Der Hass auf Jürgen Milski

Im Grunde würde es mich interessieren, warum jeder in diesem Forum - Auch der Fernsehkritiker - diesen Menschen so verabscheut.

Was hat er so schlimmes gemacht, dass man ihm die Pest an den Hals wünscht?
Weil er bei 9Live Leute verascht?
Ja, und? Weiter? Sein Job. Leicht verdientes Geld - Wen kratzt es? Wer so dumm ist dort anzurufen ist selbst Schuld.
„Dass er Leute verarscht“ bei den Spielen -> Die Spiele werden von 9Live gemacht, er wird da kaum eingreifen können, wie grad rumgemogelt wird. Er ist dort angestellt. Er muss nach der Nase von 9Live tanzen. Also macht er es. Und kriegt wiederrum viel Geld. Leicht verdientes Geld.

Also was macht er so schlimmes, das man ihn so sehr hasst? :expressionless:

Als er im Big Brother-Container saß, fand ich ihn noch höchst sympathisch. Da hielt ich ihn zwar für den typischen etwas schlichten kölschen Spaßvogel, aber für eine grundehrliche Haut. Er hat dann doch soweit ich weiß später ein Buch darüber geschrieben, wie er danach mit dem Druck der Medien und der Öffentlichkeit umgegangen ist. Als er dann bei 9live zu sehen war, dachte ich mir so, ok, is ja schön, dass der weiter im Unterhaltungsgeschäft arbeiten will. Der und Alida sind die beiden einzigen Ex-BB-Bewohner, aus denen “was geworden” ist.
Tja, und dann wurden immer mehr die Abzockereien dieses Senders aufgedeckt, und alle diese “Moderatoren” dort schienen wie gehirngewaschene Sekten-Funktionäre zu agieren, die nicht mal das geringste Fitzelchen von Unrechtsbewisstsein heraushängen ließen. <-- Und daher stammt wohl der Hass, der sich übrigens auf sämtliche 9live-“Moderatoren” erstreckt.

Milski ist ja wohl inzwischen Millionär - und ich schätze mal, das kommt nicht von seiner 9live-Arbeit (wenns doch so wäre, würde ich vom Glauben abfallen! Millionär werden durch 9live-Moderation? Never!), sondern von seinen Ballermann-Auftritten mit Gröhl-Liedern. Von mir aus soll der das ja ruhig weiterhin machen und unter besoffenen Asis auf Mallorca für Stimmung sorgen. Ich frage mich nur seit Jahren, warum der eigentlich immer noch bei 9live gearbeitet hat, das hatte er doch gar nicht nötig. Ist doch schön, dass er jetzt nicht mehr beim Abzocksender arbeiten muss/darf/kann und jetzt auf komplett ehrliche Art und Weise ud durch richtige Arbeit weiter Kohle scheffeln kann. Genügend Vollpfosten, die diese “Musik” toll finden, scheint es ja zu geben.

Generell würde ich anderen seiner Ex-Kollegen durchaus gönnen, dass sie jetzt mal einem seriösen Broterwerb nachgehen und dabei auch erfolgreich sind. Allein befürchte ich, dass die mittlerweile alle so gepolt sind, dass die gar nicht mehr anders können. Siehe gehirngewaschene Sekten-Funktionäre…

Tja, und dann wurden immer mehr die Abzockereien dieses Senders aufgedeckt, und alle diese „Moderatoren“ dort schienen wie gehirngewaschene Sekten-Funktionäre zu agieren, die nicht mal das geringste Fitzelchen von Unrechtsbewusstsein heraushängen ließen.

Kannste das bitte näher erläutern? :slight_smile:

Ich frage mich nur seit Jahren, warum der eigentlich immer noch bei 9live gearbeitet hat, das hatte er doch gar nicht nötig.

Stimmt, das frage ich mich auch schon seit langem.

Allein schon wegen so etwas: http://citv.nl/forum/viewtopic.php?t=6211&postorder=asc

Leider ist das dazu gehörige Video nicht mehr online, aber der Text sagt schon alles.

