CDU: YouTube nur noch mit Personalausweis

http://www.chip.de/news/CDU-YouTube-nur … 79305.html

Oh mein Gott!

ja :shock:
aber ich bin da nicht wirklich im Bilde, also: Muss man diese Junge Union überhaupt ernstnehmen?

aber ich bin da nicht wirklich im Bilde, also: Muss man diese Junge Union überhaupt ernstnehmen?

Wahrscheinlich glauben die von der alten Union, die “jungen Leute” müssen das ja wissen, also wirds am besten gleich mal umgesetzt! :smt023
:smt021

Erbärmlich :smiley: Vorallem da ich solche Videos nie bei youtube gesehen habe kommt halt drauf an was man eingibt oO. Wenn du da Assoziales Gesocks eingibst kommen da evtl schon solche beschrieben Videos.

„Rivalisierende Jugendbanden putschen sich mit Hassbotschaften und Gewaltposen im Internet auf, um sich anschließend zu Straftaten zu verabreden, ähnlich den kriminellen Vorbildern aus der amerikanischen Rapper-Szene“

Ah also Rap am besten mit verbieten oder? :smt005

Solange es bei der jungen Union bleibt ist alles in Butter, aber wehe solches Gedankengut erreicht deren geistige Führer. :evil:

Wehe solches Gedankengut erreicht deren geistige Führer. :evil:

Tja, wahrscheinlich schon:

Auf einem CDU-Landes-Parteitag Anfang Mai möchte die Junge Union ihre älteren Parteikollegen auf die neue harte Linie gegen YouTube, MyVideo & Co. einschwören.

Ich sehe schwere Zeiten auf die Netznutzer zukommen… :frowning:

Nein ich denke nicht, dass diese Schnapsidee wirkliche Konsequenzen hervorrufen wird, ausser vielleicht die “Junge Union” nur (noch?) unbeliebter zu machen.

Ich nicht… Ein Hoch auf Proxieserver!

Nein ich denke nicht, dass diese Schnapsidee wirkliche Konsequenzen hervorrufen wird, ausser vielleicht die “Junge Union” nur (noch?) unbeliebter zu machen.

Na ja, du hast wehrscheinlich recht, ich war wohl gerade immer noch zu schockiert. Warten wir einfach mal ab und hoffen das beste.

Sie will, dass Videos bei Portalen wie YouTube künftig nur noch nach einer Zwangs-Registrierung unter Angabe der Personalausweis-Nummer abrufbar sind.

Abrufbar” - es geht also offenbar nicht nur um User, die möglicherweise Bedenkliches hochladen könnten. Was geht es die Junge Union, YouTube oder sonstwen an wer genau sich ein Video angeguckt hat? Klar, YouTube ist schuld, daß sich Jugendliche “zu Straftaten verabreden”. :roll: Für mich ist diese Forderung lediglich ein weiterer Schritt Bürger vorsorglich als mögliche Kriminelle zu betrachten und zu kontrollieren. Davon, daß solche Kontrollmechanismen unter Umständen mißbraucht werden können ganz zu schweigen.

Weiß der Teufel wie lange ich schon Youtube schaue und wieviele abermillionen Videos ich gesehen habe, nichts kam an das beschriebene heran. Wovor diese kleinene Schisser schiss haben sind die wenigen politisch motivierten User die Youtube nutzen um ihre Meinung etwas öffentlichkeitswirksamer im Internet zu plazieren und sogar ein stetiges Publikum finden und Videos mit Anleitungen zu fast allem was man so als mündiger Staatsbürger braucht um sich Rechte zurück zu erobern. VPN’s, IP Spielchen und worauf man sonst noch so Lust hat, somit unterläuft man doch glatt nahezu alle Überwachungsversuche. Als nächstes sollten Antivirenprogramme aus dem Ausland verboten wenn sie nicht für den Bundestrojaner freigegeben sind :smt005
Früh übt sich was morgen mal dieses Land knechten will.

http://www.chip.de/news/CDU-YouTube-nur-noch-mit-Personalausweis_36179305.html

Oh mein Gott!

Kopf -> Tisch

Nimmt Youtube jetzt den Platz der Computer Spiele ein oder was?

Mag sein, dass ich nicht auf dem neuesten Stand bin, aber sind die nicht verdammt langsam?

Erbärmlich :smiley: Vorallem da ich solche Videos nie bei youtube gesehen habe kommt halt drauf an was man eingibt oO. Wenn du da Assoziales Gesocks eingibst kommen da evtl schon solche beschrieben Videos.

„Rivalisierende Jugendbanden putschen sich mit Hassbotschaften und Gewaltposen im Internet auf, um sich anschließend zu Straftaten zu verabreden, ähnlich den kriminellen Vorbildern aus der amerikanischen Rapper-Szene“

Darüber braucht man gar nicht zu diskutieren, da das eh nur ein vorgeschobener Grund zur allgemeinen Durchleuchtung der User ist. Selbst wenn, wenn sich das Gesocks gegenseitig absticht, umso besser oder?

Spätestens wenn diese PA-Nummer-Geschichte durchgesetzt ist, wovon ich mal nicht ausgehe, such ich mir ne unbewohnte Insel und lebe wie vor 1500 Jahren…

Ich halte das für albern und unnötig. Ich glaube nicht, dass das durchgesetzt wird.

“Rivalisierende Jugendbanden putschen sich mit Hassbotschaften und Gewaltposen im Internet auf, um sich anschließend zu Straftaten zu verabreden, ähnlich den kriminellen Vorbildern aus der amerikanischen Rapper-Szene”

Ah also Rap am besten mit verbieten oder? :smt005

Ich hätte da eine andere Vermutung, warum sie gerade die amerikanische Rapper-Szene nennen :shock: Zumal man sich zu Straftaten auch per ICQ verabreden kann. Also gleich auch noch reglementieren. Und wer sagt überhaupt, dass Leute die alt genug sind, sich nicht auch zu Straftaten verabreden? Häää?

Da glaubt man junge Menschen haben mehr Ahnung davon wie der Hase läuft und dann ist es das gleiche in … ääh… Schwarz…

So ein Unsinn hab ich ja selten gehört. Die Junge Union will nur mal wieder die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Letztes mal wollten sie den Alten ja nicht mehr die Hüftoperation zahlen (schlechte Forderung in einer Rentnerpartei), die wollen nur mal wieder Aufmerksamkeit.

Mal abgesehen davon wird es schwierig youtube das vorzuschreiben, da deren Server in den USA liegen, da gibt es wohl keine rechtliche Handhabe. Also kann man getroßt :smt098 der Jungen Union sagen.

:lol:
sehr guter einwand, sonic!

Mal abgesehen davon wird es schwierig youtube das vorzuschreiben, da deren Server in den USA liegen, da gibt es wohl keine rechtliche Handhabe. Also kann man getroßt :smt098 der Jungen Union sagen.

Na, Youtube könnte dann ja immerhin auf die Kinderpornosperrliste von Frau von der Leyen. Das sehen sicher alle ein, denn es geht ja um das Wohl der Kinder. :-[

Mich wunderts, warum sie noch nicht auf Folgende Idee gekommen sind:
Die Internetstruktur in Deutschland so umbaun, das sämtlicher Datenverkehr über einer Art RegierungsProxyServer
geleitet wird, bei dem man sich mit Personalausweisnummer und Fingaberdrucksscanner vor dem Zugriff ins Internet anmelden muss. Vielleicht kommts ja noch.