Massengeschmack.TV Shop

Böhse Onkelz - Nichts ist für die Ewigkeit 2014

Der Weidner ist auch erst auf Tour gegangen als er genug eigene Songs hatte, komplett ohne Cover (jaja das 1x Regen auf einem Festival…)

Musikalisch stumpf würde ich die Onkelz jetzt nicht sehen.
Frühere Songs zu “10 Jahre”-Zeiten haben mich echt etwas enttäuscht, als ich Gitarre lernte.
Man fand hauptsächlich das G-A-C-F Set, aus dem die meisten Songs bestanden.

Später aber wurden die Songs wesentlich anspruchsvoller, auch was Synthie-Spielereien betraf.
Mit den Jahren wurden sie immer kreativer und trauten sich sogar an Prog-Elemente.
Auch die Solo-Alben vom Weidner sind gehobener Punkrock, Hard Rock and so on.

Nichtsdestotrotz kann ich mir nicht vorstellen, dass sie sich neu erfinden würden.
Das ist wie mit anderen Bands auch. Sie wiederholen sich irgendwann.
Das macht einem Fan natürlich nichts aus. Andere hingegen hätten gerne echte Neuerungen.
Und dann gibt es wieder Streit. Die einen meckern, weil sie sich selbst verraten hätten (war ja bei den Hosen mal ganz, ganz schlimm diskutiert worden) und die anderen freuen sich.

Es gibt keine höhere Kunst als den guten drei Akkord-song

Prog-Metal!:stuck_out_tongue:

Mit einem Akkord kann man fast alles von den frühen Onkelz, Ärzte, Hosen spielen :ugly

[QUOTE=Scheol;341037]Prog-Metal!:p[/QUOTE]
Ich hör nur Djent du Pleb

[QUOTE=Nakkinak;341042]Djent du Pleb[/QUOTE]

Falls du damit auf Bands wie Meshugga anspielst…mäh!
Opeth, Porcupine Tree, Queensryche, Neal Morse…hach…ja.

Wenn man von 7/8 auf 3/4 zu 7/4 springt, um mit zwei Takten 4/4 auf 7/8 zu kommen, ohne dass es sich beschissen anhört, dann macht man keine Musik; man malt Bilder.

[SPOILER][/SPOILER]

Ich glaube immernoch das Djent nur ein ausgefeilter Witz ist

[QUOTE=Nakkinak;341072]Ich glaube immernoch das Djent nur ein ausgefeilter Witz ist[/QUOTE]

Geh mal am 20.06.2014 nach Hockenheim.

Naja, nach Dem Flüchtlings-Experiment war dem Weidner doch alles zuzutrauen. Schon von dem Schmarn hat er sich nicht gebührend distanziert, behauptet in diesem Interview ja sogar, er habe in Camps und Baracken gepennt. Darüberhinaus halte ich sowieso nicht viel von reinen Live-Comebacks. Ok, es gibt Bands mit Frontmännern wie Dee Snider…da ist ein Live-Auftritt wirklich mehr wert als eine neue Scheibe, bei den Onkelz und Kevin wage ich dies zu bezweifeln. Das die Onkelz-Fans im Großen und Ganzen die “No Comeback”-Worte Weidner’s mittlerweile wieder vergessen haben und dieser “Band” noch immer Glaubwürdigkeit attestieren spricht leider nicht für sie.
Schon witzig…ich habe ja die Onkelz immer wieder mit Manowar verglichen…zwar machen sie unterschiedliche Musik aber das Publikum hat schon Ähnlichkeiten, mit einer Wir gegen alle-Attitüde, können beide Bands bei heranwachsenden Jungs gewisse Lücken schliessen. Das Weidner mittlerweile aber genauso lächerlich rüberkommt wie DeMaio hatte ich nicht erwartet. Wenn er jetzt noch der RockHard ein Interview gibt, in dem er schwört, er würde für den Deutsch-Rock sterben, wird alles gut :ugly

Ich finde es immer erstaunlich, wie es Menschen immer wieder schaffen, Worte von Personen des öffentlichen Lebens über Jahrhunderte so ernstzunehmen, als seien sie erst einen Tag alt.

Die Onkelz hatten/haben sich intern zerstritten und auch ein Weidner ist nur ein Mensch.
Wenn ich mir die Biographie dieser Menschen anschaue, dann sehe ich vor allem Leute, die ihr ganz Leben nie etwas anderes als Musik gemacht haben. Dass man sich mal in einer Stunde der Wut zu bestimmten Äußerungen hinreißen lässt, ist völlig menschlich.
Und die Worte waren in dem Moment bestimmt zu 100% ernstgemeint.

Wer eine Abkehr von früheren Überzeugungen als persönliches Defizit sieht, der propagiert Stagnation und Debilität.
Wir sind alles nur Menschen. Ihr wollt, egal ob Freund, Fremder oder Feinbild, Halbgötter.

Ich frage mich, wie man überhaupt nur so etwas als Argument für irgendwas verwenden kann?!
Glaubwürdigkeit? Inwiefern bist DU eigentlich glaubwürdiger?
Immer brav an alles gehalten, was du mal von DIR gegeben hast?
Ja?
Beileid!

Scheols persönliche Sonntagspredigt.
Amen!

Weiß nicht, ob das immer noch Mode ist.
Mir gingen damals die Typen auf den Zeiger, die ihre Heckscheiben mit Böhse Onkelz-Aufklebern schmückten.
Schaut her wie rebellisch ich bin.
Und zack war der Seitenspiegel ab, wenn ihr versteht, was ich meine.

Ich hab einen Die Ärzte Heckscheibenaufkleber… gut der liegt hier in der Posterrolle, aber ich habe einen. Ist das jetzt auch nervig?

[QUOTE=Mannbärschwein;342106]Scheols persönliche Sonntagspredigt.
Amen![/QUOTE]

Mein erster Fan?

Die „Rebellen“ haben heute alle eine Frei Wild Aufkleber :wink:

Und einen durch rechtschaffene Bürger für Frieden und Gerechtigkeit einen Außenspiegel weniger. :wink:

Ihr müsstet Euch echt mal zuhören, ist das Neid oder was ist es?
Ich würde das Ganze zusammenfassen mit: Mimimi…Onkelz doof…mimimi…Fans auch minder bemittelt und doof…mimimi…Frei.Wild doof…die Fans auch dumm und pupertär…mimimi…wir sind die moralische Insatnz!!!
Kommt Ihr euch da nicht auch ein wenig, doof bei vor?

Warte: [I]“Nö, bla bla bla…”[/I]

[QUOTE=legolas1812;342125]Kommt Ihr euch da nicht auch ein wenig, doof bei vor?[/QUOTE]

Ähhh doch: weil… eigentlich sind es die nicht wert, dass man über sie schreibt. :mrgreen:

[QUOTE=legolas1812;342125]Ihr müsstet Euch echt mal zuhören, ist das Neid oder was ist es?
Ich würde das Ganze zusammenfassen mit: Mimimi…Onkelz doof…mimimi…Fans auch minder bemittelt und doof…mimimi…Frei.Wild doof…die Fans auch dumm und pupertär…mimimi…wir sind die moralische Insatnz!!!
Kommt Ihr euch da nicht auch ein wenig, doof bei vor?

Warte: „Nö, bla bla bla…“[/QUOTE]

Ich drücke mich mal so aus.

Linke profilierungssüchtige Gutmenschen brauchen halt Feindbilder um besser da zu stehen.

Hier im Forum gibt es von diesem Pack anscheinend schon mehr als genug.

Oder Musiker/Bands wie zum Beispiel Jennifer Rostock, Kraftklub oder Mia. (Von dern Ärzten, Broilers und Hosen fange ich jetzt gar nicht großartig an.)

Und was ist das Ende vom Lied?

Bei den Onkelz(oder FW) ist eine große verschworene Fangemeinde entstanden die Abseits vom Mainstream das machen können auf das sie Lust haben…ohne auch nur auf irgendjemanden Rücksicht nehmen zu müssen.

Ich hoffe sehr dass in Hockenheim „Ihr sollt den Tag nicht vor dem Abend loben“ gesungen wird…ich weiß nämlich jetzt schon ganz genau was danach vom besten Chor der Welt gesungen wird…:smiley:

Sonnige Grüße von Florida ins kalte Deutschland.
Ich gehe jetzt an den Oceans-Drive in Miami Beach.
Ist zwar nicht ganz billig, doch da ich brav arbeiten gehe (was einige Mauler anscheinend nicht tun weil sie den ganzen Tag online sind), kann ich es mir auch leisten.

:cool:

sing „Doch im Gegensatz zu euch kann uns nichts passieren…denn wer keine Sympathie hat, kann sie auch nicht verlieren…“

Wo hab ich sowas schonmal gehört? Achja …
[SPOILER]
//youtu.be/kHmvkRoEowc
[/SPOILER]

Und jetzt mal ganz im Ernst. Um die Onkelz scheiße zu finden muss man kein linker profilierungssüchtiger Gutmensch (WTF?) sein. In der Regel reicht auch ein funktionierendes Gehör. Olli Schulz bringt es ganz gut auf den Punkt (ab 00.52) Alle Daumen hoch!
[SPOILER]
//youtu.be/YD-egoi5bAY
[/SPOILER]