Mich stören an Jürgen Milski mehrere Sachen:
[ul][li]Er ist ein Relikt der ersten Big-Brother-Staffel. Klar, damals war das Konzept der Sendung noch interessant, aber ich mochte ihn schon damals nicht, da er mir äußerst einfältig vorkam.[/][/li][li]Er hat sich im Fernsehen festgeklebt. Vielleicht liegt es daran, dass er nur Zweiter bei BB geworden ist - aber offenbar ist er so mediengeil, dass er es nicht einsieht, die Zuschauerschaft vor seinem Anblick zu verschonen.[/][/li][li]Er hält sich für einen Sänger. Das begann ja schon mit BB, dass er meinte, singen zu müssen - und gut, zugegeben: Er war noch das kleinere Übel, wenn man ihn mit Zlatko vergleicht. Leider glaubt er wirklich, dass irgendjemand ein echter Fan seiner Musik ist, und das nicht erst ab 3 Promille aufwärts “geil” findet - und malträtiert immer wieder unschuldige Ohren mit seinem Ballermann-Hirnlos-Kram. :smt021 [/][/li][li]Er hält sich für einen Star. Wo er auftritt, will er erkannt und angehimmelt werden, erwartet irgendwelche Weiber, die sich mit 'ner Autogrammkarte in der Hand an seine Füße schmeißen und erwartet Respekt für seine Ergüsse - was soweit geht, dass er sogar denkt, er stehe über dem Gesetz und dürfe Ordnungshüter mit seinem wertlosen Merchandise-Müll bestechen ( :smt005 ).[/][/li][li]Er ist arrogant und selbstverliebt. Liebend gerne stellt er sich so dar, wie er sein will: “begehrenswert”. Heißt in der Milskischen Gedankenwelt: “Ey Alter, isch hab voll fiel määähr als ihr!” Man erinnere sich an einen Fernsehauftritt, in welchem er sich von einem (fragwürdigen) Millionär mal eben einen Luxuswagen schenken ließ und dann damit herumprotzte.[/][/li][li]Er hat Leute regelmäßig verarscht. Siehe 9-Live-“Karriere”.[/][/li][]Er lässt sich GEZ-Gebühren in den Arsch blasen. Man mag von seiner Musik halten, was man will: In eine Show der ÖR gehört er aber definitiv NICHT! Und das schon aus Prinzip, da ein derartiger Abzocker nicht noch von unseren Rundfunkgebühren finanziert werden sollte.[/][/ul]

Ich würde nicht sagen, dass Milski “gehasst” wird. “Hass” ist ein sehr starkes Wort, das impliziert wir würden ihm wirklich körperlichen Schaden von Herzen wünschen.

Worum es den meisten Forennutzern und - so denke ich - auch Holger geht ist, dass Leute wie Milski & Co. in der Fernsehlandschaft keinen Fuß mehr auf die Erde bekommen sollten, weil ihre 9Live Vergangenheit (schön das endlich sagen zu können) sie verbrannt hat.

Dass er und andere in ihrer Rolle als Anheizer bei zumindest dubiosen Spielchen gewissenlos durchgezogen hat spielt da sicherlich mit rein.

IJa, und? Weiter? Sein Job. Leicht verdientes Geld - Wen kratzt es? Wer so dumm ist dort anzurufen ist selbst Schuld.

Leute müssen diese Gedanken aus ihren Kopf bekommen. 9Live zieht seinen Profit aus einsamen, alten, naiven Menschen, Spielsüchtigen und natürlich auch ein paar richtig Dummen. Nicht alle Menschen sind so gebildet und aufgeklärt wie du, man kann nicht einfach sagen: Mir egal, selbst Schuld diese Trottel. Und Milski beteiligt sich bewusst bei dieser Abzocke, da ist er keinen Deut besser, als Menschen die Anruf-Terror machen um Abo-Fallen zu verkaufen. Sicher machen sie auch nur ihren Job, trotzdem ist es dreiste Abzocke und sie beteiligen sich aktiv daran, wieder vorallem alte, naive, einsame Menschen abzuzocken.

Das ist eine Unverschämtheit und deswegen verdient dieser Mensch keinen Respekt. Das im Vollsuff seine Musik ganz toll zum mitgrölen sein kann und das seine Stock-Car-Crash-Challenge Aktion ganz lustig war, steht für mich außer Frage. Nichtsdestotrotz ist er Aktiv an der Abzocke vieler unschuldiger Menschen beteiligt, die man auch in gewisser Weise vor sich selbst schützen muss. Fakt.

Und das der ZDF ihn in den Fernsehgarten einlädt um “jugendlicher” zun sein und bessere Einschaltquoten in der werberelevanten Zielgruppe zu bekommen ist nicht nur dämlich, es ist eine Frechheit gegenüber mittelmäßig Gebildeten Jugendlichen. Einfach billig und ich persöhnlich habe ein großes Problem damit so einer Person die Gage zu bezahlen.

