Das Juhnke-Experiment

Diskussion über den Blog-Artikel: Das Juhnke-Experiment

Gestern Abend mutierte meine Berieselungsglotze zum Mitmachfernsehen. Es bedurfte nur eines prall gefüllten Spirituosenschranks, einer erhöhten Ekelschwelle und großen Dursts, und schon konnte es losgehen. So macht Interaktivität Spaß!

Das Jenke-Experiment; 11.03.; 21:15 - 22:15 Uhr; RTL

Der rasende Extra-Reporter Jenke von Wilmsdorff (war das nicht die Transe aus dem Rosa von Praunheim-Film?) darf nach seinen Erfahrungstrips als alleinerziehende Mutter, BBW-Liebhaber und Haustier bei den Jacob Sisters nun jeden Montag auf dem wertvollen Sendeplatz nach Wer wird Millionär, auf dem ansonsten Restaurantretter Rach und Bauernbuhle Bause Spitzenquoten holen, in seiner eigenen Reportagereihe ran. Er stürzt sich in den kommenden Wochen in immer neue, waghalsige Abenteuer, dieser Haudegen!


(Photo: RTL / Willi Weber)

Los geht’s mit einem Selbstversuch als Alkoholiker. Wie bei jedem gewöhnlichen Trinker auch, ist die Sauferei auf vier Wochen Dauerrausch begrenzt und findet unter ärztlicher Aufsicht statt. Damit auch alles schön authentisch wird.

Ganze Sendung in der RTL-Mediathek

Ich war Montagmittag beim Spritdealer meines Vertrauens und habe mich mit einer erlesenen Auswahl von geistigen Getränken versorgt, um live mitverfolgen zu können, ob uns Venus von Willendorf auch keinen Selbstgekelterten für einen Grand Cru vormachen will.

Weil eine Stunde Sendung ein bisschen zu wenig ist, um gut draufzukommen, beginne ich mit dem Vorglühen, sobald Günther Jauch mit seiner Multiple Choice-Dokusoap beginnt.
Und das erweist sich sehr bald als gute Entscheidung. Wenn ich nicht bereits den entsprechenden Pegel erreicht hätte, würde mich der Spinner mit den großen Zähnen, der “Roxanne” von the Police nicht kennt, dazu nötigen, die Pulle in die Mattscheibe zu schleudern.

Dabei macht Alkohol keinegswegs aggressiv. Er verstärkt lediglich die Eigenschaften, über die ein Mensch im nüchternen Zustand verfügt. Ich hasse Dummheit, Du Penner!
Und dann bekommt das nichtsnutzige Ohrfeigengesicht auch noch eine Millionenfrage gestellt, die die Benimmexpertin des MDR, Nandine Meyden, von Jahren ausgiebig in Zwiegespräch mit Peter Imhof beantwortet hat, und die man deshalb mühelos als aufmerksamer Zuschauer von TV Total beantworten kann. Pfui! Buh! Ich hau Dir auf die Schnauze, Jauch!

Komm, schickt den Jenke on air, schlimmer kann’s heute nicht mehr werden. Schnell noch einen Kurzen reingeschwenkt, zur Beruhigung.

Die erste faustdicke Lüge folgt innerhalb der ersten Minute: “Alkohol ist die Volksdroge Nummer eins”. Faktisch falsch, Kumpel! 0,4 Prozent Alkoholiker stehen 62 Prozent Anhänger der christlichen Kirchen gegenüber.

Während sich Jenke nach einer durchzechten Nacht knüllehammerdick mehrere Alka Seltzer in die Birne dübelt, darf seine blonde Lebensgefährdung einige nichtssagende Allgemeinplätze in die Kamera lallen, dass man sich fragt, wer hier eigentlich besoffen ist. Ich oder die?

Ich mach mir noch ein Weizen auf. Der Kollege erlebt derweil Selbstverständlichkeiten, die er sich nüchtern niemals getraut hätte. Zum Beispiel, den Türsteher anblaffen. Unfassbar! Wie rebellisch Du unter Einfluss bist! Die Frage ist, ob sich hier weniger die enthemmende Wirkung der Promille offenbart oder die sublimierte Einfalt eines armen Tropfes.

