Thema in Veto 82: WM in Katar boykottieren?

Die Fußball-WM in Katar rückt näher. Und es werden Stimmen lauter, die WM wegen der undemokratischen Zustände in Katar zu boykottieren.

Sogar eine Initiative gibt es inzwischen. Von genau dieser Initiative wird Dietrich Schulze-Marmeling Rede und Antwort stehen.

Was sind eure Fragen und Gedanken dazu? Das Interview wird Montagnachmittag aufgezeichnet.

1 „Gefällt mir“

Hat Herr Schulze-Marmeling schon irgendjemanden mit Büßerkappe in Katar gesehen?

Wir nicht geguckt. Alleine schon WM im Winter?

2 „Gefällt mir“

Boykottaufrufe gibt es ja schon zahlreiche und auch an kritischer Berichterstattung bzw. dem Bewusstsein um die Missstände mangelt es auch nicht.
Die meisten Menschen werden sich zudem vermutlich bereits entschieden haben, ob und in welcher Form sie das Turnier, welches ja definitiv stattfinden wird, verfolgen werden.

Was für einen Mehrwert hat unter diesen Umständen dann noch dieser Boykottaufruf so kurz vorm Turnier?
Und was soll explizit erreicht werden?

Wie glaubwürdig wäre es, die WM zu boykottieren und gleichzeitig an Energiedeals festhalten zu wollen?

4 „Gefällt mir“

Für mich persönlich hat ein Boykott keinen Wert. Ich muss durch Fernsehgebühren zahlen, also werde ich es mir auch ansehen. Falls mich jemand fragt kann ich leugnen die WM zu sehen um die Einschaltquote nicht hoch zu treiben (Also am besten nur über TV und nicht übers Internet sehen, da nur so Anonymität möglich ist).

Wirklich boykottieren können nur der übertragende Sender, der DFB und die Spieler.

Man springt schon wieder über das Stöckchen.

Man kann von Rocket Beans ja halten was man will, aber das war eine sehr gute Sendung zu dem Thema und warum ein Boykott nur bei dieser WM jetzt etwas „komisch“ wäre. Man müsste dann generell keine WM oder Fußball mehr schauen. Ich weiß ist ein hartes Brett mit über 2 Stunden, aber ich fand das damals sehr sehenswert.
Hier der Link: Bohndesliga Spezial

So lange du keine Quotenbox zu Hause hast kannst du überall rumerzählen, die WM geschaut zu haben, ohne die Einschaltquote hoch zu treiben.

2 „Gefällt mir“

oder noch weiter gedacht: Warum sollte gerade ein Kader bestehend aus vorrangig Spielern des FC Bayern die WM boykottieren? Der FC Bayern wird mächtig gesponsert von Qatar Airways, verdient zudem ordentlich durch das jährliche Wintertrainingslager in Katar… da fällt es Bayernspielern ja wohl deutlich leichter, Ungarn gegenüber die Regenbogenflagge zu zeigen als auch nur ein einziges kritisches Wort gegen Katar zu richten?! #Doppelmoral

2 „Gefällt mir“

Nein, denn die Zugriffe übers Internet können gezählt werden.