Was der NDR glaubt, nicht senden zu können

Kein großer Skandal, aber ein weiteres kleines Detail im Armutszeugnis des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, hier des NDR.

“Ich dachte, es ist die Aufgabe des Öffentlichen-Rechtlichen, Dinge zu zeigen, die das Private nicht zeigen kann”, sagt sie. Tatsächlich werde die Kunst heute aber einer “Wirtschaftszensur” unterworfen, “da geht es nur noch um Geld, Einschaltquoten und Popularität und nicht um irgendwelche Ideale”.

Zeit-Artikel: Was der NDR glaubt, nicht senden zu können
Dokumentation: Der Preis der Anna-Lena Schnabel

[B]Kurzfassung[/B]: Junge Musikerin gewinnt den Jazz-Echo und der NDR verbietet ihr, bei der Preisverleihung eines ihrer eigenen Lieder zu spielen, da dies zu anspruchsvoll sei und die Zuschauer zum Umschalten bringen könnte. Sie muss daher einen zugänglicheren Cover-Song spielen. :shock:

Unabhängig von der Medienkritik ist das aber auch eine sehenswerte Dokumentation darüber, wie schwer es als Musiker ist, die Balance zwischen Authentizität und Kommerz zu finden. Ironischerweise ist das eine 3sat-Doku, die hier die Absurdität eines anderen öffentlich-rechtlichen Senders aufzeigt.