@DerZyniker:
Der Großteil deiner Argumente/bzw. Teile der Stör-liste bestehen aus Tatsachen, die man aus den Öffentlichen Medien kennt. Von daher: Weiß man großartig, wie er in Wirklichkeit ist?

Er hält sich für einen Star. Wo er auftritt, will er erkannt und angehimmelt werden, erwartet irgendwelche Weiber, die sich mit 'ner Autogrammkarte in der Hand an seine Füße schmeißen und erwartet Respekt für seine Ergüsse - was soweit geht, dass er sogar denkt, er stehe über dem Gesetz und dürfe Ordnungshüter mit seinem wertlosen Merchandise-Müll bestechen

  1. Sowas nennt man „Image“ - Klappt ja, damit er von hirnverbrannten Jugendlichen angehimmelt wird.
  2. War das mit dem Ordnungshüter privat oder in einer Sendung? Das dies allgemein an die Öffentlichkeit kommt, ist doch auch ein wenig Fragwürdig :wink: Promotion, anyone?

Allein schon wegen so etwas: http://citv.nl/forum/viewtopic.php?t=6211&postorder=asc

„Denk doch an deine Familie“ - Ähm, ja, weiter? Ich verstehe nicht, wie man sich darüber so stark aufregen kann. Wenn das Wort dabei ist, muss er eben versuchen, dass sie den Gewinn nicht einheimst. Ihr dabei ins Gewissen zu reden - Na und? Das Ganze ist mehr als Glücksspiel zu sehen. Wo man klug vorgehen sollte, ist man schon dabei. Für sie hätte es einfach klar sein müssen, das es dabei ist, wenn er es schon so stark zu verhindern sucht.

Ich würde nicht sagen, dass Milski „gehasst“ wird. „Hass“ ist ein sehr starkes Wort, das impliziert wir würden ihm wirklich körperlichen Schaden von Herzen wünschen.

Bei manchen Reaktionen hier im ganzen Forum hat es durchaus schonmal so gewirkt :3

Dass er und andere in ihrer Rolle als Anheizer bei zumindest dubiosen Spielchen gewissenlos durchgezogen hat spielt da sicherlich mit rein.

Es gibt MediaMarkt(oder Anderes) Arbeiter, die auch keine Ahnung haben, was gerade so toll an dem Produkt ist, das wir uns anschauen, und trotzdem erzählen sie alle möglichen Features und Besonderheiten, nur damit wir irgendwas kaufen. An sich ist es genau dasselbe…

9Live zieht seinen Profit aus einsamen, alten, naiven Menschen, Spielsüchtigen und natürlich auch ein paar richtig Dummen. Nicht alle Menschen sind so gebildet und aufgeklärt wie du, man kann nicht einfach sagen: Mir egal, selbst Schuld diese Trottel.

Natürlich kann man das sagen. Und sagst es selbst ja auch: 9Live zieht den Profit daraus. Jürgen Milski verkauft sein Programm sozusagen ja nur. Und ich hätte auch keine Skrupel bei 9Live zu stehen und irgendeinen Schwachsinn zu labern, wo irgendwann mal wer durchkommt.
Es wirkt wie ein verdammt einfacher & gemütlicher, aber sicherlich nicht schlecht bezahlter Job. Bevor ich jeden Tag Computer zusammenschraube und mir das Kreuz kaputt mache, steh ich lieber vor der Kamera und hab meinen Spaß.

Oder sagen wir es anders, bzw. stellen wir es uns so vor: Du warst bei BB dabei. (Das allein ist ja schonmal Hirnverbrannt genug, aber OK). Dann darfst du zu 9Live. So, jeder RTL2 Zuschauer kennt dich und sieht dich bei 9Live. Diese Idioten rufen dann an und du kriegst Geld dafür. Du wirst letztendlich noch bekannter durch 9Live und kriegt dafür auch noch Geld. Also kriegst du Geld für „Ich stehe vor der Kamera“ und „Ich verarsche Leute, die sooft anrufen und mehr Geld verschwenden als sie gewinnen würden.“
Das ist das reine Geld-Paradies. Aber: WAS würdest du jetzt großartig anderes machen? Du bist bekannt und hast viele Möglichkeiten bei anderen Sendern Geld zu bekommen. Ich bezweifle, das du wieder Computer zusammenschrauben würdest - Eben weil du Geld auf soviel einfachere Weise bekommst.
Und dass er beim Singen Spaß zu haben scheint, steht ja für seinen Job - Einfach, lustig, viel Geld - Alles dank ein paar Idioten.

