CDU: YouTube nur noch mit Personalausweis

Ich hab mich da wieder gefragt, was sich diese “Kartoffeln” da “zusammenpürieren”. Bisher, wenn ich von der Jungen Union gehört habe, waren es immer vollkommen realitätsfremde und absurde Forderungen, hinter dehnen eigentlich nur die Absicht stehen kann sich mal wieder ins Gespräch zu bringen.
Abgesehen davon: Personalausweis+IP-Adresse Damit kann man einiges anstellen.
Ich will der CDU/Jungen Union nichts unterstellen, aber ich werde bei sowas misstrauisch.

Wie soll ein Kind einen Fingerabdruck fälschen (Man kann das ja so realisieren, das man den Fingerabdruck in bestimmten Zeitabständen wiederholen muss)? Um Jugendschutz gehts da sowieso nicht, man will wahrscheinlich nur herausfinden, welche Bürger welche Inhalte sich auf den Seiten anschaun, um bessere “Terrorabwehr” zu gewährleisten.

Wie soll ein Kind einen Fingerabdruck fälschen (Man kann das ja so realisieren, das man den Fingerabdruck in bestimmten Zeitabständen wiederholen muss)? Um Jugendschutz gehts da sowieso nicht, man will wahrscheinlich nur herausfinden, welche Bürger welche Inhalte sich auf den Seiten anschaun, um bessere “Terrorabwehr” zu gewährleisten.

Ich weiß es ist dämlich, aber ich weiß, wie man Fingerabdrücke fälsche könnte und bezeichne mich selbst noch als “Kind” :smt016

Trotzdem würde ich es nicht machen, und es würde auch nichts bringen, mit etwas Arbeit kann man jede Sperre umgehen.

Das Problem ist nur:

Den Zugang zu Videos im Netz mit Fingerdabdrücken absichern - aber bei Galileo zeigen, wie man Fingerabdrücke kopiert: Beisst sich irgendwie :wink:

Mich wunderts, warum sie noch nicht auf Folgende Idee gekommen sind:
Die Internetstruktur in Deutschland so umbaun, das sämtlicher Datenverkehr über einer Art RegierungsProxyServer
geleitet wird, bei dem man sich mit Personalausweisnummer und Fingaberdrucksscanner vor dem Zugriff ins Internet anmelden muss. Vielleicht kommts ja noch.
Das ist äußerst unwarscheinlich, da technisch völlig unmöglich. Alleine der Knoten Frankfurt hat einen Datendurhsatz von 750 GB/s. Ich deke, dass alle Knoten in Deutschland zusammen einen Durchsatz von 5 TB/s haben. Das filterst du mit keinem Rechner der Welt. Das würde das Internet so unglaublich verlangsamen, dass man es nicht mehr benützen könnte. Und selbst dann kann man immer noch mit verschlüsselten oder stegneographieren Verbindungen arbeiten.

Schon klar, mir gehts eher darum, das die Politiker das gerne so hätten. Die haben ja von der Internettechnik so viel Ahnung wie ein 10 jähriger.

Ja. Leider gibt es anscheinend auch keinen Minister, der sich entsprechend damit auskennt. Vielleicht bräuchte man ja einen Medienminister, der sich mit Zeitungen, Radio, TV und eben auch dem Internet beschäftigt. Der sollte sich dann aber auch mit dem Internet auskennen.

Mal wieder ein “interessanter” Beitrag der JU:

[spoiler]München (ddp-bay). Der Vorsitzende der bayerischen Jungen Union, Stefan Müller, hat die FDP als «für Katholiken nicht wählbar» bezeichnet. Müller begründete dies am Dienstag in einem ddp-Interview mit einem Antrag der Liberalen-Fraktion im Europäischen Parlament, demzufolge der Papst wegen seiner umstrittenen Äußerungen zum Kondomgebrauch im aktuellen Menschenrechtsbericht aufgenommen werden sollte. Er kritisierte: «Dort, wo Diktatoren und Folterer zu recht angeprangert werden, will die FDP das Oberhaupt der katholischen Kirche sehen.»

