Dschungel Camp

Vermutlich ist es vielen zu peinlich diesen Threat zu eröffnen, also mach ich das.

Ich hab es jetzt auch nicht wirklich verfolgt, aber war es nicht so, dass die Ex-Sängerin von der Pro7-Castingband sagte, sie mache das nur wegen Geldprobleme und jemand anderes sagte, das sei bei den anderen nicht anders?
Oder eine Blonde, die meinte das ganze sei es nicht wert um zu versuchen in der Branche (keine Ahnung was die macht oder gemacht hat) zu bleiben.
Wird jetzt mit dem offenem Geheimnis der letzten Staffeln offen umgegangen oder eine neue Regieanweisung? Jedenfalls eine eigenartige Unterhaltungsform, wenn man sich so offen über gescheiterte Menschen amüsiert. Man würde ja auch keine Doku über einen ehemaligen Verkäufer machen, der jetzt auf der Straße sitzt, das ganze lustig zusammen geschnitten und begleitet von lustigen Kommentaren. Ab und zu darf sich dann für eine warme Unterkunft oder für etwas Essen sich verprügeln lassen oder muss sein Gesicht in Hundescheiße legen… ach was wär das für eine Unterhaltungssendung für die ganze Familie.

Ich frag mich auch was die für Berater haben: “Jetzt mach dir nochmal die Titten, dann Bilder im Playboy, geh nochmal mit mir ins Bett, danach ins Jungelcamp, dann geht es mit der Karriere richtig bergauf”. Wer macht so was oder ist das nur eine Überbrückung für die nächste Peinlichkeit im Fernsehen. Für die Zeit wird das Geld schon reichen und Pro7 bietet bestimmt bald die nächste Peinlichkeit mit der sich Geld verdienen lässt. Will man aber so enden? Sollte man denen nicht den Rat geben sich vielleicht einen anderen Beruf zu suchen?

Ach und mobbt da der WG-Rentner wirklich die Blonde? Als Freund des Kommunismus und Prediger des Sozialen müsste er doch die Schwachen mit ziehen.

Man würde ja auch keine Doku über einen ehemaligen Verkäufer machen, der jetzt auf der Straße sitzt, das ganze lustig zusammen geschnitten und begleitet von lustigen Kommentaren. Ab und zu darf sich dann für eine warme Unterkunft oder für etwas Essen sich verprügeln lassen oder muss sein Gesicht in Hundescheiße legen…

Och, sooo fern sind wir davon nicht mehr…

Wer oder was ist ein Jungel?
Haargel für Jungs?
Man weiß es nicht.
Abgesehen davon,werden die Duschgel,äh Dschungel Stars jetzt von der Regierung befreit:

Bundesregierung richtet Krisenstab ein, um “Stars” aus dem Dschungel zu holen

http://www.der-postillon.com/

Jedenfalls eine eigenartige Unterhaltungsform, wenn man sich so offen über gescheiterte Menschen amüsiert. Man würde ja auch keine Doku über einen ehemaligen Verkäufer machen, der jetzt auf der Straße sitzt, das ganze lustig zusammen geschnitten und begleitet von lustigen Kommentaren. Ab und zu darf sich dann für eine warme Unterkunft oder für etwas Essen sich verprügeln lassen oder muss sein Gesicht in Hundescheiße legen… ach was wär das für eine Unterhaltungssendung für die ganze Familie.

Naja, aber in Deutschland wird ja niemand gezwungen in einer Fernsehsendung teilzunehmen, daher seh ich das unkritisch.
Ausserdem passt der Vergleich nicht wirklich find ich. Diese „Promis“ waren schon im TV und wissen daher zumindest in Grundzügen worauf sie sich einlassen, zumal es auch nicht die erste, sondern glaub ich die 3te Staffel ist. Zudem nehmen sie da nicht teil um eine warme Mahlzeit zu ergattern, sondern weil es mediengeile Säcke sind, die zu faul und/oder zu fein sind, um ihr Geld mit ehrlicher Arbeit zu verdienen. Bis auf den Kommie-Greis und die 1/2 Jakob-Sisters sind die alle im Arbeitsfähigen Alter und Zustand.

Ich frag mich auch was die für Berater haben: „Jetzt mach dir nochmal die Titten, dann Bilder im Playboy, geh nochmal mit mir ins Bett, danach ins Jungelcamp, dann geht es mit der Karriere richtig bergauf“.

Weiß jemand, wo man sich für einen derartigen Berater-Posten bewerben kann?? :wink:

Will man aber so enden?

Tja, Stolz, und Ehre sind für viele Menschen ein Fremdwort dieser Tage…

Sollte man denen nicht den Rat geben sich vielleicht einen anderen Beruf zu suchen?

