Massengeschmack-TV Shop

Das Studio und die Flüchtlinge


#441

Ein sehr schöner Film! Großes Lob!!! Guck mir gerade nochmal mit Audiokommentar an.

Solltet ihr noch mal einen drehen wollen, gebe ich dann auch gerne ein deutlich höhere Zuwendung dazu, als “nur” die BluRay. Ihr könnt’s! :smiley:


#442

meine DVD kam heute auch an, werde sie mir nachher zu Gemüte führen. Als jemand der das Studio meistens nicht guckt: gibt es Studio-Folgen die man davor oder danach gucken sollte, oder steht der Film für sich alleine?


#443

Habe mir den Film gestern erstmals vollständig angeschaut und bin wahrlich begeistert! Ein ganz großes Kompliment an alle Beteiligten und insbesondere an Holger, der laut Credits neben der Regie auch das Drehbuch verfasst und in jeder Hinsicht gezeigt hat, dass er genau wusste was er da tut.

Der Film macht tatsächlich so ziemlich alles richtig; er ist kurzweilig und auf den Punkt erzählt, ist stellenweise herrlich witzig, besitzt aber auch die richtige Dosis an gefühlvollen Momenten und verfügt über erfrischend abwechslungsreiche sowie gleichermaßen interessante Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Insbesondere der letzte Punkt und die Tatsache, dass auch die Flüchtlinge bis ins Detail ganz wunderbar differenziert geschriebene Charaktere sind, hat mich positiv überrascht und ist eine große Stärke des Films! So unterschiedlich die einzelnen Personen beider Gruppen (Flüchtlinge und Alster-Crew) auch sein mögen, so findet sich doch gerade hier auch gleichermaßen die größte Gemeinsamkeit beider Parteien.
Es wird gern in Gruppen und Schubladen gedacht, obgleich jedes Kollektiv aus Individuen besteht und trotz aller vorhandener kultureller Differenzen und Unterschiede eine große und gleichermaßen simple Gemeinsamkeit besteht, nämlich das Menschsein selbst, geprägt von Einzigartigkeit und Kreativität. Natürlich keine neue Erkenntnis, aber doch eine, die es lohnt, immer wiederholt zu werden.

Ein wirklich großartig geschriebenes Buch, Holger!

Ein weiteres Lob muss ich dann tatsächlich euch Darstellern insgesamt aussprechen und konkret auch Nils hervorheben, der hier aus meiner Sicht allen die Show stiehlt. Jede Szene mit ihm ist ein Genuss! Während er in den Studio-Folgen letzter Zeit manchmal etwas drüber ist, so hat er hier eine ganz großartige Balance gefunden. Ein ganz großes Kompliment an Nils, der sowohl in seiner dankbar geschriebenen Figur aber auch in der Umsetzung dieser eine geniale Leistung abliefert und den Film immens bereichert!
Aber auch der Rest der Crew und die Darsteller der Flüchtlinge geben sich beachtlich Mühe, in jeder Szene das Maximum aus ihrer Rolle herauszuholen.

Möglicherweise klingt all das nun sehr überschwänglich, aber ich bin wirklich überrascht, was die Alster-Crew hier auf die Beine gestellt hat. Der Film funktioniert handwerklich (Schnitt, Kamera, etc.) und eben auch inhaltlich ganz hervorragend. Lediglich der Gag mit dem knackenden Sofa unter Mario ist komplett sinn- und witzlos. Oder was sollte das für ein Geräusch sein? Wie dem auch sei, ein unnötiger Tropfen auf dem qualitativ sonst so gefestigten Stein.

Ich freue mich jetzt auf das Bonusmaterial und gebe alle verfügbaren DAUMEN HOCH!


Flüchtlingsfilm Rezession?
#444

Aufgrund zahlreicher Nachfragen gibt es den Film nun auch digital zu kaufen bzw. auszuleihen - bei Vimeo: https://vimeo.com/ondemand/studiofluechtlinge :slight_smile: Allerdings ist das natürlich nur der Film, die wunderbaren Extras gibt’s nur exklusiv auf DVD und Blu-ray :wink:

Nicht das Sofa knackt, sondern die zuvor dort versteckte Kamera - vielleicht wurde der Gag nicht deutlich genug? :smiley: Ansonsten natürlich herzlichen Dank für die warmen Worte :slight_smile:


#445

Allein das Geräusch klingt so merkwürdig künstlich auf die Tonspur geklatscht. Aber dieser eine schlechte Moment zeigt doch auch ganz wunderbar, wie gelungen und professionell der Rest ist. :wink:


#446

Richtig richtig großes Lob dafür den Film auf Vimeo anzubieten (auch wenn mich die Wolfgang M. Schmitt Rezension interessieren würde)! Obs sichs auszahlt ist die andere Frage, da würd sich fast ein eigenes Video auf dem YT-Kanal und FB lohnen.

PS: Hat Wolfgang sich zumindest positiv oder negativ über den Film geäußert?


#447

Positiv - obwohl ich ihm klar gesagt habe, dass er auch gern einen Verriss bringen darf, wenn er es für nötig hält. :slight_smile:


#448

Wie kommts, dass der Film nicht auf Massengeschmack als Bezahl-Download bereitgestellt wurde? Hätte man doch eventuell mit nem Gutscheincode oder so lösen können,oder? Jetzt muss man auch an Vimeo blechen


#449

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann kommt der Film irgendwann für die MG-Abonnenten for Free, kann aber auch sein dass ich mich da falsch erinnere


#450

Das erstaunt mich insofern etwas, als dass Herr Schmitt mit Lob bekanntlich eher geizt. :smile: Werde mir voraussichtlich die DVD in den nächsten Tagen auch bestellen.


