Massengeschmack.TV Shop

Zwei Gedanken zu Marylin Manson

Hey Nils sorry jetzt wo du den Beitrag schon fertig hast aber das, was ich von Manson bisher mitbekommen habe, wollte ich hier mal eben anbringen.

Die Figur die er geschaffen hat, ist ja nicht uninteressant.

In dem Film “Bowling for Columbine” taucht er im Interview in der Mitte des Films auf um die These aufzustellen, dass man die Bevölkerung ängstlich hält damit sei weiter und mehr konsumieren.

Ausschnitt aus dem Film 3 min
[SPOILER]
//youtu.be/NiaxzBlFgmQ
[/SPOILER]

Wer sich das folgende Video anschaut wird die Anspielung auf Nazikundgebungen erkennen.

//youtu.be/8iJDtAqHO-s

Ähnliches haben ja auch Rammstein gemacht, wo der Sänger, Lindemann in Springerstiefeln in Frankreich als deutscher Liedsänger
auf das Mikrophone zu maschiert.

[SPOILER]
//youtu.be/rr7ymJwx4-Q
[/SPOILER]

Das Spiel mit Nazisymbolen ist halt Teil der Provokation. Die Musikalische Leistung von Manson finde ich nicht so groß
wie die von Rammstein.

Ein relativ junges Interview hat Manson 2012 für das ZDF gegeben.

http://www.zdf.de/number-one/number-one-marilyn-manson-24166606.html

Thanx für Deine Anregungen; allerdings ist der Beitrag bzw. die Rezension zur neuen CD von M. Manson von Klaus Kauker und nicht von mir, aber das konntest Du nicht wissen, da die Sendung erst im Laufe des Tages veröffentlicht werden wird.

Gruß

Nils

Jau wunderbar Herr Kauker hat es geschafft eine kleine Übersicht über die Figur Manson zu geben bin voll zufrieden mit dem Beitrag und freu mich dass er nicht nur auf das Album und die musikalische Qualität eingegangen ist.

Ja, Marilyn Manson ist als Figur einfach extrem interessant. Freut mich, dass es gut ankommt!

In dem Film “Bowling for Columbine” taucht er im Interview in der Mitte des Films auf um die These aufzustellen, dass man die Bevölkerung ängstlich hält damit sei weiter und mehr konsumieren.