billige Glücksspielfragen zu einer Sendung

Hallo Kritiker,

ich verfolge (leider) erst seit kurzem fk.tv, mir ist aber beim schauen von alten Folgen etwas aufgefallen, dass ich nicht wusste, ob das schonmal in fk.tv angesprochen wurde.

Es geht um die sinnlosen Fragen, welche bei vielen Fernsehshows, meistens vor der Werbeunterbrechung, genannt werden, wo man viel Geld/ein Auto oder sonst etwas wertvolles gewinnen kann.
Nicht, dass sicherlich 99,9999% der Zuschauer diese Frage beantworten könnten, sondern warum diese dann überhaupt gestellt werden.

(also so Fragen wie, z.B.: Was trägt man vor? A: ein Gedicht B: ein Gewitter)

Manche werden sich doch da sicher schon gefragt haben, warum sagen sie nicht gleich, ruft bei dieser Nummer an und zahlt (meistens 49 Cent) aus dem deutschen Festnetz (oder pro SMS) und mit etwas Glück können Sie gewinnen.

Weil es dann kompletter Zufall wäre, wer gewinnt und da die Teilnahme ja etwas kostet würde es dann nach dem Gesetz als Glücksspiel zählen. Daher bräuchte der Sender dann eine Glücksspiellizenz.

Daher machen es sich die Sender einfach und stellen eine Frage, die wahrscheinlich jeder beantworten könnte.

Ich meine ich habe diese Info irgenwo im Fernsehen gesehen…oder schon bei fk.tv und wieder vergessen oder doch selbst nachgedacht^^

dieses Beispiel hast du wohl in der Tat in Fernsehkritik-TV gesehen - es war bei den aneinandergereihten Sinnlos-Fragen von “Britt” dabei

Herzlich willkommen im Forum übrigens! :smt006

Naja mir ist spontan kein Beispiel eingefallen^^

Lustig fand ich,dass letztens bei Taff eine Frage war die man nicht wirklich richtig beantworten konnte.

Frage:welches Promipäarchen ist grade in Berlin

a)Brad Pitt & Angelina Jolie
b)Tom Cruise & Katie Holmes

Natürlich waren Brad und Angelina gemeint doch zu dem zeitpunkt zu dem die Frage gestellt wurde waren die beiden nachweislich bereits wieder in New York.Ich weiß,dass das nichts großes ist aber ich hab mich trotzdem sehr amüsiert.

Ich vermute, das hat etwas damit zu tun, dass es ohne Frage illegales Glücksspiel wäre. Wenn man das Ganze allerdings mit einer Frage verbindet - und sei sie auch noch so dumm - ist es ein legales Gewinnspiel.

Ich erinnere mich noch an früher, als bei SRTL ab und zu ebenfalls Gewinnspiele speziell für Kinder liefen. Dort wurden die Fragen in der Eigenwerbung gezeigt und die Antwort war bereits in den Einspieler mit eingebaut. Allerdings lagen die Preise damals noch bei 12 Pfennig/Cent pro Anruf.

Wobei man bei SuperRTL immer noch hätte sagen können,dass man es leichter für die Kinder machen will.

Ich finde das Beste immer noch: Wir heißt der Schauspieler: Brad Pitt oder Pitt Brad?

Mag sich noch jemand an die uralten Gewinnspiele auf RTL erinnern?

Das eine war ein Dozer, den man mit Befehlen per Telefon steuern konnte und der Münzen schaufelte.
Das andere war “Pronto Salvatore”, der Hütchenspieler.

Das waren noch Zeiten :mrgreen:

Ich hab noch eine seltsame Frage aus “UPS Die Pannenshow”:

Der Moderator hält einen Regenschirm ins Bild und fragt was das sei :roll

Nich zu fassen :smt095 :smt095

Mich würde ja mal interessieren wieviele Leute dort aus Unwissenheit bzw. Spaß das Falsche sagen, also wie so die Quote von solchen Anrufern ist.

Die zweite Frage ist, gewinnt man auch wenn man falsch antwortet. Am Ende kanns ja keiner mehr nachweisen, ob der Gewinner nun A oder B gesagt hat.

Wenn jeder das Ergebnis weiß rufen ja auch mehr an und so verdienen die auch mehr Geld.