Ist mit Sicherheit schon geschehen, manch einer ist aber auch nach mehrfachem scheitern unbelehrbar.

Ach und mobbt da der WG-Rentner wirklich die Blonde? Als Freund des Kommunismus und Prediger des Sozialen müsste er doch die Schwachen mit ziehen.

Jaja, so sind sie die Linksfaschisten, predigen Wasser und trinken Wein

Hey, der erste Dschungelcamp-Thread, den man am Titel erkennt, dann können wir ja hier weiterlästern! :slight_smile:
…der letzte hieß Nachts sind alle Votings grau

Wird jetzt mit dem offenem Geheimnis der letzten Staffeln offen umgegangen oder eine neue Regieanweisung?

Mir ist auch aufgefallen, dass die Moderatoren jetzt offensichtlich Witze über deren Geldsorgen machen und praktisch (anders als zuvor) ja jetzt “plötzlich” wissen, dass die meisten der Promis niemand kennt und gar keine Promis sind.

Aber wozu Mitleid oder sonstiges? Die wissen worauf sie sich einlassen und hatten sicherlich alle mal genug Geld, um sich darauf nicht einlassen zu müssen. Sofern sie damit richtig umgegangen wären.

@Hexe: ich hätte den aber fast übersehen, denn seit wann schreibt man Dschungel “Jungel”?
“Jungle Camp” wär ja wenigstens im Englischen richtig… oder “Djungel” im Schwedischen… :roll:

[/Nörgel-Modus aus]

Aber hey! Endlich ein eigener thread! Er kommt genau rechtzeitig, wo es langweilig wird im “Dschungel Camp” (jedenfalls gestern) :smt015

Nebenbei: die Leute im Camp sind ja keine “Normalos”, wie mancher Vorposter schon richtig bemerkte - dann würde ich es mir nicht anschauen, so wie ich z.B. auch BB nicht anschaue. Es sind vielmehr Medien-Menschen die von/durch/für die Medien gelebt haben und gern wieder so leben würden. Langhans hat es offen gesagt: er findet “öffentlich nicht mehr statt” und möchte das gern ändern.
Daher ist das auch von A-Z als Inszenierung zu sehen, und irgendwie auch eine Art Katharsis, konnte doch z.B. ein Ross Anthony durch sein Auftreten sein Image tatsächlich verbessern und der totalen Bedeutungslosigkeit entrinnen, eine Ingrid van Bergen sich wieder ins kollektive Gedächtnis zurückrufen etc.
Und letzlich gehts natürlich um Geld - Hallo? Darum geht es doch immer, oder nicht (sei es direkt oder indirekt)?
Ich finde es für mich auch interessant, wie Klischees mal bestätigt, mal verworfen werden, aber das entscheidende ist doch die Moderation, wurde ja schon oft genug betont - ich finds ebenfalls köstlich. Aber “arme Opfer” sehe ich weit und breit nicht, wie gesagt. :smt028

Ich habe das Gefühl das manche Teilnehmer dort heimlich Regie-Anweisungen bekommen damit wieder Action in die Bude kommt. :smt017

Du meinst sowas wie: “Behaupte du bist Vegetarierin, damit wir dich groß als Lügnerin darstellen können.”

Zumindest haben sie jetzt von der Dschungelvegetarierin Beweisfotos/-filme gefunden, wie sie ein saftiges Filet ißt.

Zumindest haben sie jetzt von der Dschungelvegetarierin Beweisfotos/-filme gefunden, wie sie ein saftiges Filet ißt.

Ja. Seltsamerweise auch bei RTL “aufgedeckt”…

Ein Schelm, wer dabei Böses denkt…

Also Pleite Z Promis gibt es soviele da wird RTL über Monate ausgesorgt haben…

Das mit der “Vegetarierin” war schon ein Gag vor dem “Dschungel Oktoberfest”, weil es wohl auch ein Interview bei Kerner gab (die bissige Anmoderation die sich drauf bezieht hab ich hier mal erwähnt), und nun gibt es m.E. drei Möglichkeiten
1.) sie ist nach dem Interview / den Fotos Vegetarierin geworden, sie ist also “neu” darin
2.) sie wurde von RTL dazu angestiftet, das zu behaupten, es ist also "gescripted"
3.) sie sagt das nur, weil sie sich vor den Kakerlaken / Maden / Würmern drücken will, es ist damit nur eine “faule Ausrede”

Ich weiß, was ich darüber denke - soll sich jeder seinen eigenen Reim drauf machen^^

Du meinst sowas wie: “Behaupte du bist Vegetarierin, damit wir dich groß als Lügnerin darstellen können.”

Zumindest haben sie jetzt von der Dschungelvegetarierin Beweisfotos/-filme gefunden, wie sie ein saftiges Filet ißt.

