Massengeschmack-TV Shop

Die Serie Game Of Thrones


#321

Was für eine großartige Staffel bisher…

[I]And now the rains weep o’er our hall, with no one there to hear.[/I]


#322

Ich wollte eigentlich warten, bis die Staffel komplett veröffentlicht ist, um in dem Rytmus zu gucken, wie ich mag.
Aber ich hab’s mir anders überlegt aufgrund der Spoiler-Gefahr.
Siehe Staffel 5: Man scrollt nichts ahnend runter und sieht auf einem GIF, wie Jon Snow das Zeitliche segnet.
Letztens hatte ein rücksichtsloser Zeitgenosse schon munter drauflosgespoilert, bevor ich ihn darum bitten konnte, sein Vorwissen für sich zu behalten.

PS:
Wann wird der Duden wohl das Verb ‘spoilern’ in seinen Bestand aufnehmen?


#323

[QUOTE=MBS;495289]
PS:
Wann wird der Duden wohl das Verb ‘spoilern’ in seinen Bestand aufnehmen?[/QUOTE]

das will ich mal nich hier spoilern


#324

Ich bin jetzt auf dem neuesten Stand.
Aber unlogisch finde ich, dass ‘Lord Varys’, der überall auf zwei Kontinenten seine Vögelchen verteilt hat, nichts von einer riesigen Armee der Untoten wissen soll.
So undurchlässig schien die Mauer ja auch nicht zu sein.

PS:
@bulletinmyback
Möglicherweise werden wir beide nicht mehr leben, bis es ‘spoilern’ reingeschafft hat.
Den Begriff ‘futschikato’ - erst letzte Woche aufgenommen - kannte ich schon als Kind.


#325

Wer ist denn jenseits der Mauer abgesehen von Wildlingen, White Walker, Bran und Nights Watch unterwegs? Wer soll da irgendwas berichten?


#326

[QUOTE=MBS;495355]Ich bin jetzt auf dem neuesten Stand.
Aber unlogisch finde ich, dass ‘Lord Varys’, der überall auf zwei Kontinenten seine Vögelchen verteilt hat, nichts von einer riesigen Armee der Untoten wissen soll.
So undurchlässig schien die Mauer ja auch nicht zu sein.

[/QUOTE]

Bisher galten die WW und Wrights nur als Legende dem schenkte niemand glauben. Und auf seine Informanten hat Varys wohl inzwischen eh keinen zugriff mehr, die hat im Qyburn vor ner weile wohl alle abgenommen.


#327

Wann wird denn mal Lord Baelish um die Ecke gebracht oder was wird das mit ihm und Arya?


#328

Ich hoffe das Arya ihn in eine Falle tappen lässt… Schließlich bekommt in dieser Serie jeder das, was er verdient und den Tod, den das Leben dieses Charakters widergespiegelt hat. Das, was Kleinfinger endgültig zu Fall bringen wird, ist in seinem eigenen Spiel besiegt zu werden. When you play the Game of Thrones, you either win or you die. There is no middle ground.


#329

Dass Cercei einen einfachen Waffenstillstand für wertvoller erachtet, als sich an Tyrion zu rächen, mag ich nicht ganz glauben.
Sie spricht ja von einer ‘List’, ohne genaueres zu benennen.
Steht der Bastard von Baratheon möglicherweise in ihren Diensten?
Galt ihre Zurückhaltung dem Plan, ihn als Spion oder als Auftragsmörder in die gegnerischen Reihen zu schleusen?


#330

[QUOTE=MBS;495422] Steht der Bastard von Baratheon möglicherweise in ihren Diensten?[/QUOTE]

Das glaube ich kaum. Gendry gewinnt dadurch doch nichts und Cersei weiß nichts von seiner Existenz. Ich glaube eher, dass Kleinfinger gemeint ist, der ja mehr oder weniger die gesamte Zeit den Lennisters treu war und nie wirklich Lennister hintergangen hat. Er hat als Herr über die Weite lediglich die Boltons vernichtet, was den Lennisters ja auch ziemlich egal war. Jamie wurde damals ja auch nur quasi als Strafe nach Schnellwasser abkommandiert, ansonsten hätte man die Freys ja auch gewähren lassen.
Das Kleinfinger sich auf die Seite des Nordens geschlagen hat, kann er ja gut erklären als Selbsterhaltung und sein Plan muss es ja nach wie vor sein, den eisernen Thron an sich zu reißen. Ich glaube nur, seine Liebe zu Sansa macht ihn da einen Strich durch die Rechnung. Mit seiner verschlagenen Art macht man sich im Norden keine Freunde, das hat auch Kleinfinger jetzt gemerkt. Und irgendwas plant er doch.

Cersei glaubt wahrscheinlich immer noch schlicht und einfach durch eine List Dany, Jon und Tyrion in den Rücken fallen zu können, sobald die Gefahr abgewandt ist. Vor allem ist die Zurückhaltung wahrscheinlich auch dadurch zu erklären, dass sie ja definitiv eine massive militärische Niederlage eingefahren hat - Die Tarlys als starke Verbündete sind gefallen, die Vorräte wurden zerstört, Casterlystein gehört ihr nicht mehr…

Edit: Übrigens, habt ihr die wichtigste Info dieser Folge bemerkt? War nur komplett am Rande thematisiert.


