Massengeschmack.TV Shop

Betreutes Gucken #9

Hier möge darüber diskutiert werden!

2 Like

Ein Erwin, der im Sitzen herumhampelt wie ein Westentaschenrapper, ganze englische Halbsätze einbaut und sein Deutsch komisch betont? Migrationshintergrund: Österreich. Maximal Tirol. Halt, nein, das „r“ passt nicht.

Edit 1: Ah, das gute alte Zirkelschlussargument. Wenn Linke mit antisemitischen Aussagen auffallen, sind sie in Wahrheit rechts, da es keine linke Antisemiten gibt. (Edit 8: Hat Erwin das überhaupt so gebracht? Sein Likeverhalten auf YT spricht dagegen.)

Edit 2: Holger ist mittlerweile echt gut informiert.

Edit 3: Warum muss man zwischen Rechtsextremen mit und ohne Migrationshintergrund unterscheiden? Weil Rechtsextreme mit Migrationshintergrund in der aktuellen Statistik unsichtbar gemacht werden, woran wiederum das aktuelle Lieblingsnarrativ der identitären Linken - „weiß + kartoffel = rechts = böse“ - einen erheblichen Teil der Schuld trägt.

Edit 4: Rhetorische Frage, rhetorische Frage… Segregation!? Da wirft jemand mit Buzzwords um sich, von denen er nichts versteht. Wo zur Hölle hast du den ausgegraben, Holger?

Edit 5: Mit etwas mehr 3500 Abonnenten ist dieser Typ zurecht ein kleines Licht. Seine Botschaft: Die Sichtbarmachung aus dem Ausland stammender Rechtsextremer ist Diskriminierung und führt in die Segregation.

Edit 6: Ach so, er hat in Verbindung mit Holgers Namen das Wort „Honigwabe“ gehört und sich deshalb genötigt gefühlt, dem Bösewicht mal die Meinung zu geigen. Dazu wäre es hilfreich gewesen, wenigstens ein Mindestmaß an Intelligenz mitzubringen, aber ich schätze, die Haltung ist alles.

Edit 7: Bitte nicht, @Fernsehkritiker!

2 Like

Mich erschüttert gerade, dass es unter all den Kommentaren unter YouTube gerade mal einen gibt, der sich auf die Stelle bezieht, wo Erwin den Teil mit der Jüdischen Allgemeinen herausgeschnitten hat.

1 Like

Der hält seine Zuschauer anscheinend zurecht für so blöd, wie er ist. Da wünsche ich mir ja glatt den Bartoschek zurück. Selbst Karl hat wenigstens versucht, zu argumentieren. Aber der Typ haut einfach nur in seinem lächerlichen Deutschrap-Stakkato irgendwelche Schlagwörter raus, die er offensichtlich erst kurz zuvor gelernt hat.

Das kann nicht ernst gemeint sein, das ist einfach nur Realsatire.

Bin noch nicht ganz durch, aber hier mein vorgezogenes Fazit:

Opera Momentaufnahme_2021-07-08_205328_www.youtube.com

5 Like

Das ist übrigens keine „ZDF-Studie“ gewesen, sondern einfach eine DPA-Meldung über eine Studie die man auch an anderen Orten noch findet, wie eine einfache Google-Suche ergibt.

Was mich schon am Original-Beitrag geärgert hat, und in diesem langen „Betreutes Gucken“ ebenfalls: es wird sich lang und breit an der Tagesschau abgearbeitet, dabei hat die Tagesschau doch nur über eine Bundestagsdebatte berichtet, den Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung und einen CDU-Abgeordneten zitiert. Eigentlich würde man erwarten, dass daran die Kritik sich aufhängt, stattdessen wird so getan als hätte die Tagesschau irgendein Narrativ durchgedrückt.

5 Like

Zum Vorwurf des „Schneidens“ muss aber noch gesagt werden, dass die Videos auf dem Youtubekanal grundsätzlich „Zusammenschnitte“ von Livereactions auf Twitch sind. So steht es zumindest in der Videobeschreibung. Es kann natürlich immer noch sein, dass ganz bewusst die Stelle mit der Jüdischen Allgemeinen weggelassen wurde. Ich gehe deshalb davon aus, dass Erwin auf Twitch, auf den kompletten MG-Beitrag reagiert hat.

3 Like

Falls das jemand gesehen habe sollte, würde mich interessieren, ob Erwin seine Argumente komplett rausgeschnitten hat oder ob es stundenlang so ging wie im YT-Ausschnitt.

Auf Twitch Twitch reagiert er gerade auf Holgers „Betreutes Gucken“ und der einzig immer wiederkehrende Punkt ist: Holger hat keinen einzigen Beweis für die Verfälschung der Statisken gezeigt :joy:

1 Like

Jetzt verstehe ich den Erfolg der Honigwabe. Wer solche Feinde hat, braucht keine Freunde.

Wirklich unglaublich was es für Leute gibt, mir brennt der Kopf vor soviel Scheiße, so viele „Linksgrünversiffte“ Streamer die Holger attackieren ist ja echt WOW. Damals zu FKTV Zeiten waren Holgers Gegner RTL, Sat 1 etc, heute Karl, Suzie, Nick bzw. Mazdak etc. :sweat_smile:

3 Like

Der Fairness halber möchte ich ergänzen, dass alles, was in Mode kommt, von den plötzlich hinzustoßenden Mitläufern ins Lächerliche gezogen wird. Politische Überzeugungen unterscheiden sich da nicht von Musikrichtungen. Die Veteranen können nur hilflos dabei zusehen, wie ihr Lebensinhalt bis zur Unkenntlichkeit entstellt wird, denn wenn sie sich dagegen aussprechen, heißt es höchstens, dass sie Verräter an ihrer eigenen Sache seien und eigentlich zum gegnerischen Lager gehörten. Sahra Wagenknecht, Bernd Stegemann und andere können ein Lied davon singen.

Niemand, der schon vor 2015 links oder grün war, hat es verdient, mit Erwin in einem Atemzug genannt zu werden. Es sei denn, er oder sie ist auf den Zug aufgesprungen.

4 Like

Top, Stimmt, die „Neuen“ haben die „Alten“ weggemobbt und vieles bis alles umgeschrieben.

4 Like

Hat schon mal jemand den Streamer und Mazdak in einem Raum gesehen? Deren Argumentationsweise erscheint mir ziemlich ähnlich.

1 Like

Proletopia macht auf seinem Kanal gerade eine Reaction auf die Reaction auf die Reaction. Twitch

Edit: Oh, ich sollte den Thread vorher lesen :smiley:

Gemeinsam Dumm, mehr ist das nicht. Hat was von Taube in Hamburg und Taube in London :dove::dove::dove:

Macht nichts, nur zu! Ich bin in diesem Forum irgendwie der einzige Vielposter, der noch übrig ist. Was sollen die Leute denken, wenn ich dauernd für ein Viertel oder Drittel der Beiträge verantwortlich zeichne?

1 Like

… bin gerade Live im Stream und habe mir erlaubt einen Kommentar zu seiner Themaverfehlung abzusetzen. Die Quittung und damit verbunden eine klare Darstellung wie Diskussionsbereit die Community und die Mods sind in Form einer Sperre kam prompt.

7 Like

Passiert im übrigen bei anderen „meinungsstarken“ Streamern die gerne gegen Holger und MG stänkern auch ganz schnell.

3 Like

Interessant finde ich dem Zusammenhang das exponentielle Wachstum der Länge der Videos:

  • Holgers Beitrag aus der Mediatheke: 00:05:11
  • Reaction von Proletopia: 00:15:41
  • Reaction auf die Reaction bei Betreutes Gucken: 01:03:22
  • Reaction auf die Reaction auf die Reaction von Proletopia: Stream läuft seit über 4 Stunden (okay davon wird wohl nicht alles die Reaction sein).