Aber so dämlich und verzweifelt kann doch auch ein Z-Promi nicht sein, sich dann auf so eine Schmierenkomödie einzulassen. Ich meine, das schädigt ihren Ruf. Die meisten Zuschauer können sie jetzt schon kaum noch leiden. (Ja, es ließ sich nicht vermeiden das ein oder andere mitzubekommen und selbst bei mir entwickeln sich da unterbewusst gewisse Antipathien.) Also doch eigentlich das genaue Gegenteil, was sich der Unterklassenpromi in seiner Versenkung erhofft, wenn er einwilligt bei so einem Schmu der erneuten Aufmerksamkeit wegen mitzumachen.

Du meinst sowas wie: “Behaupte du bist Vegetarierin, damit wir dich groß als Lügnerin darstellen können.”

Zumindest haben sie jetzt von der Dschungelvegetarierin Beweisfotos/-filme gefunden, wie sie ein saftiges Filet ißt.

Nicht nur diese Vegetariergeschichte. Die ganze Person macht den Eindruck als ob sie Anweisungen von Oben erhält.
Hat irgendwie einen faden Beigeschmack.

Schon ein wenig seltsam. Nachdem sich Holger als Dschungel-Fan geoutet hat, bekennen sich auf einmal sehr viele Leute hier ebenfalls dazu, die sich vorher wohl nicht getraut hätten.

Habe ja schon öfters angedeutet, dass in dieser Community eine gewisse Doppelmoral herrscht (Stichwort “Warum schaut ihr den Scheiss alle”), hier der glühende Beweis. Für eine Community, die für mehr Niveau und Intelligenz im Fernsehen kämpft ist das imho ein wenig heuchlerisch.

Schon ein wenig seltsam. Nachdem sich Holger als Dschungel-Fan geoutet hat, bekennen sich auf einmal sehr viele Leute hier ebenfalls dazu, die sich vorher wohl nicht getraut hätten.

Die User hier kann man an einer bzw. zwei Händen abzählen, dann könntest du dir auch die Mühe machen die “Fans” aufzuzählen anstatt auf die ganze Community zuzeigen.
Bisher haben die Leute auch nur geschrieben das sie es schauen, von Fans hat niemand gesprochen/geschrieben.

Aus aktuellem Anlass möchte ich daran erinnern…

[spoiler][/spoiler]

@LJSilver

So seh ich das auch…

Ich verstehe einfach nicht, warum dieses Format gerade so viele Anhänger hat, und dazu noch den FK. Sendungen wie damals “101 Wege aus der härtesten Show der Welt” (musste ich auch nachgoogeln ) haben doch fast das gleiche Prinzip. Dschungelcamp ist halt dann ne Mischung aus dem und BigBrother. Mir ist es einfach ein Rätsel, warum bei diesen Gestalten plötzlich andere moralische Maßstäbe genommen werden, als im Rest der Sendung…

So eine Format ist jetzt etabliert in unsere Fernsehwelt, was kommt in 10 jahren?
Vielleicht das hier:
Anstatt Zivilisten nimmt RTL Knastis die lebenslang bekommen haben, da machen die freiwillig mit und so hat man noch den sadistischen Zuschauer auf der Produktionsseite des Formats, wenn dann in einer Entscheidungsshow einer Stirbt im zweikampf um 20:15 Uhr! Das alles natürlich ab 12 Jahren!
Also eigentlich genauso wie bei dem Movie “Running Man”!
[video]http://www.youtube.com/watch?v=-ceegnWSENQ[/video]

Wird nicht auf ein Schlag kommen, aber Stück für Stück kommt es auf uns zu! Vor 10 Jahren wäre Dschungel Camp undenkbar gewesen. Ich erinnere mich noch vor 10 Jahren an big brother die hohe Wellen geschlagen hatten in allen Medien.
Genau das gleiche Konzept würde heute gar nicht mehr Funktionieren da die erste Staffel viel zu Harmlos wäre, verglichen zu der heutigen zehnten staffel (oder was weiss ich)!

Wird nicht nicht auf ein Schlag kommen, aber Stück für Stück kommt es auf uns zu!

Wer weiß was in 10 Jahren ist? Noch haben wir es in der Hand was kommt und sei mal nicht so pessimistisch.
Ich erinnere an den Film “Das Millionenspiel” mit Diddi Hallervorden. Der Film wurde schon in Deutschland in den 1970 Jahren abgedreht. Schon damals machte man sich Gedanken über die Fernsehwelt der Zukunft und das sind schon satte 40 Jahre her. Bei dir reichen schon 10 Jahre und das Fernsehen geht unter ? Das dauert noch, wenn überhaupt.