Christopher Posch - Ich kämpfe für ihr Recht!

Hallo

Bin neu hier und die SuFu hat kein dementsprechendes Thema ausgespuckt. Falls es doch eins gibt bitte mir es nicht böse nehmen.

Da RTL nun die Serie „Christopher Posch - Ich kämpfe für ihr Recht!“ ab dem 5. September mit 10 neuen Folgen ausstrahlen wird. Link: http://www.dwdl.de/nachrichten/36819/rt … a6bfbc4326
Möchte ich auch mal was, vll für viele Unbekanntes, posten. Und zwar hat der Herr Posch sich schon mal einen Knast zu gelegt ( Er und ein anderer Käufer teilen es sich). Es handelt sich dabei um das ehm. U-Haft Gefängnis in Kassel. Zur Zeit vermietet er es als documenta Hotel.
Hier der Link: http://extratip.de/2012/07/09/rechtsanw … ufen-elwe/

Link zur Homepage von dem Hotel: http://www.elwe-kassel.de/buchung.html

Eine Einzelzelle kostet 44,90€ :wink:

Ist vll erwähnenswert in einer Folge von Fernsehkritik TV.

Gruß

Dass bei Posch wirklich alles “echte Fälle” sind, stimmt ja sogar. Überall, wo Posch aktiv wird, entsteht dank ihm ein Fall, um den sich die Staatsanwaltschaft kümmern sollte.

Im September gibt es neue Folgen.
Neuer Sendeplatz: Mittwochs um 20:15 Uhr.

Ich weiß jetzt nicht ob es unbedingt erwähnenswert ist, ob Posch jetzt ein Hotel in einem Plattenbau, ehem. Gefängnis oder einer ehem. Schule betreibt. Ich meine, hat ja relativ wenig mit dem Fernsehprogramm zu tun.

Ich blätterte neulich in der Computerbild Spiele, aber als ich sah, dass eine ganze Seite mit diesem Schuft verschwendet wurde, legte ich das Magazin weg. Ein Grund mehr, das seit vielen vielen Jahren nicht mehr gekauft zu haben!

Man kann es auch übertreiben gell?

Da wird er sich aber mächtig anstrengen müssen, um es mit Helenchen aufnehmen zu können :ugly

Ich befürchte auch das es noch übler wird als eh schon, RTL wird jetzt sicher noch mehr Rumscripten … Man muss ja die Schreckschraube ersetzen. Ich seh Posch schon mit 4 Kamerateams erst ein Finanzamt, dann die Wohnung einer “Gegnerin” Stürmen. Dazu ein Paar effekte vom Cobra 11 Team, ein Explodierender A380, und ein Zusammenfallendes Hochhaus, hat zwar mit Posch nix zu tun, Sieht aber gut aus :ugly

Man hatte doch gehofft das es keine weiteren Folgen von dieser Sendung geben würde. Leider hat man sich da geirrt. Wie bei Schwer verliebt scheint es willige Opfer zu geben die sich für einen solchen Mist hergeben. Das kann allerdings daran liegen das nicht jeder Internet hat und daher nicht jeder weiß wie es in solchen Sendungen WIRKLICH zugeht. Ich könnte hier noch ein Kommentar über Frauentausch abgeben, da ich einen Mieter habe, der ein Freund einer Familie ist, die bei Frauentausch mitgemacht haben und selbst nicht rein durften, da die Freunde der Familie durch Statisten ersetzt wurden, während die wahren Freunde vor der Tür standen.

Inwieweit jetzt Posch noch eine Schippe in Sachen Fake und inkompetenz einen drauflegt und die Sendung nichts weiteres als Eigenwerbung für ihn ist, wird man ja leider sehen. Ich hoffe sehr das betreffende Personen sich bei FKTV melden werden, so das wie letztens ein paar Bilder gemacht werden können.

Der wird sich sicher ordentlich Mühe geben. So desensibilisiert, wie die Stammzuschauer sind, geht es ohne Krawalle und angedrohte Gewalt gar nicht mehr :smt023

Der Fall ist eigentlich ganz klar

Er hat definitiv Falsche Angaben zu seiner Versicherung gemacht, ergo ist die ERGO im Recht, dazu noch nen vergleich abgeschlossen… Was will die Poschpappnase?

RTL kann ja jetzt echt versuchen Mitleid zu erwecken, also bitte, dass ist ein riesen Haus, das könnte man selbst wenn es abbezahlt ist mit einem ALG2 Regelsatz/Witwenrente nicht halten. Wir haben unser Haus damals auch Verkauft weil es nicht mehr zu unterhalten war, und das war Renoviert und abbezahlt… Wir sind doch nicht die Caritas…

und so nebenbei ein Winkeladvokat der ein Persönliches Verhältnis zu seinem Mandaten aufbaut ist unseriös…

Abofallen, noch so ein Fall der Marke, Head->Desk

trotz allem, wieder herzergreifend

Das was bei Posch da läuft ist kalter Kaffee…

http://www.youtube.com/watch?v=nyETs259oOw

und diese weise wie man Websites und Papierseiten ansieht ist auch eiskalter Kaffee…

Mich würds nicht Wundern wenn die ERGO keine RTL zuschauer mehr versichert, akute Gehirnkrebs gefahr :ugly

Das mit der Versicherung kam heute so ähnlich bei „verklag mich doch“ das nennt man Synergieeffekt

So ein Müll! Die Sendung hat überhaupt nichts mit “Recht” und Gesetz zu tun! Die armen Opfer sind einfach, obwohl sie in bedauerlichen Situationen stecken, nicht im Recht und haben keinen Anspruch auf Geld. Um da jetzt trotzdem Geld aus den bösen Gegnern rauszuleiern, braucht es keinen Anwalt - auf die Tränendrüse drücken und über die Mitleidsschiene kommen, das könnte Vera Int-Veen genauso.Und wenn der böse Versicherungschef am Ende zahlt, dann nicht, weil er eingesehen hat, dass die Frau Recht hat, sondern aus Kulanz und weil man im TV gut dastehen möchte.

