Berliner Wahlwerbespot der CDU (hoffentlich Fake)

[video]http://www.youtube.com/watch?v=0S7Ly3Cjss4[/video]

Bitte bitte lass es ein (besonders beeindruckender) Fake sein.

“Berlin muss werden wie es früher einmal war.”

Jetzt bin ich verwirrt…
Meinen die in Schutt und Asche gebombt oder in zwei Bereiche mithilfe einer Mauer geteilt?

Ich habe das Video mal direkt eingebettet - ist doch Quatsch nur den Channel zu verlinken.

Allein wegen “linkskommunistischer Regierung” ist relativ klar das es ein Fake ist. Aber gut gemacht.

100% Fake! Die echte CDU hätte nie und nimmer so viel Mumm in den Knochen! :mrgreen:

Wohl Fake, da weder auf dem offiziellen Account der JU Berlin noch der CDU Berlin verlinkt.

Die Kommentare unterm Video. Das war jetzt ein ziehmlich offensichtlicher Fake, wie man dem trotzdem auf den Leim gehen kann, darüber will ich jetzt mal nicht spekulieren, ich begnüge mich mit totlachen xD

hehe, Danke TParis.

Jau war schon sehr offensichtlich, doch trauen ich den vergreisten Köpfen viel zu, die Spanischen Politiker die die Räumung anordneten konnte auch nicht das offensichtliche erkennen (dass es das Gegenteil bewirkt).

Und die gute “Leitkultur” ist ja auch ein von ihnen selbst ins Spiel gebrachter Begriff.

Eigentlich wollte ich das Spielchen auch andersrum machen (Bitte lass es kein Fake sein) hatte aber zuviel Angst vor den Admins :mrgreen:

Hotlink entfernt

Versuch ich es mal so hust.

Wie kann man das denn nicht eindeutig für ein Fake halten?!

Aber in ein paar Jahren könnte die CDU durchaus auf die Art Werbung machen. Die ersten Schritte in diese Richtung haben sie ja bereits getan, durch Wulff, der sich als Bundespräsident auf das rassistische Niveau eines Sarrazin hat runterziehen lassen. Das muss die CDU auch, da rechts von ihr nichts salonfähiges vorhanden ist.
Denn immer mehr kurzsichtige Menschen wünschen sich nun mal ihre Stimme einer Partei zu geben, die für solche Inhalte steht. Dass ist ein europaweiter Trend, der Deutschland natürlich nicht verschont hat.
Und wenn die CDU nicht bald diese Bedürfnisse befriedigt, dann werden sich schon bald einige Schlaumeier zusammenrotten und eine “Freiheits”-Partei oder die “Wahren”-Deutschen-Partei aus dem Hut zaubern, um die Stimmen der Empörten abzugrasen.

Aus diesem Grund schätze ich mal, dass man bei der CDU nichts gegen diesen CLIP unternehmen wird. Das ist nämlich gute Werbung.
Vor allem, da wahrscheinlich genug Trottel den Spott für echt halten werden. :mrgreen:

Du verkennst die Menschheit, rechtsradikales Gedankengut ist nicht soweit verbreitet wie behauptet, ja sie sind auf dem Vormarsch in Europa (Belgien, Finnland), doch bin ich der Ansicht die Mehrheit will Kooperation statt nationale Grenzen, trotz der schlecht organisierten jetzigen Währungsunion.

Siehe Spanien der Funke wird überspringen, denn es gibt nur eine Möglichkeit für die Menschheit auf überleben.

Frieden und Kooperation oder Selbstzerstörung.

Und ich denke gerne positiv.

Bei deinem letzten Argument kann ich dir leider nur voll und ganz zustimmen :?

Naja der Clip fängt eigentlich ziemlich gut an, wird gegen Ende aber leider unglaubwürdig. Gegen die ersten Punkte im Video hab ich aber nichts einzusetzen, ich befürworte sie sogar :wink:

Haben wir das gleiche Video gesehen? Was gibts denn an diesen billigen Parolen zu befürworten?