#331

[QUOTE=ExtraKlaus;495426]Cersei glaubt wahrscheinlich immer noch schlicht und einfach durch eine List Dany, Jon und Tyrion in den Rücken fallen zu können, sobald die Gefahr abgewandt ist. [/QUOTE]

Die Frage ist ja, welche List das sein könnte.
Klingt jetzt blöd, aber die Autoren können sich ja nichts aus den Fingern saugen.
Auch eine überraschende List muss ja storytechnisch vorbereitet werden, indem man die Möglichkeit unauffällig in die Geschichte einbaut.
Siehe [I]das Seefeuer[/I] zur Sprengung der großen Septe, die schon in Staffel 2 oder 3 eingeführt wurde.

Momentan sehe ich ‘Gendry’ als diese getarnte Option.
Dass Cercei nichts von seiner Existenz weiß, muss ja nicht stimmen, könnte eine Lüge sein.
Aber du kannst auch mit ‘Little Finger’ richtig liegen.
Der war jetzt ziemlich lange sehr passiv.


#332

Gendry wirkt auf mich einfach nicht wie ein Doppelagent. Wieso sollte er mit hinter die Mauer gehen, dem mit Abstand gefährlichsten Ort in Westeros? Sein einziger Moment wäre auf Drachenstein gewesen, wo er hätte beide ausschalten müssen. Nun ist er jenseits der Mauer und könnte höchstens Jon erledigen. Womit Cersei weder Daenerys noch die Drachen los wird.

Außerdem ist der einzige Grund, warum Gendry überhaupt weg kommt, Davos. Und das konnte Cersei unmöglich vorhersehen. Ich glaube die Aussage, dass nichts an ihr vorbei geht in Kings Landing hier eine Finte der Autoren ist, um ein bisschen Zweifel zu säen. Aber es macht in meinen Augen keinen Sinn, weil wie gesagt die Gefahr jenseits der Mauer absolut unverhältnismäßig ist für einen “Doppelagenten”, der den Krieg beenden soll.

Ich wundere mich nur etwas, was Euron gerade so treibt.


#333

[QUOTE=ExtraKlaus;495437]
Ich wundere mich nur etwas, was Euron gerade so treibt.[/QUOTE]
Evtl ist Euron auch Cerseis Plan. Der wird nach Norden geschickt um Jon zu erledigen, wird dabei dummerweise von den White Walkern erwischt und die haben dann genug Schiffe um die Mauer zu umsegeln.

Für am warscheinlichsten halte ich es aber das die Mauer an ihrem Ostende nach all den Jahrtausenden einfach zu schwach ist um einem Angriff zu wiederstehen, die White Walker irgendeine Art Magie gefunden haben oder neben der Mauer das Küstengewässer soweit zufriert das es eine begehbare Passage gibt.
Es wird schon seinen Grund haben warum die zum Ostende der Mauer marschieren.


#334

Vielleicht können sie auch einfach unter Wasser auf dem Grund langlaufen.

Hier schonmal eine Vorschau (von dem HBO Hack)
[SPOILER]
//youtu.be/CuDkITcmHbg
[/SPOILER]


#335

Am Ende schnappen sich die WW einen Drachen, wandeln diesen zum Eisdrachen um und der macht dann alle aus der Luft “kalt”, die WW haben alles erobert und GoT ist zu Ende. :twisted:


#336

[QUOTE=nix;495459]Am Ende schnappen sich die WW einen Drachen, wandeln diesen zum Eisdrachen um und der macht dann alle aus der Luft “kalt”[/QUOTE]

Du arbeitest nicht zufällig bei HBO oder? :ugly


#337

Ach das Script der aktuellen Staffel ist doch eh schon seit gut nem halben Jahr geleaked, Rkern. Dafür braucht man nicht bei HBO zu arbeiten. :stuck_out_tongue:


#338

Das war entweder die beste oder die schlechteste Folge der Serie. Irgendwie ist das Internet da ja 50:50.


#339

Also ich war beeindruckt, visuell und inhaltlich top, dazu ausgesprochen dramatische Entwicklungen.


#340

Sehe ich auch so.

Die Macher dieser Serie leisten herausragende Arbeit.
Es ist nicht nur die Gesamtdramaturgie und die Entwicklung der Figuren, die beeindruckend ist, sondern auch das ausgezeichnete Meistern klassischer Serienprobleme, wie z.B. das dezente Wiederholen und ins (Zuschauer-)Gedächtnis zurückrufen von elementarem Serienwissen.

Z.B., wie geschickt immer wieder daran erinnert wird, welche Figur keine Eier mehr in der Hose hat.
Oder wer mit wem welche Vorgeschichte hat.
Neueinsteiger, die mittendrin anfangen zu gucken, können der Geschichte leicht folgen, ohne dass dabei die Serienerfahrenen mit redundanten Infos gelangweilt werden.
So ein Spagat hinzukriegen, ist keine Selbstverständlichkeit.
Ich gebe noch ein Beispiel aus der letzten Folge.
Durch die Inszenierung des Bärenangriff konnten diskret folgende Infos/Erinnerungen eingestreut werden:

  • ‘Weiße Wanderer’ haben blaue Augen
  • Auch Tiere können in WW verwandelt werden
    Am Ende, wenn der konvertierte Drache seine Auge öffnet, braucht es keines erklärenden Dialogs oder was Ähnliches.
    Selbst, wer bei der Folge in die Serie eingestiegen ist, kapiert, dass die WW jetzt auch eine Massenvernichtungswaffe besitzen.