Die 25 skurrilsten Leidenschaften

Freitag, 17. August 2012, 20:15 RTL

Was soll man dazu groß sagen. Es war noch nicht da, aber wird garantiert wieder “sehenswert”.
Gerade gucke ich nebenbei Neverland auf RTL und bemerke da die Ankündigung. Sonja Zietlow (oder wie man sie schreibt) darf am nächsten Freitag die 25 skurrilsten Leidenschaften vorstellen.

Gezeigt wurden unter anderem Ausschnitte von Furries, die angeblich z.B. im Tierkostüm einkaufen gehen. Das riecht für mich schon mal sehr stark nach Fake oder Vorführen, denn das entspricht dann doch eher dem Vorurteilsbild und nicht dem, was diese “Subkultur” meiner Ansicht nach ausmacht.
Was ich dabei noch besonders schlimm finde ist der Termin: Der 17. August ist mitten während der Gamescom und was da im vergangenen Jahr passiert ist, ist sicher vielen noch ein Begriff. Die Frage: Legen sie sich dieses Jahr nun nur mit den Furries an oder gibt’s einen Rundumschlag auf Gamer und was weiß ich noch alles? Denn 25 skurrile Leidenschaften muss man ja erst mal finden … Und das schlimmste: Ich bin mir nicht sicher, ob ich den zu erwartenden Schund nicht doch angucken sollte …

Das mit dem 17 August ist sicherlich nur Zufall.
Aber ich denke mal Gamer werden da auch einen Platz einnehmen, neben der Fressleidenschaft und irgendwelchen gaaaaaaanz abartigen Sexuellpraktiken.

Also ich finds klasse!

Solche Schwachsinnsformate eignen sich nämlich immer perfekt als Steilvorlage für Kritiker aus allen Randgruppen sich zusammen zu organisieren.

Hat eine Sendung hingegen „nur“ was gegen fette, dumme oder völlig unterbelichtete Leute ist das längst keinen Aufschrei mehr wert, leider.
Schießt sich RTL aber auf 25 verschiedene Sorten von Menschen gleichzeitig ein kann das Echo wesentlich größer werden. :smiley:

Das tollste dabei ist ja gerade:
Ob der Sendetermin in Wahrheit nun Zufall ist oder nicht, in Augen der Kritiker (die RTL ohnehin NICHTS mehr glauben) ist es eher kein Zufall. :mrgreen:

Ach und es gibt durchaus Furrys die ihren Spass dabei haben in nem Fursuit einkaufen zu gehen.
Ok, dass ist eher die Medienwirksame Ausnahme, aber dennoch trotzdem sehr viel realer als so manch anderer Bullshit der ihnen nachgesagt wird. :wink:

[b]
Gezeigt wurden unter anderem Ausschnitte von Furries, die angeblich z.B. im Tierkostüm einkaufen gehen. Das riecht für mich schon mal sehr stark nach Fake oder Vorführen, …

Fake ist der ausschnitt nicht, sie ist eine “Attention whore” und machte da Freiwillig mit, dass ist übrigens die mittlerweile 3 Weiterverwendung des Beitrages zu Eurofurence 17…

und nein RTL war dort nicht sonderlich willkommen…

Gut, aber damit auch bei weitem nicht der „Durchschnittsfurry“ und ich glaube auf den Eindruck soll’s da wieder hinauslaufen. Genauso wie letztes Jahr mit den Gamern. Und klar, sicher nur dummer Zufall, aber sowas von ungünstig… da käme es ja gelegen, wenn es ein „Public Viewing“ auf der Gamescom gäbe. :wink:

Was ist ein Durchschnittsfurry? Sowas gibts nicht. Die Nehmen für ihre “Berichte” natürlich am liebsten Fursuiter, weil die halt am Auffälligsten sind.

Gab auf EF17 schon ziemliche abneigung gegen RTL, die wurden aber halt auch Stark Kontrolliert vom Staff, da war nix mit scripten :ugly

Hmm… Platz 1 der skurrilsten Leidenschaften müsste dann regelmäßiges “RTL Nachmittagsprogramm gucken” sein. :roll:

Egal, was am Ende bei Sonjas Bluescreenjamboree mit den abgehalfterten Nullnulpen Milski, Heesch und Olli P. rumkommt, die Sendung kann nicht annähernd so bizarr sein, wie das Bedürfnis eine Woche vor Ausstrahlung der Sendung einen Themenvorschlag zu formulieren, nur weil man befürchtet, die eigenen Partikularinteressen könnten verhohnepiepelt werden. Paranoia???

Wie immer gilt: Erst gucken, dann motzen!

