind und ein wirklich gutes Magazin. Ich weiß das es redaktionelle Arbeit macht und und man so ein Magazin nicht aus dem Ärmel schüttelt.

Noch kein Kommentar zur Games-Ecke? Hätte da eigentlich nur eine Anmerkung zum Aufbau der Technik. Sofern irgendwie möglich, sollte das ganze so ausgebaut werden, dass der junge Herr (Name nicht gemerkt) eine etwas gesündere Körperhaltung einnehmen kann, wenn er während dem spielen zur Kamera spricht. Das war irgendwie etwas suboptimal gelöst.

Dank an Sakura. Daß ihr mal den Golden Boy besprecht. Das mit dem WC habe ich erfolgreich verdrängt xD

Merci! :slight_smile:

[QUOTE=Katschie;440561]http://www.amazon.de/Ace-Attorney-Miles-Edgeworth-Investigations/dp/B002VEC1HS/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1455702351&sr=8-3&keywords=miles+edgeworth+investigations
er hat sich bestimmt auf dem US-Import bezogen

zudem ist die hierzulande erschienene Version von Miles Edgeworth nicht unter 60€ zu haben wie er bereits erwähnt hatte…

und der DS ist NICHT reginoal free zumindest nicht die[B] Japanisch[/B]/chinesischen[/QUOTE]

Ist nichts neues, dass Sachen, die bei Amazon ausverkauft sind, dann mal für absurde Preise drin sind. Importier es mit Paypal über eBay, dann zahlste 30€ für Neuware bzw ~20€ ohne Versand.

Wer “unsere” englischsprachige Version kauft, dem ist nicht zu helfen.

Man kann sowohl US als auch japanische Spiele auf dem EU-DS spielen, erzähl mal keinen Quatsch. Ich hab Gyakuten Kenji 2 da und es läuft! Was die Chinesen treiben, interessiert mich 0.

“Region free” wird in der Folge eh nicht erwähnt, nur dass man die US Version nur auf einem US-DS spielen kann (22:43) und das ist BLÖDSINN

@zankyou:
Du darfst hier gerne weiterhin so viel rummotzen wie Du möchtest oder wie Leute wie Du es halt brauchen
(ich hab ja bei Herrn Kalkofe gut zugehört).
Trotzdem ist ein etwas anderer Umgangston die Voraussetzung um mit Dir weiter zu kommunizieren.

Zum Thema Preise, Import und Abspielmöglichkeit der Spiele überlasse ich die Diskussion den Experten.

Was aber den „Alchemist“ angeht, so ist doch klar erkennbar, dass sich unser Beitrag nun mal mit der Serie „Brotherhood“ beschäftigt und wenn das Ganze möglichst nicht länger als 15 Minuten werden soll, dann ist es halt kaum möglich darin auch noch ausführlich auf die Vorgängerserie einzugehen - deshalb haben wir nur kurz erwähnt, dass es die gibt und dass sie eben bei vielen nicht so beliebt ist wie der zweite Versuch.

Daher könnte man Deeper Sights mit großer Leidenschaft vorgetragenes Plädoyer für diese erste Serie also auch einfach als willkommene Ergänzung und eine andere Sichtweise betrachten, anstatt das zu nutzen um gleich wieder unser ganzes Format an sich in Frage zu stellen. Könnte man, muss man aber natürlich nicht.

Was die technische und optische Darstellung bei der Games-Präsentation angeht sind wir natürlich dabei das noch zu optimieren. Trotzdem hier die Frage in die Runde, ob denn auf jeden Fall Interesse besteht diese Rubrik beizubehalten?

„Durarara“ ist ein ziemliches Biest was den Aufbau angeht, der Eindruck dass es darin doch sehr stark um die einzelnen Charaktere und ihre Eigenheiten geht trügt nicht. Insofern ist der Einwand, dass im Beitrag die eigentliche Geschichte nicht so struktriert rüberkam wohl berechtigt, aber das ist in diesem speziellen Fall auch gar nicht so einfach zu transportieren. Wir hoffen halt, dass das Ziel neugierig zu machen trotzdem erreicht wurde.

Und dass Maria und ich „Golden Boy“ am Ende gar nicht sooo absolut mies fanden ist hoffentlich deutlich geworden.