Als Zuschauer, der sich dafür interessiert, wie man sich gegen unfaire Behandlung durch Konzerne wehren kann, lernt man hier auf jeden Fall nichts. Die Tour, die Posch fährt, funktioniert nämlich ohne Fernsehteam im Rücken nicht.

Ja das war Werbung für Ergo.
Ich überlege mir jetzt ob ich nicht eine Versicherung bei der Ergo abschließen sollte, aber als Mitglied der Volksbank und bekomme ich Rabatte bei der R+V. Ich glaub ich lasse das lieber. Aber aus irgendwelchen gründen habe ich jetzt das verlangen jemanden zu verklagen. Ich habe zwar eigentlich keinen Grund (oder Gegner) aber ich möchte das mal ausprobieren.

Also jetzt mal im ernst. Baumängel tauchen doch nicht von heute auf morgen auf, und auch nicht weil der Hausbesitzer stirbt. Da es viel zu viele verschiedene Mängel gab muss man doch annehmen das davon einige schon beim Kauf des Hauses da waren, oder zumindest in der Entstehung hätten verhindert werden können. Mal davon abgesehen das die Reparatur des Hauses und die Tilgung des Kredites mit Sicherheit mehr gekostet hätten als die Versicherung komplett gebracht hätte. Dadurch kann man der Versicherung ja nicht die „moralische“ Schuld an den Mängeln geben, sondern höchstens die „moralische“ Schuld an den Schulden.

Wieso muss man für diesen mediengeilen Gronk mit Prominentenstatus C-Minus und Option aufs Dschungelcamp auch noch Bandbreite und Druckerschwärze verschwenden ? Will der jetzt in die Hufabdrücke dieser moralversyfften Krawallfürstin Helena treten ? Die Behörden in Deutschland sollten schon mal ihre Eingänge verrammeln wenn Posch mit seinem RTL-Geschwader im Rücken angepoltert kommt. Ich weiss nicht ob die Kanzlei von Poschili so beschissen läuft, das er es nötig hat sich auf der Idiotenplattform der Massenverblödungswaffe RTL einen gehörigen Schuss Aufmerksamkeit und Medienpräsenz zu fixen, denn mehr als telemediale Eigenwerbung und Selbstbeweihräucherung, kann ich bei CHRISTOPHER POSCH-ICH KÄMPFE UM QUOTEN nicht entdecken.
Jedenfalls wieder ein Grund mehr sich vor der Glotze gepflegt einen in die Rübe zu brennen.
Das hohe Gericht zieht sich zum Besäufnis zurück ! :smt030

Er hat definitiv Falsche Angaben zu seiner Versicherung gemacht, ergo ist die ERGO im Recht, dazu noch nen vergleich abgeschlossen… Was will die Poschpappnase?

Hm, also so wie es der Arzt geschildert hat eben nicht.
Hautgewebe untersuchen lassen muss nicht immer aus der Motivation heraus geschehen, dass man den Verdacht hat Krebs zu haben. Hautkrankheiten die optisch Gewebe verändern gibt es viele, und ich denke aus diesem Grund heraus hat der Verstorbene sich untersuchen lassen.
Das dann Krebs bei rauskommt, obwohl man sich fit und gesund fühlt, konnte er sicher nicht ahnen.

Mir tat die Frau echt leid, auch, dass sie keine Möglichkeit mehr als als an die Presse zu gehen.

Eben doch! Der verstorbene Mann hat in der Tat falsche Angaben gemacht. RTL hat versucht, es so darzustellen, als hätte die Versicherung folgendes behauptet:
“Ihr Mann war wegen des Muttermals beim Arzt und hätte folglich wissen müssen, dass er Hautkrebs hat. Diese Erkrankung hätte er im Fragebogen angeben müssen.”

In Wahrheit hat die Versicherung aber nur Folgendes gesagt:
“Auf unserem Fragebogen war eine Frage “Haben Sie sich in den letzten 5 Jahren ärztlich untersuchen lassen?” und die hat ihr Mann mit “nein” beantwortet. In Wahrheit war er aber doch beim Arzt, hat also falsche Angaben gemacht und uns den Arztbesuch verschwiegen.”

Es ging also gar nicht um Hautkrebs oder nicht, sondern um Arztbesuch oder nicht, das hat RTL geschickt vermischt, so dass es so rüberkommt, dass die Versicherung von dem Mann verlangt, hellseherisch in die Zukunft zu sehen und den Hautkrebs vor allen anderen zu erkennen. Dabei hätte er nur die Frage nach dem Arztbesuch ehrlich beantworten müssen, dann hätte die Versicherug nachfragen können, wegen was er denn beim Arzt war, und hätte das Risiko einschätzen können, wie der Versicherungsmensch es erklärt hat. Und jeder vernünftige Mensch weiß doch, dass man bei solchen Gesundheitsfragen bei Versicherungen absolut ehrlich sein muss, da die sonst im Schadensfall nicht zahlen.

Dann hast du was anderes gehört als ich.