Jetzt wird’s langweilig, vom großartigen Soundtrackabgesehen. Gib’s ihm!

Jenke frisst Müsli mit Rotwein. Jenke lacht über die Jenny Elvers ihr Alkoholproblem die Schlagzeilen in der BILD. Jenke, das Weichei, fühlt sich nach zwei Wochen Pegel ziemlich schlapp.

Ich kippe noch einen und lache mich über Jenke schlapp.
Denn der lernt gerade in einem Workshop der AOK, dass der Fötus in seinem Bauch mittrinkt, wenn er als 45jähriger Mann schwanger ist. Wer hätte das gedacht? Hätte die versoffene Jenke-Mutter beim Poppen bloß besser aufgepasst!

Tja, hätte seine Mutter am entscheidenden Tag bloß Migräne gehabt … aber so müssen wir mit dem gesendeten Ergebnis leben.

Ich hatte jedenfalls genug, dass mir im Anschluss sogar Joko und Klaas gefallen hätten.

Diese ganze Sendung hat übrigens eine Fahne die nach Fake riecht. Ich glaub dem Typ und RTL nämlich kein Wort. Sowas scripten ist nämlich gar kein Problem und auch billiger als Alkohol kaufen. Praktikanten zum Drehbuch schreiben kosten nämlich nix

Vermutlich bin ich hier auf verlorenem Posten, aber ich mag Jenke (trotz RTL) und nehm ihm ab, was er so bringt. Ich verfolge was er macht schon länger und ich glaube, es würde schon gegen seine Ehre gehen, sowas zu faken, RTL als Arbeitgeber hin oder her.
Ich fand auch das hier sehr interessant (und erschreckend!). Natürlich weiß man als intelligenter Mensch, was Alkohol anrichtet, aber das so vor Augen geführt zu bekommen ist nochmal eine andere Geschichte. Das ist wie mit den Zigaretten: druckt man eine schlaue Warnung auf die Packung oder zeigt man drastische Bilder von Raucherlungen etc.? Man weiß ja, was mehr Wirkung zeigt.

Hm, da war wohl jemandem sehr langweilig.
Lässt Holger dich eigentlich alle deine “Ergüsse” hier posten?

Ich hab lieber ne neue Folge Big Bang Theory geschaut

Sack Zement noch einmal, kann es mal einen Blogtext von Greggy ohne diese verfluchte “Warum darf der seinen unlustigen Kram hier überhaupt posten”-Debatte geben?
Der Nächste, der zu dem Thema schreibt, darf sich das Forum eine Woche von draußen angucken!

Irgendwie finde ich den Text nich ganz aussagekräftig. Und warum du dir ein mitballern musstest ,is mir auch schleierhaft…

@Librarian: Wo gibts denn dazu eine Stellungnahme? Tut mir leid wenn ich was übersehen habe.

Lesen Sie dies.
Damit ich nicht missverstanden werde - ihr könnt hier gerne euren verbalen Daumen nach unten hinterlassen. Ich habe bloß keinen Bock, schon wieder unzählige Aussagen der Art

Lässt Holger dich eigentlich alle deine “Ergüsse” hier posten?

hier zu lesen.

]Also ich muss echt sagen, dass dieser Bericht über Junkhe wohl der kreativste und lustigste Beitrag vom Fernsehkritiker war! Ich habe mich nach fast jeder Zeile kaputtgelacht! Einfach genial :smt023 Und ich denke, dass wenn man RTL einschaltet (oder Sat1, oder Prosieben oder … oder … oder…) man sich jedes Mal im Vollrausch befinden muss um das zu ertragen. Junkhe bestätigt das. Jeder in meiner Umgebung meinte, dass es doch ein sehr nützliches Experiment war, dass RTL da auf die Beine gestellt hat. Ich habe da so meine Zweifel.

Das war echt ein guter Beitrag, hab oft gelacht und das, obwohl ich bei weitem nicht bei jedem Beitrag von Greggy begeistert bin.