P.S. Der gute Schmatzler wird doch die neue Folge nicht etwa aufgrund des Fehlens von Kaleesi boykottieren? :wink:

[QUOTE=eldorado;440592]dass es die gibt und dass sie eben bei vielen nicht so beliebt ist wie der zweite Versuch.
[/QUOTE]

Das war der eigentliche Grund für meinen Beitrag. Liza schließt sich in Folge 11 der Mehrheitsmeinung an und diente jetzt eben als Personifizierung eben jener. Deshalb schrieb ich sie mit Namen an. Eigentlich ging es mir nur um die Mehrheitsmeinung an sich, Brotherhood sähe besser aus (macht euch mal den Spaß, das auf YouTube zu vergleichen und entscheidet selbst, welcher hier besser gezeichnet ist) und sei näher am Manga (was ich als schwaches Argument ansehe).

Der erste Alchemist ist in sich genommen sehr ernst und in seiner Grundstimmung melancholisch bis depressiv, trotz der vielen Gags. Es wäre jetzt zu viel zu erklären, was den Anime an sich besonders auszeichnet und warum er so feinsinnig ist. Bei Brotherhood habe ich das Gefühl, dass er sich nur an die Fans der Manga-Reihe richtet und dass er beim jüngeren Publikum eher beliebt ist. Kann mich aber auch täuschen.

Jedenfalls unterscheiden sich beide wie Tag und Nacht und mir geht es nur darum, dass der erste Alchemist verkannt ist, weil seine Qualitäten eben nicht mit der Effektkanone präsentiert werden. Man muss sehr viel zwischen den Zeilen lesen und ein Gespür für Storytelling haben, um zu verstehen, was ihn so großartig macht. Ich verliere mich wieder im Blabla…

Es war mir nur wichtig zu erwähnen, dass Liza hier keinesfalls böse angegriffen werden sollte von mir.

[QUOTE=eldorado;440592]@zankyou:
Du darfst hier gerne weiterhin so viel rummotzen wie Du möchtest oder wie Leute wie Du es halt brauchen
(ich hab ja bei Herrn Kalkofe gut zugehört).
Trotzdem ist ein etwas anderer Umgangston die Voraussetzung um mit Dir weiter zu kommunizieren.

[B]Zum Thema Preise, Import und Abspielmöglichkeit der Spiele überlasse ich die Diskussion den Experten.[/B][/QUOTE]

Sollten die Experten nicht die in der Folge sein?

Hab ab da auch nicht weitergelesen.

Ich habe keine Meinung zu Full Metal Alchemist, aber dem hier…:

[QUOTE=DeeperSight;440532]
Liza… ich mag dich. Ich mag dich wirklich. Du bist süß, wenn du lachst strahlt die Sonne und generell bekomme ich bei jedem Abschnitt, in dem du auftauchst Schamesröte, auch wenn du mich nicht sehen kannst. Du bist toll.[/QUOTE]

…wollte ich einfach mal zustimmen. :slight_smile:

Zur Folge:
Ich finde es immer wieder faszinierend, wie gut das Format aussieht: Man hat rein optisch von vorne bis hinten das Gefühl, dass alles aus einem Guss kommt, von der Kulisse bis zu den Bauchbinden und Bildübergängen. Top!

Inhaltlich war für mich leider wenig dabei, deshalb habe ich auch oft geskippt, so auch die Games Section (da stört mich der starke Dialekt des Moderators, sorry, kann er nix für, aber ich muss mir das auch nicht anhören). Golden Boy ist eine Jugenderinnerung von mir, ich war damals so ca. 16 - und man hatte irgendwie immer das Gefühl, gerade etwas zu gucken, das die Eltern besser nicht sehen sollten. Vermutlich war das damals auch der Ersatz für das noch nicht massentaugliche Internet. Aber heute würde ich das unter dem Trash-/Nostalgie-Aspekt tatsächlich nochmal gucken.

Überhaupt fände ich alter Mann eine Retroecke ganz cool: Kickers, Tsubasa, Mila, Lady Oscar, Saber Rider…ihr wisst schon. Die erste Animewelle halt.

Also ich finde, dass der Ace-Attorney-Film die beste Videospielverfilmung aller Zeiten ist.
Da die meisten Verfilmungen von Games ziemlich schlecht sind, sollte man sich diesen imo unbedingt anschauen!

[QUOTE=Katschie;440561]
und der DS ist NICHT reginoal free zumindest nicht die Japanisch/chinesischen[/QUOTE]

Ist er, Regionlock kam erst mit dem DSi und da nur bei den DSi enhanced und DSi exklusiven spielen.
China ist was anderes da der DS da von iQue kommt wie die Spiele. Dasn anderes System.