Und das der ZDF ihn in den Fernsehgarten einlädt um „jugendlicher“ zun sein und bessere Einschaltquoten in der werberelevanten Zielgruppe zu bekommen ist nicht nur dämlich, es ist eine Frechheit gegenüber mittelmäßig Gebildeten Jugendlichen.

Letztendlich ist es aber nicht seine Schuld, sondern die des ZDF.
Würdest du bei einer hohen Gage ein Angebot vom ZDF ablehnen, beim Fernsehgarten irgendwas vorzusingen? Ich glaube wohl kaum.
Das dem Milski anzustreiten wirkt mehr wie Neid als sonst etwas. Das die „Musik“ schrott ist, streite ich gar nicht ab.

Langsam nervt das Milski-Bashing. Er hat seit Bestehen bei 9Live moderiert. Und? Hat er 9Live gegründet? Nein! Er hat so einfach die Chace gesehen weiter in den Medien aktiv zu bleiben, statt nach dem Ende von Big Brother wieder ans Fließband von Ford zu müssen. Wer von Euch hätte das nicht gemacht? Es ist immer so einfach von außen einzuhacken. Fakt ist: der Milski hat für sein Leben und seine Familie ausgesorgt. Unter diesem Punkt hat er doch alles richtig gemacht.

9Live ist nun Geschichte. Also sollte man auch irgendwann aufhören darauf rumzureiten. Oder wollt ihr in den nächsten zehn Jahren, wann immer Milski oder Kurras im TV auftauchen, weiterhin aufschreien? Diese Leute haben doch diese Aufmerksamkeit garnicht verdient. Warum wird da immer so ein Hype drum gemacht? :smt017

Es gibt in den Medien viel wichtigere Dinge, um die man sich kümmern sollte…

Im Grunde würde es mich interessieren, warum jeder in diesem Forum - Auch der Fernsehkritiker - diesen Menschen so verabscheut.

Mich würde interessieren, ob jeder dich mit einschließt oder ob du dich irgendwie auf seltsame Weise gesondert betrachtest. Und warum erwähnst du den FK extra, ist er nicht Teil dieses Forums?

Und wenn egal sein auch eine Form des verabscheuens ist, muss ich mich wohl schuldig bekennen, obwohl ich das ja irgendwie vorher schon war, da mit jeder ja irgendwie jeder gemeint ist.

Also was macht er so schlimmes, das man ihn so sehr hasst?

Wie sehr hasst man ihn denn hier so? Hast du da mal ein paar konkrete Beispiele von jedem hier?

Das Anrufen bei 9live könnte man mit Lotto vergleichen: Die reale Chance etwas zu gewinnen was die Investition nennswert überschreitet ist (bzw. halt war) so gering dass man es eigentlich nüchtern betrachtet bleiben lassen sollte. Kann ehrlich gesagt nicht verstehen wieso da manche Leute Unsummen vertelefoniert haben. Das waren sicher nicht alles, wahrscheinlich nicht mal in der Mehrzahl, unzurechnungsfähige, verzweifelte oder gar süchtige Personen. Einen gewissen Teil “Selbst schuld” kann man da einfach nicht leugnen.

Das alles macht aber die dubiosen Methoden bei diesem Sender kein Stück besser. Und Jürgen M war nunmal einer von denen die ihr Gesicht dafür hergegeben haben. Klar dass sich die Antipathien leichter auf die Leute vor der Kamera richten (das Antlitz des Ganzen quasi) als auf die Leute hinter den Kulissen. Und ja, ich denke auch dass (sehr) viele von denen die Herrn Milski hassen an seiner Stelle genau das Gleiche gemacht hätten.

Was nun den “Hass auf JM” angeht: mir ist er schlicht genauso unsympathisch wie ein Wendler, eine Katzenberger oder sonstwelche Personen in Musik und Fernsehen die schlichtweg nur durch Grütze und nervige Präsens auffallen. Solange ich diese Leute nicht sehen / hören muss sind sie mir schlichtweg egal.

9Live ist nun Geschichte. Also sollte man auch irgendwann aufhören darauf rumzureiten.

Es ist gerade erst vorbei mit diesem Sender, das Geschäftsmodell (Rufen Sie jetzt an…) an sich ist noch nicht tot. Ist ja nicht so dass der Sender schon seit Ewigkeiten weg ist.