Der CSU-Bundestagsabgeordnete verwies darauf, dass auch die FDP-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Silvana Koch-Mehrin, in der vergangenen Woche für den Antrag gestimmt hatte, der aber keine Mehrheit fand. Der FDP fehle «moralische Orientierung, wenn sie den Papst im Menschenrechtsbericht sehen will». Dieser Antrag stehe «für eine pervertierte Ethik».

Müller forderte die bayerische FDP als Koalitionspartner der CSU auf, sich von dem Verhalten ihrer Spitzenkandidatin für die Europawahl zu distanzieren. Er fügte hinzu: «Die FDP versuchte zuletzt bei der Landtagswahl deutlich, auch konservative bürgerliche Schichten zu umwerben. Die katholische Kirche spielt als moralische Instanz hier eine wichtige Rolle.» Die FDP müsse «sich entscheiden, wie sie zur katholischen Kirche steht».

(ddp)[/spoiler]

«für Katholiken nicht wählbar»

:smt005

Stimmt doch! Fundamentalistische Katholiken sind nicht wählbar. Die sind genau so schlimm wie die Terroristen und Pyromanen aus dem nahem Osten.

Zu Glück bin ich toleranter Protestant.

Ich bin Atheist, die FDP ist für mich trotzdem nicht wählbar. Aber die Junge Union übertrifft sich in ihren Blödsinnsergüssen mal wieder selbst. Ich erinnere mich noch an eine Sendung von Anne Will, wo auch ein Hans von der JU anwesend war. Ah, hab sogar ein Video gefunden, also seht selbst: http://www.youtube.com/watch?v=jCMXLYnJah4

Der FDP gebe ich in der Hinsicht übrigens völlig Recht: Der Papst ist in meinen Augen auf keinen, aber auf gar keinen Fall besser als nordkoreanische Diktatoren.

Nunja…ein bisschen wird ihm auch das Wort im Mund herumgedreht…er hat bestimmt nicht damit gerechnet, dass diese Äußerung so große Resonanz findet.

You Tube Videos und Computerspiele mit gewalttätigem Inhalt verbieten?
Gut, dann lasst uns noch alles andere verbieten, was in irgendeiner Weise gefährlich sein kann:

Autofahren, Fahrradfahren, Fußballspielen, Kochen, Skifahren, mit dem Flugzeug fliegen, Motorradfahren, auf Bäume klettern, Bergsteigen, Schwimmen, Laufen, mit dem Zug fahren…

Alles Dinge, bei denen man sich theoretisch verletzen kann, also

VERBIETEN!!!

Bei Youtube gibt es solche Videos ja, aber Youtube hat sich nach langem mal daran gemacht endlich das Urheberrecht einzuhalten und solche Videos ab 18 zu schalten. Aber natürlich gibt es noch Schmuddel-Kanäle.
Ein Beispiel dafür ist “Babes and Bitches” -> http://www.youtube.com/user/babesandbit … end=3&ob=4
Teilweise mit Jugendschutz - Teilweise aber auch nicht. Und ich galube meines Wissens ist der Kanal sogar in der Youtube Partnerschaft!
Aber ich finde eine Forderung Youtube nur mit Personalausweis nutzen zu können übertrieben. Ich glaube da waren “Die Alten” bei der JU mit im Spiel.
Dann müssten die Portale ja Zugriff aucf Daten der Bundesbrüger haben, und schon gäbe es eine rieseige Sicherheitlücke im System.

Ja vor allem würds ja auch nichts weiter bringen, ausser mehr Überwachung. Aber wenn die das ernstmeinen, packen sie das Problem nicht wirklich an der Wurzel…die Größte Ursache für Gewalt ist immernoch Armut und das wollen die natürlich nicht erzählen, also kommen die mit so nem üblichen Gutmenschen Gelaber daher.

Aber danke für den „Schmuddel-Kanal“ :smiley: