Massengeschmack-TV Shop

Das Studio und die Flüchtlinge


#381

[QUOTE=Naked Snake;477665]
Außerdem ist es so, dass bei ausstehenden Zahlungen Startnext erst 14 Tage später einen erneuten Abbuchungsversuch vornimmt, klappt das nicht, dann wird erst storniert, bis dahin wird die erreichte Summe auch nicht runterkorrigiert Es kann also auch sein, dass die zurückgebuchte Überweisung von 7.000€ ebenfalls erst noch storniert wird. Laut FAQ dauert es ja locker bis zu 3 Wochen und länger, bis Holger sein Geld bekommt und in der Zeit kann ja noch viel passieren.[/QUOTE]

In der Tat, dass kann so sein - jedoch frage ich mich, warum Startnext dann dies Holger so telefonisch nicht mitgeteilt haben oder ihm gesagt haben, dass die Summe die abgezogen wird sich entsprechend noch angepasst wird?
Entweder ist die persönliche Sachbearbeiterin ahnungslos oder sie wollen die Sache klein halten… wir werden es sehen.


#382

Kleines Update: Startnext hat nun endlich (ich musste schon mit rechtlichen Schritten drohen) den Endstand des Crowdfundings korrigiert und die 7000 Euro abgezogen:

Offene Fragen bleiben aber dennoch. So wird mir jetzt mitgeteilt, der ominöse Zahler der 7000 Euro seit nicht auffindbar, da seine Kontodaten gar nicht gestimmt hätten. Dies würde aber der Aussage unseres Projektbetreuers widersprechen, der mir am 7.10. schrieb:

[B]“Hallo Holger, der Einzug hat stattgefunden und bisher liegt keine Rücklastschrift vor. Es sieht also alles gut aus. Liebe Grüße Tobi”[/B]

Dies war, wohl gemerkt, rund zwei Wochen nach Prüfung der Echtheit des Kontos. In einem Telefonat war mir kurz nach Ende des Fundings zudem gesagt worden, die 7000 Euro hätten auf dem Konto von Startnext über Wochen gelegen und erst kurz vor Ende des Crowdfundings sei es zurückgebucht worden. Diese Aussage liegt mir leider nicht schriftlich vor.


#383

Das klingt äußerst dubios, gelinde gesagt. Ich werde den Verdacht nicht los, dass Startnext manipuliert, um mehr Kohle ziehen zu können.


#384

Ist es da weit hergeholt, sich zu fragen, ob diese hohen Beträge nicht vielleicht sogar von Startnext selbst beigesteuert werden? Ok, in dem einen Fall, der neulich bei Netzprediger thematisiert wurde, war es ja ein Junge gewesen. Es wäre wohl wirklich ein bisschen [I]zu[/I] weit her geholt, wenn man dafür auch noch Startnext verdächtigt. Oder…?


#385

Das ist wahrscheinlich ein bisschen zu weit hergeholt. Warum sollte man für ein paar Euro seine Glaubwürdigkeit aufs Spiel setzen? Zudem spricht der Zeitpunkt, an dem die missbräuchliche Spende in diesem konkreten Fall abgegeben wurde, auch nicht unbedingt dafür, da die Spendenbereitschaft nach Erreichen des Spendenziels eher abnimmt. Daran hat Startnext sicher kein Interesse.


#386

Habt ihr schon angepeilt, wann die Vorbereitungen zu den Dreharbeiten beginnen sollen? Ihr müsst bei euren Dankeschön-Nebendarstellern ja noch die Rollen verteilen … Und ich muss wissen, wann ich meinen Urlaub einreichen muss.


#387

Also erstmal ist es schön, dass StartNext den Betrag inzwischen an die Realität angepasst hat,
ansonsten schaut es in meinen Augen so aus, als ob dort die linke Hand nicht wirklich weiß, was die rechte Hand gemacht/gesagt hat.