Es gibt in den Medien viel wichtigere Dinge, um die man sich kümmern sollte…

Da stimme ich zu.

Ich würde es mal ganz dreist so formulieren:

Jürgen Wer?

(Das war Ironie)

Mich würde interessieren, ob jeder dich mit einschließt oder ob du dich irgendwie auf seltsame Weise gesondert betrachtest.

Lustig sin’wa, nä?

Und warum erwähnst du den FK extra, ist er nicht Teil dieses Forums?

Habe ihn zusätzlich erwähnt, das man ihn in die Diskussion mit einer höheren Wahrscheinlichkeit miteinbezieht.

Und wenn egal sein auch eine Form des verabscheuens ist, muss ich mich wohl schuldig bekennen, obwohl ich das ja irgendwie vorher schon war, da mit jeder ja irgendwie jeder gemeint ist.

Fail.
Vorhin war jeder auf „Hassen“ bezogen, du beziehst dich auf egal und die damit verbundene Form von „verabscheuen“. Somit kannst du vorher nicht schuldig gewesen sein, weil jeder auf „Hass“ geht und nicht auf „egal“, und hass nicht verabscheuen ist.

Wie sehr hasst man ihn denn hier so? Hast du da mal ein paar konkrete Beispiele von jedem hier?

Nein, und ich werde sicherlich nicht in den ganzen 9Live-Bash Threads nach Anti-Milski Posts suchen. Wenn man hier schon länger mitliest, fällt einem so etwas auf.


@KingMö

Das alles macht aber die dubiosen Methoden bei diesem Sender kein Stück besser.

Keine Frage, natürlich nicht.

Klar dass sich die Antipathien leichter auf die Leute vor der Kamera richten (das Antlitz des Ganzen quasi) als auf die Leute hinter den Kulissen.

Das ist ein Punkt, den ich u.A. unverständlich finde. Es muss allen doch bewusst sein, dass er nur seinen Job macht und der eben darin besteht, vor der Kamera für den SENDER zu stehen. :expressionless:

Es gibt in den Medien viel wichtigere Dinge, um die man sich kümmern sollte…

Eindeutig.

Lustig sin’wa, nä?

Die Frage war eigentlich ernst gemeint.

Vorhin war jeder auf “Hassen” bezogen, du beziehst dich auf egal und die damit verbundene Form von “verabscheuen”. Somit kannst du vorher nicht schuldig gewesen sein, weil jeder auf “Hass” geht und nicht auf “egal”, und hass nicht verabscheuen ist.

Naja, eigentlich meinte ich eher ob egal sein eine Form von Hassen ist, war ne Frage, sorry ohne Fragezeichen, für dich formuliers mal extra mit Fragezeichen, also: Ist egal sein eine Form des Hasses? Ja, Nein, falls Ja, Warum?
Danach hab ich nur festgestellt, dass dies ja so sein muss, da jeder hier im Forum Milski hasst und jeder mich ja mit einschließt. (Nach meinem Verständnis würde jeder ja auch dich mit einschließen, deshalb auch meine Frage oben)

O ihr heuchlerische Bande! :smt011
Jürgen Milski hat arglosen Menschen in fragwürdiger Weise das Geld aus den Taschen geleiert.
“Der Mann macht doch nur seinen Job”, gelle ?
Ist ja auch bloß Befehlsempfänger gewesen, der Gute und trägt überhaupt keine Verantwortung für das, was der Abzocksender so veranstaltet hat.
Wer braucht schon ein Gewissen in Zeiten wie diesen ?

So, muss weg, gleich kommt ne Idiotenfuhre alter Rentner hier angeschippert, denen ich für 800€ Rheumadecken verkaufen muss. Hat mein Chef gesagt, kann ich nix für. Haha. Die doofen Volltrottel! :ugly

Jürgen Milski hat arglosen Menschen in fragwürdiger Weise das Geld aus den Taschen geleiert.

Nein, das hat 9live getan. Der moralische Aspekt mag ein anderer sein aber quasi den “Verkäufer” (charakterlos hin oder her) zum Antichristen zu stilisieren ist nunmal Quatsch. Wenn nicht er dann eine andere Pappnase. Ist ja auch nicht so dass moralisches Handeln in der Wirtschaft insgesamt höhste Priorität besitzt.