#451

Ja, aber das kann dauern (sollte auch dauern, schliesslich ist das ein hochwertiger Content), ich hätte angenommen, dass bis zu der Zeit (vielleicht 2019) hier für die Ungeduldigen ein Pay-Per-View eingestellt wird. Klar, so gehts auch, mit Vimeo, aber finde es etwas merkwürdig, dass das hier so aufgeteilt wurde. Vielleicht hat es technische Gründe, keine Ahnung


#452

Über Vimeo war für uns kurzfristig die einfachere Lösung, das MG-System hätte für eine “Paywall hinter der Paywall” erstmal umgebaut werden müssen.
Außerdem ist es für uns natürlich von Vorteil, wenn wir auf Vimeo auch hier und da ggf. zufällig von Interessierten gefunden werden, also eben außerhalb des MG-Kosmos.


#453

Film bekommen, geschaut. Daumen hoch dafür. Auch die Extras sind toll.

Ich hab da aber noch eine offene Frage: Inwieweit war Dima Richman in den Film involviert?


#454

Wir haben im Haus seiner Familie drehen dürfen (wird im Making Of ja erwähnt, wo auch eine Szene des Films “Most Wanted Man” gedreht wurde).


#455

Mich interessiert eine Frage auch sehr:
Wird es irgendwann einen 2.Teil geben bzw. wird es überhaupt nochmal so ein Projekt geben?! (Kann ja auch ein ganz anderer Film aus dem Hause Alsterfilm sein) - Ich jedenfalls finde schade, dass der Film so wenig Aufmerksamkeit bekommt. Ernsthaft kann doch nicht wahr sein, dass man nichtmal für einen Preis nominiert wurde…

EDIT:
Keine Ahnung, inwieweit ihr Kontakt habt aber ein Projekt zusammen mit Alexander Böhm wäre sicher ein Traum :wink: oder?!


#456

Alex war sogar Gast auf der Premiere :wink:

Ich finde es auch schade, dass der Film nicht viel Aufmerksamkeit hat - aber vielleicht schaffen wir es ja, das zu ändern. Gern würden wir mal wieder einen Spielfilm drehen - allerdings nicht mehr zu den finanziellen Bedingungen. Das nächste Crowdfunding müsste deutlich höher angesetzt sein…


#457

Taktisch gesehen habt ihr zwei Fehler gemacht: “Das Studio” ist halt sehr Community-Speziell, auch der Titel ist in meinen Augen nicht so wahnsinnig kreativ. Und das Flüchtlingsthema war schon als damals das Crowdfunding startete bereits über seinem Zenit. Klar, das Thema an sich ist immer noch aktuell, aber für einen solchen Film war die interessante Phase in meinen Augen damals schon vorbei.

Damit meine ich: wenn noch mal ein Film geplant ist, dann sollte er möglichst außerhalb des Alsterfilm-Universums spielen (Insider und Gags natürlich trotzdem gerne einbauen), und ein weniger Aktualitätsbezogenes Thema aufgreifen.

Wie dem auch sei: der Film hat mir aber sehr gut gefallen. Die Schauspielerische Leistung war auf einem guten Niveau, das ganze stimmig. Daumen hoch! Fühlt euch definitiv ermutigt, so etwas noch einmal zu wagen (mit den obenstehenden Einschränkungen) :+1:


#458

Ich weiß nicht, aber man hatte doch auch den Hintergedanken “Das Studio” und damit MG bzw. Alsterfilm bekannter zu machen. Ich denke mal mit einem anderen Titel hätte man sicher auch nicht mehr erreicht. Sach ja da will man kreative Leute in diesem Land fördern und da gab es nicht wenigstens eine Nominierung für einen Filmpreis. Der Film selber ist meiner Meinung nach doch weitestgehend für jeden, der “Das Studio” als Serie nicht kennt ein toller Spielfilm mit einem nach wie vor aktuellem Thema.

Inwieweit der Film noch Wellen schlagen wird liegt doch jetzt auch an uns oder?! :wink: Ich jedenfalls werde im Bekanntenkreis ordentlich Werbung dafür machen. Der Böhm soll auch mal seine Fans auf diesen Film aufmerksam machen ( :smiley: ) und auch der Kalki könnte sich doch mal bei Tele 5 für diesen Film stark machen kehr ( :slight_smile:) Ich kann mich ehrlich gesagt nicht damit abfinden, dass dieses Meisterwerk Niesche bleiben soll :rage:


#459

Dass der Film auch ohne Kenntnis der Webserie funktioniert haben wir ja bereits auf der Filmpremiere gemerkt, wo diverse Leute zu Gast waren, die nur mitgebracht wurden und uns gar nicht kannten - und trotzdem sagten, dass sie sofort gut reinfanden. Ich habe auch bewusst das Script so geschrieben, dass man keine Vorkenntnisse braucht.
Der Titel “Das Studio und die Flüchtlinge” mag etwas unkreativ wirken, allerdings würde ein weiterer “Das Studio”-Film dann wieder mit “Das Studio und…” beginnen, so dass es dann insgesamt stimmig erscheint. :smiley:

Ich bin selbstverständlich dabei, alle möglichen Kontakte zu aktivieren und Leute mit Einfluss für den Film zu begeistern - aber da muss man eben realistisch sein und schauen was möglich ist.


#460

Danke für die Antwort.

Es wäre natürlich geil, wenn man den Film bei einem Sender unterkriegen könnte. Das wäre ja schon Werbung für Massengeschmack.