Gerade wenn sowas „interessantes“ kommt, finde ich wichtig, dass man es vorzeitig als „könnte diskussionswürdig sein“ erkennt und dann eben einschaltet. Nicht jeder zeichnet rund um die Uhr das ganze TV-Programm auf und ich habe hier schon mehr als einmal einen Vorschlag gesehen, mich dafür interessiert und mich dann geärgert, dass ich es nicht gesehen habe. :slight_smile:

Davon ab könnte man es auch im Hinblick auf letztes Jahr betrachten und sich die Frage stellen, „hat RTL dazugelernt?“, selbst wenn es nun nicht direkt um Gamer geht (oder eben doch). Es geht ja auf jeden Fall um mindestens eine Interessensgruppe, die gerne etwas anders dargestellt wird. Selbst wenn es nicht skandalös wird oder keine Wellen schlägt: das „wie“ halte ich dennoch interessant, selbst wenn’s am Ende sogar auf ein Lob hinauslaufen müsste.

Hält jemand die Augen offen, wie viel recyceltes Material aus der entsprechenden US-Sendung da wieder auftaucht? (Die Haarwurzel-Esserin oder die Asche-ihres-Mannes-Nascherin wären ja z.B. ganz heiße Kandidatinnen.) :ugly

oder die Asche-ihres-Mannes-Nascherin wären ja z.B. ganz heiße Kandidatinnen.) :ugly

Argh, wieso musstest du das erwähnen? Ich hatte das schon wieder erfolgreich verdrängt.

Ich auch… oder die Berliner-Mauer-Liebhaberin? :stuck_out_tongue:

Wer sind bitte diese “Promis”? Ich kenn nur Oberabzocker Milski…

Alles, was es zur Sendung zu sagen gibt, äußert die Wienerwald-Freundin vom fertigen Gosejohann bereits im Vorklapp: “Das kann man sich doch nicht angucken! Das ist doch nicht normal!”

Aber ich halte trotzdem durch, um die absurde These vom Gamer- und sonstigen Idiotenbashing mit Beleg zu zerknüllen.

Platz 25: Eine welke Blondine hat sich zum PVC-Monster umoperieren lassen. Das umoperierte PVC-Monster Angela Finger-Erben findet das nicht gut.

Platz 24: Die kleine Holländerin, die um die Erde gesegelt ist. Dazu verbreiten mehrere GZSZ-Bratzen und der glibbrige Bachelor in der Bluebox dadaeske Nichtgedanken.

Platz 23: Ein Sechsjähriger macht Bodybuilding. Olli Pochers Ex (die Bachelorette) kreischt wie ein kackender Uhu.
Die Nulpendarsteller fiepen mit erhöhter Frequenz: “Oh mein Gott”

Platz 22: Ein Franzose mit kleinem … Boot. Experte: Erika Berger

Platz 21: Eine Oma als DJane. das einzig Merkwürdige daran ist die Tatsache, dass die faltige Schreckschraube nicht Giulia Siegel ist. Eine nicht minder alte Tusse aus dem RTL-Boulevardsegment meint dazu: “Die hat einfach Lunte gerochen” … Wat? Hat sich Loddar Maddäus untenrum nicht gewaschen?

Platz 20: Fünf Blondinen mit fetten Hupen. Endlich mal ein interessanter Beitrag!

Platz 19: Langweiliger Bastelkram in der Tradition von Herbert Gogels “Zur Land, zur Wasser und in der Luft”

[-]Platz 18: Eine Sportsoldatin bumst mit Nazis[/-] - Nee, doch nicht. Das wäre viel zu spannend für diese Hohlkramshow

Platz 18: Eine Wiedergängerin von Gail Devers. Da gackern die Hühner (Fiona Erdmann, Anna Heesch)

Platz 17: Kennen wir schon aus der Talkshow von Anne Will: Ein schwäbischer Bürgermeister, der lieber Volksmusik singt als Hartzern die Stütze zu kürzen. Im Gegensatz zu den schlechterwisserischen Schmarotzern vor der Greenscreen hat der jodelnde Volksverweser eine sinnvolle Berufung gefunden. :smt023

Platz 16: Die Jagd nach dem rollenden Käse. Jeder der bematschten Cheddar-Chaser hat mehr Sportsgeist im Laib (sic! höhö!) als Jogis mittelalte Schwulencombo. Dieser aufrichtig sportliche Wettstreit ist nicht weniger skurril als die Verrenkungen von Florian Hanebüchen.

Platz 15: Eine Frau mit Wuschelafro. Boah, wie aufregend! :roll:

Platz 14: Ein Franzose, der sich irrtümlicher Weise für lustig hält. Nee, es geht nicht um Sarkozy. Aber ich kapier’s auch nicht. Das einzig Lustige ist sein Name: Unentschieden (-> Remy)

Platz 13: Der Kerl mag Real Dolls. Birgit Schrowange ist ratlos. Aber mal ehrlich: Besser 'ne Weichgummipuppe verposemuckeln als Frauke Ludowig. Und wieder stellt sich die Frage: Was, um alles in der Welt, macht den sympathischen Mann zum außergewöhnlichen Freak?
Warum wird hier nicht die Frage gestellt, warum ich nicht der skurrilste Typ der Welt bin, weil ich mir den verhackstückten Schwachsinn freiwillig reinziehe?
Oder, wer zum Henker, der stammelnde Heiopei mit Glatze und Muschibart ist, der uns von RTL als Promi angedreht wird, obwohl den kein Schwein kennt?