Hm, oder war das ironisch gemeint? Manche sagen zwar, sie meinen es nicht so ernst, wenn sie den Zwinker-Smiley verwenden, aber für meinen Geschmack klingt das nach Rückversicherung. So nach dem Motto, ich schreib mal was und setze den Rückversicherungszwinkersmiley dahinter und wenn die Aussage Anklang findet gut, wenn nicht, wars ja nicht so erst gemeint, wegen dem Selbstentlastungssmiley.

Aber diese und andere Smileys werden so viel und so willkürlich verwendet, dass es jede Bedeutung für mich verliert. Ich nehme zwar an, dass war nicht ernst gemeint, aber man weiß ja nie …

Naja der Clip fängt eigentlich ziemlich gut an, wird gegen Ende aber leider unglaubwürdig.

Tja, so ist das, wenn Politik in diese eine Richtung abdriftet: Anfangs scheint alles gut, dann wirds enttäuschend. :wink:

“Links-kommunistische Regierung” find ich klasse :mrgreen:
Der Spot könnte fast aus der Wochenshow stammen.

Haben wir das gleiche Video gesehen? Was gibts denn an diesen billigen Parolen zu befürworten? Hm, oder war das ironisch gemeint?

Nö, nix ironisch. Kann mir das Video grad leider nicht angucken weil da dann steht „Video ist privat“ und weiß nichtmehr genau welche Punkte als erstes kamen…ich weiß aber noch das ich mir nur die sachlichen Punkte angesehen hab, ganz rational, und da waren es glaub die ersten 2 oder 3 Punkte mit denen ich übereinstimmen würde.
Zum Beispiel mit den Arbeitslosen die Gemeinschaftsarbeit verrichten. In dem Video natürlich so dargestellt das die dann unseren Müll wegräumen dürfen und so billig das Müllproblem beseitigen. Wenn man sich den Punkt aber nüchtern anguckt, is das doch ne tolle Sache? Die Arbeitslosen durch irgendwelche gemeinnützigen Arbeiten im Arbeiterleben halten? Ich würde da selbst mitmachen, denn ich hätte keine Lust Monate oder Jahrelang zuhause zu sitzen. Muss ja nicht gleich Müllmann sein :!:
Dann der Punkt mit dem Stopp der Überfremdung, vor allem was die arabische Kultur angeht (also keine Einwanderer mehr): Ich bin da jetzt mal so ehrlich und sage: ich finde die arabische Kultur unsympathisch. Genauso wie ich Hopper unsympathisch finde. Es gibt ausnahmen, aber im großen und Ganzen muss ich mich nicht unbedingt mit denen abgeben. Mir ist klar das ich jetzt als Rassist und blödes Arsch beschimpft werde, aber bin ich das? Bin ich auch Rassist weil ich die Hoppergesellschaft mit den ganzen Gangstarappern und so nicht leiden kann? Wenn ich sage „ich mag die arabische Kultur nicht“ sage ich ja nicht „diese Menschen sind scheiße!“. Ich mag einfach die Weltanschauung nicht, ich finde ihr äußeres Erscheinungsbild befremdlich, die Sprache klingt schlimmer als Holländisch und sie sind mir zu temperamentvoll. Aber wie gesagt: Ausnahmen bestätigen die Regel! Aber wenn ihr die Wahl hättet ob ihr mit denen Umgeben sein wollt die ihr sympathisch findet oder mit denen, von denen ihr vermutlich nur einige Ausnahmen sympathisch findet, welche würdet ihr wählen? Ich kann mit dieser Kultur einfach nichts anfangen.
Es gab da noch einen dritten Punkt den ich interessant fand, der fällt mir aber nichtmehr ein :frowning:

Zwar OT aber die Idee mit der Gemeinschaftsarbeit für Arbeitslose ist zwar gut gemeint, birgt aber natürlich das Risiko den Arbeitsmarkt weiter zu zerstören. Sprich: alle Dienste, die Arbeitslose dann quasi umsonst erledigen, die fallen dann natürlich aus dem ersten Arbeitsmarkt heraus. Es gab ja z.B. vor kurzem die Idee Arbeitslose als Pfleger einzusetzen. Da fragt man sich natürlich: wenn Pfleger gebraucht werden, warum werden dann nicht einfach die Jobs geschaffen und vernünftig bezahlt? Dann hat man gleichzeitig auch weniger Arbeitslose. Mir ist klar dass das Geld kostet, aber den ersten Arbeitsmarkt mit ABM und Freiwilligendiensten aufzulösen kann ja auch nicht die Lösung sein.
[/OT]
Schade dass das Video nicht mehr funktioniert. Mein Lieblingssatz war “Nur wer hart arbeitet, darf auch besser werden” xD (diese ganzen Migranten-Schnorrer, die mit Hauptschulabschluss studieren und dann einfach besser werden ^^)

BERLIN. Die Berliner CDU hat wegen eines gefälschten Wahlwerbefilms Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Die Partei fühle sich wegen des Inhalts verunglimpft. Außerdem seien Parteiname, -logo und Wahlkampfmotto der Berliner CDU unbefugt verwendet worden, sagte der CDU-Landesgeschäftsführer Dirk Reitze dem Tagesspiegel.

http://www.jungefreiheit.de/CDU-Wahlvideo.826.0.html

Hm, bei mir funktioniert das Video noch.
Ich hab gerade mal die HD-Version als mp4 gezogen - wer Interesse hat, kann sich ja bei mir melden, dann gibt’s ne PN mit dem Link zurück.

Du hast Recht :slight_smile: von der Arbeit aus gings nicht, aber hier zu hause kann ich es jetzt auch noch anschauen und downloaden :slight_smile:
// oder er hats wieder auf öffentlich gestellt? :smt017

@BlenderBender
Arbeitslose die Gemeinschaftsarbeit verrichten? Ja klar, dann sollten es aber vielleicht keine Arbeitslosen mehr sein, sondern eher ehemalige Arbeitslose, die nun bei der Stadtreinigung oder wie sich das nennt arbeiten. Leute die für die Gemeinschaft arbeiten wären dann ja keine arbeitslosen mehr

Würden Leute wieder ins Arbeitsleben gebracht wär das natürlich toll für die Millionen, die es lange Zeit vergeblich versuchten. In dem Video fällt der Satz verpflichtender Gemeinschaftsdienst für H4-Empfänger. Inzwischen sagt ja sogar der Titel ganz klar Satire (bei mir läuft das Video)

Würde man es ernst meinen und die Aussagen in dem Video auf die Goldwaage legen (kramt die Goldwaage hervor) So klingt der Satz dannanch, als wöllten die Leute nicht arbeiten und müssten dazu gezwungen werden. Die Idee den quasi mit Gewalt und gegen deren Willen aus dem Arbeitsleben gedrängten wieder zu selbigem Zugang zu gewähren wäre ja löblich, aber würde jemand im Ernst so wie in dieser Satire daherreden, dass klänge dann so, als hätten die Arbeitslosen nur keine Lust oder so.

Auch der Begriff der Überfremdung ist so richtig schön “Über”. Vor ner Weile fing es mal an mit Überbevölkerung glaube ich. Selbst Menschen, die schon in zweiter Generation in Dt. leben und die Heimat ihrer Großeltern kaum vom hörensagen kennen sind nicht sicher, nicht irgendwann abgeschoben zu werden.

Für mich gilt, ob arabisch, indisch, frenzösich, englisch… sprachlich versteh ich sie alle nicht wirklich, aber sonst sind es auch nur Menschen. Hopper? Hat dass was mit dieser Musikrichtung zu tun? Äh na jedenfalls zur Kultur, da gewöhnt sich doch jeder an das, was er hat.

Es ist ja nicht so, als wär gestern keiner da gewesen und auf einmal stehen zig … Ach es ist spät und ich bin zu müde für klare Gedanken… Jedenfalls … ach egal…

Ach ja und Tilmann hat auch noch ein Problem mit dem Arbeitskram erfasst…

Ausgeschlafener Edit: Hm OK, dass Video ist weg, da kann ich jetzt auch nicht mehr konkreter werden… aber wir können gerne mal in irgendeinem anderen Thread über ein in eine der Richtungen gehendes Thema reden…