Muss aber zugeben, dass ich bisher außer beim Originalbeitrag aus der Mediatheke (den ich komplett gesehen habe) nur durchgeskipt habe. Bisher hat mich bei Proletopia nichts intellektuell gefesselt und wirkt auf mich wie die 08/15 Standard crinigen „Argumente“ die spezifisch islamischen Antisemitismus leugnen oder kleinreden wollen und insbesondere von einem nicht Wahrhabenwollen zeugen, das dieser nun einmal andere Methoden zur Gegenargumentation , Prävention und Bekämpfung braucht als spezifisch mitteleuropäische Arten des Antisemitismus.

3 Like

Schon interessant, wie dermaßen empfindlich-alarmiert und im Grunde tatsächlich einfach nur dumm auf alles mögliche reagiert wird heutzutage. Hilfe! Ich fass es nicht… Ein gutes Beispiel war hier im Forum auch meine Einlassung bezüglich einiger dieser „Verschwörungstheoretiker“. Ich schreib lediglich, dass ich früher mal ein paar Interviews von Jebsen mit diversen Gesprächspartnern geschaut habe, die ich recht interessant fand. (Mir war damals überhaupt nicht klar bzw. ahnte ich nicht, dass Jebsen später mal so angegriffen werden würde. Von mir aus war das meinerseits naiv, meinetwegen) Jedenfalls schaute ich die Sendung, weil u.a. auch Eugen Drewermann dort im Interview war, den ich sehr schätze! Was allerdings Jebsen anlangt: Ich wußte NULL von dem und es war mir auch ziemlich egal zu dem Zeitpunkt. Ich nahm den einfach als Interviewer wahr, der wirkliches Interesse an seinen Gästen zeigte!
Und was passiert nun (geradezu reflexartig!), wenn man das erwähnt? Man wird als „Fan“, also „Anhänger“ oder dergleichen hingestellt, was ja nun wirklich Blödsinn ist! Ich halte von vielem, was der Knabe so von sich gibt, absolut nichts und empfinde die Positionen zu Covid etc. tatsächlich mehr als bedenklich und sogar gefährlich, wenn sich daraufhin Menschen, die eventuell gefährdet wären, nicht impfen lassen etc. ABER, und da ziehe ich den Vergleich zu dem Fall hier: Man muß immer differenzieren, sich die Leute im einzelnen anschauen und auch mit Leute sprechen, die einem unangenehm sind bzw. andere Meinungen vertreten (so geschieht es ja auch in Veto)
Ich kann es absolut nicht mehr hören, wenn jemandem, der sich kritisch mit irgendeiner Person beschäftigt, gleich irgendeine „Nähe“ unterstellt wird oder dergleichen… Was soll der Blödsinn?! (oder wie im Falle hier, dass man anmerkt, dass es rechte Gesinnung in allen Bevölkerungsgruppen gibt!)
Ich finde es nun wirklich mehr als schräg, wenn jemand (ich z.B.), der jahrelang SPD (unterbrochen von ein paar mal Die Linke) gewählt hat, nun in irgend so eine Richtung gestellt wird, als sei er nun „rechts“ oder sympathisiere mit irgend solchen Leuten usw. Was für ein Schwachsinn!
Und einseitige Darstellungen in den Medien sind nun mal zu erkennen! In alle möglichen Richtungen! Ich finde es absolut richtig, dass Holger sich da nicht beirren lässt und nicht auf irgendeinen Zug aufspringt, nur damit er es bequemer hat und sich von „den richtigen“ feiern lassen kann. Das ist vielleicht ZDF-Journalismus inzwischen, aber kein wirklicher! Punkt.

By the way: „Typ“ sage ich auch gerne, ohne dass es abwertend gemeint sein soll :wink: (Weil Holger diese Anrede von Seiten dieses Typen ( :wink: ) da so beanstandet hatte.

6 Like