Von einem aktiven Vorsatz (wie manche hier munkeln) würde ich daher nicht ausgehen - sondern schlicht von extrem schlechten Managment. Und was die erfolgreich eingegangene Überweisung angeht - obwohl wir nicht wissen was tatsächlich auf dem Startnext Konto eingegangen ist, kann mir aber trotz allem kaum vorstellen, dass ein Startnext Mitarbeiter von einem positiven Zahlungseingang berichtet hätte, wenn dieser nicht auch wirklich passiert wäre. Aus dieser Schlussfolgerung glaube ich schon, dass die Zahlung eingegangen ist - und dann eben kurz vor Ende zurückgebucht wurde - Startnext jetzt aber lieber sagt, sie hätten keine Kontodaten vorliegen, einzig und allein damit Holger keine Möglichkeiten mehr hat eine juristischen Verfolgung einzuleiten. Wozu das? Nun, ganz einfach um damit negative Schlagzeilen à la DarkVictory zu vermeiden (wo am Ende ein minderjähriger Junge dahintergesteckt hat). Ich denke es geht hier einfach um einen Vertuschungsaktion, um nicht noch mehr negatives Licht auf die unzureichenden Kontrollinstanzen in der Finanzierung von Crowdfundingaktionen bei Startnext aufzuwerfen.

Just my 50 cents,
und reine Vermutungen, :wink:
lg
Corny


#388

wurden die Filme jetzt schon verschickt? ich hab noch nichts bekommen :slightly_frowning_face:


#389

nein wir sitzen derzeit an den Extras von DVD und Blu-ray - in ein paar Wochen ist es soweit!


#390

Gute Nachrichten, laut dem gestrigen Livekommentars werden die DVD und Bluray ZEITNAH ausgeliefert!!:grinning:


#391

Gute Nachrichten auch für alle Crowdfunder unserer Filmkomödie “Das Studio und die Flüchtlinge” sowie die Käufer der DVD und Blu-ray. Ab kommender Woche ist die Scheibe endlich da und wird an alle verschickt. Die Crowdfunder bekommen selbstverständlich, wie versprochen, eine Sonder-Edition, der auch eine CD mit dem Soundtrack von Klaus Kauker beiliegt. Die DVD und die Blu-ray sind exklusiv bei uns im Shop käuflich zu erwerben.

https://massengeschmack.tv/blog/post/13-06-2018-Endlich+lieferbar%3A+"Das+Studio+und+die+Flüchtlinge"+auf+DVD+und+Blu-ray

“Noch nie ist das Thema Flüchtlinge so respektlos behandelt worden wie hier!”


#392

Und für die, die kein Player mehr haben um eine Disc abzuspielen, gibt es derzeit keine Option den Film zu kaufen, oder?


#393

Genau, wann kommt die VHS ?


#394

30 Euro für eine Blu-Ray ist schon ein stolzer Preis


#395

Video CD. :stuck_out_tongue:


#396

Ich nehm nen Super-8-Abzug von der Original-Filmrolle :sunglasses:


EDIT: Ich bin schon extrem gespannt auf die Kritiken zum Film, bis jetzt gehen ja die Gerüchte von “überraschend unterhaltsam” bis “außerordentlich spießig und peinlich”.


#397

Es ist eben eine recht kleine Auflage - das ist nicht Star Wars :smiley:


#398

Verkauf auf Vimeo on Demand oder so würd sich wahrscheinlich nicht lohnen. Ich würd trotzdem sofort 15-20€ zahlen plus Rezension, wenn ich den Film als Download krieg.


EDIT: Die Webseite zum Film könnte diesbezüglich auch mal aktualisiert werden.


#399

Star Wars kommt auch nicht 2 Jahre nach dem Dreh auf den Markt :stuck_out_tongue:


#400

Ehrlich gesagt, doch! Der erste Star-Wars-Film (“Star Wars”, 1977) erschien 1979 auf VHS und Betamax. :stuck_out_tongue_winking_eye: