Berichterstattung rund um die GamesCom

Derzeit findet ja bekanntlich die dritte GamesCom in Köln statt, die größte Videospielmesse (und überhaupt größte Gaming-Event) der Welt. Und natürlich finden auch zahlreiche Berichte zum Event ihren Platz in den deutschen Medien.

Ich weiß gerade nicht mehr, wie ich auf den folgenden Bericht aufmerksam geworden bin, aber schaut ihn euch mal an (zu 00:12:08 springen): http://rtl-now.rtl.de/explosiv/thema-ua … 1&season=0

Ein Bericht von unserem Lieblingsmagazin explosiv über die Spieler auf der GamesCom. Und wer hätte es gedacht: Es werden selbstveständlich nur Leute, die den gängigen Klischees folgen, ausgewählt und in jedem Punkt, wo man sie dem durchschnittlichen RTL-Zuschauer zur Schau stellen kann, lächerlich gemacht. Kann jetzt nicht sagen, dass mich das in irgendeiner Form überraschen würde, schade und ärgerlich finde ich es trotzdem. Gerade der Schlusskommentar des Beitragssprechers ist überaus affig…

Habt ihr ähnliche Berichte gesichtet? Und welche Sender & Formate berichteten neutral und sachlich über die GamesCom?

(Heute abend berichtet ZDF.kultur über die ESL: *KLICK*)

Oh Mann. Von einem Klischee ins nächste. Da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll zu kritisieren, so viel Mist war da dabei.
Als ob es darum geht, auf der GamesCom Mädels kennen zu lernen. :mrgreen:

Das RTL so eine Scheisse zusammen schneidet ist ja zu erwarten, gerade bei einem Magazin wie Explosiv. Aber das es ernsthaft Zocker gibt die das noch nicht gemerkt haben und sich freiwillig von RTL filmen und von irgendeiner Studentin verarschen lassen finde ich bedauernswert…

Unglaublich, das ist ja wirklich erbärmlich. Mit welchen Klischees hier aufgefahren wird, man könnte glatt vermuten, das läuft unter dem Motto “Satire”.
“Computerspieler-Einheitslook” öhm, büdde was? Ich kenn viele Zocker die nicht schwarz rumlaufen…auch wenn schwarz natürlich schön anzusehen ist hüstel. Und dann immer wieder die abwertende Betonung die Leute legten keinen Wert auf ihr Äußeres - selbst wenns so wäre, was geht die das an? Dieser eine Mann mit langen Haaren machte auf mich schon einen gepflegten Eindruck. Natürlich war er immens am Schwitzen, in so ner Halle mit so vielen Leuten auch kein Wunder, wenn man nur herumhetzt und neue Sachen sehen will. Diese Studentin war schließlich auch teilweise verschwitzt - macht Explosiv ihr da nen Vorwurf draus? Nein, weil sie schlank und nach allgemeinen Vorstellungen gutaussehend ist. Unglaublich.

Und dann wirklich der letzte Knaller: “Mädels haben sie hier heute keine kennengelernt”. Ähm…ja. War das denn Sinn der Sache? Sind die da hingegangen mit der Einstellung “Ich will Mädels kennenlernen”? Explosiv tut hier so als gäbe es nichts wichtigeres als ein Weibchen zur Begattung zu finden. Auch der Kommentar “Im Laufe seiner Jugend steht ein Junge vor der Wahl, sein Taschengeld entweder in einen Rasierapparat oder ein Computerspiel zu investieren” - platter Witz, über den ich objektiv nur müde lächeln konnte und der mich subjektiv extrem aufgeregt hat. Diese Pauschalisierung ist ja wirklich ungehörig, das könnte direkt in das Forum “Themenvorschläge” kommen.

Aber das es ernsthaft Zocker gibt die das noch nicht gemerkt haben und sich freiwillig von RTL filmen und von irgendeiner Studentin verarschen lassen finde ich bedauernswert…

Genau das habe ich auch gedacht. :frowning:

Mal am Rande, Coldmirror hat auch ein nettes Video hochgeladen:
[video]http://www.youtube.com/watch?v=u800wRTSo-c[/video]

War der Kameramann von RTL auch im Kameramann-Einheitslook da? Unrasiert und Schlabberlook? Und hat geschwitzt, weil er die Kamera tragen musste?
@ezzendy
Das wird wohl nach dem Motto “Hey, ihr seid cool verkleidet, wir machen nen Beitrag über die GamesCom, macht mit” gelaufen sein. Die ärmsten werden das dann auch gleich an die Kumpels gesimst haben, damit sie RTL schauen. Fast schon wieder lustig, wenns nicht so traurig wär.
Aber am Meisten hat sich ohnehin diese Studentin da blamiert.

Was haben die alle gegen einen Bart?
Aya der gesamte Bericht ist furchtbar…

Diese Studentin ist der Beweis, dass der Bologna-Prozess ein gehöriger Schuss in den Ofen ist…

Ach wie gut das uns RTL die Welt erklärt, wie sie ist. Nun weiß ich das:

  • Auf einem Zeltplatz um 9 Uhr morgens Bier trinken absolut unnatürlich ist
  • Besucher der gamescom sich überwiegend verkleiden, um nicht aufzufallen
  • Computerspieler keinen Rasierer besitzen
  • Computerspieler selten das Bad aufsuchen
  • Alle Spieler automatisch auch “Freaks” sind
  • lange Haare und normale T-Shirts einen automatisch ungepflegt erscheinen lassen
  • man als Spieler eh streng riecht
  • die einzig normalen dort scheinbar die “ausgesprochen hübschen Hostessen” sind
  • Und das man eh nur zum erfolglosen Frauen aufreißen auf die gamescom geht

Danke RTL, nun weiß ich Bescheid. Ich freue mich schon auf die nächsten Messetipps und die entsprechenden Schubladen, in die man dort gesteckt wird. Vielleicht sollte die Explosiv-Redaktion für die nächsten Beiträge dann lieber einen Schimpansen benutzten. Ist sicher billiger und es dürfte qualitativ besseres dabei herauskommen :smt011

Am 18.08. kam in Punkt 6 auf RTL ein ähnlicher Beitrag über die GamesCom. Nicht ganz so gefüllt mit negativen Klischees, aber auch so mit dem Thema “GamesCom-Besucher sind Freaks”, diesmal hauptsächlich, weil sie die GamesCom nicht fürs Eisessen mit zwei Mädels verlassen wollen.

Ist ja auch so ungewöhnlich, dass man die Messe, für die man eventuell hunderte Kilometer gefahren ist und Eintritt bezahlt hat, auch weiter besuchen will.

Sind Frauen, die sich (um mal beim Klischee zu bleiben) in einem Schuhgeschäft nicht auf ein Date mit einem fremden Mann einlassen eigentlich auch Freaks? Oder eher selbstbewusst?

http://rtl-now.rtl.de/punkt-6/punkt-6.p … 1&season=0 ab ca. 28:48

Ach wie gut das uns RTL die Welt erklärt, wie sie ist. Nun weiß ich das:

  • Besucher der gamescom sich überwiegend verkleiden, um nicht aufzufallen

Das lustige ist ja auch noch, dass später über den Einheitslook abgelästert wird. Sind jetzt also alle verkleidet oder in scharzen T-Shirts unterwegs?

Und noch ein eher positiver Beitrag von der ARD. Gibt zwar auch ein paar dumme Sprüche, aber wenigstens interessieren sie sich auch tatsächlich für die Spiele und nicht nur für das Heruntermachen der Spiele-Freaks.

http://mediathek.daserste.de/sendungen_ … uchstabe=M

Wenn man das Video von Coldmirror mal ganz naiv mit den RTL-Beiträgen vergleicht, meint man ja es handele sich um eine andere Veranstaltung. Auf der einen Seite ungepflegte Spiele-Freaks um die 15-20 in irgendwelchen seltsamen Kostümen, auf der anderen Seite junge bis alte Spieler, die ganz normal wirken.

Was haben die alle gegen einen Bart?

laut rtl sind doch haare unhygienisch… da frach ich mich warum die glatze nich in mode is >_>

und seit wann ist guilmon ein tigerdrache ? O_o

Also ehrlich gesagt stell ich mir jeden RTL Dauerzuschauer schlimmer vor, als das was RTL den Besuchern der GamesCom vor wirft. Computerspieler sind wenigstens Kreativ und Bewegen sich, die RTL Couchhocker bewegen sich höchstens um das nächste Bier aus dem Kühlschrank zu holen und sind von Kreativität meist vollkommen befreit. Ich habe wärend meiner Jugend auch 4h am Tag gezockt, das Ganze hat sich aber mit dem Alter eher in eine berufliche Laufbahn manifestiert (Informatiker) und ich mache heute täglich fast 4h Sport. Wieviele RTL Zuschauer haben es geschafft aus ihrem Dauerhocken vor der Glotze, einen Beruf zu machen und sind dabei fit geblieben (physisch und psychisch).

Und seit wann ist man nach 1 Tag schon ein Experte auf dem Gebiet andere Menschen einschätzen zu können?! Ein Psychologie-Studium dauert doch heute immer noch mind. 8 Semester, oder bekommt man das heute nach 24 Stunden Messearbeit in die Hand gedrückt? Und selbst dann muss sich ein Psychologe mehrere Stunden mit einem Individuum beschäftigen um urteilen zu können.

RTL wird einfach immer lächerlicher…

Mfg
Chris

Ich bin auch immer in schwarzen T-Shirts unterwegs und hab lange Haare, OMG ich bin ein Kischee…
Päh bin ich sowieso, ich höre Metal und bin stolz darauf und mir ist egal das ich eben genau so aussehe, jeder Mensch zieht sich nach einen bestimmten Muster an, “Normal” ist genauso ein Klischee wie “Metal” oder “Gamer”…

Die Gesellschaft braucht nunmal Feinbilder und Gruppen, über die sie sich lustig machen kann. Traurig aber wahr.
Mich kotzt es schon seit langem an, dass jeder der sich nicht für Stylings und Mode interessiert und einfach nur das trägt, was ihm gefällt, im Fernsehen als Idiot dargestellt wird.

  • Auf einem Zeltplatz um 9 Uhr morgens Bier trinken absolut unnatürlich ist

Für RTL ist das unnatürlich. Da fängt man nämlich schon um 05:00 Uhr morgends an zu saufen, um die Beiträge für “Punkt 6” zu schneiden.

Hmmm… Holger lief da ja auch irgendwo umher. Und das, wie er twitterte, in einem giftgrünen “Mein Mülleimer”-Shirt.
Ich schätze mal dass er damit aber noch zu unauffällig unterwegs war. :mrgreen:
Was den Bericht angeht so kann man doch von RTL eh nichts anderes erwarten.

merke:" Jemand der spielt kann kein RTL gucken!"

Wieder mal typisch, dieser Boulevardjournalismus. Naja wie sollen sie auch anders Quote bekommen?

Aber ihr müsst zugeben diese drei Jungs waren schon ziemlich freakig :smt005 Vor allem Ego Shooter auf der Wii, wie peinlich.

Aber ihr müsst zugeben diese drei Jungs waren schon ziemlich freakig

Für ne Spielemesse ist das ganz normal und weit ab von feakig. Freakig und dazu noch dumm war die Frage “Geht ihr so auch in eine Bank?!” Ich hätte provokativ schon geantwortet “Ja, erst gestern haben wir so 200.000€ abgehoben”. Wie bescheuert (besoffen) muss man sein um solch eine Frage einem offensichtlich verkleideten Besucher einer Messe zu stellen.

Vor allem Ego Shooter auf der Wii, wie peinlich.

Wenn es denen Spaß macht, wieso nicht? Die Wii ist eine für den Verkauf frei gegebene Spielekonsole und wird von den drei Jungs anscheinend auch eben dazu verwendet, entsprechend zugelassene Spiele zu spielen.

Mfg
Chris

Naja mit Maschinengewehren und Rüstung auf ne Messe zu gehen find ich nich wirklich weit ab von freakig. Vor allem wenns sich dann noch um einen Wii Egoshooter handelt :ugly Das gibt doch den Killerspiel-Experten nur wieder Futter für irgendwelche Propagandaberichte. Ich mein wenn das nich “freakig” is, was is denn bitte dann freakig? Als sabbernde Vagina verkleidet Vaginalpilzcreme auf der Messe verticken? Die Typen in den Morphsuits würd ich da eher als normal bezeichnen, so laufen ja mitlerweile ständig Leute rum.