Ein Satz beschreibt das alles so perfekt, dass man eigentlich nichts weiter dazu sagen muss, hiermit ist alles entlarvt:

"Wie bei jedem gewöhnlichen Trinker auch, ist die Sauferei auf vier Wochen Dauerrausch begrenzt und findet unter ärztlicher Aufsicht statt. Damit auch alles schön authentisch wird. "

Und der Satz ist einfach nur so geil :slight_smile:

"Die erste faustdicke Lüge folgt innerhalb der ersten Minute: „Alkohol ist die Volksdroge Nummer eins“. Faktisch falsch, Kumpel! 0,4 Prozent Alkoholiker stehen 62 Prozent Anhänger der christlichen Kirchen gegenüber. "

Ich sehe es wie @steffa und kann den Blog Beitrag auf keinen Fall teilen! Finde es einfach nur ziemlich übertrieben wie er hier schreibt und zum Teil auch beleidigt!

Wenn Jenke solche Experimente macht zieht es auch durch und machte daraus bis jetzt immer einen ordentlichen Beitrag, den man auch anschauen kann, der manchmal sogar lustig war (nicht jetzt gerade in diesem Beitrag).

Alle die jetzt wieder mit ihren Fakes ankommen haben vermutlich noch keinen einzigen Beitrag von ihn gesehen! Nur weil RTL drauf steht muss es nicht gleich heißen, dass alle Sendungen gefakt sind. Es gibt auch Ausnahmen! Leider zwar selten, aber sie sind da!

Ich fand den Beitrag ziemlich interessant und man konnte als Leihe schnell erkennen, was passiert wenn man es mit dem Alkohol übertreibt.

Sackzement nochmal, gehts auch mal ohne deine hirnverschwurbelnden Schwachmatikusergüsse, wenns mal wirklich ernsthaft um Schwachmatiges geht?!

Möge er seiner Leber einen Gefallen tun, ob kamerabegleitet oder nicht… wen interessierts auf RTL? Möge er eine seriöse Reportage anstreben (haha) wen interessierts? oder Wayne intressierts ausser John auf FKTV?!

Greggy wird zu Groggy, wenn die Jünger wegbrechen.

Gute Nacht, Messias!

Also ich finde diesen Blog Beitrag auch nicht gut.

Herr Jenke von Wilmsdorff ist offensichtlich depressiv und zum Alkoholiker geworden weil er immer nur seltendämliche Experimente für RTL machen muss. Darüber macht man keine Witze

Rauchen Trinken Langweilen, eigentlich ist es doch hauptsächlich das RTL-Programm das nüchtern nicht zu ertragen ist! Wundert mich eigentlich, dass da nicht eine neue DokumentationSeifenSchwachsinnsSerie drin ist. “Die Flaschenbergers*, eine total versoffene Familie.”! Was kommt als Nächstes? Vier Wochen das gleiche Programm nur diesmal mit Heroin oder Kokain? Ein halbes Jahr Dauerquarzen von urkrainischen Schwarzmarkt-Kippen? Über den Sinn einer solchen Sendung will ich gar nicht weiter nachdenken. Was aber treibt die Leute an, sich sowas anzusehen? Was soll es bringen jemanden dabei zuzusehen wie er einen Monat unter Durchstrom steht bis die Knospe glüht? Jeden Tag besoffen ist auch ein geregeltes Leben?? Bisher dachte ich Testbild-Gucker oder “Kaminfeuer-in-HD”-Abspieler wären völlig durchgeknallt.
Aber so kann man sich täuschen… :smt021

Nee die schauen das letzte Sendung mit Qualität :twisted:

@Spikes

Möglich… aber ich frag mich ernsthaft, was soll dieses Experiment oder hatte Jenke einfach nur Lust sich mal so richtig volllaufen zu lassen !? Also jedes Kind weiss /sollte wissen, dass Alkohol schädlich ist, nur brauch ich dafür (Wieder mal) die Pseudoexperten von RTL und ihren Probanden, der sich dafür mit hochprozentigem Gehirnlösungsmittel die Kante gibt? In Maßen OK, vorrausgesetzt, man ist kein Bayer (Höhöhö). Aber dafür extra ein Experiment zu machen und sich in äußerst peinlichen Situationen filmen zu lassen, ist meineserachtens voll neben der Spur!