Nein, es ist Quatsch dem Typen einen Generalerlass auszustellen.
De Jürgi wußte ganz genau, womit er da sein Geld verdient. Er hat Familienvätern /-müttern die Kohle aus den Taschen geleiert, das war seine Fresse da im Fernseher. Er ganz persönlich war es, der die Menschen da am Telefon belogen und verarscht hat.
Der einzelne GEZ-Fahnder kann ja auch nichts dafür, auch die Mauerschützen haben… ah nee, das führt zu weit.
Aber ich finde es überaus interessant, wie wunderbar einfach es doch offenbar ist, sich aus der Verantwortung zu winden. Der Sachzwang war schuld, so einfach ist das ! :smt004

Hassen tue ich Jürgen Milski nicht. Da ich ihn nicht persönlich kenne und er auch nicht zu den größten Verbrechern gehört, gibt es dafür keinen Anlass.

Aber er ist für mich schon Symbolfigur eines Unternehmens gewesen, welches Menschen mit sehr fadenscheinigen Methoden viel Geld aus der Tasche gezogen hat und er hat sich auch daran scheinbar engagiert beteiligt, auch wenn er wohl nicht zu den Personen gehört hat, die daran mehr als ihr Gehalt verdient haben. Vielleicht kann man ihn auch als Opfer der Medienwelt betrachten, der süchtig nach der TV-Präsenz geworden ist und deswegen nach jedem Anker gegriffen hat und sich engagiert beteiligt hat.

Was ich aber gar nicht leiden kann ist folgendes: “Die Leute sind selbst schuld” (bzgl. Call-In-Teilnahme als Anrufer). So eine Einstellung halte ich für moralisch sehr rückständig, denn nach diesem Prinzip könnte man jede Methode des Kapitalismus legitimieren und es ignoriert, dass einfach nicht jeder Mensch unbedingt die Intelligenz und/oder das Wissen und/oder die Selbstbeherrschung besitzt, die nötig sind um nicht darauf reinzufallen. Dumme Menschen gehören meiner Meinung nach NICHT ausgebeutet, auch wenn scheinbar viele Menschen so eine Meinung haben.

De Jürgi wußte ganz genau, womit er da sein Geld verdient. Er hat Familienvätern /-müttern die Kohle aus den Taschen geleiert, das war seine Fresse da im Fernseher. Er ganz persönlich war es, der die Menschen da am Telefon belogen und verarscht hat.

Und ER war es, der diesen JOB hat. ER muss es machen, damit er den JOB behalten kann. Und wäre es nicht ER, dann wäre es jemand anderes. So einfach.

Aber ich finde es überaus interessant, wie wunderbar einfach es doch offenbar ist, sich aus der Verantwortung zu winden.

Ja, dann sag doch mal was er für eine Verantwortung mit so einem Job hat.
Soll er sich quer stellen und 9Live vor dem Fernseher fertig machen?
Ja, das wars dann mit dem Job. Oh, zusätzlich noch Rufmord!
Ja, das wär schön :roll:
Er hat seinen Job zu erledigen genauso wie Frau Huber die Wäsche waschen muss.

Dumme Menschen gehören meiner Meinung nach NICHT ausgebeutet, auch wenn scheinbar viele Menschen so eine Meinung haben.

Nun, da das Konzept aber vor allem darauf beruht, wird es wohl seine Berechtigung haben - Aber auch „dumme“ Menschen lernen dazu, und der Untergang von 9Live hat schon gezeigt, das es zumindest in der Hinsicht eine Lernkurve gen Himmel gab - Und das auch nur, weil sie ausgenommen wurden. :smiley:

Edit: @Holzpappe - Da ihn den Post vor dem Edit noch gelesen hatte, will ich bezüglich dem „Nicht antworten“ noch sagen:
Schon allein wie dein erster Post rüberkam - Arrogant und hochnäsig - interessierte es mich kein bisschen. Arbeite daran. Ich war immerhin froh, das du kein Latein verwendet hast, wie es früher hier öfters mal war… Ohja, die philosophischen Diskussionen mit ihren Lateinischen Floskeln darinnen…

[li]Er hält sich für einen Star. Wo er auftritt, will er erkannt und angehimmelt werden, erwartet irgendwelche Weiber, die sich mit 'ner Autogrammkarte in der Hand an seine Füße schmeißen und erwartet Respekt für seine Ergüsse[/li]
DAS habe ich definitiv anders erlebt. Ich hab ihn als stolzen Vater gesehen beim Abiball seiner Tochter und dort wollte er Ruhe und Zeit für sich, aber besonders für seine Tochter haben. Auch bei anderen Begegnungen wurde deine Erfahrung (oder eher Meinung?) nicht bestätigt.