Massengeschmack-TV Shop

Anime/Manga

#1

Was sind eure Lieblingssendungen?
Was lest ihr gerne?
Diskussion: Warum wird Anime immer noch in .de als “Kindersendung” wahrgenommen?

Meine Lieblinge sind auf jeden Fall Elfen Lied und Bleach.
Elfen Lied hat einfach eine sehr gute Story, die mir jedenfalls (als Typen) durch Mark und Bein gegangen ist.
Bleach ist einfach sehr lustig, es entstehen durch Situationskomik und auch Slapstick immer sehr lustige Momente.
Außerdem sind natürlich die Kämpfe sehr geil… :wink:
Wenn es ein besseres Forum dafür gibt bitte verschieben!

0 Likes

#2

Diese Ganzen Shonen Jump Mangas/Animes lese/sehe ich am liebsten einen wirklich bestimmten grund gibt es bei mir nicht, es sind teilweise die Storys oder die auch in vielen Fällen die figuren diemir gefallen… ich mag auch die Hentai sachen :wink:

warum werden Animes und Mangas immer noch als Kindersendungen wahrgenommen in Deutschland?

ich vermute einfach das viele Deutsche immernoch unter dem glauben sitzen “was gezeichnet wurde, ist für Kinder!”. Denn nicht nur die Animes leiden darunter sondern auch Zeichentrick Filme darunter wie Lucky Luke, Asterix und Obelix, Clever und Smart, wurden hauptsächlich als Familien Produktion gedacht und nicht NUR für die jüngeren bzw. Clever und Smart und Simpsons ist effektiv für das ältere Zielpublikum gedacht :wink:

Animes leiden auch oft unter dem Vorurteil das sie kinder nichts brauchbares für das leben übermitteln, was mir aber immer aufgefallen ist, sind diese ANIMES die bei RTL2 laufen vorallem immer übermitteln wie wichtig es ist freunde zu haben :wink: so frei nach dem Motto “Du bist nichts, dein Volk ist alles!” (Besser kann man es wirklich nicht beschrieben) bei One Piece wird sogar noch gesagt (das oft) das man so sein soll wie man ist!

0 Likes

#3

Das was im Fernsehen läuft richtet sich vor allem an jüngeres Publikum.
MTV2 und Viva hatten ja vor Jahren auch mal “anspruchsvollere” Anime gezeigt. Aber die meisten denken dabei an RTL2 und das sind wie gesagt meist kommerziellere Animes, die eher etwas “kindlich” aussehen…

Meine Favoriten:
Death Note
Ranma 1/2
Cowboy Bebop

0 Likes

#4

Hmh also mein Favoriten sind Bleach, Naruto, One Piece, Dragonball.
Aber nicht diese zensierte Kinderkacke, die auf RTL 2 läuft :smt012

0 Likes

#5

Bleach, Death-Note und Hellsing (OVA) finde ich wirklich gut. Alle anderen reichen von “ochja, ganz okay” bis “laaangweilig”, und ich habe schon so ziemlich jeden bekannten Anime mal geguckt.

… ich mag auch die Hentai sachen :wink:

0 Likes

#6

hmm es ist schwer meine Lieblingsmanga/Anime herauszusuchen aber ich versuche hier mal einige aufzulisten:

Welcome to the NHK
Serientechnisch ist Welcome to the NHK der bisher beste Anime, den ich jemals gesehen hab. Von der absolut realistischen Darstellung des Hauptcharakteres, bis zu Misaki, die für mich der interessanteste Charakter (nur Mangaversion) ist, dem ich jemals begegnet bin stimmt hier einfach alles. Die, besonders für viele junge Leute, sehr interessante Story muss ich meiner Meinung nach gar nicht erwähnen. Dazu werden noch Comedyelemente eingebaut, die die Story stimmig vorrantreiben.

Death Note
Death Note ist der große Hype des neuen Jahrtausends (vergleichbar mit Neon Genesis Evangelion) und verdammt es hat es verdient. Wenn es die 2. Hälfte nicht gäbe, würde dieses grandiose Katz- und Maus- Spiel sogart noch vor NHK bei mir stehen. Dazu ist Death Note eine perfekte Diskussionsgrundlage für sehr schöne moralische Fragen :smiley:

Hikaru no Go
Hikaru no Go ist für mich der Innbegriff des guten Sportanime/manga. Wirklich niemand konnte ahnen, dass ein Anime, der ein Brettspiel als Grundlage hat so spannend und mitreißend werden kann. Durch die Masse an sympatischen Charakteren kann ich wirklich perfekt mit meinen Lieblingen mitfiebern.

Captain Tsubasa
Mein Alltime Favorite. Ob es nun daran liegt, dass ich mit Captain Tsubasa aufgewachsen bin, weiß ich nicht, aber ich liebe die Originalserie und auch alles andere Drumherum. Yoiichi Takahashi hat es mit dieser Geschichte geschafft einen der ersten richtigen Sportmanga zu zeichnen, der bis heute immer noch fortgesetzt. Leider hat Takahashi nach World Youth wirklcih etwas nachgelassen…

Beck
Falls man einen Anime mit einer perfekten Musikuntermalung sucht, wird einem meistens (zurecht) Cowboy Bebop empfohlen, doch mir persönlich gefällt der Soundtrack von Beck noch einen Tick besser. Tolle Rocksounds gesungen von richtig guten japanischen Bands/Sängern tragen zum Flair dieser Serie absolut perfekt bei. Dazu kommt noch, dass die Story zwar nicht besodners originell, aber äußert interessant ist.

Genshiken
Da Comedy eigentlich meine Lieblingskategorie ist, muss hier auch noch ein Comedyanime hin. Genshiken zieht die komplette Welt der Otakus einfach nur herrlich durch den Kakao. Bist du Cosplayer, vernarrter Gamer oder spielst sogar zu Hause heimlich Eroge? Dann ist dieser Anime/Manga perfekt für dich. Besodners viel Freude werden meiner Erfahrung nach Freunde von richtigen Otakus bei diesem Anime haben, die sich in Saki hineinversetzen können.

nur Manga:
Katekyou Hitman Reborn (ab band ~8/9)
Nach dem sehr langsamen Beginn startet Katekyou Hitman Reborn eine rasante Aufholjagd und kann in kürzester Zeit Bleach, Naruto und One Piece überholen und ist für mich der stärkste Shounen-Fight Manga im Shounen Jump derzeit. Interessantere Plot Twists, eine durchdachtere Story und ein bis jetzt gutes PowerBalancing (bis auf 1 oder 2 Ausnahmen) heben Reborn von den anderen genannten für mich ab. Dazu sehe ich hier, besonders bei den “Guten” keinen unsympatischen Charakter.

Bakuman
Der 3. Takeshi Obata in meiner Liste könnte bei vernünftiger Fortführung zu meinem absoluten Liebling werden. Ich habe seit der ersten Hälfte von Death Note keinen Manga mehr so extrem verfolgt. Bakuman hebt sich für mich sehr erfreulich vom restlichen Shonen Jump Einheitsbrei ab und kritisiert leicht sogar einige Klischees der Jump selber. Dazu erfährt man auch einige interessante Aspekte über das Leben als Mangaka und lernt eine neue Art von Beziehung kennen.

Dazu muss ich noch sagen, dass ich Naruto und Bleach jeweils bis zu bestimmten Stellen gemocht habe.

Zu der Frage: “Warum wird Anime immer noch in .de als “Kindersendung” wahrgenommen?”, kann man meiner Meinung nach nicht viel sagen. Es wrude schon tausendfach diskutiert. In Deutschland wird alles gezeichnete von der Masse als “unreal” und “unreif” angesehen. Dazu kommt das das deutsche Fernsehen bisher fast hauptsächlich Animeserien gezeigt haben, die den Anschein erwecken, dass Anime ausschließlich für Kinder sind.
Ändern kann man dies meiner Meinung nach nur, indem man selber Aufklärung betreibt. Sei es nun bei Bekannten, Freunden oder sogar Eltern. NAch einiger Diskussion habe ich Leute, die Zeichentrick verabscheuen dazu gebracht wenigstens Animefilme zu gucken und diese als Meisterwerke anzusehen

0 Likes

#7

Kakarotooooooo!!!

seltsam das bisher so wenige Dragonball genannt haben…wahrscheinlich, weill die auf RTL2 läuft und da grauenvoll ist…ansonsten kann ich mich vielen Leuten hier anschließen…Hellsing, Cowboy Bebop und Naruto(besonders Shippuden) sind einfach großartig.

Mir gefällt besonders eine eher unbekannte Serie: Excel Saga. Ein experimenteller Anime, der jede Folge sein Genre ändert und dabei so krank und verwirrend ist, dass er in Japan um 3 Uhr nachts gesendet wurde und die letzten beiden Folgen(gibt nur eine Staffel) nie im Fernsehen gelaufen sind…sehr empfehlenswert

Wenn wir nicht nur von Serien reden muss an dieser Stelle natürlich “Die letzten Glühwürmchen”(Hotaru no haka) genannt werden. Wer auch nur ansatzweise denkt, Anime sind nur was für Kinder soll sich einmal diesen Film ansehen(einer der traurigsten, die ich je gesehen hab) :smt022

/edit:
Jetzt hab ich doch in aller Aufregung den Gott unter den Anime vergessen: “Neon Genesis Evangelion”, das Beste was es gibt, gab und jemals geben wird.

0 Likes

#8

King of Animemovies : Fist of the Northstar !

:smt026

0 Likes

#9

Am liebsten sehe ich mir Animes an die noch nicht auf rtl2 gelaufen sind und von denen ich sicher sein kann das an ihnen noch nicht herum geschnitten wurde. Aber an sich sehe ich mir so ziemlich alles an, wenn es mir gefällt. Ich lege mich da nicht gerne auf ein Genre fest.

Naja, hier mal eine kleine Liste meiner Lieblingsanimes:

×××HOLiC
Azumanga Daioh
Death Note
Digimon
Berserk
Basilisk
Jyu oh Sei - Planet of the Beast King
Shigofumi
Detektiv Conan
Gilgamesh
Kaze no Stigma
Elfen Lied
Die kleine Prinzessin Sara
Noir
Welcome to the NHK
Sôkô no Strain
Wolfs Rain
One Piece
Hellsing
Inu Yasha

Und noch meine Lieblingsmangas:

Black Cat
Blue Dragon - Ral?Grad
Grimms Manga
Warcraft - The Sunwell Trilogy
Anne Freaks
Perfume Master

“Warum wird Anime immer noch in .de als “Kindersendung” wahrgenommen?”

Weil die meisten Erwachsenen, die das Behaupten, nur Animes von rtl2 her kennen und nicht wissen das selbst Biene Maja und Heidi etc. Animes waren, die sie von ihrer Kindheit her kennen.
Animes werden als Kinderserien angesehen weil eigentlich nur Animes für Kinder im Nachmittagsfernsehen läuft und die schlimmen Sachen auch noch weggeschnitten werden.

Ich glaube viele Erwachsene würden ihre Meinung zu Animes ändern wenn sie sich mal welche außerhalb vom rtl2 Sender ansehen würden.

0 Likes

#10

Meine Lieblingsanimes:

Witch Hunter Robin (grandiose deutsche Synchro auch mit Johnny Depp Sprecher David Nathan)
Die kleine Prinzessin Sara (fand ich früher einfach toll und habe richtig mitgelitten und gefiebert)
Death Note (einfach gut)
NGE (DER Anime überhaupt… )
Das Mädchen, das durch die Zeit sprang (Film) (schöne Geschichte, die auch nachdenklich macht)
Full Metal Alchimist (einfach toll, allerdings nur im japanischen Original, find die deutsche Synchro furchtbar…)
Elfenlied (auch einfach gut)
Cats Eye (auch aus der Kindheit… würd ich gern heut noch mal sehen)
Mila Superstar (Kindheitserinnerungen hach)
Dragon Ball 1. Staffel, (danach kam nur noch Dreck, find ich. Und bitte auch im japanischen Original!)

Lieblingsmangas
NGE (siehe bei Anime)
Sailor Moon (jawooohl!)
Wish (soo süß)

Versteh nicht ganz wieso alle auf RTL2 rumhacken, ohne RTL2 wäre Anime und Manga hier weitaus weniger bekannt, wir sollten alle dankbar sein, dass Sailor Moon hier ausgestrahlt wurde und damit alles seinen Anfang nahm. Klar lief/läuft da einiges an Schrott (Pokemon, Digimon und wie sie alle heute heissen) aber jede Generation hat halt ihre Helden. So ists eben.

0 Likes

#11

Lieblingsanimes:
Code Geass
Canaan
Clannad
Toki wo Kakeru Shoujo (Film… übersetzt wohl der gleiche wie bei Miime)
Seto no Hanayome
Goshuushou-sama Ninomiya-kun
Nyan Koi!

Mangas erwähne ich hier nicht! :o

Edit: RTL2 wird vor allem so niedergemacht, weil sie die Animes verstümmeln.
Ist ja kein Wunder, dass die Erwachsenen die Animes als Kindersache sehen, wenn es bei RTL2 so dargestellt wird :wink:

0 Likes

#12

Das jetztige RTL2 ist aber ein deutlich anderes als jenes was damals die Animes bekannt gemacht hat.
RTL2-Schnitte sind keineswegs Jugendschutzbedingt.
Jetzt da Tele5 für die neue One Piece Staffel verantwortlich ist hat man sogar einen Vergleich innerhalb einer Serie.
Ums kurz zu machen, wenn man die neuen Folgen auf Tele5 und die aktuellsten (263 bis 314) die auf RTL2 liefen vergleicht:
RTL2: "Jemandem eine reinzuhauen ist voll cool, lustig und tut niemandem weh."
Tele5: "Wenn du jemandem eine reinhaust tut das demjenigen weh."
Details auf http://op-cuts.animedigital.de/

0 Likes

#13

Also wirklich: Sailor Moon gucken und behaupten, Digimon wäre kindisch.
Jaja, Macht der Mondnebel und so weiter :stuck_out_tongue:
Und am Ende zu schwach um den Endgegner fertig zu machen g

Naja, wie man sieht mag ich Digimon, bis heute. Ich schaue es zwar nicht mehr, erinnere mich aber gern an die gute alte Zeit, als ich das regelmäßig geschaut habe…bis dann irgendwann die vierte Staffel herauskam und ich mir das nicht länger antun wollte.
Ansonsten ist einer der besten Animes nachwievor, und wird es auch immer sein, Neon Genesis Evangelion. Man taucht so tief in die Psyche der Charaktere mitsamt ihren Problemen ein wie in keinem anderen Anime. Aber dass der Manga ständig so viel Verzögerung hat, nervt tierisch.
Dragonball, also das alte, wirklich gute Dragonball, wird wohl immer einer meiner Favoriten sein. Das schau ich mir sogar heute noch an. Da wird sich nicht ständig verwandelt und es gibt wesentlich mehr Story.

An Mangas les ich eigentlich nichts mehr, ich versuche sie sogar loszuwerden, aber woran ich mich gern zurückerinnere sind Black Cat und Tsubasa Reservoir Chronicles.

0 Likes

#14

Meine Lieblingsserien ändern sich irgendwie von Quartal zu Quartal…
Aber ich verusche mal eine Auswahl zu treffen ^^.

One Piece, imho der beste Endlosanime aller Zeiten.
Digimon, Staffeln 1 - 3, 4 nur noch bedingt.
Neon Genesis Evangelion
Naruto, nachdem ich die Serie jahrelang ignoriert hatte ^^.
Dragon Ball, bis zum Ende des Namek-Arcs
Anne mit den Roten Haaren
Serial Experiments Lain
Lucky Star
K-On! (Ja, ich weiß, ich gehöre zu den pösen Moe-Otaku, welche die Anime-Kultur ruinieren…)
Zero no Tsukaima
Azumanga Daioh
Jura Tripper
School Days

Derzeit vielversprechend finde ich Fairy Tail und Dance in the Vampire Bund, aber noch kann bzw. will ich über die kein abschließ0endes Urteil fällen.

Und warum es immer noch als Kinderkram angesehen wird?
Wird hier gut zusammengefasst.

0 Likes

#15

Zu meinen Lieblingsanime gehören ua:

Saiyuki (leider auf deutsch nicht zu genießen, die OVA-Syncro ist total verhauen)
Hellsing (OVA) (ist auf deutsch auch noch okay, japanisch hat durch den Inhalt sogar etwas seltsames an sich bei den neusten DVDs)
Skip Beat
Akazukin Chacha
Ranma 1/2 (da war sogar die deutsche Syncro noch gut)

…ich liebe einfach die japanischen Originalsyncros… von DragonBall Z vielleicht mal abgesehen. :smiley:

Zu meinen Lieblingsmanga gehören
grundsätzlich alle Werke von Kazuya Minekura. <3
Saiyuki, BusGamer und Stigma sind zB wahnsinnig toll.
…dazu kommen:
Kenshin
Goth
Hellsing
Nana

Warum Manga und Anime immer noch “für Kinder” sind, wird langsam unverständlich, bei so vielen Reportagen die es mittlerweile gibt, die alle irgendwo auch vom Gegenteil überzeugen wollen. Aber mit der Zeit dürfte sich diese Behauptung auch von alleine erledigen.

0 Likes

#16

Wobei ich diese Aussage, dass sei alles für Kinder teilweise shcon recht amüsant finde. Und zwar in der Hinsicht, dass das andere gänigge Vorurteil gegen Anime ist, dass das ja alles gezeichnete Pornos sein.
Da sollten sich die Gegner vll erstmal untereinander einigen, was Anime nun tatsächlich sind ^^.

0 Likes

#17

Vielleicht sollte sich der OP mal wieder zu Wort melden…
Ist ja schon eine Weile seit meinem letztem Post her.
Neu entdeckte Animes und Mangas:
Anime:
Azumanga Daioh:
Am Anfang hab ich gedacht: “Naja ganz netter Slapstick” Aber vor allem durch die Figuren Osaka und Sakaki wurde der Humor nicht unbedingt Subtil aber dennoch “intelligenter”.
Es ar auch der einzige Anime wo ich am Ende fast geheult habe, und ich weiß selbst nicht wieso.

ToRaDoRa!:
Dramatisch und komödiantisch, traurig und lustig. Obwohl es so ziemlich die schlimmste Musik ist, reist mich die Charaktereintwicklung schon ziemlich mit!

Rozen Maiden
Ein Anime von dem ich nichts erwartet habe und alles bekommen habe. Einerseits die Gerschichte der Puppen anderereits die Selbstfindung des Hauptcharakters. Der Witz ist auch nicht schlecht.
Allerdings hat mich das Ende gestört, weil
[spoiler]ein tatsächlicher Wegaang von Shinku für mich die tatsächliche Abnabelungdes Haupcharackters von seiner eigenen Welt bedeutet hätte.[/spoiler]

Manga:
Kaich? wa Maid-sama!
Mein erster Shoujo! man kann mit allen Charakteren gut mitfühlen, der Zeichenstil erinnert entfernt an Bleach.
Die sich langsam annähernde Beziehund Usuiis und Misakis wird sehr schön und in romantischer Bildsprache dargestellt.

Gamble Fish
So was erzcolles hab ich wirklich noch nie gesehen. Weil es relativ unbekannt ist erzähl ich mal kurz den Plot:
Ein Typ namens Tomu Shirasagi will mit Tricks eine Eliteschule um 3 Billionen ¥ abzocken.
Das hat mich echt vom Hocker gehauen. hier sorgen Ecchi und Harem Elemente für willkommene Abwechslung von der spannenden handlung.

0 Likes

#18

Ich kenne zu viele um alle hier aufzulisten, das sind so meine Lieblinge:

Mangas
Death Note
Die spannungskurve ist immer gestiegen und gestiegen und gestiegen… - herrlicher, super durchdachter Manga :slight_smile:
Abgesehen von der super Story sind die Zeichnungen auch erste Sahne!

Stigma
Ein durchgehend farbiger, wunderschöner Einzelband - Manga, der schon einwenig surreal anmutet

What a wonderful World
Schöne atmosphärische Alltagsgeschichten.

Angel Sanctuary
Kranke, verworrene, verrückte Geschichte - typisch kaori yuki :slight_smile:

Animes
The Vision of Escafolwne
Das ist wirklich die beste Fantasy-Anime-Serie die ich kenne, die Musik ist super und die story erst,
sie ist verworren und bringt einen zum nachdenken, man kann die Serie immer wieder gucken, da es
immer viel zu entdecken gibt, ich finde es schade, dass die Serie ursprünglich 13folgen mehr hatte und
dann doch gekürzt wurde, deswegen ist der Storyverlauf sehr rasant, aber es gibt zumindest keine langweiligen
"füllfolgen" wie bei vielen anderen Animes.

Hellsing
Ich vermisse die Zeiten, als dieser tolle Anime noch auf Mtv lief

studio ghibli Animes :slight_smile:
Das sind immer so süße, schöne und detailverliebte Animes, ich guck alle immer wieder gern :slight_smile:

Ghost in the Shell
Das ist wohl der Sci-Fi Klassiker :slight_smile:

Das Mädchen, das durch die Zeit sprang
Ein schöner Anime-Movie, der mal nicht aus den ghibli Studios stammt.

Die kleine Prinzessin Sara
Das habe ich früher immer mit meiner Oma geguckt, ein sehr süßer Anime, erinnert mich auch an meine jüngeren Tage :wink:

Sailor Moon XD
Typisch, ich weiß, aber das hat mich so durch meine Kindheit begleitet und auch jetzt guck ich mir dann und wann eine Folge an und muss immer viel lachen XD

0 Likes

#19

Animes
The Vision of Escafolwne
Das ist wirklich die beste Fantasy-Anime-Serie die ich kenne, die Musik ist super und die story erst,
sie ist verworren und bringt einen zum nachdenken, man kann die Serie immer wieder gucken, da es
immer viel zu entdecken gibt, ich finde es schade, dass die Serie ursprünglich 13folgen mehr hatte und
dann doch gekürzt wurde, deswegen ist der Storyverlauf sehr rasant, aber es gibt zumindest keine langweiligen
"füllfolgen" wie bei vielen anderen Animes.

Kann ich nur unterstreichen. Tatsächlich einer der besten Animes. Ich habe ihn verschlungen, als er noch bei MTV ausgestrahlt wurde. Mittlerweile habe ich alle Folgen auf DVD und sogar den Escaflowne-Film :wink:!

0 Likes

#20

Ich kann kaum glauben, dass es bei so vielen Animefans hier, niemand Monster erwähnt. ._.
Dieser Anime ist so dermaßen klasse, dass er selbst das grandiose Katz- und Maus-Spiel von Death Note um Längen schlägt.
Wer es nicht kennt:
Monster spielt in Deutschland, beginnend in Düsseldorf.
Der junge, aufstrebene, japanische Hirnchirurg Kenzo Tenma ist mit der Tochter des Klinikleiters verlobt und wird für seine Arbeiten hochgelobt. Doch in der Klinik gilt: Wer den höheren gesellschaftlichen Status hat, wird zuerst behandelt.
Eines nachts bekommt er einen kleinen Jungen mit Kopfschuss eingeliefert. Dessen Zwillingsschwester steht vollkommen unter Schock. Die Adoptiveltern der beiden, die kurz vorher mit den Kindern aus der DDR geflohen sind (1986) wurden bei einem Überfall zuhause getötet.
Kenzo soll den Jungen operieren, doch kurz darauf wird der Bürgermeister eingeliefert und Kenzo soll den Jungen vernachlässigen um den Bürgermeister zu retten. Kenzo entschließt sich gegen den Befehl des Klinikleiters und rettet den Jungen Johann - der Bürgermeister stirbt, was Kenzo sein Ansehen, seine Verlobte und seine Beförderungschancen kostet.
Kurz darauf werden der Klinikchef und 2 weitere Ärzte mit vergifteten Werthers Original- Bonbons vergiftet, Johann und seine Schwester Anna verschwinden aus dem Krankenhaus.
1995 wird die Geschichte fortgesetzt. Kenzo trifft nach Jahren wieder auf Johann, der sich als eiskalter Psychopath entpuppt und auf der Suche nach seiner Schwester ist.
Kenzo macht sich auf um Anna, die mittlerweile bei Pflegeeltern lebt und alles vergessen hat, zu finden und seinen Fehler, den Jungen zu retten, wieder gut zu machen. Dabei deckt er nach und nach auf, wie Johann in Tschechien und der DDR Psychoexperimenten unterzogen wurde und so zu dem wurde was er ist. Johann kennt weder seinen richtigen Namen, noch weiß er wo er her kommt, aber er hat einen Plan.
Die Handlungsorte des Animes gehen über Düsseldorf, Frankfurt, München, Heidelberg, Dresden und Prag wobei Tenma selbst vom BKA verdächtigt wird, die Morde begangen zu haben, die geschehen und sich so im Untergrund auf die Jagt machen muss. Er trifft auf andere Kinder aus den Experimenten, Nazis, die die Städte unter Johanns Führung “säubern” wollen und auf ein tschechisches Kinderbuch, dass der Schlüssel zu Johann zu sein scheint.

0 Likes