Mich würde ja mal interessieren wieviele Leute dort aus Unwissenheit bzw. Spaß das Falsche sagen, also wie so die Quote von solchen Anrufern ist.

Die zweite Frage ist, gewinnt man auch wenn man falsch antwortet. Am Ende kanns ja keiner mehr nachweisen, ob der Gewinner nun A oder B gesagt hat.

Das hab ich mir auch schon überlegt, denn wenn man falsch antwortet ist man ja der einzigste und so ist die Auswahl ja nicht so groß…

Mag sich noch jemand an die uralten Gewinnspiele auf RTL erinnern?

http://de.youtube.com/watch?v=JaWT0uVaVSg
http://de.youtube.com/watch?v=kg_hD7m1HMQ

Ja, das warn noch Zeiten.

Damals,als die Abzocke noch nicht gängige Praxis war?
Oh ja :roll:

Ich kenne eine,deren Tante bei Punkt12 gewonnen hat.
Trotzdem :roll: Punkt12?
Sehr,sehr süß :twisted:

Ich hol den Thread mal hoch, da ich keinen neuen eröffnen will - gerade eben sah ich auf RTL während “House”, dass es eine (obligatorische) Abzockfrage gibt - aber nicht ab 18, sondern für Teilnehmer ab 14(!!). Leider hat man das Alter ja darauf gesenkt, aber es ist meiner Meinung nach schon dreist das dafür auszunutzen. Der Sprecher hat zudem die Teilnahme ab 14 nochmal ausdrücklich genannt - es stand also nicht nur irgendwo geschrieben…

Ist mir auch kürzlich irgendwo aufgefallen, dass man dort jetzt ab 14 mitmachen darf. Wurde mit “Gewinnausschüttung ab 14” gekennzeichnet. Ist das neu? Darf man jetzt auch bei 9live bzw. Call-In ab 14 mitmachen? Nö, oder?

Ich habe das auch gerade eben wieder bei RTL gesehen, bei dieser Krimi-Frage, die immer zwischen House und Monk kommt. Da heisst es „Teilnahme- und Gewinnmöglichkeit ab 14 Jahren“. Wundert mich jetzt ehrlich gesagt, da der Anruf ebenfalls 0,50€ kostet.

Das reine Glücksspiel in Deutschland ist verboten, es sei denn: Der Staat bekommt gut was ab vom großen Topf - und der heißt meist “Lotto”. Damit es sich eben nicht um Glücksspiel handelt, muss irgendeine Frage herhalten um mit der Farbe “Raten” das graue “Glücksspiel” zu überpinseln. Da es sich um einen laut richterlichen Ansichten “geringen Einsatz” (50 Cent) handelt, ist somit dem Anspruch KEIN Glücksspiel zu betreiben mit bekannt dämlichen Fragen genüge getragen.

Vielen Dank.

Ist mir auch kürzlich irgendwo aufgefallen, dass man dort jetzt ab 14 mitmachen darf. Wurde mit “Gewinnausschüttung ab 14” gekennzeichnet. Ist das neu? Darf man jetzt auch bei 9live bzw. Call-In ab 14 mitmachen? Nö, oder?

Hab gestern 9 Live angeschaut, da ist die Teilname erst ab 18 gestattet und es wird auch Geld nur an Volljährige ausgezahlt, darauf weißen sie auch hin. Warscheinlich gelten für 9live und vergleichbare Sender sonderauflagen oder soetwas in der Art. 9Live würde warscheinlich töten um ihre spiele bereits ab 14 zu legalisieren.

Da heisst es „Teilnahme- und Gewinnmöglichkeit ab 14 Jahren“. Wundert mich jetzt ehrlich gesagt, da der Anruf ebenfalls 0,50€ kostet.

Ich glaub das hängt irgendwie mit dem möglichen Gewinn zusammen :gruebel

Soweit ich mal gelesen habe, ist das mit “ab 14” eine neue Sonderregelung oder so ähnlich für “Einmalgewinnspiele”, die keine ganze Show sind, sondern da eben nur einmal kurz gestellt werden und das war’s dann. Aber da das dann ja einfach zu langweilig wäre, hat man bei Abenteuer Leben (glaube die warn’s?) ja z.B. auch schon “Treffe die richtige Leitung” mit dazugepackt.