Ich weiss nicht was daran fundierter Journalismus sein soll, wenn sich Jenke von Wieauchimmer, zugedröhnt in den peinlichsten Situationen filmen lässt? Jenke ist bald wie “Beaker” von Dr. Honigtau Bunsenbrenner… Wunderkind, RTL will viel Geld verdienen und nicht aufklären. schliesslich machen die auch Werbung für alkoholische Getränke. Ich frage mich: Wer ist bekloppter? A - Der Sender oder B - Der Zuschauer. Ich weiß, das ist nicht so einfach, wie die Quizfragen für Dumme (welche Farbe hat Rotwein ? A - rot oder B - Fahrrad), die ja inzwischen auf allen Sendern laufen und die dahinsabbernden Allesglotzer zum Anrufen verleiten; aber ich antworte mal mit B. Siehe Mitten im Leben - wenn keiner guckt wird’s eingestellt ! :smt025

Über die inhaltlichen Werte von Greggys Juhnke-Blogeintrag lässt sich eventuell streiten, aber ich denke das uns unser grüner Genosse, natürlich wie immer auf seine satitrisch-sarkastischen Art aufzeigen wollte, das dieser Pseudohilfsdoku-Mumpitz von “Jenke ballert sich die Hirse zu” eine Zielgruppe von unkritischen RTL-glotzenden jugendlichen Vollhonks eine solches Experiment dazu verleiten könnte, doch auch mal einen solchen Selbstversuch zu wagen.

Es gibt genug unterbelichtete Dumpfdackel a la Teenies auf Partyurlaub, für die Saufen, Ficken und auf dicke Hose machen das allergrösste ist und die sich mit den Vollpfosten in We love Lorett, Scheisse-Tag und Nacht oder ähnlichem Stumpfsinn hervorragend identifizieren können! Also warum sich dann nicht mal mit Alkopops zuknallen, mit der Handycam aufnehmen und bei YT einstellen?? Da stehen genug Videos von Teenies im Experimentieralter mit hirnrissigen Mutproben drin!

Ich denke, das war die Ironie, was Greggy mit dem imaginären vollschlauchen vor dem Fernseher aussagen wollte und wenn man mal von der Kritik an der Qualität seines Blogtextes absieht, finde ich das er den Nagel auf den Kopf trifft! :smt025

[…]

Aud Grund des Beitrags schaue ich mir gerade nebenbei die Sendung im I-net an.
:slight_smile: schöne Einleitung, Greggy :smt023

Nun Zur Sendung :
Vollkommen daneben find ich wieder einmal dieses vor die Kamera zerren von Kindern und Ausschlachten von Schicksalen, aber das ist ja typisch.

Es ist mir schleierhaft, wie vollkommen bekloppt man sein, diesen Mist zu testen.
Wobei ich auch denke, dass die ganze Nummer gewiss keine 4 (?) Wochen gedauert hat.

Auch möchte ich mal als gelernte Pflegekraft behaupten, dass eine Thrombose nicht innerhalb der paar (25)Tage einfach so entsteht.
In der kurzen Zeit könnte die Thrombose im Höchstfall durch ne OP ( selbst dann relativ unwahrscheinlich ) oder längeres im Bettliegen entstehen, ohne jegliche Bewegung und das ist ja nun definitv nicht der Fall.

An sich in diese Sendung wiedereinmal vollkommen unnötig.
Bin gespannt, was als nächstes kommt.
4 Wochen auf Heroin ???

Völlig daneben. :smt011

Wer die christlichen Kirchen derart beleidgt, beleidigt alle Deutschen die sich an das GG halten. Denn das baut schließlich auf christlichen Werten und Normen auf (z.B. wurde Gebot V aus dem AT 1:1 übernommen).

Sonst aber ein sehr unterhaltender und lustiger Blogtext!