Platz 12: Was ist denn hier los? Es dauert eine geschlagene Stunde bis zum ersten RTL-Inzest? Menderes - ging wohl nicht anders.

Platz 11: Langweilig. Ich stell’ die Ohren auf Durchzug. Irgendeine Human Touch-Story mit Kleinkind.

Platz 10: Frauenwrestling in Bolivien, das von Brüllski, Tussi und Spacko, oder wie die RTL-Promis heißen, in bester Achtziger Jahre-Tradition “Catchen” genannt" wird.
Das Ganze ist so ungefähr so zeitgemäß, wie dreißig Polizisten, die auf einem Motorrad balancieren, oder eine Wiederholung von Thommy Gottschalks Telespiele

Platz 9: Keine Ahnung, worum es eigentlich geht, aber Aleks Bechtel hat ganz schlimme Hängemöpse.

Platz 8: jetzt kommt die Furryfrau im Einhornkostüm. Aber wenn man sich von Gay Khan verspotten lassen muss, hat man wohl alles richtig gemacht.
Und Euch Pauschal-RTL-Hassern sei der Kommentar von Liz Baffoe (Schwester des langsamsten Negers der Welt, vgl. Pepi Hickersberger) in den Hypothalamus tätowiert: “Das ist eine ganz normale Frau!” Hört, hört!

Platz 7: Ein Siebenjähriger Inder operiert fremde Menschen. Dass kleine Jungs mit scharfen Messern umzugehen wissen, ist natürlich nix Neues, wenn man John Carpenters Halloween kennt.

Platz 6: Omma turnt am Barren. Johanna ist soagr älter als Oksana Chusovitina (bei Wiki nachgucken). Erstaunlich daran ist lediglich, dass Milski “fit wie’n Turnschuh” für einen lustigen Spruch hält, obwohl 1983 schon lange vorbei ist.

Platz 5: Ein Ösi mit Fallschirm. Ohne Fallschirm wär’s vielleicht interessant. Aber so bleibt Möllemann Sieger

Platz 4: Irgendwie habe ich keinen Bock mehr, nachdem Stormpaws…
Hatte wohl keine halbe Stunde Zeit, wah?
Die Kuhfrau ist eh öde.

Platz 3: Nacktrugby. Leider nur mit Neuseeländern. Die möchte man noch nicht mal angezogen sehen.

Platz 2: Die Kletterlappen aus der Milchschnitte-Werbung. Wat kommt denn auf Platz 1? Die Kessler-Zwillinge? Maria und Margot Ötzi? Oder die Jabob-Sisters?

Platz 1:; Haben Sie auch schon abgeschaltet? :smt006

So, der Beitrag über die Furry Dame lief gerade und ich fand den jetzt nicht schlimm oder dass die Subkultur irgendwie diffamiert wurde.
Ich bin aber auch nicht Teil der Furry Community, also wenn da Blödsinn erzählt wurde, korrigiert mich ruhig.

So, der Beitrag über die Furry Dame lief gerade und ich fand den jetzt nicht schlimm oder dass die Subkultur irgendwie diffamiert wurde.
Ich bin aber auch nicht Teil der Furry Community, also wenn da Blödsinn erzählt wurde, korrigiert mich ruhig.

Der Ursprungsbeitrag wurde komplett Gescriptet, ihr wurde gesagt was zu tun ist. Typisch RTL halt.

@Gabumon Klar war das gescriptet, das Kamerateam hat sich wohl kaum auf die Lauer gelegt und gewartet, ob irgendwann, irgendwo ein Einhorn einkaufen geht.
Ich bezweifele auch, dass sie privat regelmäßig so einkaufen geht, aber es kann wohl schon mal vorkommen.
Jedenfalls kenne ich einige Cosplayer, die ihre Kostüme auch privat mal spazierentragen.

Na, dann war mein empirischer Beweis ja völlig überflüssig, wenn Ihr zwei Hübschen schon vorher Bescheid wusstet. Einfach genial! :smt023

Zum Furry-Beitrag: Das war mal wieder recyceltes Material, aber immerhin war er nicht so negativ wie erwartet.
Es kann übrigens gut sein, dass es bald neues Material gibt, da seit ein paar Tagen jemand von RTL Furrys (natürlich ausschließlich Fursuiter) kontaktiert. Bisher gab es nur Absagen, aber irgendwann finden die sicher jemanden…

FocusTV läuft auf Pro7, nicht auf RTL :wink:

Nicht das, dass Niveautechnisch einen Unterschied machen würde